Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Was gibt es bei euch zu Weihnachten/Silvester zu essen?Rezepte und Vorschläge

  1. Ich muss zugeben, dass ich eher darüber nachdenke, welche Gerichte möglichst wenig frisches Zeug brauchen. Ich hab herzlich wenig Bock in Coronazeiten mir den normalen Einkaufswahnsinn vor den Feiertagen anzutun.
     
    #21 Barneby
  2. das halte ich für ein Gerücht, Weihnachten und Silvester sind 1/2 Arbeitstage wo man auch 1/2 Tag Urlaub nehmen muss und für die Brückentage natürlich auch ;)
     
    #22 Lucie
  3. An Heiligabend sind wir bei meiner Mom, mein Bruder kommt auch mit seiner Verlobten. Es gibt Buffet mit ganz verschiedenen, außergewöhnlichen Sachen. Ich lass mich überraschen. Aber eines weiß ich schon: die Verlobte meines Bruders und er (sie ist Chinesin und beide sind große Japan-Fans) bringen selbstgemachtes Sushi mit. Da bin ich schon sehr gespannt drauf.
    1. Weihnachtsfeiertag: Raclette (Kartoffeln, Salami, Mais, angebratene Hähnchenbrust, Champignons, Zwiebeln, Käse)
    2. Feiertag: Gansbrust mit Klößen
    Silvester: Fondue
     
    #23 MyEvilTwin
  4. Klar werden die Brückentage vom Urlaub abgezogen.
    Aber alle, die nur irgendwie können, nehmen sie halt auch wirklich - deshalb ist ja Bayern zu :lol:

    An den beiden "halben Tagen" wie 24.12. und 31.12. müssen nur die wirklich HOCHbezahlten ran - nämlich die Leute in den Supermärkten und Discountern (Mindestlohn läßt grüßen), damit wir alle noch auf die Schnelle .... na ihr wißt schon :mies:

    Ämter, Schulen, Behörden, die allermeisten Firmen - sind komplett geschlossen. Damit diejenigen, welche was vergessen haben, noch eben fix einkaufen können .....




    Aber achso nee, es ging ja eigentlich um das Essen oder?

    Also mir ist noch was eingefallen: Karpfen! Mit einer milden Preiselbeer-Sahnemeerrettichsauce plus Kartöffelchen und dann wären dann ja noch die Weihnachtsgerichte aus anderen Ländern, die haben dort auch so wundervolle Traditionen. Kutja, Pelmeni, Boeuff Stroganov, Soljanka und Borschtsch. Krautwickel, Strudel und lauter so leckere Sachen.

    Tiramisu, Bratäpfel mit Marzipaninnenleben plus Rumgeträufel auf Mandelsplittern.
    Die Dessert (Desserts? Desserte? Dessertse?) dürfen ja keinesfalls zu kurz kommen.
    Also dann noch obendrauf gefüllte Pfannkuchen oder Crepes mit Nutella, Früchten & Sahne oder Eis als Beilage.



    Boah, irgendwie wird der Hunger grad immer größer.
    Und die Hosen ab Januar dann wahrscheinlich auch! :rofl:
     
    #24 Leroy
  5. Ok. Muss Plan machen. Herrje.

    Vorspeise:
    Feldsalat mit gehackten Nüssen und Orangen + Dressing

    Hauptspeise:
    Gans mit Maronenfüllung und Klößen. Rotkohl? Brauchts den?

    Nachspeise:
    Orangenparfait mit Eierlikörsauce (oder? anderer Likör? Frischer?)
    Für die Kinder zwei Wackelpudding
     
    #25 Crabat
  6. In dem Parfait ist schon ein wenig Contreaut. Man könnte auch noch einen Kurzen daneben stellen, wahlweise zum kippen, oder als Soße. Aber Eierlikör, ist halt Eierlikör :D
     
    #26 Crabat
  7. Eierlikör ist vor allem ekelhaft :asshat:
     
    #27 einbiest
  8. Baileys ginge auch.
    Meine Gedanken halten sich eh zu lange am Dessert auf, das ist das kleinste Problem :sarkasmus:
     
    #28 Crabat
  9. Ja natürlich
     
    #29 snowflake
  10. Ich esse das immer nur, weil es da rumliegt :lol:
     
    #30 Crabat
  11. :lol: dafür ein unfreundlich? :girlhitboy:

    Baileys ist toll.
    Und überhaupt, das Dessert ist das Wichtigste überhaupt :D
     
    #31 einbiest
  12. Mir schoss ja Kahlua durch den Kopf..
    Und @einbiest hat Recht- was kann wichtiger sein als das Dessert!
     
    #32 wilmaa
  13. Ja nichts. Beim Essen. :sarkasmus: Aber bei der Planung ist das Kinderkagge, das mach ich am Vortag und es liegt mir.
    Ist zwar nicht meine erste Gans, aber meine erste im Gasofen. Mir geht der Oarsch auf Grundeis :lol:
     
    #33 Crabat
  14. 2x Orange macht man aber eigentlich nicht.
    Entweder in jedem Gericht oder in einem :)

    Definitiv muss Rotkohl dazu! Das ist das Beste :D am Liebsten mit Apfel, das gibt ne schöne Fruchtigkeit bei so schwerem Essen.
     
    #34 MadlenBella
  15. Dann pimp doch den Rotkohl mit Orange....

    Sollte aus dem Orangeparfait ein Zitronen-Orangen-Parfait werden, könnte dazu ein Limocello passen
     
    #35 christine1965
  16. "Macht man nicht" fand ich noch nie ein überzeugendes Argument. Wieso sollte man es 1x oder 3x machen können, aber nicht 2x?
     
    #36 snowflake
  17. Mal nachgelesen, es gibt für Menüs wohl Regeln. ZB kein Salat zu Hammel, Käse vor Süßspeisen, Schwein ist nicht Bankettfähig, etc.
    Und: keine Dopplung.
    Aber das sind Haute Cuisine Regeln. Manche machen auch Sinn, manche sind Etikette.
    Man könnte natürlich auch ein anderes Parfait machen, aber ich finde Orange passt einfach ganz gut?
    Von daher, nicht übertreiben :D
     
    #37 Crabat
  18. Deshalb schrieb ich ja nur "eigentlich" und nicht, dass es gar nicht geht.
    Und das macht nicht nur die Haute Cuisine ;)

    Ich habs halt gelernt, bei mir sitzt das drin und deshalb gibts das hier nicht. Oder so wie Christine sagt, mit Orange im Rotkohl :)
     
    #38 MadlenBella
  19. Rotkohl muss. Und zwar mit Äpfelchen drin *find

    Ganze Gans oder Ente wäre hier leider zu viel, aber Keulen und/oder Brust hole ich wohl dann auch bald schon mal (eingefroren).
    Dann ganz klassisch mit Klößen und dem besagten Blaukraut.

    Außerdem möchte ich dieses Jahr gern eine neue Tradition einführen, weil ich das sooo gerne esse: Kalbsleber Berliner Art auf Kartoffelpü, mit ganz vielen zarten gedünsteten Apfel- und Zwiebelscheiben :albern:

    Außerdem noch ein "neues" Dessert: Rotweingelee mit winterlichen Gewürzen und roten Früchten.



    So langsam freu ich mich auf die Weihnachtstage und auch das dazugehörige Kochen, Braten, Brutzeln, Backen :)
     
    #39 Leroy
  20. Eigentlich jede Sorte, die ausreichend Fettgehalt hat, damit er gut schmilzt. Ich hole sowieso immer zu viel, weil ich auf dem letzten Drücker Angst habe, dass ich doch zu wenig geholt habe. Folge: Wir essen danach mindestens noch zweimal Reste-Raclette und ich lebe die nächsten zwei Wochen von Kartoffeln (sehr viele verschiedene Sorten - Kartoffeln schmecken auch alle unterschiedlich), mit Käse überbacken :applaus:
     
    #40 Josi
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Was gibt es bei euch zu Weihnachten/Silvester zu essen?Rezepte und Vorschläge“ in der Kategorie „KSG-Kochstudio“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden