Was landet heute im Napf?

  • Schorschi
Ich drück die Daumen!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Schorschi :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Lucie
Ich drücke die Daumen :clover: :clover: :clover: . Bauchraum Röntgen würde ich auch und obendrein wiegen. Falls sie trotz dem mäkeligen fressen zugenommen haben sollte wäre das kein gutes Zeichen.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • snowflake
Nein, sie hat abgenommen. Wiegt noch 38 kg, hatte beim letzten Wiegen etwas über 39, genau weiß ich es nicht mehr.
 
  • Candavio
Das klingt sooo nach "Niere"...:(
Ich würde noch ein BB nachschiessen.
Polly's BB vor der KB-OP war super-klasse, nach der OP gab ich deswegen keins machen lassen, warum auch...
Knapp drei Monate später musste ich sie über die RBB gehen lassen...:heul:
 
  • Candavio
Vergessen aufzutauen, deshalb gab's heute Terra Canis "Fisch".
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • snowflake
So - nach Röntgen und Blutbild bin ich ungefähr so schlau wie vorher.

Alle Blutwerte sind normal bis auf einen: der Entzündungswert ist hoch. Es ist also eine Entzündung im Körper. Aber was, wie, wo, nach wie vor unbekannt.
Die Röntgenaufnahmen von Brustkorb und Bauchraum zeigen auch nichts, jedenfalls nichts Eindeutiges.
Ein Wirbel sieht komisch aus, findet die Ärztin. Da ortet sie möglicherweise die Entzündung. Das Herz sitzt nicht ganz da, wo es hin gehört, sondern höher. Darauf kann sie sich keinen Reim machen. Das rutsche normalerweise nur infolge einer Raumforderung so hoch, aber es ist keine Raumforderung zu sehen.

Hella bekam noch einmal Spritzen, und für die Weiterbehandlung bekam ich 3 Sorten Tabletten mit.
Von der einen Sorte, Gastric Support, soll ich ihr die ersten 3 Tage 8 Tabletten tgl. geben, danach 4.
Kesium soll ich ihr ab morgen 2x tgl. geben, und Previcox 1x tgl.
Also 3 Tage lang 11 Tabletten in einen Hund kriegen, der nichts nimmt. Ich bin dezent skeptisch.
Auf meine diesbezügliche Anmerkung meinte die junge Frau am Empfang, es solle ja nach den Spritzen jetzt besser werden, sie solle dann eigentlich wieder was nehmen.

Sollte es ihr bis Ende der Woche nicht besser gehen, empfiehlt sie ein CT.
 
  • MadlenBella
Wie ist ihr Kot?
Habt ihr Bauchspeicheldrüsenwerte genommen?
Vllt Magenschleimhaut- oder Darmentzündung?

Die Tabletten kannst du ja auch so weit reinschieben, dass sie sie gsrnicht freiwillig nehmen muss.
 
  • Lucie
Sehr seltsam, warst du bei der neuen Praxis? Ich drücke weiter die Daumen :clover: :clover: :clover: .
 
  • DoLi
Da fällt mir spontan wieder die Diskospondylitis ein.
Ist der komische Wirbel irgendwie in herznähe? Vielleicht, wenn sie da Schmerzen hat, dass sie Muskeln anspannt?

"Was sind die Symptome einer Diskospondylitis?
Die klinischen Veränderungen hängen von dem betroffenen Wirbelsäulenabschnitt ab. Dabei sind allgemeine klinische Symptome, wie fehlender Appetit, Gewichtsverlust, Fieber und eine Bewegungsunlust am häufigsten, aber auch Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule und neurologische Symptome, wie Gangstörungen können als Folge von Granulationsgewebe und Knochenproliferationen mit Kompression des Rückenmarks, der Cauda equina oder der Nervenwurzeln, oder infolge eines Übergreifens der Infektion auf das Nervengewebe auftreten."



Ich drücke jedenfalls die Daumen!
 
  • MadlenBella
Nur die, die im normalen Blutbild dabei sind, würde ich sagen. Gezeigt hat sie mir beim Besprechen der Blutwerte nur einen Pankreaswert.
Am Besten stellst du das BB auch einmal ein, vllt fällt jemandem was auf.
 
  • MadlenBella
Die teil ich und schieb sie auch rein, wenns nicht anders geht.
 
  • snowflake
Die Tabletten hat sie heute früh mit viel Frischkäse genommen. Ihr Putenfleisch hat sie nicht angerührt, aber eine Scheibe Käse aus der Hand gern genommen. Dann dachte ich, schaden kann's nicht, und bot ihr ein wenig normales Dosenfutter an. Erst ging sie nicht dran, aber nachdem ich ihr einen Brocken unter die Nase gehalten hatte, aß sie den Napf leer. Ich holte schnell noch Nachschlag, und den nahm sie auch.

Versteh einer diesen Hund.
 
  • toubab
Wenn es ihr übel ist, wird sie jeweils „ neue“ futtersorten fressen, bis es ihr auch übel wird, dann meidet sie auch diese.

meine nierenhunden haben sich so verhalten.
 
  • matty
Meine haben mit Hühnersuppe, im dem Fall ohne Haut und das ganze Fett, gut durchgehalten und gefressen.
Xenia kam mit nicht mehr messbaren Nierenwerten und blieb zwei Jahre. Sie hat bis zum letzten Tag gefressen, wenn zum Schluss auch wenig.
Wichtig war bei meinen, dass sie es als lauwarme Suppe bekamen, mit zermatschtem Gemüse und ewig lange gekochten Reis.
 
  • DoLi
Ein Wirbel sieht komisch aus, findet die Ärztin.
Wo ungefähr ist denn dieser Wirbel?
Wenn der zum Beispiel im Hals sitzt, kann das fieseste Schmerzen beim fressen machen. Dann wäre es zum Teil Glückssache, ob sie gerade etwas frisst, oder ihr der Schmerz durchschießt. Generell wäre weiches vermutlich besser.
Und eventuell in normaler Haltung einzelnes aus der Hand. Also ohne den Kopf zu senken.

(Der durchschießende Schmerz gilt generell natürlich für alle Wirbel.)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Was landet heute im Napf?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten