Irgendwo in Afrika

  • snowflake
Rattengift? :eek:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi snowflake :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • toubab
Darum verkaufe ich so gut an der strasse, gerade vorhin ein stammkunde, pakt singend 4x4 kilo ein, bedankt sich und fahrt singend weg. Da klagt niemand das sie zu teuer sind.
 
  • matty
Vor Jahren hat @toubab das schon mal schrieben und zusätzlich habe ich damals einen Beitrag in der ARD gesehen, dass jetzt auch bei afrikanischen Zulieferern die oEU-Normen eingehalten werden, vor Ort gedreht, und im Hintergrund waren Arbeiter zu sehen, die die Bäume mit fast reifen Obst gründlich mit Pflanzenschutzmitteln einsprühen. Seitdem habe ich keine Mango mehr gekauft.
 
  • toubab
Vor Jahren hat @toubab das schon mal schrieben und zusätzlich habe ich damals einen Beitrag in der ARD gesehen, dass jetzt auch bei afrikanischen Zulieferern die oEU-Normen eingehalten werden, vor Ort gedreht, und im Hintergrund waren Arbeiter zu sehen, die die Bäume mit fast reifen Obst gründlich mit Pflanzenschutzmitteln einsprühen. Seitdem habe ich keine Mango mehr gekauft.
Genau, spritzen ist verboten, aber wenn die in europa den kontainer öffnen und es fliegt 1 mangofliege raus, wird die ganze kontainer inhalt vernichtet, weil dann die mangos vielleicht wurmstichig sind.

ich bin jetzt langsam ein bisschen vom fach, ahem, wenn die früchte unreif genug sind, ziehen sie keine fliegen an, “fast reif” geht hier nicht in den export.

wir holen sie jetzt ( wegen den regen) jetzt auch unreif runter und legen sie im haus. Sonnst werden sie gestochen, nur die sorten mit ein dicke schale sind weniger gefaehrdet.

ich esse nur meine eigene mangos, und mit mir viele kunden, die kaufen nur bei mir und sonnst essen sie keine.
 
  • toubab
Edit: nicht das spritzen ist verboten, aber sie halten weder die dosierung noch die wartezeiten ein.
 
  • matty
Dann bleibt halt nur, deine Mangos würde ich gerne und reichlich essen, hier lass ich es halt bleiben. Geschmack haben hier sowieso nur die Flugmangos.
 
  • toubab
Ich drehe jeden morgen alle mangos im haus um, hole die reifen raus, und entferne faulen.

Das geht im rücken. Ich muss nur das hier noch, mache aber zuerst eine kurze kaffee pause. Sie ( babacar und adama) sind schon dabei neue runter zu holen, ich muss vorwaerts und platz machen.




Das hier liegt schon bereit für den verkauf an der strasse, links Kent und rechts Valencias pride

 
  • Carli
übrigens scheint das Pestizid-Problem bei der in Deutschland ankommenden Ware nicht ganz so schlimm zu sein. Vor allem Bio-Ware ist wohl bedenkenlos. Ob das schmeckt und ob die Produktion auch für das Herkunftsland okay ist steht wieder auf einem anderen Blatt.
 
  • toubab
adama, schwester von amina, ist “catcher”, die mangos werden von babacar gepfluckt und sie faengt sie auf, mit dicke handschuhe, die dingen sind hart und schwer. Nachher mit dem stielansatz in den sand gesetzt, zum ausblüten.





und das ist ein hirte, der sammelt das fallobst für seine kühe.


 
  • matty
übrigens scheint das Pestizid-Problem bei der in Deutschland ankommenden Ware nicht ganz so schlimm zu sein. Vor allem Bio-Ware ist wohl bedenkenlos. Ob das schmeckt und ob die Produktion auch für das Herkunftsland okay ist steht wieder auf einem anderen Blatt.
Bio möchte wohl sein.
Für den Rest ist es halt nach wie vor so, dass die Grenzwerte so festgelegt sind, als würden wir nur die Mangos essen.
 
  • Carli
Bio möchte wohl sein.
Für den Rest ist es halt nach wie vor so, dass die Grenzwerte so festgelegt sind, als würden wir nur die Mangos essen.
Das ist das selbe Problem wie mit Zitrusfrüchten...
 
  • toubab
Vergesst euere lokale aepfel nicht, da ist auch nicht alles gold was glaenzt. Das gift ist nicht nur auf die schale, geht bis aufs kerngehaeuse.

übrigens scheint u.a. das gift ein grund zu sein warum immer mehr leute parkinson bekommen.
 
  • matty
Genau, auch beim einheimischen Apfelkauf heißt es Augen auf, was erst gemeint ist.
 
  • toubab
Im übrigen schleppe ich jeden morgen und jeden abend hunden an der leine aufs feld zum pinkeln. Sie laufen fast alle schon wie “echt” an der leine, ohne ziehen, ohne saltos. Nur aslan hat sich heute morgen noch versucht als “schlangenhund” drehen, steigen, retour springen, er hat dann zugeben müssen, das er bei die alte nicht so einfach aus dem halsband schlüpfen kann, und lief dann brav mit raus. Es erspahrt das waschen Und gepisse auf die terrasse.
 
  • toubab
Ich verrecke für knie schmerzen, es strahlt auch in die wade aus, ich vermute das es was mit meine neue einlagen zu tun hat. Dann sollte das mit der zeit weg gehen, und sonnst muss der einlagen mensch vorbei kommen und das aendern.

auf der mango front herrscht ruhe, nur noch ein paar hunderd kilo im haus, und ein paar tonnen an die baeume, aber die sind für die frauen, mariama hat malaria, und die schlaegt dann auf wanns vorbei ist, mit die richtige medis dauert es drei tage.

die hunden werden schlaenker, und haben wieder hunger. Heidi liegt demonstrativ in der küche und verhungert eindeutig.
 
  • snowflake
Ich verrecke für knie schmerzen, es strahlt auch in die wade aus, ich vermute das es was mit meine neue einlagen zu tun hat. Dann sollte das mit der zeit weg gehen, und sonnst muss der einlagen mensch vorbei kommen und das aendern.
Ich wäre da skeptisch, wenn ich vermuten würde, dass es an den neuen Einlagen liegt, bezüglich "sollte mit der Zeit weg gehen". Ich würde davon ausgehen, dass mir gute, richtige Einlagen von Anfang an keine unerträglichen Schmerzen verursachen. :gruebel:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Irgendwo in Afrika“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten