Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hühner: Käfighaltungsverbot soll aufgehoben werden!


  1. Klöckner will Kükentöten per Gesetz verbieten und kritisiert Geflügelbranche


    „Alternativen werden nicht genutzt“ – Verbandspräsident: Können Ausstieg einleiten

    Osnabrück (ots) – Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) will das Töten männlicher Küken per Gesetz verbieten. Auf Anfrage der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) teilte sie mit: „Da ich bislang nicht erkennen konnte, dass die Branche die bestehenden Alternativen auch nutzt, um das Kükentöten bis Ende 2021 flächendeckend zu beenden, lege ich ein Gesetz vor.“ Damit werde sie „das Töten männlicher Eintagsküken stufenübergreifend und flächendeckend verbieten“, so Klöckner...



    :motz:
     
    #601 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Kükentöten bald gesetzlich verboten?


    Da die Branche "bestehende Alternativen" nicht nutze, will Bundesagrarministerin Klöckner das Töten männlicher Küken nun per Gesetz verbieten. Die Geflügelwirtschaft reagiert empört.

    Bundesagrarministerin Julia Klöckner will das Töten männlicher Küken, genannt "Kükenschreddern", gesetzlich verbieten...



    [​IMG]
     
    #602 Mausili

  4. Weiter geht’s: Machen Sie mit uns Druck gegen Hühnerleid bei Subway -->> PETITION


    Subway – die Fast-Food-Kette mit den meisten Restaurants weltweit – verspricht ihren Kundinnen und Kunden qualitatives Essen, das nachhaltig und ethisch produziert wurde. Das Gegenteil ist jedoch der Fall: Die Hühner, die auf den Sandwiches und in den Salaten enden, leben und sterben unter qualvollen Bedingungen. ...



    [​IMG]
     
    #603 Mausili

  5. Markgräfler Landwirt lässt fast 800 Hühner in Stall verenden


    Ein krasser Verstoß gegen das Tierschutzgesetz hat sich auf einem Hof im Markgräflerland ereignet: Bei einer Kontrolle waren von 1000 Legehennen nur noch 230 am Leben...



    [​IMG]
     
    #604 Mausili

  6. Junghennenrettung 2020 – Wie es weiter ging…


    Liebe Freunde von Rettet das Huhn e.V.!

    Im Februar haben wir euch von den furchtbaren Geschehnissen rund um unsere sogenannte „Junghennenrettung 2019“ berichtet und heute wollen wir euch endlich von den Erfolgen erzählen, die wir in diesem Fall erreicht haben – nach 16 Monaten eines kooperativen und beharrlichen Wegs...



    [​IMG]
     
    #605 Mausili

  7. Hans im Glück: Mehr Tierschutz im Stall


    Hans im Glück hat sich der Europäischen Masthuhn-Initiative angeschlossen. Diese wurde von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und rund 30 weiteren Tierschutzorganisationen ins Leben gerufen, um die Haltungsbedingungen in der Hühnermast zu verbessern. Mehr als 320 Unternehmen haben sich bereits verpflichtet, die Kriterien der Initiative umzusetzen...



    :fuerdich:
     
    #606 Mausili

  8. Deutschland weltweit Vorreiter: Bundesministerin Julia Klöckner legt Gesetz zur Beendigung des Kükentötens vor


    Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat heute einen Gesetzentwurf zur Beendigung des Kükentötens vorgelegt. Damit soll das Töten von Eintagsküken in Deutschland flächendeckend verboten werden. Die in der Legehennenproduktion übliche Praxis, dass männliche Küken kurz nach dem Schlüpfen getötet werden, weil ihre Aufzucht wirtschaftlich unrentabel ist, wird dadurch beendet. In keinem anderen Land gibt es bisher ein solches Gesetz gegen das Kükentöten – Deutschland wird damit weltweit Vorreiter. Frankreich hat bereits signalisiert, ebenfalls aussteigen zu wollen...



