Darf man Affen in Deutschland legal kaufen?

Sandysky

15 Jahre Mitglied
Hallo

Bin auf eine Anzeige gestossen die mich echt erschrocken hat. Da verkauft wer in der gegend um Frankfurt mehrer Affenbabys. Bekommt die alle wohl als wo nachgeholt. Sind Handaufzucht was darauf schliessen lässt das sie ja dann dem Muttertier abgenommen wurden. Er hat mehrere Anzeigen in den Inseraten. Ist das legal? Stehen solche Affen nicht unter Artenschutz oder anderem Schutz das die hier nicht so gehandelt??
Würde diese Anzeigen gerne an zuständige Ämter reichen wenn die dann da was machen. Oder darf man das?
Gruss Natascha
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi Sandysky ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 33 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Was sind das denn für Affen?

Sieh mal hier nach:

Wenn es keine gefährdete oder geschützte Art ist, ist es unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.
 
Es kommt auf die Rasse an. Hier in Mülheim werden in einem Reptilienladen Lisztäffchen verkauft
 
Ja, das sieht man doch an den Politikern(konnt ich mir beim besten Willen nicht verkneifen) sorry.:eg:
Lilo
 
Hallo

Verkauft werden da für lasche 200 Euro Kapuziner Äffchen und die sind ja so handzahm da mit der Flasche aufgezogen.
Finde sowas echt keine Tierliebe mehr sondern Tierquälerei. Diese Tiere eghören in grosse Gruppen nicht einzeln gehalten in Privathände. Aber mich würds nicht wundern. In Norddeutschland soll auch wer Geparden im Garten halten bzw. da im Haus.

Gruss Natascha
 
kleinere affenarten darfst du als privatmensch halten, allerdings braucht man dazu einen bestimmten sachkundenachweis.

Sandysky schrieb:
In Norddeutschland soll auch wer Geparden im Garten halten bzw. da im Haus.

solche sachen hab ich auch schon gehört. der bruder einer ehemaligen guten freundin hat einige zeit in münchen als statist beim theater gearbeitet. er war zu einer privatparty eingeladen - die leute hatten angeblich einen tiger hinten im garten...
 
ist wie mit den Hunden, von Bundesland zu Bundesland leicht unterschiedlich...erkundige dich doch am Montag auf den Ordnungsamt...
 
Ach so...!

Mensch... du beziehst dich heute aber auch auf Sachen, die zu dem vorigen Beitrag garnicht mehr im Zusammenhang stehen... :rolleyes: ;)

(Oder ich krieg heute einfach alles falsch in den Kragen)
 
suchende-Nasen schrieb:
Es kommt auf die Rasse an. Hier in Mülheim werden in einem Reptilienladen Lisztäffchen verkauft
Sicher?? Liszt-Affen gehören zu den gefährdeten Arten. Es gibt spezielle Erhaltungsprogramme für sie (hatte neulich mal im TV darüber was gesehen).

Habe bei folgendes gefunden:
---
Streng geschuetzte Arten (Anhang A)
Diese Arten unterliegen ganz besonderen Vorschriften (Vermarkungsverbot, Kennzeichnungspflicht etc.). Hierunter fallen bspw. folgende Arten:
  • alle Lemuren - (also auch Kattas)
  • alle Loewenaeffchen - Leontopithecus ssp.
  • Lisztaeffchen - Saguinus oedipus
  • Goeldi-Springtamarine - Callimico goeldii
  • Dianameerkatze - Cercopithecus diana
  • Mandrill - Mandrillus sphinx
  • Alle Gibbonarten-Hylobates ssp.
-----
Vermarktungsverbot heißt für mich, dass kein Verkauf erlaubt ist. Wenn es also bei Euch tatsächlich Liszt-Affen sind, die da zum freien Verkauf angeboten werden, wäre das meines Erachtens ein Fall für das VetAmt.

LG
Kallanka

logo2_kl.gif
 
Sandysky schrieb:
In Norddeutschland soll auch wer Geparden im Garten halten bzw. da im Haus.

Davon hab ich auch schon gehört ! Hast du da nähere Infos ? Das würde ich mir doch gern mal anschaun !
 
Hi.
Das mit dem geparden stimmt,habe ich bei "Wildes Wohnzimmer" auch gesehen,da hat jemand irgendwie ein altes Militärgrundstück oder sowas gekauft,und hält neben seinem Collie (und ich glaube auch noch anderen Tieren)einen geparden im Garten.
Er musste das Grundstück extra einzäunen,und auch bestimmte Behördliche Auflagen erfüllen(Weiss jetzt nicht mehr welche)
Er hat sich dann in demBeitrag mit noch einem Gepardenhalter Auf einer abgelegenen wiese getroffen,unddahabensie dann ein wettrennen gemacht,damit die Geparde ihren natürlichen Laufdrang auch befriedigen können.
LG
 
Hallo,

also nicht jeder darf hier in Deutschland Affen kaufen! Der jenige, der sich welche halten möchte, muss zuerst eine Gehnemigung vom Amt haben, das er diese Tiere artgerecht halten kann. Dazu gehört halt ein artgerechtes Grundstück für die Tiere! Hat dieser jenige dieses nicht, so bekommt er auch keine Gehnimgung und darf sich somit auch keine Affen kaufen und halten. Und wenn es sich um geschützte Arten handelt, so brauchen diese auch Papiere!
@Sandysky, kannst du mir mal den Link zu der Anzeige per PN zukommen lassen? Danke dir!
Gruss
Becky
 
Dobifreund schrieb:
Davon hab ich auch schon gehört ! Hast du da nähere Infos ? Das würde ich mir doch gern mal anschaun !

Etwas ähnliches gibt es auch hier ins Ansbach ca 30 km von Nürnberg entfernt (und das in Bayern;) ) eine private Raubkatzensammlung, ab und an wird auch einmal eine Katze von Amtswegen her aufgenommen, wenn es ein Notfall ist.

Ein ausreichend großes privates Grundstück, ausbruchsichere Käfige und Freilauf, die nötigen Beziehungen und es klappt problemlos.

Inzwischen hat das Ehepaar einen Verein gegründet, dort viele unterschiedliche Katzen angesammelt, das es auch ab und an Führungen gibt und Spenden

 
So, ich habe mir diese Anzeige nun einmal angesehen und irgendwie scheint sie mir nicht gerade seriös vorzukommen! Ich habe den Herrn jetzt erstmal angeschrieben und gefragt, ob die Kleine noch da ist! Wenn ja, dann werde ich dem zusrtändigen Amt bescheid geben und wenn die sich nicht rühren, würde ich versuchen, die Kleine erstmal zu mir zu holen, damit sie nicht in die falschen Hände gelangt. Bei uns hier in gütersloh gibt es eine Frau, die sich misshandelte Affen hält udn diese wieder aufpeppelt.Weiss jetzt nur leider den Nsmen nicht mehr, aber da kann ich ja bestimmt beim Amt fragen, da die Frau ja gemeldet ist. Werde euch dann bescheid geben.
 
Hallo

Der hat noch mehr so Anzeigen im Internet.
Wenn man googelt bekommt man so einige Tierarten die man nicht als Haustiere halten darf/sollte. Ich würd es auch gerne melden. Nur weis ich echt nicht wie es rechtlich ist ob die Tiere nun gehalten werden dürfen oder nicht. Da aber geschrieben er bekäme immer welche und alles sind Handaudzucht lässt daraus schliessen das es doch nicht so legal ist oder?
Ich danke dir Becky.

Gruss Natascha
 
Melde es doch einfach den zuständigen Amt, die dort arbeiten sollten doch dann wissen, ob legal oder nicht...
 
Silviak88 schrieb:
Etwas ähnliches gibt es auch hier ins Ansbach ca 30 km von Nürnberg entfernt (und das in Bayern;) ) eine private Raubkatzensammlung, ab und an wird auch einmal eine Katze von Amtswegen her aufgenommen, wenn es ein Notfall ist.

offtopic: meine güte... wegen so nem kleinen bullterrier machen's in bayern einen aufstand, aber ne private raubkatzenstation ist ok... *tsts*
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Darf man Affen in Deutschland legal kaufen?“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

helki-reloaded
Kannste dir schon wieder nicht ausdenken, so bekloppt ist das. Ehrlich. Ich bin im Verein Ärzte gegen Tierversuche und hatte das schon gelesen/gesehen. Ganz, ganz traurig mal wieder. Im Jahre 2023.
Antworten
3
Aufrufe
314
Gone in a flash
Gone in a flash
guglhupf
In welche denn ? Die gibt's halt auch erst seit 1946. ;)
Antworten
70
Aufrufe
5K
guglhupf
guglhupf
B
Vielen Dank! Man lernt nie aus.
4 5 6
Antworten
100
Aufrufe
7K
Lanzelot
L
Buhr
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Hier habe ich mal eine kleine Geschichte eröffnet :-)
Antworten
249
Aufrufe
16K
Buhr
S
Das ist ein berechtigter Kritikpunkt, es ist aber doch kein Problem über Konsequenzen aufzuklären, gemeinsam darüber zu sprechen Und ich denke hier wäre jeder von euch wahrscheinlich im persönlichen Kontakt mit entsprechenden guten Eindruck dazu bereit, einen Hund weiter zu vermitteln bzw. die...
Antworten
403
Aufrufe
35K
rimini
rimini
Zurück
Oben Unten