Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Würdest du Flüchtlinge aufnehmen?

?
  1. Ja, ich habe das sogar bereits getan.

    3 Stimme(n)
    7,7%
  2. Ja, aber nur bestimmte Flüchtlinge (z.B. nur Frauen, nur Syrer, nur auf bestimmte Zeit)

    4 Stimme(n)
    10,3%
  3. Ja, grundsätzlich.

    2 Stimme(n)
    5,1%
  4. Nein

    30 Stimme(n)
    76,9%
  1. Könnte zusammenhängen. Ich muss dazu sagen, dass es hier in meiner Region eine Top Ehrenamtlerin gibt, die alles organisiert, sogar dafür gelobt und mit einem Ehrenamtpreis beschenkt worden ist, weil sie sich seit 2015 den A.rsch aufreisst für unsere Flüchtis. Die organisiert von allen Seiten, dirigiert und geht mit unseren Flüchtis mit zu den Ämtern, Schulen etc pp - mitsamt den ganzen Helfen. Das gibt unseren Flüchtis natürlich eine Top Perspektive, sie fühlen sich an die Hand genommen und haben nicht das Gefühl allein zu sein in dieser fremden Welt (und ja, glaubt mir, die mussten hier auch lernen, wie das bei uns abgeht. Unsere Ehrenamtlerin konnte auch anders als nett sein, wenn sich jemand quer stellte!), was letztendlich dazu führte, dass sie allesamt sich hier wohl fühlen und positiv gestrickt sind. Da ist einfach nicht der Frust da.
    Ich weiß, dass das eben nicht überall so ist. Und das es dann eben eskalieren kann. Das hatten wir bei uns selbst zu Anfang. Wo der Vater seine Kinder aus der Unterkunft aus dem Fenster warf, weil seine Frau Gefallen am westlichen Lebensstil fand. Danach kam auch die Unterkunft in die guten Hände.
     
    #161 BlackCloud
  2. ich habe mich niemals um Container gekümmert.

    Die dezentrale Unterbringung erfolgt hier in Privathäusern und Wohnungen die angemietet werden. Und die Menschen sind alles andere als "eingepfercht"
     
    #162 Pennylane
  3. Das ist 1. Punkt sicher spielt aber auch die grundsätzliche Erziehung/Einstellung eine Rolle...
     
    #163 Manny
  4. Es bestreitet doch niemand, dass Menschen anderer Nationen sich ebenfalls shice verhalten.
    Wenn ich eine Wohnung oder ein Haus vermiete, suche ich mir die Personengruppe heraus, mit denen am wenigsten Stress zu erwarten ist, unabhängig von der Nationalität. Es gibt auch Deutsche, Engländer, Italiener ..., Asiaten. Afrikaner, Amerikaner... an die ich nicht vermieten würde.
     
    #164 Paulemaus
  5. Nein. Würde ich nicht.
    Gar keinen Menschen. Egal welcher (geografischen, kulturellen) Herkunft.
    Weder ne, nicht vorhandene :sarkasmus:, beste Freundin noch einen Geflüchteten, noch sonst wen.
    1. Hab ich es nicht so mit Menschen.
    2. Ist mir die Gefahr zu groß das eben nicht so mit den Dingen umgegangen wird, wie ICH es will.
    3. Ich schon zuviele verdreckte, abgewrackte, sanierungsreife Hütten gesehen habe. In denen haben übrigens ausschließlich, bis auf eine Ausnahme, Deutsche gehaust und gewütet. Die Ausnahme, war tatsächlich eine geflüchtete Familie die das Haus bis auf die Grundmauern ruiniert hat. Die Sanierung wurde von der Gemeinde bezahlt.
    Mein Fazit: Im Leben werd ich kein Vermieter und nehme auch so keine Menschen in meine vier Wände auf. Nicht mal für ne Woche.

    Hab genug Abgründe gesehen und würde mich davor schützen wollen.
     
    #165 Flash
  6. Also mit mir hättest du deinen Spaß, versprochen ! [​IMG]
     
    #166 guglhupf
  7. Meine Freunde dürften jederzeit solange bleiben wie sie wollen :D Meine Wohnung ist auch groß genug, dass sich jeder zurück ziehen kann.
     
    #167 MadlenBella

  8. Das könnte ich wirklich auch nicht. Manchmal halt ich nicht mal meinen Freund aus :rotwerd:
    Der Hund geht aber ohne Probleme :sarkasmus:
     
    #168 Soulofowl
  9. Gut, ich bin frisch verliebt, ich würd ihn am Liebsten immer bei mir haben ;) :lol:

    Ne aber Freunde, besonders in Notlage dürften so lange bleiben, wie sie wollen.

    Wenn man mal kein Bock aufeinander hat, geht halt jeder in sein Zimmer oder ich mitm Hund :D
     
    #169 MadlenBella

  10. Ich bin manchmal genervt. Dann überlege ich mir aber wie es wäre wider getrennt zu wohnen. Wäre mir natürlich auch nicht recht und dann ist meine Genervtheit oft auch wider schnell vorüber. :lol:

    Freunde in einer Notlage würde vorübergehen auch gehen. Aber ich glaube all zu lange würde ich das nicht aushalten. Nach max. einer Woche währe glaub ich Schluss. Ich kann mit den meisten Menschen einfach nicht so lange unter einem Dach wohnen :gruebel:
     
    #170 Soulofowl
  11. Nee. Kann ich einfach nicht. Ab und an waren die letzten Jahre mal ne Freundin oder Bruder 2,3 Tage bei mir.
    Ich kann das nicht ertragen. Mittlerweile lehne ich alle Gesuche ab. :)
    Gibt genug Ferienwohnungen...

    @guglhupf

    Ja klar. Wir kämen sicher miteinander zurecht. Aber geh bitte wieder. Abends. :sarkasmus:
     
    #171 Flash
  12. Soundtrack of my life. :lol:
     
    #172 guglhupf
  13. Ich glaube, dass viele sich in solchen Gruppen nicht verantwortlich fühlen.

    Als ich meinen Mann kenenlernte wohnte der in den Barracks und das Bad, dass er sich mit einem anderem teilte, war immer dreckig. Dabei wird dort wirklich ständig kontrolliert und die bekommen da richtig, richtig Ärger, wenn es dreckig ist.

    Aber ständig meinte er, sein Roommate wäre so dreckig und außerdem wäre eh der mit Putzen dran. Sein Roommate sagte das gleiche über meinen Mann.

    Da erinnere ich ihn oft dran wenn er jetzt Kontrollen machen muss:lol:
     
    #173 Melli84
  14. Ach Huschi. :sarkasmus: Das kann ich fast gar nicht glauben. :)
     
    #174 Flash
  15. Eine Gruppe von zwei Männern ist ja auch schon ziemlich gewagt. :lol:

    Hab auch mal in einer WG gelebt, da war immer alles top ! Beste Zeit meines Lebens mit den drei Mädels. :herzen:
     
    #175 guglhupf
  16. Musste grad echt lachen... meine Schwester wollte mich besuchen kommen... 1. Frage war, welche Ferienwohnung ich ihr suchen soll :mies:
    Das letzte mal haben sie alle im Hotel geschlafen :D
     
    #176 Pyrrha80
  17. Ich würde hier auch keine Flüchtlinge aufnehmen. Liegt aber weniger an den Flüchtlingen, als daran, dass ich generell niemanden für einen längeren Zeitraum beherbergen möchte.

    Wenn Freunde in Not wären, wäre das etwas anderes, aber Wildfremde -egal welcher Herkunft- würde ich nicht aufnehmen.
     
    #177 IgorAndersen
  18. @MadlenBella

    Mutwillig zerstören?

    Mir kam das nicht weniger gedankenlos vor als bei etwa den Klassenkameraden vom Ü - das war gerade auf Klassenfahrt und hat sich ohne Ende aufgeregt, dass seine Mitschüler im Bus auf der Hinfahrt und auch in der JH sich genauso verhalten haben wie beschrieben.

    „Wieso? Wird doch hinterher eh alles sauber gemacht!“ :wand:
     
    #178 lektoratte
  19. @lektoratte

    Ich hab mich selbst schon korrigiert. Respektlos triffts wohl.
     
    #179 MadlenBella
  20. Das ist genau der Grund warum ich mich immer geweigert habe einen Busführerschein zu machen- es gibt nichts nervigeres als Lebendfracht..
     
    #180 wilmaa
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Würdest du Flüchtlinge aufnehmen?“ in der Kategorie „Umfragen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden