Welpe frisst nicht

  • bxjunkie
Weil barfen, also wenn ich das Futter selbst zusammenstelle, im Ergebnis ja recht unterschiedlich ausfällt, leuchtet mir die Verweigerungen weil immer das Selbe, nicht so recht ein.
Gebarft wird ja erst seit kurzem. Vorher gab es TroFu, Nassfutter und alles wurde nur ein paar Tage (?) mit Appetit und Elan gefressen und dann nicht mehr. Mangelerscheinungen als Grund für Mäkelei halte ich für sehr unwahrscheinlich. Allerdings würde ich wie ich schon eingangs sagte, mit dem Hund mal zum TA um wirklich etwas gesundheitliches auszuschliessen (man steckt schliesslich nicht drin).
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi bxjunkie :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • matty
Ich kenne das halt vom Kind, wo nach Jahren raus kam, dass es keine Mäkelei war, sonder letztlich eine ernsthafte Erkrankung dahiner steckte.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • matty
Mal beim TA....
(Wir waren immer, nicht nur mal beim Arzt.)
Man muss schon zielgerichtet suchen, was oft schwer ist. Hier würde ich halt genau danach schauen lassen.
 
  • bxjunkie
..
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • matty
Vllt kann ich es nicht richtig rüber bringen. Deshalb noch einen letzten Satz dazu.
Mich macht halt stutzig, dass es selbst beim abwechslungsreichen Barfen nach so kurzer Zeit schon wieder auftritt.
 
  • Crabat
Würde es davon abhängig machen, wie der Hund sonst drauf ist. Wenn er fit, agil und fröhlich ist, würde ich vermutlich das Futter reduzieren. Und vorallem nicht daneben sitzen und säuseln.
Aber ist der Hund MAL fit und mal schlapp, oder hat Durchfall, zieht seinen Rücken hoch, usw dann-> Tierarzt, dringend.
 
  • matty
Ja, eine Verhaltensänderung der Menschen halte ich auch für sehr wichtig.
Evtl. kann jedoch schon eine zielgerichtete Untersuchung zur Vorbeugung für das Auftreten von so argen Problemen beitragen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welpe frisst nicht“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten