Hundeschule benutzt Teletakt!

Einsatz vom Tele ist verboten, der Besitz nicht.

Das ist so nicht ganz richtig :hallo:

Es ist " Nur " verboten dem Tier erhebliche schmerzen bei der anwendung zuzufügen !!!

Da dies aber nicht genau definiert ist , bzw kein Grenzwert angegeben wird , werden die dinger leider weiter eingesetzt.
Da die dinger einstellbar sind in der stärke , ist es schwer jemandem was nachzuweisen.

Wenn ich den genauen text finde , stell ich ihn hier ein. Auch die erklärung eines verkaufers warum die dinger immer noch verkauft werden ...

§3 Tierschutzgesetz
ein Gerät zu verwenden, das durch direkte Stromeinwirkung das artgemäße Verhalten eines Tieres, insbesondere seine Bewegung, erheblich einschränkt oder es zur Bewegung zwingt und dem Tier dadurch nicht unerhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügt, soweit dies nicht nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften zulässig ist.

BVerwG 3 C 14.05 – Urteil vom 23. Februar 2006
Der Kläger führt Seminare zur Hundeerziehung durch und möchte dabei den Einsatz von Elektroreizgeräten vorführen. Der beklagte Landkreis hält das für unzulässig. Das Bundesverwaltungsgericht gab dem Landkreis – wie schon die Vorinstanzen – Recht. Das Tierschutzgesetz verbietet die Verwendung von Geräten, die durch direkte Stromeinwirkung das artgemäße Verhalten eines Tieres erheblich einschränken oder es zur Bewegung zwingen und dem Tier dadurch nicht unerhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen, soweit dies nicht nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften zulässig ist. Von diesem Verbot werden die vom Kläger verwendeten Elektroreizgeräte erfasst. Dabei kommt es nicht auf die konkrete Verwendung der Geräte im Einzelfall sondern darauf an, ob sie von ihrer Bauart und Funktionsweise her geeignet sind, dem Tier nicht unerhebliche Schmerzen zuzufügen. Denn es entspricht der Absicht des Gesetzgebers, den Einsatz der potentiell gefährlichen Geräte generell zu verbiete! Nach dem Gesetz mögliche landes- oder bundesrechtliche Ausnahmen von dem Verbot sind bisher nicht normiert worden.

Damit ist eigentlich alles gesagt, oder? Wobei ich nicht grundsätzlich gegen den Einsatz bin, aber was nicht erlaubt ist, mache ich natürlich auch nicht ;)
 
  • 18. April 2024
  • #Anzeige
Hi meltdown ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Manche haben's halt auch nicht anders verdient. Wer förmlich drum bettelt, auf die Nuss zu bekommen, dem soll man seinen Wunsch auch erfüllen :lol:

Respekt übrigens für die Frau Amtsveterinärin, ich glaube, das ist nicht üblich, dass man dann einfach direkt mal vorbeischaut.

Ach, und bitte genauso energisch gegen die Halti-missbrauchenden Hundeschulen vorgehen ;)

Ja, die Amts-Vet hatte wohl schon mehrere Hinweise, aber eben keine BEWEISE ;)
Somit konnte sie auch schnell handeln :D

Ich betrete hier keine Hundeschulen und wo ich den Halti-Umgang gelernt habe, da wohne ich nicht ;)
 
Einsatz vom Tele ist verboten, der Besitz nicht.

Das ist so nicht ganz richtig :hallo:

Es ist " Nur " verboten dem Tier erhebliche schmerzen bei der anwendung zuzufügen !!!

Da dies aber nicht genau definiert ist , bzw kein Grenzwert angegeben wird , werden die dinger leider weiter eingesetzt.
Da die dinger einstellbar sind in der stärke , ist es schwer jemandem was nachzuweisen.

Wenn ich den genauen text finde , stell ich ihn hier ein. Auch die erklärung eines verkaufers warum die dinger immer noch verkauft werden ...

§3 Tierschutzgesetz
ein Gerät zu verwenden, das durch direkte Stromeinwirkung das artgemäße Verhalten eines Tieres, insbesondere seine Bewegung, erheblich einschränkt oder es zur Bewegung zwingt und dem Tier dadurch nicht unerhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügt, soweit dies nicht nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften zulässig ist.

BVerwG 3 C 14.05 – Urteil vom 23. Februar 2006
Der Kläger führt Seminare zur Hundeerziehung durch und möchte dabei den Einsatz von Elektroreizgeräten vorführen. Der beklagte Landkreis hält das für unzulässig. Das Bundesverwaltungsgericht gab dem Landkreis – wie schon die Vorinstanzen – Recht. Das Tierschutzgesetz verbietet die Verwendung von Geräten, die durch direkte Stromeinwirkung das artgemäße Verhalten eines Tieres erheblich einschränken oder es zur Bewegung zwingen und dem Tier dadurch nicht unerhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen, soweit dies nicht nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften zulässig ist. Von diesem Verbot werden die vom Kläger verwendeten Elektroreizgeräte erfasst. Dabei kommt es nicht auf die konkrete Verwendung der Geräte im Einzelfall sondern darauf an, ob sie von ihrer Bauart und Funktionsweise her geeignet sind, dem Tier nicht unerhebliche Schmerzen zuzufügen. Denn es entspricht der Absicht des Gesetzgebers, den Einsatz der potentiell gefährlichen Geräte generell zu verbiete! Nach dem Gesetz mögliche landes- oder bundesrechtliche Ausnahmen von dem Verbot sind bisher nicht normiert worden.

Damit ist eigentlich alles gesagt, oder? Wobei ich nicht grundsätzlich gegen den Einsatz bin, aber was nicht erlaubt ist, mache ich natürlich auch nicht ;)

Damit ist immer noch alles offen da man mit den dingern auch impulse abgeben kann die einem Stubsen gleichen.
Was da steht und wie es wirklich umgesetzt wird , sind leider 2 Paar stiefel.
Ich bin auch gegen die dinger ....

Leider liegt bis heute keine Definition des Begriffs " erhebliche Schmerzen " bzw. ein entsprechender Grenzwert für die Abgabe von Reizimpulsen vor .....

Wir leben in Deutschland !!!! Da muss alles genormt sein sonst wird das umgangen :(
 
Ich wüsste eigentlich keine Situation, die den Einsatz eines solchen Gerätes rechtfertigt!?
 
Damit ist immer noch alles offen da man mit den dingern auch impulse abgeben kann die einem Stubsen gleichen.
Was da steht und wie es wirklich umgesetzt wird , sind leider 2 Paar stiefel.
Ich bin auch gegen die dinger ....

Leider liegt bis heute keine Definition des Begriffs " erhebliche Schmerzen " bzw. ein entsprechender Grenzwert für die Abgabe von Reizimpulsen vor .....

Wir leben in Deutschland !!!! Da muss alles genormt sein sonst wird das umgangen :(
Stimmt, die Norm gibt es nicht, kann es aber auch nicht geben, weil jeder Schmerz anders empfindet und das auch situationsabhängig ist. Allerdings bezieht sich das Urteil ja auf die von Herrn B. verwendeten und vertriebenen Geräte, also gibt es indirekt eine Vergleichsnorm. Ich denke, wenn man will, kann man damit gegen jede Tele-Benutzung vorgehen.
Da ich aber wie gesagt nicht grundsätzlich dagegen bin, finde ich es gar nicht so verkehrt, dass evtl. noch ein Hintertürchen offen ist. Das Problem ist eher, dass die falschen Leute die Hintertür benutzen (könnten).
 
Damit ist immer noch alles offen da man mit den dingern auch impulse abgeben kann die einem Stubsen gleichen.
Was da steht und wie es wirklich umgesetzt wird , sind leider 2 Paar stiefel.
Ich bin auch gegen die dinger ....

Leider liegt bis heute keine Definition des Begriffs " erhebliche Schmerzen " bzw. ein entsprechender Grenzwert für die Abgabe von Reizimpulsen vor .....

Wir leben in Deutschland !!!! Da muss alles genormt sein sonst wird das umgangen :(
Das Problem ist eher, dass die falschen Leute die Hintertür benutzen (könnten).

Das stimmt allerdings. Wie es leider immer so ist :hallo:

In dem Katalog den ich vor mir liegen habe gibt es sogar extra umhüllungen damit man die Teile nicht erkennt ....
 
Vielleicht bin ich auch blöd, aber nennt mir doch bitte mal eine Situation?

Ausbilden kann man damit KEINEN Hund. Ich kann es mir zumindest nicht vorstellen, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Wenn gar nichts mehr geht und ein Profi sowas einsetzt mag es ja noch plausibel sein. Aber ich frage mich wie viele der TT Besizer dieses Teil wirklich nur als letzte Instanz ansehen.
 
Mord und Totschlag gibts hier nicht! Hier darf ja jeder seine Meinung haben
 
Ich wüsste eigentlich keine Situation, die den Einsatz eines solchen Gerätes rechtfertigt!?

na dann :rolleyes:

Woher wusste ich nur das sich jemand mit einem Schäferhund oder nem Mali zu wort meldet ??? :D

nur lustig, dass keiner meiner Hunde jemals eins an hatte. :lol:
deshlab verurteile ich aber nicht pauschal und kann mir vorstellen, dass es noch Dinge ausserhalb meiner kleinen zuckersüßen Welt gibt.
 
Die Diskussion ist doch schon fast so alt wie das Gerät selber. :rolleyes:
X-Mal nachzulesen hier im Forum. Pros genauso wie Contras. ;)
 

Woher wusste ich nur das sich jemand mit einem Schäferhund oder nem Mali zu wort meldet ??? :D

nur lustig, dass keiner meiner Hunde jemals eins an hatte. :lol:
deshlab verurteile ich aber nicht pauschal und kann mir vorstellen, dass es noch Dinge ausserhalb meiner kleinen zuckersüßen Welt gibt.

Meine Welt ist zwar Klein aber keineswegs zuckersüß.
Manchmal sogar recht Bitter
Brauchst dich auch nicht angesprochen Fühlen.
 
Ja, oder begleite Deinen Bekannten doch einfach beim nächsten Mal.

Genau. So würde ich es auch machen. Und vergiss die Camera nicht. Am besten mit ner normalen Dogicam kleine Ausschnitte filmen. Weil sowas geht ja mal garnicht. Wasn das für eine Hundetrainer, der einem Hund so einen ******* ummacht. Und vorallem schon in der ersten Stunde, obwohl er den Hund noch garnicht kennt. Da nennt sich mal wieder einen Hundetrainer, weil ihm das Wort gefällt. :sauer: Aber halt null Ahnung von Erziehung hat.
 
Ja, oder begleite Deinen Bekannten doch einfach beim nächsten Mal.

Genau. So würde ich es auch machen. Und vergiss die Camera nicht. Am besten mit ner normalen Dogicam kleine Ausschnitte filmen. Weil sowas geht ja mal garnicht. Wasn das für eine Hundetrainer, der einem Hund so einen ******* ummacht. Und vorallem schon in der ersten Stunde, obwohl er den Hund noch garnicht kennt. Da nennt sich mal wieder einen Hundetrainer, weil ihm das Wort gefällt. :sauer: Aber halt null Ahnung von Erziehung hat.

Scheint ja eben leider kein Einzelfall zu sein :sauer:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundeschule benutzt Teletakt!“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

B
Antworten
2
Aufrufe
547
BulliFan523
B
Skylar1218
Ja, das stimmt, ich brauche eigentlich keinen Wesenstest mit Skylar in Niedersachsen machen. Es ist auch keine Auflage aufgrund von irgendwelchen Auffälligkeiten. Wir sind lediglich häufig in ganz Deutschland usw mit dem Wohnmobil unterwegs, daher würde ich gerne auf Nummer sicher gehen und auch...
Antworten
4
Aufrufe
659
Skylar1218
Skylar1218
ChicoNicole
Hallo. Hat jemand Erfahrung mit der Hundeschule Tübingen Uli Bäuerle und Nicole Kammerer im Bezug auf Listis? Wir haben am Samstag unsere erste Stunde zum Thema Hundebegegnung und sollen einen Maulkorb tragen. Unser Problem ist aber nicht Aggressiv sondern eher das "Hallo sagen und spielen"...
Antworten
0
Aufrufe
1K
ChicoNicole
ChicoNicole
S
Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben im Dezember einen American Bully adoptiert. Dieser wird bald 3 Jahre alt. An sich ein toller Hund. Leider kennt der Süße noch kaum etwas, es scheint auch, als kannte er nicht mal wirklich seinen Nsmen, denn auf den reagiert er erst seit kurzem weil wir...
Antworten
0
Aufrufe
553
S
Staff_Buddy
Ich finde es gar nicht vollmundig als Trainer zu versprechen, nach 10 Stunden ist ein Problem erledigt. Ich kenne diverse Hunde, die einen Trainer sehen, ihr Programm abspulen und gar nicht auf den Gedanken kommen, ihr "wahres" Gesicht zu zeigen. Dass der Hundehalter im Alltag aber wieder mit...
Antworten
32
Aufrufe
5K
Cave Canem
Cave Canem
Zurück
Oben Unten