Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Welpe schläft ausschließlich in seiner Box

  1. Hallo zusammen:respekt:
    Mein Buddy ist jetzt fast 13 Wochen alt, langsam geht das Thema mit dem Beißen in geregelte Bahnen und auch Unfälle gab es keine mehr in der Wohnung :D
    Wir haben eine gute Routine aus Ruhe/Schlafphasen gefunden, da er leider sehr schnell überdreht.
    Nun zu meiner Frage, er schläft ausschließlich in seiner Box im abgedunkelten Nebenzimmer. An ein Nickerchen bei uns in der Nähe/auf dem Sofa oder sonst wo ist nicht zu denken :( Auch nicht in der Box die im Wohnzimmer steht.. Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit euren Hunden? Ich würd so gerne mal mit ihm kuscheln und zusammen liegen, aber alles woran er dann denkt wenn er bei uns ist, ist spielen und Unsinn machen :wand:

    Liebe Grüße :hallo:
     
    #1 Olmi15
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Hallo Olmi15,

    wir haben ein sehr ähnliches Problem. Unser Welpe ist 17 Wochen alt und kommt bei uns im Wohnzimmer einfach nicht zur Ruhe. Wir haben viel probiert: ihn immer wieder in sein Bett schicken, ignorieren etc. Er legt sich vielleicht ein paar Sekunden hin, ist aber dann wieder aktiv, läuft herum und will spielen.
    Er schläft eigentlich nur wirklich in seiner Box in einem abgedunkelten Zimmer.
    Würden uns auch sehr über Tipps oder andere Erfahrungsberichte freuen.

    LG
     
    #2 DRROANPA
  4. Ich denke, das kommt von selbst, wenn der Welpe ein Alter erreicht hat, in dem er eine echte feste Bindung zu euch aufbauen kann.
    Schön ist doch erst mal, dass so ein überdrehte Welpe jetzt gut zur Ruhe kommt und ausreichend ruht und schläft, dass er sich gut entwickelt und dass ihr insgesamt gemeinsam insgesamt klar kommt.
    Er ist halt noch ein richtiger Welpe.
     
    #3 matty
  5. Darüber bin ich auch wirklich froh, dass wir das wenigstens einigermaßen hinbekommen haben, dass er auch mal tagsüber schläft. Aber man liest ja immer wieder, dass Kontaktliegen die Bindung extrem stärken soll, das haben wir ja nun überhaupt nicht ..
     
    #4 Olmi15
  6. Ja, klar, jedoch sind Welpen erst ab einem gewissen Alter wirklich bindungsfähig und es wird auch bei euch so werden. Einfach Geduld haben.
    Meine Hunde sind oder werden jetzt 12 und 15 Jahre, da klappt das mit dem Konraktliegen.;):D
     
    #5 matty
  7. Ich kenne es eher umgekehrt, die kleine azawakhs haben alles umdekoriert wenn man sie den rücken gekehrt hat, aber alleman aufs sofa, dann haben sie geschlafen.


    erwachsen auch gerne auf den bezugsperson

     
    #6 toubab
  8. Die waren wahrscheinlich auch nicht so aufgedreht.
    Ich kenne aus dem Tierheim auch durchaus solche Welpen. Jedoch, wie du schreibst, eben mit oder auf der Bezugsperson und die konnte im dem Alter gerne noch wechseln. Hinsichtlich des Bindungsaufbaus beim Schlafen verpasst der Kleine sicher noch nichts.
    Die Ruhe, so wie er sie jetzt bekommt, ist sicher sehr wichtig für seine Entwicklung
     
    #7 matty
  9. ich musste sie mal aus nachbars garten pflucken, wo sie unter die bäume im laub rannten, sie haben zusammen unfug gemacht ( aus unser sicht), aber nicht mit uns. In unser beisein waren sie ruhig.
     
    #8 toubab
  10. @toubab

    Die hatten aber auch einander zu Unsinnmachen und brauchten euch dafür nicht... ;)
     
    #9 lektoratte
  11. Und es sind Windhunde.... die merkst meistens nicht in der Wohnung :D
     
    #10 Josi
  12. ausser wenn du in ein anderen raum bist, dann bemerkst du erst wenn du wieder reinkommst das sie bestimmt nicht geschlafen haben, aber ich gebe zu, es geht geräuschlos.
     
    #11 toubab
  13. Hast Du denn einen Ansatz gefunden, weshalb er so schnell überdreht?
    Weshalb ihm das Schlafen oder Ruhen an sich so schwer fällt?

    Wäre vielleicht sinnvoll, mal die Lebens- und Wohnsituation zu beschreiben.
    Hat er Kontakt zu anderen Welpen seines Alters?

    Seit wann wohnt er bei Euch? (auf sein Abgabealter bezogen)
    Wo kommt er her, also aus welchen Umständen?
     
    #12 Leroy

  14. Er ist seit dem er 8 Wochen ist bei uns. Also 1 Monat jetzt. Wir haben ihn von einem Züchter aus Görlitz..

    Wir wohnen in einer großen 3 Zimmer Wohnung direkt am Feld und haben noch 2 Wohnungskatzen. Wir machen eigentlich am Tag nicht mehr so viel mit ihm auch keine großen Runden mehr nur noch Pipi und wieder zurück. Ab und zu wird mal was neues angeschaut/neue Wege zB oder zu jemanden zu Besuch usw.

    Wir treffen uns regelmäßig mit anderen Welpen und welpenerfahrenen älteren Hunden. Aber selbst danach ist er nicht mal ansatzweise müde, sobald wir zuhause ankommen dreht er wieder auf :wand:
     
    #13 Olmi15
  15. Wenn ihr nach so etwas nach Hause kommt, kann er nicht aufdrehen, weil er dann Ruhe in seiner Box bekommt. Ebenso, wenn ihr gemeinsam etwas erlebt habt, er neues gezeigt bekam, ihr Übungen gemacht habt.
    Der Hund braucht das, weil er nur so das Erlebte verarbeiten, Erlerntes behalten kann. Welpen drehen oft auch auf, wenn es zuviel an Eindrücken war. (Kinder nach meiner Erfahrung übrigens auch.)
    Ein wenig ist das Verhalten eben auch hier von der Rasse abhängig und ich habe schon eine ganze Anzahl solcher Welpen erlebt, teilweise durchaus noch anders drauf. So ganz ungewöhnlich ist das Verhalten nicht, zumal er eben mit 8 Wochen sehr früh von Mutter und Geschwistern getrennt wurde und vieles, was er dort in der Hundefamilie und vom Züchter an Sozialverhalten noch spielend gelernt hätte, müsst ihr ihm jetzt als seine neuen Menschen beibringen.
    Wahrscheinlich sind die Geschwister und waren evtl. Welpen aus vorangegangenen Würfen des Züchters ähnlich drauf. Lasst euch von ihm doch einfach mal in Ruhe erklären, wie ihr damit umgehen solltet und bleibt in engen Kontakt mit ihm. Er kennt sich letztlich am besten aus.
     
    #14 matty
  16. Wenn wir danach nachhause kommen, bekommt er natürlich direkt seine Auszeit und kommt in die Box. Darum ging es mir aber nicht. Meine Frage war, ob es auch anderen so geht, bzw auch andere Welpen ausschließlich in der Box Ruhe finden und nicht auch mal so in „menschlicher Gegenwart“ Ruhe finden oder einschlafen.. Ich stehe mit dem Züchter in Kontakt, er gab mir auch den Rat die Welpen immer wieder in die Box zu bringen damit sie genug Ruhe und Schlaf finden.
     
    #15 Olmi15
  17. Findet der Züchter denn das Verhalten ungewöhnlich?
    Und ich schrieb ja, ich habe solche Welpen dieser Rasse kennengelernt und finde es nicht soooo ungewöhnlich.
     
    #16 matty
  18. und hat sich das dann mit der Zeit gebessert? Ich finds nur schade das er so schlecht zur Ruhe kommt bzw nicht bei uns in der Nähe entspannen kann.
    Der Züchter fand es nicht ungewöhnlich, er meinte einfach immer wieder in die Box bringen damit die Ruhezeiten gewährleistet sind.
     
    #17 Olmi15
  19. Ja, von denen ich weiß, wurde alles normal.
    Selbst der völlig überdrehte Jack-Russel-Welpe, den ich bis er erwachsen war, als Pflegehund hatte
    Der hat mit 8 Wochen alles gebissen, was nicht bei drei auf dem Baum war.;)
    Einfach Ruhe bewahren, souverän und konsequent sein und ihn erst mal in ein Alter kommen lassen, in dem er wirklich bindungsungsfähig ist. Dann kuschelt er auch mit euch auf der Couch.
    Und wirklich wichtig, mit dem Züchter eng in Verbindung bleiben, dann kommt bestimmt mehr, als die Empfehlung mit der Box.
     
    #18 matty
  20. Da bin ich aber beruhigt :toll:
    Werde mich nochmal mit dem Züchter in Verbindung setzen. Wenn du sagst in ein Alter kommen lassen in dem er wirklich bindungsfähig ist, von welchem ungefähren Alter reden wir denn da?
     
    #19 Olmi15
  21. Das hängt auch davon ab, wie rasch ein Hund erwachsen wird, was ja nach Rasse weit auseinander liegen kann und der Bindungsaufbau beginnt ja schleichend.
    Im Alter von 1/2 Jahr hat er es der Kleine jedoch sicher geschafft. Wenn ihr erst mal eine gute Beziehung miteinander aufbaut, kommt das dann ganz von selbst.

    Ein wirklich zu empfehlendes Buch zu all deinen Fragen ist übrigens


    Darin werden auch die auftretenden Probleme aufgezeigt, deren Ursachen und wie Hund und Mensch da wieder raus kommen.
     
    #20 matty
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welpe schläft ausschließlich in seiner Box“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden