Welpe frisst nicht

  • pauline.lsk
Hallöchen, ich melde mich mal wieder. Wir haben einen 4 Monate alten Cane Corso. Am Anfang haben wir Trockenfutter gefüttert, was er anfangs gefressen hat & irgendwann nicht mehr. Da wir dachten, dass es ihm vielleicht nicht schmeckt, haben wir es mit Nassfutter gemischt. Da das gleiche Problem nach einiger Zeit. Irgendwann haben wir das Trockenfutter dann eingestellt & nur noch Nassfutter (Dosenfutter) gefüttert. Hat er irgendwann auch nicht mehr gefressen. Dann haben wir auf Barf umgestellt, da unsere andere Hündin das auch bekommt & er es gerne gefressen hat. Soweit war alles gut, aber nun freut er sich schon wieder nicht mehr über sein Futter & frisst nicht von alleine. Wir versuchen es dann immer ihm es mit dem Löffel zu geben, sonst würde er gar nichts essen & selbst da, muss man ihn erst überzeugen zu.

Vielleicht hatte jemand dasselbe Problem oder einen Rat, was wir machen könnten.

Liebe Grüße!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi pauline.lsk :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • kitty-kyf
Wie lange würde er denn überhaupt nichts essen?
Kein gesunder welpe verhungert am gedeckten Tisch.
Wenn er aufhört mit fressen würde ich es weg stellen und dann gibt es erst zur nächsten Mahlzeit was und dann etwas weniger. Und dann hat sich das eigentlich meist in ein zwei Tagen.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • pauline.lsk
Wir geben auf jeden Fall nicht zu viel, weil er ja dann alles auffrisst und sogar den Napf am Ende ausleckt. Aber er fängt ja gar nicht erst an, dass ist das, was uns stutzig macht.. man muss ihn erst voll überzeugen.
 
  • kitty-kyf
Wir geben auf jeden Fall nicht zu viel, weil er ja dann alles auffrisst und sogar den Napf am Ende ausleckt. Aber er fängt ja gar nicht erst an, dass ist das, was uns stutzig macht.. man muss ihn erst voll überzeugen.
Dann weg stellen und zur nächsten Mahlzeit wieder versuchen.
Ich würde da keinen tanz aufführen.
 
  • toubab
Ich würde zum T.a gehen, weil ich das seeehr merkwürdig finde. Einige welpen sind durch meine hände gegangen, und keine hat ich so benommen.
Ich würde nicht mit einen Löffel füttern, auch nicht beobachten, napf abstellen und wegschauen.

vielleicht braucht er nur noch 1 max 2 mahlzeiten, ich weiss nicht wann und wie oft du fütterst und wieviel? Ist er mager und schlaff?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • pauline.lsk
Wir füttern 2x am Tag. Mittags und Abends. Er bekommt pro Mahlzeit 500g, haben wir auch so ausgerechnet extra auf das Futter was er bekommt. Er sieht gut genährt aus und ist sehr aktiv.
 
  • bxjunkie
Ich würde tierärztlich gesundheitliche Probleme ausschliessen/abklären lassen. Sollte da alles im grünen Bereich sein, ein(!) Futter konsequent geben und nicht ständig wechseln. Aber wie gesagt, gerade bei Welpen würde ich erstmal beim TA vorstellig werden.
 
  • pauline.lsk
Wir füttern jetzt schon länger barf, also ständig umstellen können/tun wir nicht.
 
  • bxjunkie
Wir füttern jetzt schon länger barf, also ständig umstellen können/tun wir nicht.
Naja so las sich das aber schon. Aber ist auch egal, wie gesagt ich würde abklären ob alles ok ist und dann weiter barfen.
 
  • toubab
Wir füttern 2x am Tag. Mittags und Abends. Er bekommt pro Mahlzeit 500g, haben wir auch so ausgerechnet extra auf das Futter was er bekommt. Er sieht gut genährt aus und ist sehr aktiv.
Wenn er mäkelt und weiter fit und fröhlich ist, lasse einfach eine mahlzeit wegfallen, ich wiege selber nichts ab, augen mass: 1 auge aufs Futter und ein auge auf die rippen.
 
  • pat_blue
Der Hund ist 4mte und ihr habt schon das 3. Mal gewechselt. Das ist viel. Da kann mal ruhig mal ein Tag abwarten, wenn der Hund sonst fit ist. Sonst erzieht ihr euch n Mäckler.
Beim barfen hab ich mir beim Junghund n Plan errechnen lassen, solange sie im Wachstum war. Um sicher zu stellen, dass es keinen Mangel gibt
 
  • pauline.lsk
Seit dem wir barfen, haben wir nichts mehr umgestellt und bisher war ja auch alles gut
 
  • DobiFraulein
Wenn er gut genährt aussieht ist er vielleicht auch einfach nur clever

Ich würde da kein Theater drum machen und wie toubab schreibt auch nicht die ganze Zeit beobachten, ob er frisst. Vielleicht ist dem Welpen auch die Situation an sich komisch, wenn da mit dem Fressen mit Löffel und was weiß ich rum gemacht wird und er sich beobachtet fühlt.

Hinstellen, in Ruhe lassen.
Was nach zehn Minuten nicht gefressen ist, kommt weg.
Und bis zur nächsten Mahlzeit auch keine Leckerli und nix
 
  • snowflake
2 mal am Tag 500g Barf? Kommt nur mir das viel vor für einen 4 Monate alten Hund? Was wiegt der denn?

edit: das Netz sagt, das könnte passen. Ich ziehe die Frage zurück.
 
  • Lucie
Nein, das dachte ich mir gestern beim lesen auch. Ich hatte bei Emil eine Zeit wo er mäkelte, ich habe ihn mit Handfütterung gemästet bis ich begriff dass er schlauer war als ich, bei mir fiel der Groschen erst als er anfing moppelig zu werden.
 
  • bxjunkie
2 mal am Tag 500g Barf? Kommt nur mir das viel vor für einen 4 Monate alten Hund? Was wiegt der denn?
Für einen 4 Monate alten Cane Corso finde ich das nicht zuviel. Je nachdem was er wiegt soll er doch ich glaube 5% von seinem Gewicht an Futter/Barf bekommen. Das sind bei 20Kilo Gewicht 1 Kilo wenn ich richtig gerechnet habe.
 
  • snowflake
Ich habe inzwischen allerdings gelesen, dass ein 4monatiger CC ca. 20 kg wiegt, und dass beim Barf eines Welpen 5 % des Gewichts durchaus okay sind.

hat sich mit junkie überschnitten :)
 
  • La Traviata
Allerdings würde ich das bei einem vier Monate alten Hund auf kleinere Portionen aufteilen.
 
  • bxjunkie
Allerdings würde ich das bei einem vier Monate alten Hund auf kleinere Portionen aufteilen.
Ja würde ich auch. Also ich hab meinen Welpen das auf 3x in dem Alter aufgeteilt. Bis sie 1 Jahr wurden und dann auf 2x täglich umgestellt.
Der CC frisst ja alles auf, aber er mag sein Futter nach ein paarmal nicht mehr, das halte ich halt für Mäkelei und bislang ist er ja auch damit durchgekommen.
 
  • matty
Weil barfen, also wenn ich das Futter selbst zusammenstelle, im Ergebnis ja recht unterschiedlich ausfällt, leuchtet mir die Verweigerungen weil immer das Selbe, nicht so recht ein.
Vllt fehlt ihm insgesamt der Appetit?
Weil er noch ein Welpe ist, würde ich ihn wahrscheinlich doch mal auf Mangelerscheinungen untersuchen lassen. Evtl braucht er irgendwas zusätzlich zur bisherigen Fütterung.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welpe frisst nicht“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten