Silvester - alleine feiern in einer einsamen Gegend verboten

  • Gray
Ich ärgere mich gerade über die irrsinnigen Coronaverordnungen, gehöre allerdings nicht zu Querdenkern oder anderen Verschwörungsanhängern.

Gibt es eigentlich hier noch weitere Leute, die wegen der Knallerrei mit ihrem Hund immer irgendwohin fahren, wo es einsam und ruhig ist? Ich mache das seit Jahren, nur dieses Jahr muss unser Hund wohl Angst und Panik schieben, weil wir nicht weg dürfen.

Oder ich finde noch enge Freunde in der Nähe. Dabei ist das völlig absurd, denn es sollte doch eigentlich darum gehen, das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Wer alleine ist, kann nun wirklich niemanden mehr anstecken. Dieses Jahr würde ich komplett alleine fahren, mein Mann kann nicht mit.

Es ist Blödsinn, nicht zu erlauben, dass eine einzelne Person nicht in einem Apartment übernachten darf. Noch dazu, wenn die Gastgeber ein gutes Hygienekonzept haben.

Und gleichzeitig dürfte ich in genau diesem Apartment übernachten, wenn ich enge Freunde in der Nähe hätte, mit denen ich Silvester feiern wollte und die mich theoretisch anstecken könnten.

Das Böllern andererseits bleibt erlaubt, obwohl es dadurch auch dieses Jahr wieder Brandverletzungen geben wird, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Da wird dann also das Klinikpersonal auch noch belastet, was man doch eigentlich entlasten wollte?

LG
Gray
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Gray :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • christine1965
Ich verstehe ja den Unmut - allerdings wüsste ich nicht, wie eine Regel, die allgemein gültig sein muss und die gleichzeitig solche Ausnahmen gestattet.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • hundeundich2.0
Ich verstehe ja den Unmut - allerdings wüsste ich nicht, wie eine Regel, die allgemein gültig sein muss und die gleichzeitig solche Ausnahmen gestattet.

Schon , aber es würde schon helfen ,- nicht nur den Menschen mit Tieren (und den Tieren) , sondern auch den Rettungsdiensten , Krankenhäusern und der Polizei , man wäre so konsequent und würde die Shice Böllerei insgesamt verbieten.
 
  • DobiFraulein
Die Steuereinnahmen aus den Böllern kann man bestimmt gerade gut brauchen :tuedelue:
 
  • BabyTyson
Ich kann wg Corona voraussichtlich über Silvester nicht an den Comer See :( Ty tut mir jetzt schon so leid :( mindestens 5 Tage Horror :(
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • christine1965
Schon , aber es würde schon helfen ,- nicht nur den Menschen mit Tieren (und den Tieren) , sondern auch den Rettungsdiensten , Krankenhäusern und der Polizei , man wäre so konsequent und würde die Shice Böllerei insgesamt verbieten.

Na ja - wobei die Böllerei relativ wenig mit Covid-19 zu tun hat - und dies somit eine andere Baustelle wäre
 
  • Gray
Wo es primär um die Entlastung der Krankenhäuser geht, wäre das Böllerverbot die sinnvollste Maßnahme.
Die Steuereinnahmen aus dem Hotelgewerbe dürften wesentlich höher sein.

Christine1965 - es ist sicherlich eine Herausforderung, auf die Schnelle eine allgemeingültige Verordnung zu schreiben und du hast Recht, es trifft immer irgendwen.

Das Beherbergungsverbot hätte man so formulieren können, dass Ferienapartments nur von Leuten bewohnt werden dürfen, die zum selben Hausstand gehören. So kompliziert wäre das nicht und da ja alle Freizeiteinrichtungen zu sind und die Leute eh nichts anderes machen können als das, was sie zu Hause auch tun würden, wäre das auch sicher.

Ansonsten ist "nicht touristischer Anlass" ein seeeeehhhhr dehnbarer Begriff und der Verordnungstext sehr schwammig.

Ich mache die Reise auch nicht aus touristischen Gründen, sondern wegen des Hundes. Und wenn ich länger bleiben würde (was geplant war), richte ich mir da immer ein Homeoffice ein, weil ich eben keine Urlauberin bin.

LG
Gray
 
  • embrujo
Wohnmobil von privat mieten und ab in die Pampa.
 
  • Gray
Embrujo, dann würde ich vermutlich allerdings auch Polizei oder Krankenhauspersonal belasten. Die Dinger sind mir zu groß. Oder ich bräuchte noch einen Chauffeur. Alleine der Gedanke, irgendwo einparken zu müssen:eek:
 
  • hundeundich2.0
Na ja - wobei die Böllerei relativ wenig mit Covid-19 zu tun hat - und dies somit eine andere Baustelle wäre

Nein , das ist weder räumlich noch personalmäßig eine andere Baustelle .- Beides ist nur begrenzt vorhanden : Pflegepersonal , Ärzte sowie (Intensiv)Betten .- Ebenso für den Rettungsdienst : was glaubst Du , was es schon ohne Covid 19 ein Aufwand war/ist , Material und Fahrzeug zwischen den Einsätzen zu reinigen ,- und je nach dem was , müssen die anschließend auch noch stehen .

Ich finde nicht , dass man irgendwas von diesem wegen der idiotischen Knallerei "verheizen" muss .-
 
  • christine1965
was glaubst Du , was es schon ohne Covid 19 ein Aufwand war/ist , Material und Fahrzeug zwischen den Einsätzen zu reinigen ,
Ich wusste gar nicht, dass Du auf diesen Einsatzwagen mitgefahren bist...

Aber diese Logik hinkt doch ein wenig - danach müsste nämlich vor allem Hausarbeit verboten werden, denn die meisten Unfälle passieren nun einmal im Haushalt.

Also - auf eine Art hätte ich dagegen nichts, denn so gerne schwinge ich nicht das Putzzeug...
 
  • wilmaa
Die Argumentation hinkt aber gewaltig- Hausarbeit ist ein notwendiges Übel das man zwar auf ein Minimum beschränken aber leider nicht komplett unterlassen kann. Mit Böllern um sich zu werfen kann man auch einfach lassen.
 
  • embrujo
Embrujo, dann würde ich vermutlich allerdings auch Polizei oder Krankenhauspersonal belasten. Die Dinger sind mir zu groß. Oder ich bräuchte noch einen Chauffeur. Alleine der Gedanke, irgendwo einparken zu müssen:eek:
Wenn es NUR um die Silvesternacht geht.. vorschlafen und gegen Nachmittag auf die Straße/Autobahn. Gegen Morgen wieder nach Hause und den Neujahrstag verpennen.
 
  • christine1965
Die Argumentation hinkt aber gewaltig- Hausarbeit ist ein notwendiges Übel das man zwar auf ein Minimum beschränken aber leider nicht komplett unterlassen kann. Mit Böllern um sich zu werfen kann man auch einfach lassen.
Stimmt, du hast (leider) recht. Mir ging es in diesem Fall nur um die Unfallzahlen (Unfälle durch Böller vs. Unfälle im Haushalt)
 
  • wilmaa
Stimmt, du hast (leider) recht. Mir ging es in diesem Fall nur um die Unfallzahlen (Unfälle durch Böller vs. Unfälle im Haushalt)
Also beim Hausarbeit abschaffen wäre ich sofort dabei :D
Und ich muss gestehen daß ich den Geruch von Feuerwerk liebe, ich laufe immer Nachts wenn alles vorbei ist durch die Gegend und Versuche möglichst viel davon zu erschnüffeln...
 
  • Gray
Wenn es NUR um die Silvesternacht geht.. vorschlafen und gegen Nachmittag auf die Straße/Autobahn. Gegen Morgen wieder nach Hause und den Neujahrstag verpennen.

Genau darauf wird es wohl hinauslaufen. Trotzdem ziemlich bescheuert.

Mal angenommen, ich würde dieses Apartment jetzt kaufen - dann dürfte ich ebenfalls dort feiern und auch noch Gäste beherbergen. Diese Inkonsistenz der Regelungen ärgert mich. Und nirgendwo in der Verordnung ist definiert, was "touristischer Anlaß" bedeutet, oder was "notwendig" bedeutet.
 
  • Candavio
.....
Ich mache die Reise auch nicht aus touristischen Gründen, sondern wegen des Hundes. Und wenn ich länger bleiben würde (was geplant war), richte ich mir da immer ein Homeoffice ein, weil ich eben keine Urlauberin bin.

LG
Gray

Das wäre dann zu prüfen, weil Dienstreisen weiterhin erlaubt sind.
Andreas ist auch unterwegs, Problem ist nur, er hat ein Bett, kriegt nur nix zu essen das die Gastro ja zu hat :rolleyes:.
 
  • matty
Schade, dass ich niemanden einladen darf, denn Platz hätte ich ja reichlich.;)
Hier böllern höchstens zwei Nachbarn mal kurz um 24 Uhr und es ist insgesamt so leise, dass man mich und meine Hunde bei heruntergelassenen Rollläden nicht weckt.
Viel schlimmer finde ich noch, was ich von Berlin kenne, nämlich dass beginnend mit dem Verkaufstag völlig unerwartet immerzu Böller durch die Gegend geworfen werden.
 
  • snowflake
Viel schlimmer finde ich noch, was ich von Berlin kenne, nämlich dass beginnend mit dem Verkaufstag völlig unerwartet immerzu Böller durch die Gegend geworfen werden.
Ja, das ist ätzend. Kenne ich auch noch von Mannheim. Hier gibt es das zwar auch, aber nicht so, dass wir dran vorbei müssen. Man hört es nur "aus der Ferne", und das stellt für meine Viecher kein Problem dar.
Für Fritz hatte diese Vorböllerei insofern sogar was Gutes, als er dann rechtzeitig wusste, es ist wieder so weit, und es kein Problem war, ihn in der Silvesternacht drinnen zu behalten. Ohne diese Vorwarnung hätte er das nämlich nicht eingesehen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Silvester - alleine feiern in einer einsamen Gegend verboten“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten