1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Gestatten?

  1. Sie hat schon einen gewissen Grauschleier auf den Augen, aber soweit ich es bislang sagen kann, kann sie durchaus noch etwas sehen.
     
    #41 Marion
  2. Ich wünsche ihr, dass es so bleibt.
     
    #42 snowflake
  3. Von dem mal ganz abgesehen, möchte ich das Zitat etwas abändern....
    "Ich wünsche ihr, dass sie bleibt." :tuedelue:
     
    #43 Candavio
  4. So eine süße, kleine Maus. :)

    ...
     
    #44 Cira
  5. Oh je, die arme Maus. Also, bisher zumindest. Ich drücke feste die Daumen dass die Schmerzmittel helfen und damit ist schon ein großer Teil an Lebensqualität gewonnen...
    Aber auf einen Rotti wäre ich auch nicht gekommen :)
     
    #45 Scotte-Frauchen
  6. Gestern war ein Tag zum Vergessen... :(

    Morgens waren wir beim TA für den 2. Teil der Impfung, alles bestens. (Allerdings hat sie zugenommen, da muß ich aufpassen...)

    Am späten Nachmittag bin ich mit ihr raus und leider gab es eine kleine Beißerei - Ich hab es das erste Mal ohne MK probiert, da Tonks ja bislang mit allen gut klar kam und ich die Hündin, die uns entgegenkam kannte. Nach kurzem Schnüffeln hingen sich beide gegenseitig im Nacken, aber wir konnten sie schnell trennen und Tonks hat gar nichts und bei der anderen sah im Taschenlampenlicht auch alles okay aus, vermutlich hatte Tonks sie am Halsband. *puuh*
    Das heißt jetzt immer MK bei Hundebegegnungen, außer vielleicht bei einem Golden Retriever, den wir jetzt schon 4 - 5 x getroffen haben und mit dem es gut klappt...

    Auf jeden Fall ist sie dann am frühen Abend, ca. 3 Stunden später, auf einmal aufgesprungen, war etwas unsicher auf den Beinen und hat panisch gefiept. Ich bin schnell mit ihr raus, da hat sie kurz im Garten gepieselt, war aber ansonsten schon fast ein wenig apathisch. Wieder drin stand sie einfach nur da und sackt nach vorne immer wieder etwas weg - Kopf wurde immer schwere, dann knickten die Vorderbeine ein wenig ein, so daß der hintere Rücken viel höher war. Wieder aufgerappelt und es ging wieder von vorne los.

    Keine Reaktion auf Ansprache, grunzen, leichtes Speicheln, dann auf einmal starkes Hecheln und sie legte sich hin aufs kalte Laminat, wo sie dann einen kleinen Köttel verloren hat.

    TA angerufen - nicht da, alle Nummern der Tierheimleiterin probiert - nix, TA auf Handy probiert - Die war auf der Autobahn nach Süddeutschland...

    Wir vermuten einen Impfschock, evtl. ausgelöst/verstärkt durch den Streß der Beißerei... :(
    Ich sollte ihr Schmerzmittel geben und wenn das nicht innerhalb von 1 - 2 Stunden Besserung bringt, zum Notdienst.

    Ich hab ihr dann noch eine halbe Rymadil gegeben, da wurde sie etwas ruhiger - Bis ich dann gesehen habe, daß sie die Tablette (trotz Leberwurst) wieder ausgespuckt hatte, nur lag sie unter ihrem Maul und ich konnte das erst sehen, als sie später mal den Kopf hob. Also noch einmal rein.

    Sie wurde kurzfristig etwas ruhiger, aber dann wurde es wieder schlimmer und sie war selbst bei leichtester Berührung unglaublich schmerzempfindlich im Bauchbereich (die Seite, wo gepiekt wurde, aber da war nichts geschwollen, hart oder heiß). Ich hab ihr dann noch eine halbe Rymadil gegeben (bis zur doppelten Normaldosis durfte ich) und dann wurde sie ruhiger und lag auch nicht mehr auf der Seite sondern auf dem Brustkorb mit Kopf oben.

    Um kurz nach 10 hat sie sich auf einmal in einer Hauruck-Akion hingesetzt und ich hab die Chance genutzt, sie noch einmal kurz nach draußen zu führen. Drin hat sie sich dann in ihre Kudde gelegt und erst einmal tief geschlafen. Heute nacht um 02:30 Uhr hat sie sich einmal ziemlich laut und rumpelig umgedreht und seitdem scheint sie sich nicht gerührt zu haben, als ich aufgestanden bin lag sie immer noch genauso.
    Trotzdem ich sie übergedeckt habe scheint sie mir Untertemperatur zu haben, aber leider kann ich kein Fiebermessen.

