Verhalten wenn der Hund mal weg läuft

Vielen Dank für eure gutgemeinten Ratschlägen. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken, aber Vorwürfe mache ich mir selbst genug. Ich werde dieses Forum verlassen. Es war ein Fehler hier noch mal reinzuschauen.
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi CEYEET ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
Hast du meinen Beitrag oben gelesen??? Sie schrieb wortwörtlich, der Hund wäre bei Übernahme hochagressiv gewesen. Meinst du, ich denk mir das aus? Ich habs extra zitiert.

Panik im Garten

Ja, grade weil sie das schrieb und ich das anders in Erinnerung hatte, habe ich die Beiträge von ihr noch mal angeschaut. Und da war nichts mit Aggressivität. Mein Post bezog sich nicht auf Dich, sondern auf sie :)
 
Nein, Paulemaus bezog sich in ihrer Antwort auf Ceyeets Beiträge von damals. Damals hat sie den Hund nicht hochaggressiv genannt, erst heute.

Ok, jetzt bin ich verwirrt... der beitrag den ich zitiert habem, ist von Montag- da schrieb sie hochaggressiv bei Übernahme.

Egal... wozu nen Kopf machen, ist ja nicht mein Problem :)

Edit: ok, so ne Erinnerung hab ich nicht, hab nur die letzten post bzgl Boxer gecheckt
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
In Beitrag 44 hier im Thread hatte sie das geschrieben und ich bezog mich darauf.

Achso... ok.. Verwirrung pur. ich brauch nen kaffee :)

Vielen Dank für eure gutgemeinten Ratschlägen. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken, aber Vorwürfe mache ich mir selbst genug. Ich werde dieses Forum verlassen. Es war ein Fehler hier noch mal reinzuschauen.

Hilft dem abgeschobenen Hund ja nun auch nix, gell.. der wurde halt entsorgt

Nachtrag: Dir muss doch klar gewesen sein, dass sowas hier nicht gut ankommt, oder? Neuen Hund holen und dann den alten rausschmeißen, weil zu viel Arbeit
 
Vielen Dank für eure gutgemeinten Ratschlägen. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken, aber Vorwürfe mache ich mir selbst genug. Ich werde dieses Forum verlassen. Es war ein Fehler hier noch mal reinzuschauen.

Verstehe ich.
Ich würde mir auch Vorwürfe machen und mich schämen, wenn ich den Ersthund abgeschoben hätte.
 
aber Vorwürfe mache ich mir selbst genug.
Ehrlich gesagt glaube ich das nichtmal.
Ich glaube Du hast bis jetzt nicht verstanden, dass es überhaupt keine Option sein kann zB einem Kind zu sagen "Du darfst den Hund nicht anfassen". Das ist indiskutabel. WENN der Hund so gefährlich ist, dann darf der keinen freien Kontakt zu einem Kind haben. Das ist vollkommen daneben.
Du hast auch nicht verstanden, dass es nicht normal ist einen AmBull in einen uneingezäunten Garten zu lassen. Vollkommen unerheblich ob der abhaut, oder nicht. Selbst wenn er nicht abgehauen wäre, das ist eine territoriale Rasse und die Leute bekommen einen Herzinfarkt wenn der mal "Hallo" sagen will.

Mir dünkt Ihr denkt das ist ein Boxer in etwas größer. Ich habt keinen Schimmer was Ihr da am Strick habt.
 
Ehrlich gesagt glaube ich das nichtmal.
Ich glaube Du hast bis jetzt nicht verstanden, dass es überhaupt keine Option sein kann zB einem Kind zu sagen "Du darfst den Hund nicht anfassen". Das ist indiskutabel. WENN der Hund so gefährlich ist, dann darf der keinen freien Kontakt zu einem Kind haben. Das ist vollkommen daneben.


Das mit dem Kind und den Hund nicht anfassen dürfen ist doch ebenso Bullshit.
Gestern hat sie ein Bild im "Zweifel-Thread" eingestellt und da umarmt das Kind den Hund.
 
Das mit dem Kind und den Hund nicht anfassen dürfen ist doch ebenso Bullshit.
Ne, sie hat einmal geschrieben dass das Kind den Hund nicht anfassen darf, wenn keiner dabei ist (WTF?) und einmal dass es ihn in "solchen Situationen" (was auch immer...) nicht anfassen darf. Aber das ist natürlich vollkommen irre, das ist ja ein Grundschulkind, entweder ist der Hund sauber mit Kindern...oder eben nicht.
 
Aber das ist natürlich vollkommen irre, das ist ja ein Grundschulkind, entweder ist der Hund sauber mit Kindern...oder eben nicht.

Eben.
Dann lasse ich aber auch nicht zu, dass das Kind den Hund umarmt, wenn ich davon ausgehe, dass der Hund dem Kind schaden könnte.
 
Vielen Dank für eure gutgemeinten Ratschlägen. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken, aber Vorwürfe mache ich mir selbst genug. Ich werde dieses Forum verlassen. Es war ein Fehler hier noch mal reinzuschauen.

Der Fehler war nicht, noch einmal vorbei zu schauen. Der Fehler oder die Fehler wurden schon viel früher gemacht...

Der kranke Partner ist bestimmt ein starke Belastung (jepp, ich weiß wirklich, wovon ich rede), aber vieles andere waren doch nur Ausreden: mal büxt der Hund ständig aus, mal nur ein einmal. Mal ist er gesichert, mal nicht. Mal lässst das Kind die Tür auf (jepp, schuldig sind immer die anderen), mal verlässt er einfach das Grundstück.

Erst ist der Hund unerzogen, dann hochgradig aggressiv und und und...

Wenn mal alle Threads mal zusammenfasst, dann entsteht nur bedingt ein schlüssiges Bild über diese Hundehaltung. Wobei - ein Hund ist ja nun erst einmal weg... Mal sehen, was als nächstes passiert.
 
Ich werde dieses Forum verlassen. Es war ein Fehler hier noch mal reinzuschauen.
Scheint ne Masche zu sein von dir..wenn's schwierig wird den einfachen Weg zu gehen...ich finde das so mies dem Hund gegenüber und hoffe wirklich das dich dein schlechtes Gewissen nicht mehr schlafen lässt...just my 2 cents.
 
Schäferhunde sind...SCHÄFERhunde. Und einhütende Rassen erkennen an Landmarken Grenzen, das ist ihnen genetisch mitgegeben. Anders wäre es zu aufwendig ihnen etwas wie "Furche laufen" beizubringen. Da der DSH nur noch in ganz wenigen Linien auf die Arbeit an Schafen selektiert wird, verwässern die Hüteeigenschaften.
Nur ist ein Erkennen der Grenzen nicht gleich ein Einhalten der Grenzen :D

Zum Rest...unbegreiflich. Einen Ambull frei herumstromern zu lassen ist Russisch Roulette. Und zwar für Umfeld und den Hund. Auch den Hund an einer läppischen Schleppleine irgendwo festzumachen ist wohl eher lachhaft. Tür zu, verdammt.
Mein witzig gilt dem 1. Teil. Mein Vater war ja der Meinung, dass bei Belle das auch funktioniert.... Was gutes müssen die Schäfis ja auch haben :mies:
 
In beiden Freds ging es um Dinge, die mir wirklich die Nackenhaare aufstellen. Eigentlich beide Male das gleiche Ding, genau genommen. Ersthund darf woanders leben, man will/hat einen neuen.
Vielleicht ist der Ersthund ja ganz froh, das er jetzt woanders leben darf....:tuedelue:
 
zum Thema zurück: Gestern ist die Ridgeback Hündin von einer Freundin abgehauen, weils gedonnert hat. Ihr Mann ist n bisschen merkbefreit und hat nicht geschnallt, dass ein Gewitter im Anmarsch ist, wovor sie richtig Panik hat.
Sie ist dann über eine viel befahrene Hauptstrasse gerannt und in einem Einkaufsladen gelandet, wo man netterweise die Polizei rief. Erstaunlicherweise liess sie sich sogar einladen ohne davon zu rennnen. Sie mag auch Fremde nicht so. Aber glücklicherweise alles gut gegangen. Der Zaun ist 1.2m hoch und im normallfall würde die nie stiften gehen.
Um mal ein "entschuldbares" Beispiel zu nennen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Verhalten wenn der Hund mal weg läuft“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

P
ist den hund kontrolliert an deiner seite zu behalten wenn du besuch begrüßt, keine option oder würde er da nach vorne gehen? ich hab das bei meinem leonberger so gehalten, linke hand am halsband und er durfte dabei sein, hatte aber "pause". im haus musste er dann am platz bleiben wenn ich aus...
Antworten
69
Aufrufe
4K
chess
E
Ach, auch Tierärzte machen mal Fehler - dieser hat je anscheinend gemerkt, dass er zu forsch war, und Eddie hat daraus was Positives gelernt... ich finde, das liest sich gut. :)
Antworten
15
Aufrufe
1K
lektoratte
lektoratte
G
Mich wollte das Säckchen da ja auch fressen. :D
Antworten
23
Aufrufe
3K
HSH Freund
HSH Freund
S
  • Gesperrt
Der User wurde gesperrt. Seine Daten (E-Mail, Wohnort, IP-Adresse) wurden gesichert und stehen (im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben) für eine ggf. erfolgende strafrechtliche Bewertung der hier geäußerten Beleidigungen entsprechenden Stellen gerne zur Verfügung. Thema geschlossen.
Antworten
68
Aufrufe
5K
KsSebastian
KsSebastian
mailein1989
Das ist ja leider in Brandenburg sehr vermehrt das Problem. Was da in den Wäldern rumliegt oder von Leuten vom Balkon geschmissen wird. Und dort hausen die Schweine überall. Man sieht nur noch durchgewühlte Wiesen.
Antworten
50
Aufrufe
8K
mailein1989
mailein1989
Zurück
Oben Unten