Bräuchte Mal Hilfe bei ein Mini bulli

Ihr tut ja so als ob ich mein hund misshandel !
Kommt mal ein bisschen runter !!

Ich schlage meinen Hund nicht !!
Und auf den Rücken legen ist nicjts falsches ! Ich tuhe ihm nicht weh oder sonst etwas !
 
  • 29. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi VannyWu ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 33 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn auf den Rücken legen der richtige Weg wäre, müsstest du hier nicht nach Hilfe fragen sondern hättest damit Erfolg gehabt.

Und einen Hund zu strafen ohne dass dieser wissen kann wofür, ist unfair und sehr unschön für den Hund. Dass du ihn körperlich misshandelst sagt ja keiner.
 
  • 29. Februar 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
weisst du, es gibt auch psychische Gewalt und die übst du gerade in Kombination mit körperlicher aus.
Dann unterstellst du deinem Hund auch noch menschliches Verhalten, welches es in der Hundewelt gar nicht gibt.
An deiner Stelle würde ich ganz schnell einen geeigneten Platz für den Hund suchen, damit er nicht noch mehr durchknallt.
Weil du verstehst es anscheinend nicht!

Sry, aber wenn ich sowas lese werde ich echt sauer!
 
Also erstmal, wenn der Hund entleert gewesen wäre...wo nimmt der dann das Pipi her über eine ganze Couch zu pissen? ;) Hat er das vielleicht als hinterhältigen Plan schon den ganzen Tag zurückgehalten um Dir eins auszuwischen? Zum anderen, was bringt dem Hund "Trotzpinkeln", wenn gar keiner da ist, der es sieht? Meinst Du so ein Hund weiß wieviel eine Couch kostet und das sich sein Besitzer in 20 Minuten darüber ärgern wird?
7-15 Monate ist das Alter in dem viele junge Hunde abgeben werden...was meinst Du wieso das so ist? Bei Bullterriern ist es noch dazu extrem, die Anzeigenportale sind VOLL mit Bullis in diesem Alter. Ganz einfach weil die Hunde in die Pubertät kommen und sich verändern und auch ihre Besitzer austesten. Bullterrier haben meist einen sehr starken Willen, das ist KEIN Trotz und auch keine Sturheit oder Blödheit, sondern sie sind willenstark. Und viele, grade junge Leute, haben diesen Hunden nichts entgegenzusetzen. Das merken die Hunde schnell und dann geht es in Sachen Gehorsam rapide den Bach herunter. Bis die Leute letztendlich aufgeben und der Hund für ein paar Euro auf Dhd landet. Komplett versaut dazu.
Deswegen habe ich Dich gefragt ob Du Dich über diese Rasse vorher informiert hast. Es sind keine Staffs und sie verhalten sich auch nicht wie Staffs.

Zu Deiner Frage, ja ich habe einen MiniBulli und kenne diese Pubertätsphasen bei der Rasse zur Genüge. Ich bleibe aber dabei das ich Dir deswegen hier in einem Forum nicht den kompletten Umgang mit dem Hund erklären kann. Das muss jemand vor Ort machen. Und ja, das kann teuer werden. Ist ja auch viel Arbeit. ;)
 
Das er dann pinkelt kann schlicht und ergreifend Stress sein. Den du dann verstärkst indem du den Hund für etwas bestrafst wofür er nichts kann, weil du aus Unwissenheit davon ausgehst, dass er es aus Trotz tut. Es ist für den Hund etwas ganz anderes ob er mit seinem Kumpel allein Zuhause bleibt, oder ob gar niemand mehr da ist. Auch ob er allein bleibt weil du auf Arbeit gehst wie jeden Tag oder ob du Abends noch mal für ne Stunde weggehst, grade wenn der Besitzer heimkommt und dann nochmal weggeht ist für viele Hunde schwer zu ertragen. Stubenreinheit ist generell nichts was man mit Strafen erreicht, und wenn ich deine Posts so lese tut mir dein Hund wirklich leid.

Also wenn du ein paar teure Trainerstunden sparen willst kauf dir ein Buch über Lernverhalten und hör vor allem auf deinem Hund zu unterstellen er wolle dich mit seinem Verhalten ärgern, dann muss der Trainer nicht bei Null anfangen.

Bitte mach nicht den Fehler seine Reaktionen für Trotz zu halten, das ist einfach Unsinn.
Ich muss sagen, mir tut der Hund auch leid, Du missinterpretierst seine Aktionen völlig. :(
Denn Du vermenschlichst ihn, indem Du ihn im Nachhinein bestrafst, wenn er was angestellt hat oder Trotz bei ihm vermutest.

Auch die Situation mit dem Anknurren.
Er will weggehen und die Situation damit deeskalieren, was eigentlich ein super soziales Verhalten ist.
Er will Dich damit einfach nur beschwichtigen!
Aber Du hältst das für unangemessen und willst ihm zeigen, dass er nicht einfach wegzugehen hat, natürlich knurrt er dann.
Es WIRD, wenn Du damit weitermachst und ihn zwingen willst zu ertragen, dass Du ihn bedrängst und drangalisierst, dazu kommen, dass er Dich beißt.
Und zwar aus Hilflosigkeit, weil er nicht weiß, was er sonst noch machen soll, denn weggehen und die Situation damit entschärfen, darf er ja nicht.
Es ist dann allerdings nicht seine Schuld, sondern Deine, das sollte Dir bewusst sein.

Lass diese Art von Bestrafung vollkommen sein, unterbreche ihn nur, wenn Du ihn auf ganz frischer Tat ertappst, aber auch ohne Strafe.
Übe mit ihm auch was "Nein" bedeutet, freundlich, aber bestimmt.

Und hol Dir doch bitte das Buch "Hunde sind anders" von Jean Donaldson, es ist absolut toll geschrieben, macht Spass zu lesen und es gehen einem viele Lichter auf.
Du wirst Deinen Hund danach um einiges besser verstehen.

...
 
  • 29. Februar 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
Wisst ihr was meine lieben ich wiederhole es nochmal mit dem aufn rücken legen ist erst seit 2 oder 3 Wochen so und vielleicht 4 mal vorgekommen davon. Ging es 3 mal gut und einmal da neben .. er ist halt momentan sehr schwierig und ich glaube das er einfach anders ist als so ein normaler bulli da er halt keine Mutter hatte und vor mir nur hin und her gefahren wurde .. glaubt mir ich will meinen Hund nichts schlechtes ! Ich will das beste für ihn vllt ist es ja auch falsch was ich mache in manchen Situationen .. ich denke halt das Fehler machen nicht verboten wird ! Aber mich hier so abstempeln als ob ich ihn quälen würde ist auch nicht richtig ! Immerhin liest ihr ja auch nur das einzigste Problem was ich mit ihm habe und niht sein ganzes Leben .. Eifersucht gibt es bei Hunden !!! Und trotz auch .. habe ich zu oft nicht nur bei mir auch bei anderen mit erben dürfte ..
 
Nein, es ist nicht verboten Fehler zu machen. Aber Du hast hier nach Hilfe gefragt und sehr einschlägige Meinungen dazu bekommen. Die wolltest Du doch?
 
Es kann im Übrigen natürlich auch etwas damit zu tun haben, dass er keine guten Startbedingungen ins Leben hatte, wie Du schriebst, trotzdem ist es so nicht richtig, wie Du auf ihn reagierst.

Es käme Deinem Hund und Dir zugute wenn Du dass, was man hier geschrieben hat beherzigen würdest und nicht mit allen Mitteln an dieser unsinnigen, vermenschlichenden Trotz-Theorie festhälst.
Soweit denkt Dein Hund nämlich nicht.

Ich kann Dir nur nochmal empfehlen, lies dazu das Buch.

...
 
Es kann im Übrigen natürlich auch etwas damit zu tun haben, dass er keine guten Startbedingungen ins Leben hatte, wie Du schriebst, trotzdem ist es so nicht richtig, wie Du auf ihn reagierst.

Es käme Deinem Hund und Dir zugute wenn Du dass, was man hier geschrieben hat beherzigen würdest und nicht mit allen Mitteln an dieser unsinnigen, vermenschlichenden Trotz-Theorie festhälst.
Soweit denkt Dein Hund nämlich nicht.

Ich kann Dir nur nochmal empfehlen, lies dazu das Buch.

...





Deinen Tipp werde ich auf jeden Fall annehmen mit dem Buch ! Vielen dank
Hab jetzt Trainer Std Danke für eure tipps
Hier wars das jetzt von meiner Seite ..
 
Das freut mich.

Und ich wünsche Dir Erfolg bei der Suche nach einem wirklich guten Trainer, der sich mit Bullis auskennt.

...
 
Also heute zum beispiel steh ich morgens auf und geh ins Wohnzimmer da lag er mit zwei caps und meinen Pulli auf dem Sofa und zerknappert die , dabei waren die Sachen in meiner Tasche die auf den Tisch stand .. also hat er sich die da raus geholt .. dann hab ich ihn das gezeigt und ihn runter gescheucht also so ein bisschen angestupst und leg ihn auf den Rücken guck ihn tief in die Augen und sag ihm das es böse ist .. wenn er weg will drück ich ihn zuruck .. und dann fängt er an mich an zu knurren .. Weil er sich einfach nicht unterwerfen will ..

Bevor ich zur Arbeit gegangen bin geh ich vorher nochmal gassi .. hab dann 3 Std gearbeitet ( Heute kurze Schicht ) komme zurück hat er die Sofa Kissen auseinander genommen .. danach War ich nochmal gassi .. dann War ich 20 min weg pisst er mir aufs komplettes Sofa .. für solche Sachen bestrafen ich ihn .. er macht immer wieder Sachen kaputt obwohl wir massenweise Spielzeug haben und ihn auch beschäftigen ..



:nee: sei froh das du mir nicht gegenüber stehst, ich würde versuchen dir auf ähnliche Art und Weise einzubleuen, wie man Hunde erzieht. Bitte gehe zu einen guten Trainer, der dir beibringt, wie man Hunde erzieht! Lese dich bitte dringend in die Grundsätze der heutigen gewaltfreien Hundeerziehung ein.
 
Und du bist bestimmt einer der sein Hund zu Tode streichelt ;) machst bestimmt nie Fehler !! Und weil ich meinen Hund in 7 Monate 4 mal auf den Rücken gelegt habe bin ich nicht fähig ?? Komm mal runter mein lieber ! Ich War heute beim hundetrainer wenn du das hier mal alles gelesen hast !

Übrigens War es auch eine Information von Einen bulli Halter dessen Hund sehr Dominant ist .. ich suche und bekomme Hilfe und das habe ich Jawohl früh bemerkt !
 
Deinen Tipp werde ich auf jeden Fall annehmen mit dem Buch ! Vielen dank
Hab jetzt Trainer Std Danke für eure tipps
Hier wars das jetzt von meiner Seite ..

Das du dir ein Buch kaufen magst ist ein guter Anfang, bitte auch lesen und verstehen, wie ein Hund (Verhalten usw.) erlernt, denn aus Trotz handelt kein Hund.
z.B. wird hier sehr verständlich erklärt: Die Welt in seinem Kopf: Über das Lernverhalten von Hunden: Amazon.de: Dorothée Schneider, Andrea Lühr: Bcher
 
Und du bist bestimmt einer der sein Hund zu Tode streichelt ;) machst bestimmt nie Fehler !! Und weil ich meinen Hund in 7 Monate 4 mal auf den Rücken gelegt habe bin ich nicht fähig ?? Komm mal runter mein lieber ! Ich War heute beim hundetrainer wenn du das hier mal alles gelesen hast !

Übrigens War es auch eine Information von Einen bulli Halter dessen Hund sehr Dominant ist .. ich suche und bekomme Hilfe und das habe ich Jawohl früh bemerkt !


1. Ich bin kein Kerl
2. Ich will den selben Stoff wie du...
 
Lief eig ganz gut hab ein paar tipps bekommen die ich auf jeden Fall üben werde.. viel kann ich nach der ersten Std natürlich auch nicht berichten .. und übrigens für alle denken ich Quele meinen Hund .. ich habe meinen Hund mit 4 mal auf den Rücken legen nicht geschadet ..
 
Was für Tipps hast Du denn bekommen, um die Probleme, die Du aktuell mit dem Hund hast, in den Griff zu bekommen?
 
Ich würde niemals auf den Gedanken kommen, meinen Hund auf den Rücken zu legen. Was soll das bringen?
Wie schon mehrmals gesagt, ein Hund ist nicht gewollt hinterhältig oder trotzig.

Einen Hund *strafen* bzw. zurechtweisen funzt eh nur, in dem du ihn direkt bei der Missetat erwischst. Eine Bestrafung deinerseits Minuten später kann der kleine Kerl doch gar nicht begreifen. Er weiss nur, dass du sauer bist, aber nicht warum.

Du quälst deinen Hund sicherlich nicht. Aber du behandelst und bestrafst ihn falsch. Er kann das nicht verstehen.
Viel Spaß mit dem Trainer. Achso, zu dem, ist zu teuer. Der Tipp mit dem Hundeverein kam ja schon. Erkundige dich doch mal.
 
Tipps zum knurren jetzt nicht direkt hab ja noch ein paar andere "Problemchen " mit meinen Johnny. . Und draußen verhält er sich auch anders als drinnen ..

Sie kommt das nächste mal zu mir und dann gehen wir das Thema an ..
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bräuchte Mal Hilfe bei ein Mini bulli“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Budges66482
:vollok: So ist es hier auch :):hallo:
Antworten
58
Aufrufe
4K
embrujo
embrujo
snowtiger
Beantrage Hartz 4, erst wenn die ablehnen fühlen sich die anderen zuständig. Teilweise musst du auch deinen SGB II Bescheid vorlegen. Bekommst Du für Luca Unterhalt? Über wen ist Luca krankenversichert? Ohne Hartz 4 müsstest du dich selbst versichern, das ist nicht wenig Geld, insbesondere bei...
Antworten
4
Aufrufe
732
trini
cleo318
So ich wollte euch nur mal auf dem laufenden halten.... was aus einem Tier wird wenn man den "neuen" besitzern nicht schnell genug handelt.... ich finde es unfassbar.... erst wollte man gina doch behalten dann kam eine TA und riet wohl zur einschläferung.... Der Termin stand...
Antworten
4
Aufrufe
1K
cleo318
cleo318
Gismomaus
Antworten
10
Aufrufe
608
watson
Zurück
Oben Unten