Hühner: Käfighaltungsverbot soll aufgehoben werden!

  • Mausili

Supermärkte und Discounter unter Druck


Hühner in der Mast leiden unter Qualzucht, Platzmangel und Langeweile. Die Supermärkte und Discounter, die das Fleisch dieser Hühner verkaufen, sind dafür mitverantwortlich...



:wuerg:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Kükenschreddern wird ab 2022 verboten


Erst ab 2022 seien Methoden zur Geschlechtserkennung im Ei marktreif, sagte Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Die Opposition kritisiert den Aufschub...



:wut:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

Engpässe wegen Tötungsverbot befürchtet : Zoos verfüttern fast 20 Millionen Küken pro Jahr


Aus für millionenfaches Kükentöten ab 2022 -->> VIDEO


Berlin „Fleischfresser können nicht mit Salat gefüttert werden.“ Das ist nicht der einzige Kritikpunkt am Verbot des Kükentötens, das der Bundestag verabschiedet hat, den der Verband der Zoologischen Gärten in Deutschland formuliert...



:wand:
 
  • Mausili

"In Nachbarländern können Küken weiter getötet werden"


Der Bundestag hat ein Verbot des Tötens männlicher Küken beschlossen. Der Präsident des Zentralverbands der Deutschen Geflügelwirtschaft begrüßt das Gesetz, fordert aber eine europäische Lösung. Denn in den Nachbarländern ist das Kükentöten weiterhin erlaubt...



:eek:
 
  • Mausili

Ende des Kükentötens – nötiger Systemwechsel weiter verschleppt

Berlin, 28.05.2021: Das Gesetz zum Verbot des Kükentötens wurde letzte Woche vom Bundestag beschlossen und heute endgültig vom Bundesrat abgesegnet. Das jahrelang durchgeführte Kükentöten wird damit beendet. Auch wenn das Verbot des Kükentötens gerne als Meilenstein für den Tierschutz verkauft wird, kritisiert PROVIEH: Bilder von flauschigen Küken, die getötet werden, verschwinden zwar, aber Legehennen und Masthühner leiden weiter an der Hochleistungszucht...



:wand:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

Stoppt Hühner-Mastanlage in Eschelbach -->> PETITION


Rund eine Millionen Hühner werden pro Jahr in Eschelbach bis zur Schlachtreife gemästet. Dabei werden die Regeln für den Tierschutz und das Tierwohl verletzt. Allein schon wegen der enormen Menge an Hühnern wird massiv gegen die Vorgaben verstoßen. Die Tiere haben keinerlei Auslauf ins Freie, können ihre natürlichen Verhaltensweisen nicht ausüben und der Stall ist für die Tiere nicht annähernd ausreichen ausgerüstet...



 
  • Mausili
Gequält in Deutschland, verpackt in Holland, verkauft in Österreich

Bauern haben uns bereits erklärt, wie desaströs sich die Billig-Importe auf sie auswirken. Nun zeigen wir am Beispiel der Eierdatenbank, wie die Herkunft selbst überprüft werden kann. Plus: Wie es zum Import von Billig-Eiern kommen konnte...



:wand:
 
  • Mausili
Masthuhn-Initiative: 2 Neuzugänge

Die Europäische Masthuhn-Initiative wächst so schnell, dass wir Ihnen neue Unterstützer:innen künftig gesammelt vorstellen wollen. So konnten wir in den vergangenen vier Wochen ein weiteres Studierendenwerk sowie die Systemgastronomie Yorma’s für die Initiative gewinnen...



:dafuer:
 
  • Mausili


Endlich: Subway tritt Europäischer Masthuhn-Initiative bei

Das war eine harte Nuss, aber zusammen mit Ihnen haben wir sie geknackt: Anderthalb Jahre nach dem Start der europaweiten Kampagne und vier Jahre nach der Zusage für die USA und Kanada hat sich Subway endlich auch in Europa der Masthuhn-Initiative angeschlossen!



:applaus:
 
  • Mausili
2 neue Produzenten in der Masthuhn-Initiative

Der französische Konzern LDC und die deutsche Hof Landgenuss GmbH bieten Hühnerfleisch aus Mastbetrieben an, die die Kriterien der Europäischen Masthuhn-Initiative erfüllen. LDC ist nach Gesprächen mit der Tierschutzorganisation L214 der Initiative beigetreten. Hof Landgenuss hat sich nach einem konstruktiven Austausch mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt zum Beitritt entschieden. Beide Unternehmen tragen damit maßgeblich zur Etablierung eines neuen Mindest-Tierschutzstandards in der Hühnermast bei...



:applaus:
 
  • Mausili
Käfighaltung: Hühner zurückgelassen -->> VIDEO

Neue Aufnahmen aus einer Undercover-Recherche im Kreis Coesfeld belegen das Leid in einer längst überwunden geglaubten Haltungsform: der Käfighaltung in der Eierproduktion. In Kleingruppen leben allein in diesem Betrieb 200.000 “Legehennen”, verteilt auf drei Stallungen. In engen Käfigen werden die Tiere zusammengepfercht, Auslauf und Tageslicht gibt es nicht. Die Bilder zeigen deutlich, wie sich der Gitterboden in die Hühnerkrallen drückt, Scharren und Picken sind unmöglich. Auch die hygienischen Zustände sind katastrophal: Die Stallungen sind dreckig, aus den Tonnen mit den toten Tieren quellen Maden...



:wut:
 
  • Mausili
Markt-Check: Verborgene Hühnerqual im Weihnachtskeks

Großteil der überprüften Weihnachtskekse ohne Angaben zu Herkunft oder Haltung

Um die Feiertage verkaufen sich fertige Backwaren und backfertige Teige in großen Mengen. Mit ihnen wahrscheinlich aber auch Eier aus Käfighaltung! Die fehlende Deklarationspflicht führt dazu, dass wir das Leid der Hennen unbewusst mitfinanzieren. In einer Stichprobe von 34 Produkten des Weihnachtssortiments aus verschiedenen Märkten konnten auf 25 keinerlei Angaben zu Herkunft und Haltungsform gefunden werden...



:wut:
 
  • Mausili
Tierschutzgesetz: Kükentöten ist ab dem 1. Januar verboten

Bisher wurden in Deutschland 40 Millionen männliche Küken im Jahr getötet. Am 1. Januar tritt nun das Verbot des Kükentötens in Kraft. Doch sowohl Tierschützer als auch Legehennen-Halter üben Kritik...



:(
 
  • Mausili
Ende des Kükentötens: PROVIEH fordert Zweinutzungshuhn statt Zwischenlösungen

Berlin, 01.01.2022: Seit heute ist das Töten von männlichen Küken in Deutschland endlich verboten. Trotz dieses längst überfälligen Schrittes warnt PROVIEH davor, sich auf Zwischenlösungen wie der Geschlechtsbestimmung im Ei und der Bruderhahnaufzucht auszuruhen. Denn diese Ansätze lösen nicht die leistungsbedingten Probleme der Legehennen und Masthühner. Das Ziel für den Tierschutz bleibt das Zweinutzungshuhn...



:danke2:
 
  • Mausili
Tönnies Foodservice hebt Standards

Nach Gesprächen mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt ist die Tönnies Foodservice GmbH der Europäischen Masthuhn-Initiative beigetreten. Bis 2026 wird der Lebensmittelhersteller die Kriterien der Initiative umsetzen und damit zur Verbesserung der Tierschutzstandards in der Hühnermast beitragen. Zu seinen Kunden gehören neben Gastronomie-Betrieben auch Kliniken, Mensen und Kindertagesstätten. Darüber hinaus will sich die Unternehmensgruppe Tönnies gemeinsam mit Partnern und Lieferanten dafür einsetzen, die Standards der Initiative am Markt zu etablieren...



:applaus:
 
  • Mausili
Blutig, eitrig, kahlgerupft: Das Leid der „Legehennen“ -->> VIDEO

ARIWA veröffentlicht erschreckende Aufnahmen aus einem familiengeführten Legebetrieb: Hennen mit eitertriefenden Kloaken und komplett ausgerupften Schwanzfedern; sterbende Tiere, die von Artgenossinnen bepickt und verletzt werden; tote Tiere, die schon im Stall verwesen; zahlreiche schwache und kranke Tiere, die ganz offensichtlich nicht behandelt werden...



 
  • Mausili
Die Küken-Industrie: Geboren in Deutschland, gemästet in Polen, gegessen in Ghana

Das Kükentöten wurde in Deutschland per 1.1.2022 verboten - ohne Ausnahmen, im Gegensatz zum österreichischen Weg. Das stellt sich nun als großer Fehler heraus...



:wut:
 
  • Mausili
Initiative gewinnt 3 Mitglieder dazu

Ein guter Start ins neue Jahr für die Masthuhn-Initiative: Bereits Ende Januar können wir drei weitere Mitglieder begrüßen. Die Studierendenwerke Mainz und Saarland sowie der Lebensmittelhersteller RieFein GmbH verpflichten sich, künftig nur noch Hühnerfleisch anzubieten, das den Kriterien der Initiative entspricht. Diese liegen deutlichen über den gesetzlichen Mindeststandards...



:danke2:
 
  • Mausili
Verwesende Hühner, gequält und zu Tode getrampelt -->> VIDEO

NGO deckt entsetzliche Zustände auf einer Hühnerfarm auf, die in Verbindung zu Europas viert-größtem Geflügelproduzenten steht. Dieser verkauft seine Produkte auch in österreichischen Märkten...



:wut:
 
  • Mausili
Teilerfolg: Rewe für höhere Mindeststandards für Hühner


Nach langen, intensiven Verhandlungen haben wir es mit Ihrer Unterstützung geschafft, dass sich Rewe öffentlich zu mehr Tierschutz für Hühner in der Mast verpflichtet.

Sie und wir hatten erwartet, dass sich das Unternehmen dazu der Europäischen Masthuhn-Initiative anschließt. Das tut es zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht. Trotzdem haben wir Wichtiges erreicht: Rewe wird sich dafür einsetzen, dass die »Initiative Tierwohl« die Kriterien der Masthuhn-Initiative übernimmt. Wir werden das genau beobachten und Rewe – nötigenfalls mit Druck – an seine Selbstverpflichtung erinnern...



:applaus:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hühner: Käfighaltungsverbot soll aufgehoben werden!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten