Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Hunderassen die ich niemals...

  1. ...halten werde, aber trotzdem bewundere.

    Erzählt mal welche Hunderassen euch total ins schwärmen bringen oder was sogar in die Kategorie "Vielleicht eines Tages" fallen, aber (zur Zeit) niemals in Frage kämen.
     
    #1 Meizu
  2. Fange du mal an..
     
    #2 toubab
  3. Tjo.... Bullis find ich toll. So zum Anschauen und auch von der Art her. Aber halten würde ich sowas nie. Generell Terrier. Ich kann mit dieser Art einfach nicht. Amstaffs finde ich vom Wesen her ganz toll, aber einziehen wird hier nie einer, so lange es eine Liste gibt zumindest. Ansonsten bin ich ein ziemlicher Schäferhundefan und so ein Mali oder Herder.... :love: Aber ich würde mir keinen zulegen, mein Mann ist ein Trottel was Hunde angeht und untergräbt bewusst und unbewusst die Regeln. Außerdem kann ich ihn mit so einem Hund never ever raus gehen lassen. Außerdem möchte ich tendenziell in Zukunft lieber verträgliche Hunde, insofern werd ich eher keine Rasse nehmen, die da in Richtung Unverträglichkeit Tendenzen hat.

    Insofern werden hier wohl weiter Hütitütis oder krude Tirrschutzmixe einziehen. :sarkasmus:
     
    #3 Vrania
  4. Alles, was mehr als eine Stunde Spaziergang braucht und nicht gerne auf der Couch liegt :)
     
    #4 Paulemaus
  5. Azawakh, sloughi, saluki, airdale terrier, kurzhaar collie, malteser.
     
    #5 toubab
  6. Hab jetzt echt überlegt, aber da hab ich keine (mehr). Mali ist hier eingezogen, und alles was ich sonst noch mag wird das wahrscheinlich auch irgendwann. Besonders bewundern oder schwärmen... tu ich nicht :)
     
    #6 MissNoah
  7. Total ins Schwärmen komme ich jetzt nicht, aber wirklich toll finde ich Tibet Mastiffs und Mittelasiatische Owtcharka.
    Ich mag ja auch Appenzeller Sennenhunde gerne, aber die meisten haben diese hässliche steile Hinterhand und die kommentieren ja so gut wie alles mit Gekläff, geht gar nicht.
     
    #7 IgorAndersen
  8. Colli....mein erster Hund Danga war ein Colli aus dem Tierheim Montabauer....Damals war ich 8 und nach nur 6 Jahren ist Danga an Krebs gestorben ,da war sie 12 Jahre und ich 14.
    Danach bekam ich den Hund meiner Cousine geschenkt,ein Münsterländer Mix ...aber Danga war einfach fantastisch.
    Ich werde aber niemals mehr einen Colli bekommen...... keiner wäre wie sie
     
    #8 Biefelchen
  9. Pug oder auf Deutsch: Mops. The eyes freak me out.
     
    #9 Madeleinemom
  10. Hunde die ich mir niemals anschaffen würde, aber trotzdem faszinierend und wunderschön finde: Mali, Husky, Deutsche Dogge,Fila, Rotti, Dobermann.

    Hunde, wo ich immer in Versuchung kommen und vielleicht sogar mal einen anschaffen werde : Dogo Argentino, Staff Bull, Mini Bulli. :love:
     
    #10 Joki Staffi
  11. Bei mir stehen auf der Liste aktuell:
    • Rauhaardackel. Die finde ich einfach toll und könnte mir später gut so einen an meiner Seite vorstellen. Leider findet mein Mann die ganz furchtbar. Ich sehe sie leider nur noch selten in Jägerhand, dabei sind sie ganz tolle Jagdbegleiter.
    • Alabai. Einfach traumhaft, diese Hunde. Aber die kann ich an der Leine im Leben nicht halten, von daher hat es keinen Sinn.
     
    #11 Meizu
  12. Yorkie, Mops, Franz. Bulldogge und ähnliche Hunde würden nie einziehen, ich mag sie einfach nicht für mich.
    Terrier mag ich, würden aber wohl auch nicht einziehen. Windhunde auch nicht, genauso gehts Herdenschutzhunden und Schäferhunden. :D
    Pudel finde ich klasse, leider fällt der auch raus, weil die Fellpflege zu aufwändig und zu teuer ist - überhaupt alle Hunde,die zum Frisör müssen, haben Hausverbot.:rotwerd:
    Jetzt höre ich lieber auf, darüber nachzudenken, sonst wird meine Liste noch länger.;)
     
    #12 Schietbüdel
  13. Meinen Kindheitstraum habe ich mir ja gleich mehrfach erfüllt - Standard Bullterrier :girl_dance:
    Was mich sonst so interessiert hat, hab ich gehabt - Schnauzer, Mastiff, Bardino, JRT...
    Was ich wunderschön und perfekt finde - Jagdterrier (glatthaar) und deutsch Kurzhaar (schwarzschimmel) :girl_pinkglassesf:
    Akita und Herder... :D
    Aber ganz sicher wird sowas hier nicht einziehen :girl_sigh:

    Was ich mir vielleicht noch vorstellen könnte: Peruanischer Nackthund (Mittel oder Groß) :p

    Oder irgendein MopsGedackelterWindhundSpitz der mir über den Weg läuft :lol:
     
    #13 Brille
  14. Peruaner sind toll. Eine Freundin hatte eine (behaarte) Hündin, die war wirklich ein toller Hund (und Namensgeberin für meinen Foren-Nick). :)

    (Bei Regen allerdings nicht gewillt, das Haus zu verlassen oder gar eine Wiese (Iiiih! Nass!) zu betreten...)
     
    #14 fusselchen
  15. American Pitbull Terrier. Faend ich als Sportprojekt spannend. Ich mag was die leisten koennen und ich mag wie sie aussehen koennen. Aber das geht zeitlich nicht, so ein Hund, mit Job.
     
    #15 Mauswanderer
  16. Dobermann.... :p
    Malinois, Herder, Schäferhunde.

    Derzeit eigentlich jeder Hund.
     
    #16 lektoratte
  17. Nummer 1 natürlich: Rotti. Allerdings habe ich da noch die Hoffnung, den Wunsch irgendwann realisieren zu können.

    Ganz toll finde ich aber auch die großen Windigen, seit ich mal zwei Galgos kennengelernt habe. Glaube aber, für so sanfte Tiere bin ich zu rumpelig.

    Thematisch passend: Irischer Wolfshund. Ich finde die genial, aber Größe und Lebenserwartung sprechen dagegen. Daher kommt wohl mein Faible für flusige Mixe und Rauhaarpodencos (vom Aussehen her).

    Malis, Herder und hübsche Schäferhunde bewundere ich sehr, die sind aber sicher nicht meine Hausnummer. (Rotti wohl ähnlich, aber anders.)
    Husky genauso, wenngleich es da auf andere Art an den Auslastungsmöglichkeiten hakt. Und auch daran, dass ich so unabhängige Hunde bewundere, selbst aber nicht haben möchte.

    Und schließlich: Bullis. Die Kombi aus unschlagbar charmant und unschlagbar dickköpfig/manipulativ wäre erziehungstechnisch mein Tod - vor allem aber auch der meines Dreibeins und dann wäre ich immer die böse Tante, die alles verbietet.

    Letztlich aber wie bei Lekto: Zurzeit ist eh alles nur Träumerei, da nur Steifftier möglich.
     
    #17 fusselchen
  18. Irish Wolfshound...wir haben einen hier in der Nachbarschaft, ein wahrer Riese und sooo sanft :love:
    Aus demselben Grunde würde ich gerne mal einen OEM halten wollen, aber auch da wie beim IW..zu groß für die Nachbarschaft im Haus :lol:
    Dann schwärme ich für einen altdeutschen Schäferhund, so einen wie ich gestern in der TK fotografiert habe, weil dieser Hund einfach nur bildschön war. Meine ersten Hundekontakte waren durchweg Schäferhunde, von daher bin ich da vorbelastet. Ja vll. erfülle ich mir irgendwann den Traum :)
     
    #18 bxjunkie
  19. Da gibts viele. :) Ich kann mich für so viele Rassen begeistern, ohne die auch nur ansatzweise in Erwägung zu ziehen.
    Ein guter Westi gefällt mir genauso wie ein schöner Laika, oder ein Greyhound. Oder ein Deerhound! Kann mich für jeden auf eine Art begeistern. :)

    Einzelne die vielleicht besonders herausstechen, wären ein Kelpie- für den ich keine Verwendung habe.
    Und ein Barsoi, den ich noch unter "wer weiß..." :alt: verbuche.
     
    #19 Crabat
  20. Rottweiler würde mich interessieren. Wird aber nie einziehen so lange die Hundesteuer dafür 600€ kostet. Sehe ich nicht ein das zu bezahlen.
    Allgemein keine Hunde die auf der Liste stehen.


    Husky finde ich faszinierend. Allgemein diese nordischen. Werde denen aber niemals gerecht werden.

    Eine Zeit interessierte mich das italienische Windspiel. Aber die gehen zu schnell kaputt. Von daher gestrichen.

    Deutsche Dogge finde ich interessant. Ausrede dazu die sabbern zu viel und sind zu schwer.

    Bullterrier trau ich mir nicht zu.

    Mops, Bulldogge und co kommt auch nicht ins Haus.

    Mali und co. trau ich mir nicht zu.

    Aber immerhin hab ich vor Jahren gesagt niemals einen Aussie. Immerhin würde ich mir den jetzt zu trauen.

    Trotzdem bleibt weit oben auf der Wunschliste der Schäferhund.

    Die Chance das hier wieder was aus dem Tierschutz einzieht ist sehr groß.
     
    #20 mailein1989
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hunderassen die ich niemals...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden