Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Was haltet ihr von Colostrum?

  1. Für Welpen durch die Muttermilch ist klar, aber macht Rinder-Colostrum für erwachsene Hunde Sinn?

    Der Link führt zu Mera-Dog, nicht wundern:
     
    #1 Fact & Fiction
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Fuer mich nicht, aber wer bin ich.
     
    #2 toubab
  4. Ich hatte das vor einigen Jahren Mal zur Stärkung des Immunsystems bei einer Asthma kranken Katze. Hat sehr gut geholfen.
     
    #3 embrujo
  5. Keine Ahnung, was daran jetzt die Wirkung erzielen soll, die Antikörper selber sicher nicht. Die sind so spezifisch, dass man wenn eine Mutterkuh verstirbt nur im Notfall von einem anderen Betrieb Kolostrum gibt, weil da die Stallspezifischen Keime nicht abgedeckt sind, deshalb wurden in meinen Arbeitsbetrieben immer einige Liter Kolostrum eingefroren für Notfälle. Ist natürlich auch sehr Nährstoffreich.
    Aber: es ist auch ein billiger Rohstoff, weil ein Milchviehbetrieb mit saisonaler Abkalbung große Mengen davon überschüssig hat, es darf in den ersten 5 Tagen nicht als Milch vermarktet werden.
     
    #4 Dunni
  6. Sollte ja wohl auch besser ins Kalb, statt in nen Hund.
     
    #5 Nune
  7. Und auch da ist es nur in den ersten 24 Stunden wirklich wirksam.
     
    #6 Dunni
  8. Ich halte sehr viel von Ziegen Kolostrum. Ein Booster für das Immunsystem. Kann bei Problemchen wie schlechter Wundheilung unterstützen - das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Ich habe es aber tiefgekühlt gekauft - teurer Spaß, aber es hilft. Ab und zu werde ich es meinem Bullterrier immer wieder mal gönnen.

    Damit das optimal wirken kann, soll der Hund nüchtern sein. Ich habe pro Tag 150ml gefüttert über 3 Tage.
    Die erste Portion in der Früh, die nächste Hälfte zu Mittag und am Abend gab es erst Futter.
    Das Colostrum soll möglichst "alleine" im Darm ankommen, damit es optimal wirkt. So wurde mir das erklärt.



    Das Ganze gibt es auch als Kapsel zu kaufen, das habe ich aber noch nicht ausprobiert, ob es gleich wirkt.

     
    #7 Greju
  9. Ich finde das sehr interessant. Meine Hündin hat ein schlechtes Immunsystem und wurde gerade operiert.
    Kann vielleicht jemand noch explizit Produkte empfehlen? Das Internet ist ja voll davon :verwirrt:

    Reicht man das dann als Kur, sowie @Greju schrieb über drei Tage?
     
    #8 MadlenBella
  10. Das mit der Anwendung von frischen Ziegenkolostrum über 3 Tage wurde mir im BARF-Shop erklärt, den ich verlinkt habe. (Alphatier)
    Ob und wie das auf andere Produkte zu übertragen ist, kann ich nicht sagen.
     
    #9 Greju
  11. Danke, dann wird ich mich mal schlau machen. :)
    Vielleicht liest das in der Zwischenzeit noch jemand, der weitere Erfahrungen hat.
     
    #10 MadlenBella
  12. Kolostrum macht Sinn in den ersten zwei bis drei Lebenstagen eines Säugetieres. Schon 18 Stunden nach der Geburt nimmt die Resorption der Antikörper im Darm langsam ab, die Muttermilch beginnt dann auch sich von Kolostrum auf Folgemilch zu verändern.
    Für Säugetiere, die älter sind als drei Tage, ist Kolostrum einfach nur Nahrung, also ähnlich der Muttermilch. Es hat weder eine Heilwirkung, noch sind ältere Säugetiere in der Lage die AK aus dem Kolostrum über den Darm aufzunehmen.

    Kolostrum enthält aber nicht nur spezifische AK, sondern auch unspezifische. Es macht durchaus Sinn, sollte man irgendeine Säugetierart züchten, ein Kolostrum bereitliegen zu haben. Wenn man nicht vorher etwas aus dem eigenen Bestand abmelken und einfrieren konnte, muß es eben Pulver sein. Ich habe mal Schafskolostrum für einen Katzenwurf genutzt.

    Inwiefern Kolostrum dem Immunsystem eines erwachsenen Tieres dienen soll, ist mir schleierhaft. Den Verkäufern dient der Glaube an magische Kräfte im Kolostrum aber mit Sicherheit. Genau wie mit Molke wird damit ein ganz großes Geschäft gemacht.
     
    #11 zippy
  13. Kolostrum ist sicher kein Wundermittel, aber der hohe Anteil an natürlichen Vitaminen und Mineralien kann auch einem Erwachsenen Hund nicht schaden wenn es darum geht das Immunsystem aufzupäppeln.
     
    #12 JochenB
  14. Schaden nicht, aber nützen auch nur dann, wenn der Hund die Vitamine in der Form verwerten kann.
     
    #13 zippy
  15. Wie zippy schreibt nimmt die Resorption von Antikörpern in Darm nach den ersten Lebenstagen sehr stark ab. Die Bedeutung von Kolostrum kommt auch auf die Art der Plazentation an, Widerkäuer und Pferde z.B. haben eine epitheliochoriale Plazenta (alle Schichten der Blut-Barriere zwischen Mutter und Fetus sind vorhanden), diese Spezies sind deshalb besonders auf Kolostrum in den ersten Lebenstagen angewiesen und deren Kolostrum hat einen höheren IgG-Gehalt. Menschen z.B. haben eine hämochoriale Plazenta ("Blutlagunen" zwischen Mutterblut und Eihäuten), Antikörper werden schon während der Schwangerschaft übertragen. Menschliches Kolostrum enthält relativ wenig IgG und hat für ein neugeborenes Kind eine untergeordnete Bedeutung (kann auch gut ohne überleben).
    Hunde haben eine endotheliochoriale Plazenta, also so ein Mittelding.

    Bei erwachsenen Tieren wird das IgG im Darm nicht resorbiert, sondern wie andere Proteine abgebaut. Es wird diskutiert, ob evtl. IgA lokal an den Schleimhäuten wirkt, dazu gibt es aber meines Wissens keine besonders guten Daten. Der vielfach beschworene "Immunbooster" hat keine wissenschaftliche Grundlage.
     
    #14 Max&Nova
  16. Mir wurde erklärt, dass das Kolostrum neben Immunfaktoren, Wachstumsfaktoren, Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren auch eine Fraktion enthält, die für die Durchbringbarkeit der Wirkstoffe des Kolostrums durch die Darmwand in die Blutbahn sorgen, was auch der Grund ist, warum man es auf nüchternen Magen füttern soll - damit es möglichst alleine im Darm ankommt und verwertet wird.
    Bullshit?
     
    #15 Greju
  17. Wenn das stimmt, was man in Fachliteratur liest, was Max&Nova oben schreibt, und was ich in einem Vortrag von einem TA für kleine Wiederkäuer gehört habe, dann ist es Bullshit. Und die Empfehlung "nüchtern" brauchen Saugwelpen, Lämmer, Kälber etc. ja nicht, denn die nehmen in den ersten Tagen nichts anderes zu sich. ;)
    Ich beziehe mich allerdings immer nur auf die AK. Mineralstoffe, Fett, Eiweiß und Vitamine werden in einem gewissen Rahmen sicher mehr oder weniger vom Darm aufgenommen.
     
    #16 zippy
  18. Wir haben uns gerade wieder für eine dreitägige Kur mit frischem Bio Ziegenkolostrum eingedeckt, weil meine Bananennase wieder Probleme mit der Wundheilung hat. Jetzt schaue ich nochmal genauer hin, ob es hilft oder nicht. ;)
     
    #17 Greju
  19. @Greju Sag Bescheid, was du für einen Eindruck hast.

    Vor allem: Gute Besserung für deine Bananennase!
     
    #18 Fact & Fiction
  20. Dankeschön! :fuerdich:
    Ich werde berichten!
     
    #19 Greju
  21. Leider hat mein Hund auf das Kolostrum dieses Mal allergisch reagiert. :kp:
     
    #20 Greju
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Was haltet ihr von Colostrum?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden