Teletakt wieder erlaubt ?

Entscheidest Du Dich grundsaetzlich gegen den Einsatz von Strafe, bist Du ohnehin weg von Artgerechter Erziehung, denn auf jeder Hundespielwiese siehst Du massenhaft davon.

Wenn ich das so verstehen soll, dass man nur durch den Einsatz von Strafe(n) einen Hund artgerecht erziehen kann, dann rüge ich hiermit die Pauschalisierung in dieser Aussage.

Sicherlich ist mir bewusst, dass gewisse Verhaltensauffälligkeiten ein durchaus restriktiveres Vorgehen erfordern, allerdings ist mir da soetwas bekannt wie der Ausbildungsaufbau über positive Verstärkung, welcher bei Erziehungsversuchen, gerade wenn diese im zarten Welpenalter begonnen werden, durchaus erfolgreich sein soll.
 
  • 18. April 2024
  • #Anzeige
Hi RHS ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Perl sprach von der hypotetischen Annahme das man grundsätzlich gegen Strafe ist. Meine ich jedenfalls so verstanden zu haben ;)
 
Perl sprach von der hypotetischen Annahme das man grundsätzlich gegen Strafe ist. Meine ich jedenfalls so verstanden zu haben ;)

Hast Du richtig verstanden, weshalb ich ja auch genau das Wort benutzt habe. Und so hypothetisch ist die Annahme nicht. Solche Leute gibt's doch an jeder Strassenecke und 2 von 3 Hundeschulen werben doch mit solchen Aussagen.

Entscheidest Du Dich grundsaetzlich gegen den Einsatz von Strafe, bist Du ohnehin weg von Artgerechter Erziehung, denn auf jeder Hundespielwiese siehst Du massenhaft davon.

@RHS, normalerweise bist Du doch sprachlich soweit auf der Hoehe, dass Du erkennst, dass ein absoluter Ausschluss im Umkehrfall nicht absoluten Einschluss bedeutet.

Die falsche Aussage "Alle Kampfhunde sind beisswuetige Killermaschinen" bedeutet ja nicht im Umkehrschluss, "Kein Hund einer auf irgendeiner Liste befindlichen Rasse beisst".

See the difference?
 
@ PerlRonin

Normalerweise versuch ich auch nicht mit dem Rauchen aufzuhören. (ca. 24 h clean) ;)

Irgendwie legt sich das aufs Denkvermögen.
 
Hast Du richtig verstanden, weshalb ich ja auch genau das Wort benutzt habe. Und so hypothetisch ist die Annahme nicht. Solche Leute gibt's doch an jeder Strassenecke und 2 von 3 Hundeschulen werben doch mit solchen Aussagen.

Jeps, und ich möchte bei denen so gerne mal mit dem General aufschlagen. ;)

Eine sagte mal sie sei in einer solchen Hundeschule die ohne Zwänge arbeitet. Ihr Hund würde auch nicht mehr auf´s Bett springen. Ich hab sie gefragt wie das ohne Zwang geklappt hat:

Ja also, wir haben da jede Menge Mäusefallen reingelegt. Der ist draufgesprungen und hat das danach nie wieder gemacht.

Ähmmm ja, ok. Kein Zwang. Alles klar.
 
Naja, Meike, es hat ihn ja niemand gezwungen, auf's Bett zu springen... (*Hust*)
 
"Zwang" und "Strafe" sind ja nicht unbedingt das gleiche.

Wenn sie gesagt hätte: "ohne Strafen" oder "gewaltfrei", und dann wär sowas wie die Mausefalle gekommen... das hätt ich noch deutlich paradoxer gefunden.

Erinnert sich noch einer an den Fred über diese Schweizer Hundetrainerin, die "gewaltfrei" arbeitet, jagende oder pöbelnde Hunde aber mit Knallbonbons/ Knallschnüren (einer Art Feuerwerkskörper) traktiert?
In dem Sinne wäre dann auch das TIG "gewaltfrei", denn man berührt den Hund ja nicht selbst...

Man kann sich natürlich auch in die Tasche lügen...
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Teletakt wieder erlaubt ?“ in der Kategorie „Hundesport“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Pennylane
Es gibt eben kein reines Schwarz und Weiß - wie immer im Leben. Ich finde es richtig das die Dinger verboten sind, weiß aber was Fachkundige damit erreichen können! Und wie anfangs schon jemand sagte, ein Hund im Trieb, der an einer 10m Leine in ein Stachelhalsband rennt ist wohl schlechter...
Antworten
118
Aufrufe
11K
Hannes221
H
Beauty
Manchmal hat das Einfache vielleicht das was man braucht, wenn man mitbekommt das trotz der *netten* Umschreibung genau die kommen wo es eben nicht geht.
Antworten
53
Aufrufe
6K
Wiwwelle
Wiwwelle
Mone+Oscar
@Ruhrlady bitte mein beitrag nr 63 lesen der (glaub 67) war nur antwort an Wiwwelle:knuddel:
Antworten
68
Aufrufe
25K
Grinschi
Grinschi
Irish
Die kleinen werden vor Schock doch erst recht hinpinkeln. Total gestört! Wenn man dann keine Zeit hat seinen Welpen stubenrein zu kriegen, sollte man sich erstmal vorher überlegen, ob man sich einen Welpen holt! Wie blöd werden die Leute eigentlich von Tag zu Tag???
Antworten
21
Aufrufe
2K
Rotty06
Rotty06
Katzenschutz
Nein, da meckert keiner. Keiner von uns kannte die Frau, möchte ich einfach mal behaupten.;) Wenn ich einen Hund mit so einem Ding sehe, weise ich schon darauf hin, daß das meiner Meinung nach tierquälerisch ist. Also bitte keine vorgefasste Meinung.
Antworten
453
Aufrufe
22K
S
Zurück
Oben Unten