Stay the f*** home - Ideen, Bilder, Austausch

Waaaah - Ich wollte immer einen Esel für zuhause... und der hat jetzt einen... das ist so gemein!!!! :heulsuse:
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi lektoratte ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 17 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Mein Mann meinte auch deren Nachbar hatte einen und den hat man bis zu ihm heim schreien gehört. :lol:
 
Esel sind ziemlich schlau. Denen kann man garantiert beibringen nicht ins Haus zu kacken. Es sei denn man scheitert an ihrer Sturheit :D


Unsere kam extra zum haus um auf die terrasse zu kacken, immer auf den gleichen haufen, die beide esel, und das pferd, waren in diesem sinne, sauber, sie haben nicht „einfach“ irgendwo hingekackt.
 
Ohne Arbeit nervt mich das ganze gewaltig. Wenn ich arbeiten gehen kann, habe ich kein Problem damit, kein Privatleben zu haben. Bin ich Abends nicht müde genug, gehe ich Abends noch joggen oder schwimmen und alles ist fein.
Aber Urlaub ohne etwas tun zu können geht mir auf die Nerven. Dazu gesellt sich eine Grundsätzlichkeit an schlechter Laune, die seit ein paar Wochen dezent im Hinterkopf ist.
 
Ohne Arbeit nervt mich das ganze gewaltig. Wenn ich arbeiten gehen kann, habe ich kein Problem damit, kein Privatleben zu haben. Bin ich Abends nicht müde genug, gehe ich Abends noch joggen oder schwimmen und alles ist fein.
Aber Urlaub ohne etwas tun zu können geht mir auf die Nerven. Dazu gesellt sich eine Grundsätzlichkeit an schlechter Laune, die seit ein paar Wochen dezent im Hinterkopf ist.

Window Color? :kp:
 
Jetzt bist du schon so unzufrieden.
Der Unterschied ist aber, dass du jung bist und dir (hoffentlich) noch viel gute Lebenszeit nach der Krise bleibt.
Viele Ältere haben diese Aussicht nicht, da kann man schon verzweifeln und das Lebensende herbeisehnen.

Im anderen Thread kam es so rüber, dass du für das Gejammer kein Verständnis hast.

Es kann im Moment eben nicht jeder seines Glückes Schmied sein!
 
Jetzt bist du schon so unzufrieden.
Der Unterschied ist aber, dass du jung bist und dir (hoffentlich) noch viel gute Lebenszeit nach der Krise bleibt.
Viele Ältere haben diese Aussicht nicht, da kann man schon verzweifeln und das Lebensende herbeisehnen.

Im anderen Thread kam es so rüber, dass du für das Gejammer kein Verständnis hast.

Es kann im Moment eben nicht jeder seines Glückes Schmied sein!

Das war kein grundsätzliches Unverständnis, sondern punktuelles Unverständnis. :lol:
 
Wenn ich dürfte, würde ich jetzt gern dahinfahren und auch ein Entchen auf den Stein stellen (hab ich hier von meinen Kindern noch rumfliegen, ich kann ja nix wegschmeißen).



 
Wie geht es euch so mit dem zweiten Lockdown?

Ich habe das Gefuehl dass viele das jetzt nicht so ernst nehmen wie den 1. und trotzdem Freunde treffen und privat feiern gehen und so.
 
Der ist ja auch (noch) nicht so krass wie der letzte.

Ich mache eigentlich nicht viel anders als vorher oder letztes Mal - ich gehöre ja zu den Leuten, die so wenig RL-Kontakte haben, dass es fast unmöglich ist, die noch mehr zu reduzieren.

Die Kinder dürfen nach wie vor nur Freunde aus ihrer eigenen Klasse treffen. Was wir jetzt (in meinem Bekanntenkreis) anders machen, ist, dass die sich nur noch 1:1 treffen dürfen, sprich, ein Kind geht zu einem Freund, nicht drei oder vier zusammen auf den Bolzplatz oder so.

Und ich schreibe mir das auch auf, wer wann wohin geht oder hierher zu Besuch kommt.

Mit Maske beim Einkaufen etc. hat man langsam Routine, und die Leute sind hier wirklich sehr diszipliniert, was das Tragen vom MNS angeht. Es haben netterweise auch wieder mehr Läden Desinfektionsmittespender aufgestellt, das hatte letztlich etwas nachgelassen.

Abstand lässt etwas zu wünschen übrig. Hier wird man eher quasi beiseitegeschoben, wenn man im Weg steht, statt dass einer sagt: "Könnten Sie bitte einen Schritt zur Seite machen? - Ich müsste mal an da Regal da."

Aber das ist hier generell so, das hat nichts mit Corona zu tun.

Ob mehr Leute alles wie immer machen? - Keine Ahnung, ich seh wieder sehr viele Leute spazierengehen oder mit der Familie Rad fahren - die hab ich alle seit Ende des ersten Lockdowns nicht mehr gesehen! :hallo:
 
Unser "Lockdown" in Lux unterscheidet sich vom Lockdown in D. Wir haben eine Ausgangssperre von 23.00-6.00 Uhr. Restaurants, Hotels, Geschäfte sind noch offen, ebenso natürlich die Schulen und Horte. Abgesehen von meiner Arbeit sind Chris (im Homeoffice) und ich in freiwilliger Isolation, wie schon im Frühjahr. Chris kauft schnell und gezielt und mit ffp3 Maske ein, was wir brauchen, ansonsten haben wir keine "freiwilligen" Fremdkontakte. Die Nannykindereltern hatten beide Covid, insofern bin ich da recht sicher und beim Einkaufen wählt Chris Zeiten, zu denen im Lebensmittelladen wenig los ist.

Chris und ich machen viel draußen, wenn es das Wetter erlaubt, was es netterweise tut. Ansonsten haben wir uns auf unsere Lockdown- Kompetenzen vom Frühjahr besonnen. Spielen, gemütlich zuhause herumhängen, eine Woche Urlaub im Februar planen, obwohl wir wissen, dass das zumindest im Moment illusorisch ist, aber die Hoffnung stirbt halt zuletzt. *gg*
 
Wie geht es euch so mit dem zweiten Lockdown?

Ich habe das Gefuehl dass viele das jetzt nicht so ernst nehmen wie den 1. und trotzdem Freunde treffen und privat feiern gehen und so.
Also ich bin nun 5 statt 4 Tage im Home Office, also immer. Meine sozialen Kontakte pflege ich am Handy... Auch die Familie sehe ich kaum, gestern meine Mum, weil sie Geburtstag hatte. Am Wochenende kommt meine Schwester her, weil wir was erarbeiten müssen.

Mich störts ehrlich gesagt nicht so, weil ich auch vorher nicht viel unterwegs war. Nur dass meine Geburtstagsfeier (mit Familie) ausfällt nervt. Und Mamas. Und vor Weihnachten hab ich auch Sorge.
 
Ich sehe weiterhin meine Mutter einmal pro Tag - sie wäre sonst zu einsam, denn der Unterschied für sie zum Frühjahr ist, dass sie nun allein im Haus ist, weil mein Vater gestorben ist...

Treffen mit Mum mit viel Abstand und ohne Berührungen

Allerdings habe ich mehr Kontakte nach außen - Taxifahrt zur Chemotherapie und zurück, Chemotherapie... Und es gibt jemanden, der mir 4 mal die Woche bei mir hilft, damit wir hier nicht vor die Hunde gehen...

Ansonsten meide ich alle Kontakte - bzw. es gibt nur Kontakte mit viel Distanz.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Stay the f*** home - Ideen, Bilder, Austausch“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Juli1978
ich bin auch schon länger dort angemeldet und habe schon einige leute von früher wieder gefunden:)
Antworten
11
Aufrufe
1K
denise21
D
S
Der in Beitrag 11 und Beitrag 15 zitierte Zeitungsartikel wurde mittlerweile wegen "unangemessenen Bewertungen" geändert. Mir geht es übriges nicht darum, nicht kritisch hinterfragen zu dürfen, ob die Kanufahrt ein unvernünftiges Risiko war. Ich fand aber die Andeutung, dass der Tote wegen...
Antworten
15
Aufrufe
1K
Paulemaus
Paulemaus
Heraline
Mein Beileid Conny, ich kenne das novale ja nur als Teeny! trotz der Trauer freut es mich von Herzen, dass ihr eine solch lange Zeit zusammen haben durftet!
Antworten
27
Aufrufe
1K
Spell_2103
S
Pennylane
Regenjacke von The North Face, Das Material HyVent ist lt. Hersteller winddicht, wasserdicht und dennoch atmungsaktiv angenehm weich gefütterter Stehkragen; unterlegter und mit Klettblende verdeckter Frontreißverschluss; im Kragen verstaubare Kapuze mit Kordelzug, 2 verdeckte...
Antworten
0
Aufrufe
665
Pennylane
Pennylane
Pennylane
Wenn mich nicht alles täuscht kommt das og. Jenke Experiment heute Abend nochmal um 20:15 Uhr bei RTL.
Antworten
190
Aufrufe
7K
Pennylane
Pennylane
Zurück
Oben Unten