Familie aus Unna,kämpft um ihren Hund

Ach egal...ich finde es nach wie vor Shice Hunde aus den Familien zu nehmen wegen so einer Kacke. Kann ja jeder sehen wie er möchte.
ich glaube, das sehen hier alle so
Aber das ist halt das Gesetz, das shice ist und gegen ein Gesetz vorzugehen, indem man dagegen verstößt, ist halt dämlich

Ich weiß nur zu genau, wie sich das angefühlt hat, als damals nach HH alles drunter und drüber ging und ich täglich schreckliche Ängste ausgestanden habe, weil ich damit rechnete das man mir meine Hunde wegnimmt.
Mit Sicherheit war das furchtbar.
Aber die Situationen haben nichts miteinander zu tun mE
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi DobiFraulein ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Das ist aber in keinster Weise das, was diesem Halter hier passiert ist. Der hat diesen Hund entgegen langjährig bestehender und bekannter Bestimmungen geholt.

Das hab ich auch nicht behauptet..ich schrieb nur das ich es vor meinem inneren Auge so habe und ich deswegen wahrscheinlich anders daraufschaue wenn Hunde ins TH verfrachtet werden von Staats wegen.
 
Aber die Situationen haben nichts miteinander zu tun mE
natürlich haben sie nichts miteinander zu tun, hab ich ja auch nicht gesagt. Ich weiß das dieser Typ die Situation selber verschuldet hat..aber es geht mir um den Hund, schrieb ich auch mehrfach.
 
Der Kerl hat den Hund in die Situation gebracht. Und der Verkäufer.
 
Der Kerl hat den Hund in die Situation gebracht. Und der Verkäufer.
Ja. Naja. Sie hätten mit jedem anderen Hund so verfahren können und es hätte keine Sau interessiert. Dieses Gesetz gibt es nunmal NICHT zum Schutze der Hunde, sondern im Gegenteil.
Ich sehe es da wie Gugl, wenn man immer auf die Einhaltung dieser Kaggshice pocht, verschiebt sich zuweilen die Wahrnehmung PRO Gesetz. Aber der eigentlich Skandal der die Hunde in Schwierigkeiten bringt, IST das Gesetz.

Dass Vermehrer AUCH ein Problem sind, aller Hunde, ist ein anderes (wichtiges) Thema. Aber quasi ohne Zusammenhang.
 
Ja. Naja. Sie hätten mit jedem anderen Hund so verfahren können und es hätte keine Sau interessiert.
Stimmt. Sie haben es aber mit einem Hund getan, mit dem sie es nicht durften. Das Risiko trug der Hund, und der badet es nun aus.

Den lieben langen Tag wird hier mit genau dieser Argumentation auf Neuuser eingedroschen, die nach Schlupflöchern suchen. Jetzt ist einer, der dachte, er hat eins gefunden, in den Maschen hängen geblieben, und nur wird er mit vereinten Kräften in Schutz genommen.
Ich muss nicht alles verstehen, was hier abgeht. :kp:
 
Jetzt ist einer, der dachte, er hat eins gefunden, in den Maschen hängen geblieben, und nur wird er mit vereinten Kräften in Schutz genommen.
Ich muss nicht alles verstehen, was hier abgeht. :kp:
Was mich angeht..nein ich nehme den nicht in Schutz und wenn das immer noch nicht klar ist, dann tut es mir leid, aber noch öfter als zu sagen das es mir um den Hund und nicht um den Typen geht, geht nicht. Genau aus dem Grund habe ich ja auch gesagt, das man ihn bestrafen kann/soll, aber eben finanziell und nicht mit Wegnahme des Hundes, der nichts dafür kann.
 
Ich glaube, eine weitere Wiederholung bringt auf beiden Seiten nichts mehr.
 
Ich stimme dir zu, das hatte ich auch nicht vor, mir ging es nur darum etwas klarzustellen ;)
 
Ich für meinen Teil nehm den Typen definitiv nicht in Schutz.
Hund weg, Leergeld bezahlt und der Hund bekommt ein verantwortungsvolles Zuhause.
 
Stimmt. Sie haben es aber mit einem Hund getan, mit dem sie es nicht durften. Das Risiko trug der Hund, und der badet es nun aus.

Den lieben langen Tag wird hier mit genau dieser Argumentation auf Neuuser eingedroschen, die nach Schlupflöchern suchen. Jetzt ist einer, der dachte, er hat eins gefunden, in den Maschen hängen geblieben, und nur wird er mit vereinten Kräften in Schutz genommen.
Ich muss nicht alles verstehen, was hier abgeht. :kp:
Hu? Ich hatte geschrieben, dass man ihm den Hund GLEICH hätte abnehmen sollen. Ich finde das jetzt nicht sehr verständnisvoll?
Es ging allein um die Formulierungen .
 
Genau aus dem Grund habe ich ja auch gesagt, das man ihn bestrafen kann/soll, aber eben finanziell und nicht mit Wegnahme des Hundes, der nichts dafür kann.

Das bedeutet letztendlich, dass jemand, der wohlhabend genug ist, sich nicht um dies Gesetz kümmern muss, weil nach einer Zahlung einer Summe er den Hund behalten kann... Fände ich jetzt eine blöde Idee
 
Ich glaube nicht, dass es sich hier um eine Straftat handelt?

edit: grade nachgelesen, dass Geldbußen u.U. auch an die wirtschaftlichen Verhältnisse angepasst werden. Das war mir nicht geläufig.
 
Das schon...

Aber der Wohlhabende hat am Ende des Monats noch viel übrig, dass er Geldstrafen eher zahlen kann als einer, bei dem die Finanzplanung auf Kante genäht ist.

Das betrifft dann aber ja nicht nur die Hundegesetzgebung, sondern jede Art von Bußgeld.
 
Ja, aber so wie ich @bxjunkie verstanden habe, sollte der Hund nach Zahlung der Geldstrafe beim TE verblieben. Und diese Konstruktion finde ich nicht gut.
 
Ja, aber so wie ich @bxjunkie verstanden habe, sollte der Hund nach Zahlung der Geldstrafe beim TE verblieben. Und diese Konstruktion finde ich nicht gut.
Wieso? Weil er erst mit Wegnahme des Hundes so richtig bestraft wurde?
Ob der Hund darunter leidet ist zweitrangig? Hmm.. ok muß ich nicht verstehen.
Aber wie Margot schon sagte..es ist alles gesagt, man kommt nicht auf einen Nenner und im Grunde genommen geschieht ja alles so wie ihr es als gerecht empfindet, also was soll's.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Familie aus Unna,kämpft um ihren Hund“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

P
Hallo liebe Hundefreunde, ich möchte hier nach dem perfekten Zuhause für einen wundervollen Hund suchen. Dies ist zwar primär ein Kampfhunde-Forum, aber ich mache mir hier am meisten Hoffnung, vernünftige Hundeleute zu finden, die wissen, dass ein Hund mehr ist als das Textfeld "Rasse" in...
Antworten
0
Aufrufe
299
PoyrazDerSchmuser
P
bxjunkie
:herzen: erst ein Jahr alt das Mädchen... Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. In China hat ein junger Golden Retriever Durchhaltevermögen und Treue bewiesen. Das Tier lief 100 Kilometer alleine durch das Land, um zu seiner Familie zurückzukehren. Eine zweiwöchige Reise...
Antworten
0
Aufrufe
470
bxjunkie
bxjunkie
bxjunkie
Du ja....aber ich habe aus der Fratzenbuch- Hetze zum ursprünglichen Thema einiges dazu gelernt. Da wurden aus Fragmenten Schlüsse gezogen, die hinterher kaum noch nachvollziehbar waren.
Antworten
125
Aufrufe
6K
MaHeDo
Kpop245
Antworten
10
Aufrufe
1K
christine1965
christine1965
pat_blue
Wenn schon solche Geschichten, dann ist immer gut, dass es keine Verletzten oder Toten gab. Aber als Betroffener stelle ich mir das schlimm vor, man hat danach ja gar nichts mehr.
Antworten
3
Aufrufe
968
pat_blue
pat_blue
Zurück
Oben Unten