    [​IMG]
     
    #607 Mausili

  9. Klöckner führt Öffentlichkeit mit neuem Gesetzesentwurf gegen das Kükentöten abermals hinters Licht


    Vorherige Täuschung des Bundesverwaltungsgerichts bleibt unerwähnt -Verabschiedung vor der nächsten Bundestagswahl unwahrscheinlich...



    :sauer:

    BMEL zum gesetzlichen Ausstieg aus dem Kükentöten - Statement

    Verbot stellt Hochleistungszucht nicht in Frage


    Hamburg, 9. September 2020 – In der heutigen Pressekonferenz des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) verkündete Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, das millionenfache Töten von männlichen Küken gesetzlich zu verbieten. Für VIER PFOTEN ist dieser Schritt längst überfällig. Die globale Tierschutzstiftung fordert nun von der Bundesregierung tiergerechte Alternativen wie das Zweinutzungshuhn stärker zu fördern...



    :sauer:

    Gesetzesentwurf zum Verbot des Kükentötens: PROVIEH setzt auf robuste Zweinutzungsrassen
    Berlin, 09.09.2020 – Die Uhr tickt für die Geflügelbranche. Denn Ende 2021 wird das Töten der männlichen Küken der Legelinien nach dem Schlupf per Gesetz verboten werden. Dies kündigte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner im Juli 2020 an. Heute stellt sie einen entsprechenden Gesetzesentwurf dazu vor. Statt der Geschlechtsbestimmung im Ei fordert PROVIEH die Rückkehr zum Zweinutzungshuhn...



    :sauer:
     
    #608 Mausili

  10. Großer Supermarkt-Check: Hier gibt’s Eier ohne Kükenschreddern


    Jede*r Deutsche isst durchschnittlich 236 Eier im Jahr. Der Großteil dieser Eier hat mit Tierwohl nicht viel zu tun: In den Legebetrieben herrschen katastrophale Bedingungen. Zudem werden für unseren Eierkonsum Millionen von männlichen Tieren getötet. Wir haben uns umgesehen, wo es Eier ohne Kükenschreddern gibt...



    [​IMG]
     
    #609 Mausili

  11. Schein-Erfolg: Klöckners Gesetz zum Kükentöten


    Lange und gespannt hatten wir gewartet, nun war es endlich so weit: Diese Woche legte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner endlich einen Gesetzentwurf vor, mit dem das Töten männlicher Eintagsküken beendet werden soll. Doch die Enttäuschung ist groß: Noch bis 2022 soll das Kükentöten erlaubt bleiben...



    :sauer:
     
    #610 Mausili

  12. Tschechisches Parlament stimmt für Abschaffung der Käfighaltung von Legehennen


    Österreich importiert Eier und Eiprodukte aus Land mit derzeit 84 Prozent Käfighaltung


    Prag/Wien - Großer Erfolg für den Tierschutz und für alle Konsumentinnen und Konsumenten: Das tschechische Parlament hat gestern für die Abschaffung der Käfighaltung von Legehennen, gültig ab 2027, gestimmt. Das ist auch ein Erfolg der Europäischen Bürgerinitiative „End the Cage Age“, für die sich VIER PFOTEN stark engagiert hat. Rund 1,5 Millionen Bürgerinnen und Bürger haben die Initiative seit Beginn unterschrieben. In Tschechien werden 84 Prozent der Legehennen in Käfigen gehalten. Für VIER PFOTEN ist das ein Meilenstein, der das Leben von 4,5 Millionen Tieren verbessern wird...



    [​IMG]
     
    #611 Mausili

  13. Masthuhn-Initiative: Deutschland hinter Frankreich


    Die Masthuhn-Initiative wächst und wächst. In Europa haben sich bereits mehr als 150 Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft dazu verpflichtet, die drängendsten Probleme in der Hühnerhaltung anzugehen; weltweit sind es über 330. Eine schöne Entwicklung, die jedoch vom fehlenden Engagement des deutschen LEH überschattet wird...



    :sauer:
     
    #612 Mausili
  14. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hühner: Käfighaltungsverbot soll aufgehoben werden!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden