Stay the f*** home - Ideen, Bilder, Austausch

  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi MissNoah ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 23 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ein weiteres Projekt waere - Brot backen. I have no clue und bin sowieso eher Koechin als Baeckerin - mir geht das ganze Mehlgedoens auf den Geist.
 
Oh, Pläne hätte ich ja reichlich für die nächsten Wochen: Kleiderschrank ausmisten, Speicher aufräumen, den Holzboden auf dem Balkon entmoosen, und wenn's ganz lange dauert, vielleicht aus Verzweiflung noch das Schlafzimmer streichen?

Bis jetzt hab ich in einer Woche eigentlich nur die Fenster geputzt, auf'm Balkon in der Sonne gesessen und enorm viel... gelegen... :D
 
Entrümpeln :)

Nur wird es mich jetzt aber trotzdem schon annerven, dass der ganze "Müll" trotzdem erst einmal bleiben muss, weil unser Schutthof natürlich zu hat.
Flur streichen wäre angebracht, aber dafür müsste ich in den Baumarkt....

Wenn wir der Festivalsaison schon so düster entgegensehen, dann mal all die Konzertfotos sortieren und bearbeiten. Es gibt immer noch Bilder die vor sich her warten.

Mein Film von der Zugspitzwanderung könnte auch mal zusammengeschnitten werden :)
 
Ich wollte eigentlich die Erdbeerpflanzen,die ich gestern beim Discounter mitgenommen habe,einpflanzen.
Aber ich überdenke das lieber noch mal :tuedelue:
DSCN4097.JPG
 
Bisschen Humor darf schon noch sein :D können ja die Erdbeeren nix für. Ich liebe Erdbeeren :love:
 
Ich muss leider gestehen, dass ich überhaupt keinen Unterschied merke. :rotwerd: Mein Privatleben ändert sich nicht wirklich.
Heute Zäunen wir Teile vom Garten provisorisch ein, damit die Schafe dort grasen können.
 
Wenn mir wirklich ganz langweilig werden sollte (was ich mir aber nicht vorstellen kann) : Das alte Windows Pinball-Spiel funktioniert auch noch auf dem aktuellen Rechner:konsole:
 
Dadurch, dass Chris im Homeoffice ist und nicht sehr viel zu tun hat, verbringen wir wesentlich mehr Zeit miteinander als sonst.
Wir spielen viel - so altmodische Spiele wie Mikado, Kniffel und Karten.
Ich lese und male Mandalas.
Wir kochen gerne zusammen, das machen wir jetzt ausgiebig. Wir telefonieren gemeinsam mit Freunden oder Familie.
Zwischendurch Zeit, in denen jeder was für sich macht, auch in unterschiedlichen Räumen.
Chris geht einkaufen und bringt für die älteren Nachbarn mit.

Ich plane gerne spaßeshalber Reisen am Computer, von der Anreise mit Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflügen, Mietwagen - zum Beispiel 14 Tage Israel.
"Coronafreie" Zeiten, Radio aus, Compi aus, TV aus, finde ich ganz wichtig und es gelingt mir tatsächlich, zwischendurch völlig abzuschalten, bis mir das Virus dann doch wieder einfällt. Am schlimmsten finde ich morgens das Aufwachen: Zuerst Freude über das tolle Wetter draußen und dann fällt mir wieder ein, was in der Welt abgeht.

Ach, und wir haben eine Liste begonnen, was wir "nach Corona" machen, wenn alles wieder normal ist. So als Durchhaltestrategie. Mit Kleinigkeiten (an den Stausee hier in der Nähe mit den Hunden fahren) bis zum Wochenende in Holland. Die werden wir dann hoffentlich irgendwann "abarbeiten". :)
 
bei mir ändert sich nur insofern was, als das ich meine auszeiten nicht mehr haben. also hupla nicht, gassigehen gestaltet sich auch schwierig, weil ich zumeist kinder hüte, während der lg aufträge abarbeitet. was sofern material da ist kein problem ist, weil werkstatt am haus.

ich versuche grade eine lösung für die drohende stallpflicht finden.
 
Dadurch, dass Chris im Homeoffice ist und nicht sehr viel zu tun hat, verbringen wir wesentlich mehr Zeit miteinander als sonst.
Wir spielen viel - so altmodische Spiele wie Mikado, Kniffel und Karten.
Ich lese und male Mandalas.
Wir kochen gerne zusammen, das machen wir jetzt ausgiebig. Wir telefonieren gemeinsam mit Freunden oder Familie.
Zwischendurch Zeit, in denen jeder was für sich macht, auch in unterschiedlichen Räumen.
Chris geht einkaufen und bringt für die älteren Nachbarn mit.

Ich plane gerne spaßeshalber Reisen am Computer, von der Anreise mit Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflügen, Mietwagen - zum Beispiel 14 Tage Israel.
"Coronafreie" Zeiten, Radio aus, Compi aus, TV aus, finde ich ganz wichtig und es gelingt mir tatsächlich, zwischendurch völlig abzuschalten, bis mir das Virus dann doch wieder einfällt. Am schlimmsten finde ich morgens das Aufwachen: Zuerst Freude über das tolle Wetter draußen und dann fällt mir wieder ein, was in der Welt abgeht.

Ach, und wir haben eine Liste begonnen, was wir "nach Corona" machen, wenn alles wieder normal ist. So als Durchhaltestrategie. Mit Kleinigkeiten (an den Stausee hier in der Nähe mit den Hunden fahren) bis zum Wochenende in Holland. Die werden wir dann hoffentlich irgendwann "abarbeiten". :)

Genau dafür hast du gestern einen User anzugreifen versucht. Wie kann man zu Zeiten von Corona nur dem normalen Leben nachgehen, sich ablenken, sich mit dem Partner und sich selbst beschäftigen. Empörung.
 
Wir gestalten im Moment einen Teil unseres Gartens neu.
Das stand eh an und jetzt nutzen wir halt die Zeit dafür.
Ansonsten hat sich in meinem Alltag nicht allzuviel verändert. Ich gehe weiterhin meine Hunderunden und da wir hier am A.rsch der Welt wohnen, treffe ich nach wie vor niemanden bei unseren Spaziergängen
 
Drei Viertel der Zeit korrigiere ich Quelltexte ...

Der Rest ist für Hunde und Essen

Also alles wie immer in der Klausurenzeit am Wochenende. image.jpg
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Stay the f*** home - Ideen, Bilder, Austausch“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Juli1978
ich bin auch schon länger dort angemeldet und habe schon einige leute von früher wieder gefunden:)
Antworten
11
Aufrufe
1K
denise21
D
S
Der in Beitrag 11 und Beitrag 15 zitierte Zeitungsartikel wurde mittlerweile wegen "unangemessenen Bewertungen" geändert. Mir geht es übriges nicht darum, nicht kritisch hinterfragen zu dürfen, ob die Kanufahrt ein unvernünftiges Risiko war. Ich fand aber die Andeutung, dass der Tote wegen...
Antworten
15
Aufrufe
1K
Paulemaus
Paulemaus
Heraline
Mein Beileid Conny, ich kenne das novale ja nur als Teeny! trotz der Trauer freut es mich von Herzen, dass ihr eine solch lange Zeit zusammen haben durftet!
Antworten
27
Aufrufe
1K
Spell_2103
S
Pennylane
Regenjacke von The North Face, Das Material HyVent ist lt. Hersteller winddicht, wasserdicht und dennoch atmungsaktiv angenehm weich gefütterter Stehkragen; unterlegter und mit Klettblende verdeckter Frontreißverschluss; im Kragen verstaubare Kapuze mit Kordelzug, 2 verdeckte...
Antworten
0
Aufrufe
665
Pennylane
Pennylane
Pennylane
Wenn mich nicht alles täuscht kommt das og. Jenke Experiment heute Abend nochmal um 20:15 Uhr bei RTL.
Antworten
190
Aufrufe
7K
Pennylane
Pennylane
Zurück
Oben Unten