    Ich werde jetzt gleich mal versuchen, ob sie mit mir rausgeht und dann geht es nachher zum Tierarzt - Ich hoffe nur, ich bekomme sie irgendwie ins Auto, sonst muß die TH-Leiterin mitkommen...
     
    #46 Marion
  7. Drücke die Daumen!

    Kann mir auch vorstellen, dass ihr Verhalten mit der unschönen Begegnung zu tun hat. Das war wohl einfach "zuviel", körperlich. Hatte leider auch solch eine Situation. Die Hündin war auch 11 und gleiches Kaliber wie Tonks, ihr ist das extrem auf die Knochen geschlagen, dieser damalige Disput. Ich habe gedacht die stirbt mir (die konnte nicht mehr Piep sagen). Ein paar Tage Ruhe und hochdosiert Schmerzmittel haben es wieder einigermaßen gerichtet. Hoffentlich kriegst du das gleich alles hin.
     
    #47 Flash
  8. Danke.

    Gerade waren wir kurz draußen - Sie kam erstaunlich gut hoch und hat beide Geschäfte verrichtet. War aber langsamer als sonst und auch nicht soviel geschnüffelt.
     
    #48 Marion
  9. Wahrscheinlich kannst du auch einfach nicht viel machen, sondern es nur aussitzen. Das sie ein mehr an Schmerzen hat, denke ich mir schon. Schaffst du das denn mit dem Tierarzt? Jedenfalls hoffe ich sehr, dass zügig alles wieder okay läuft.
     
    #49 Flash
  10. Ich werde nachher nochmal mit der TH-Leiterin sprechen, evtl. müssen wir ja gar nicht mehr hin? *hoff*

    Getrunken hat sie eben - Gestern hab ich ihr noch ein wenig Wasser mit einer Spritze eingeflößt, weil sie so trocken geschmatzt hatte. Das ist also auch wieder Fortschritt. Und gleich gibt es ja nochmal die volle Dosis Schmerzmittel...
     
    #50 Marion
  11. [​IMG]

    (Das Bild ist aber schon ein paar Tage alt, nicht ganz aktuell)
     
    #51 Marion
  12. Ich denke an das herz, warum die hunden immer aufs wochenende hin etwas haben muessen.( nicht nur hunden).

    Hoffentlich berappelt sie sich.
     
    #52 toubab
  13. Ehrlich gesagt, würde ich auch abwarten... Und sonst da Montag aufschlagen. Schmerzmittel hast du ja eh da.
    Habe vergessen zu erwähnen, das meine Hündin schwer Herzgeschädigt plus die Gebeine hinüber und daher auch diese massive beängstigende Reaktion auf das Geschehnis für mich "selbsterklärend" war. Hat Tonks denn auch etwas mit dem Herzen? So könnte ich mir das noch besser erklären.
     
    #53 Flash
  14. Sie ist gestern ja abgehorcht worden - Ganz ganz leichte Herzklappengeräusche, lt. meiner TA nicht besorgniserregend und nicht behandlungsbedürftig.

    Wir haben jetzt erstmal beschlossen, daß wir nicht zum TA fahren. Sollte es wieder schlimmer werden, gehts zum Notdienst.
     
    #54 Marion
  15. Ihr scheint es besser zu gehen. Sie hat den ganzen Morgen tief und fest geschlafen mit starkem Schnarchen, sie war wohl völlig erschöpft. Selbst ein (super-) Leckerchen hat sie gefressen, ohne den Kopf zu heben, was normales hat sie gar nicht interessiert.

    Eben ist sie dann aufgestanden, zielstrebig zum Futternapf und hat den kompletten Inhalt inhaliert, jetzt schläft sie wieder.
    Wir lasen es heute mal gaaanz ruhig angehen...
     
    #55 Marion
  16. Schonmal gut, dass sie Appetit hat.
    Gute Besserung, weiterhin.

    ....
     
    #56 Cira
  17. Alles wieder "back to normal" hier - Gott sei Dank!! :)
     
    #57 Marion
  18. Eine ganz schöne Maus. Es freut mich, dass es ihr wieder besser geht. Und schön ist es, dass sie die restliche Zeit ihres Lebens ohne Schmerzen verbringen kann.

    Könnte es nicht auch eine kleine Attacke gewese sein?
     
    #58 Booba
  19. Es gibt keine - zumindest keine bekannte - entsprechende Historie, aber auszuschließen ist es natürlich nicht.

    Z.Zt. geht es ihr aber wieder gut, nur ein wenig Durchfall seit gestern.
     
    #59 Marion
  20. Fein, knuddle sie bitte von mir. Sie hat ein ganz liebes Gesicht.
     
    #60 Booba
  21. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gestatten?“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen