Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Ideen Nasenarbeit

  1. Ich bin kein profi faehrter, aber mein bearded hat eine spur folgen können, auch mit winkel, ( nur an der leine, sonnst ging die nase hoch und schwupps hatte er die gegenstand schon und die haelfte der spur nicht erschnüffelt,) nur die bodenverletzungen um am ende was zu finde.

    Meist eine leine von ihm, oder eine handschuhe von mir, er hats nur am anfang mit wurst gelernt, bis er wusste was „such“ bedeuted.

    Edit, ich waere dazumal gerne dem verein beigetreten, aber mit diese rasse wollte man mich nicht, nur schaefer, boxer, airdale und co darum musste ich selber was bedenken.
     
    #21 toubab
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Dann werde ich wohl auch beides machen.
     
    #22 Meizu
  4. Ich könnte auch nur in einen Verein der etwa 30 Kilometer entfernt ist. Verein und Hundeschulen im Ort nehmen keine Kampfhunde auf und der Verein im Nachbarort nur Schäferhunde.
     
    #23 Meizu
  5. Lumen ist allerdings eine freche Fährtenmaus. Ich hatte heute Vormittag auf dem Feld eine ganz einfache Keksspur für Abby gelegt. Leider hatte ich vergessen das Tor zu schließen und war dann bei meiner Wildkamera. Lumen ist auf´s Feld gerannt, die Fährte abgeflitzt, hat sich alle Kekse geschnappt und ist dann bekloppt im Kreis gerannt.

    Zur ZOS habe ich eine Frage, theoretisch sind ja auch extrem schwierige Gegenstände wie Münzen möglich. Ich kann aber mit etwas einfachem anfangen, oder? Erst mal Futterbeutel oder einen Teebeutel?
     
    #24 Meizu
  6. Für eine Hundenase ist eine Münze genauso eindeutig eine Münze, wie ein duftender Teebeutel, ein duftener Teebeutel ist ;)
    Welchen Gegenstand der Hund anzeigen soll, muss natürlich konditioniert werden. Bei Teebeutel, wie bei Büroklammer.
     
    #25 Crabat
  7. Achso, ich dachte dass die Büroklammer schwieriger zu finden ist, weil sie weniger intensiv riecht.
     
    #26 Meizu
  8. Eine Büroklammer hat wirklich nur wenig Fläche, daher ist sie möglicherweise schwieriger. Bei einer Münze ist das nicht der Fall. Der Geruch ansich ist nur für uns beschränkte Nasenmenschen ein Problem. Ein übermäßig stark riechendes Objekt, von dem der Geruch im halben Raum hängt, ist womöglich eher schwierig, als ein punktuell deutlich eigener Geruch.

    Als Beispiel- wenn man 10 Holzstäbchen hat und der Hund verstanden hat, dass er nur das zeigen soll, welches man angefasst hat, ist es für ihn egal ob man das 10 sek in den Händen reibt, oder 1 sek antippt. Die 1 sek Antippen ist deutlich genug für Hunde. :) Das Holz anzustinken ist Menschendenke (und wir riechen es dann immernoch nicht) :D
     
    #27 Crabat
  9. Interessant.
    Dann muss ich mich unbedingt mal in die ZOS einlesen, das klingt jedenfalls spannend.
     
    #28 Meizu
  10. Beim ZOS soll der Hund wirklich darum, seinen Gegenstand anzeigen und nicht das was sein H H an Spuren hinterlassen hat. Es gibt Hunde, da muss man mit Zange auslegen oder einen anderen auslegen lassen, immer die Hand nehmen, mit der man nicht hebt und versteckt, Handschuh6e oder was auch immer.
    Beim Verstecken Täusche, in
    dem andere Verstecke genauso lange und intensiv angefasst werden, wie das wirkliche Versteck...
    (Auf Freiflächen wird z.B. oft schnell gefunden, weil der Hund einfach dem Weg seines HJ folgt.)
    Es spielt auch eine Rolle, wie tief man versteckt, ganz sehr, wie lange der Gegenstand liegt, wie die Windrichtung ist, denn oft wird an Stellen angezeigt, wo Geruchsspuren austreten, was man vermutet hätte

    Ich wüede auf jeden mit Fall einem Gegenstand anfangen, den man nicht so schnell verschlucken kann, wie er anfangs doch mal aufgenommen wird, eine Münze.
    Günstig ist ein Gegenstand, den man später zerteilen kann, wie z.B. Hölzer, Klammern, große Radiergummi, Lederstreifen....
    Möglichst jeweils mehrere Teile einer Sorte, die jeweils zusammen in einem geschlossenen Behältnis aufbewahrt werden. Das Behältnis nach Möglichkeit aus dem selben Material, was aber nicht immer geht.

    Am kommenden Samstag sind übrigens internationale ZOS-Meisterschaften hier in BB, da kann man sich viel abschauen.
    Leider viel zu weit weg für dich.
     
    #29 matty
  11. Wenn @Meizu Bock auf ZOS hat, kann sie auch mal nach Bremen/Stuhr reinfahren und eine Schnupperstunde/Wochenendseminar nehmen. Bei gibt es keine Kampfhunde. ;)
     
    #30 Coony


  12. Genau, sie kann ich mit bestem Gewissen empfehlen.:)
     
    #31 matty
  13. Ich hab hier beschrieben wie ich Conny nasenmäßig beschäftige. Quasi ZOS für Arme. ;)
    Definitiv! Wenn Conny mehrmals hintereinander im selben Gebiet suchen muß wird es mit jedem Durchlauf deutlich schwieriger für sie.
     
    #32 HSH Freund
  14. Das ist auch eher meins :D wobei ich den thread hier so verstehe, dass das offenbar nicht wirklich fördert, nur beschäftigt.
     
    #33 Meizu
  15. Conny ist auf bestimmten Flächen schon richtig gefordert und sucht ggf.
    wirklich ewig mit ungeheurer Zielstrebigkeit.
    Meine Hunde z. B. würden viel eher den Stock einfach Stock sein lassen und bei der Suche führen kann man da halt nicht.
    Solche Flächen habe ich hier auch selten. Sie sind alle so, dass der Hund ein wenig mit dem Augen schummeln kann.
    T&T müßte ich wirklich so heiß auf Stöcke oder Spielzeug machen, dass es in Richtung Sichtverhalten geht und dass ist ja ganz sicher nicht das Ziel von Nasenarbeit.
     
    #34 matty
  16. Mit Lumen geht das ganz gut. Sie hat ein paar Lieblingsstöcker, die sie durch den Garten trägt. Wenn ich auf die Weide gehe nehme ich einen davon und werfe ihn weg, dann sucht sie ihn.
    Die Tage habe ich einen Kalbshuf auf´s abgemähte Maisfeld gezimmert :D Da war sie lange beschäftigt. Den wollte sie unbedingt finden.
     
    #35 Meizu
  17. Auf einer Weide klappt es mit T&T auch, kniehoch ebenfalls noch. Aber Conny sucht ja im Hüfthohen den Stock mindestems so, wie du es vom Kalbshuf im abgeernteten Maisfeld beschreibst.
     
    #36 matty
  18. Letztes Jahr im Urlaub mit dem Dicken und dem Teufelchen.
    Riesen Grundstück, durch das nur Wege gemäht waren. In Rest ist das Teufelchen fast nicht mehr zu sehen gewesen.
    Der Dicke irgendwann mitten in das ungemähte abgebogen, man sah an der Rute, dass er zielstrebig wohin ging und kam kurz darauf mit einem kleinen Ball wieder, den wohl irgendein Urlauber vor uns da verloren hat.
    Auslastend war das nicht wirklich ;)

    Der ist auch früher neben dem Baseballfeld zielstrebig im Dickicht vom angrenzenden Wald verschwunden um kurz darauf mit einem Baseball wieder zu kommen.
    Davon müssen noch zig Bälle irgendwo im Schrank liegen :lol:
     
    #37 DobiFraulein
  19. Ich bin ja mal im Biergarten an einer Sporttasche energisch ausgebremst worden. Da waren Fußballkumpels nach dem Training eingekehrt. Beim Vorbeilaufen hat Crab einen Fullstop bei der Tasche hingelegt. Fussiball drin :D
     
    #38 Crabat
  20. Dürfen euere Hunde in höheres Gras? Oder gehört das zu ZOS?

    Eines der ersten Komandos das meine lehrten war "sort de là!" Komm hier raus, gilt auch bei kultivierten Feldern.

    Fährte gelesen haben wir auch gerne, aber nur auf gemähten Feldern.
     
    #39 Booba
  21. Ins Feld dürfen meine nicht. Aber gibt ja auch unbewirtschaftete Brachflächen.
     
    #40 Crabat
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ideen Nasenarbeit“ in der Kategorie „Hundesport“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden