Haarausfall blue line

Ist ein AmBully nicht ein Listenmix? Habe den AmBully-Thread bisher nur überflogen, weiß aber das im näheren Umkreis zur Zeit nen AmBully beschlagnahmt werden soll, weil er halt nen Listenmix sein soll. Und in dem Fall steht er doch "eigentlich" auf der Liste oder nicht?

Hab mich mit dem Thema noch nicht ausreichend auseinander setzen müssen.
Ja natürlich ist es ein listi Mix.
Ich kann mir auch ne Waffe kaufen, die rosa anmalen, nen Korken vorne rein stecken und Briefbeschwerer dazu sagen, deswegen brauch ich immernoch einen waffenschein dafür.
Wenn ich mit listenhunden züchte und was dabei raus kommt was wie listenhund aussieht, vielleicht etwas größer und schwerer oder etwas kleiner und schwerer, dann wird das ein listi bleiben egal welchem Namen man dem gibt.
 
  • 23. April 2024
  • #Anzeige
Hi kitty-kyf ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
"Lebt" der/die TE eigentlich noch :gruebel:.

Sonst diskutieren wir hier wieder mal über die "Quadratur des Kreises"....;)
 
Ich stelle fest, ich bin auch uninformiert. Ich habe noch nie gehört, dass weiße Pferde Probleme haben. Und ich bin mit Pferden aufgewachsen :gruebel: Und ja, da waren auch weiße Pferde dabei. Und sogar Schimmel :woot:

Bei Hunden würde ich wohl auch googeln und mehr. Das liegt aber daran , dass ich eine Rasse halte, bei der Epilepsie lange verschwiegen wurde (und wird), so dass mich das generell für das Thema Erbkrankheiten sensibler gemacht hat.
 
Ich habe mich belehren lassen das schimmel das melanin im körper lagern, und es mit der zeit knollen in dem pferd gibt. Keine ahnung ob das stimmt.

Das overo lethal white syndrom, ist nicht so bekannt, weil die fohlen kurz nach der geburt eingehen.

 
Ich habe mich belehren lassen das schimmel das melanin im körper lagern, und es mit der zeit knollen in dem pferd gibt. Keine ahnung ob das stimmt.

Stimmt. Schimmel verfügen wohl paradoxerweise über recht viel Melanin, werden deshalb - in der Zeit, als verendete Pferde noch im Zoo verfüttert wurden, keine Ahnung, ob das noch so ist - nicht so gern von den Raubtieren gefressen. Sie bilden häufig Melanome, die leider auch zum Tod des Pferdes führen können, je nachdem, wo sie sich befinden (Darm, After).
 
Ich habe mich belehren lassen das schimmel das melanin im körper lagern, und es mit der zeit knollen in dem pferd gibt. Keine ahnung ob das stimmt.

Das overo lethal white syndrom, ist nicht so bekannt, weil die fohlen kurz nach der geburt eingehen.

Alle unsere Schimmel hatten Melanome. Die letzte Stute ist mit 27 Jahren mit Melanomen im Darm eingeschläfert worden.

Btw. Auch weiße Fesseln beim Pferd sind meiner Erfahrung nach problematisch. Sowohl die Hufe als auch die Gelenke sind anfälliger.
 
Danke, wusste ich tatsächlich nicht. Und wir hatten durchaus ältere Semester im Stall.
Aber das mit den weißen Fesseln, zumindest was die Haut angeht, stimmt. Hatte ich vergessen, da ich lange kein Pferd mit weißen Fesseln mehr versorgt habe. Allerdings kenne ich das auch von Pferden mit Behang an den Füßen.
 
Da braucht man nix verallgemeinern.
Weiß = größeres Risiko für bestimmte Erkrankungen. Genau wie blau.
Das hängt genetisch nunmal zusammen.
Klar kann man so eine Krankheit auch bei nicht weißen/blauen haben. Und man kann auch einen weißen/blauen gesunden erwischen. Aber an diesem Zusammenhang zu zweifeln halte ich für Augenwischerei.

Da muß ich dir widersprechen. Das kann man nichtverallgemeinern.

Bei Russelln ist mehr als 50% Weißanteil gewünscht. In den letzten Jahren ging der Trend sogar zu 80 % Weißanteil und höher.
Und was bedeutet das für die Gesundheit des Hundes? Nix!
Weder mehr Allergiker noch mehr taube Hunde unter den Russelln mit hohem Weißanteil. Weder mehr Patella Luxation noch Pll. Überhaupt nichts was daran gekoppelt ist. Jedenfalls soweit bekannt.
Zumindest für den Jack Russell trifft es also nicht zu das ein hoher Weißanteil Probleme mit sich bringt.

Wenn es hier nicht diskutiert worden wäre, wüßte ich auch nichts von möglichen Problemen bei blue line Hunden. Warum hätte ich das googeln sollen? Es gibt keine blauen Russell.
 
Ich meine, es wäre so: Es gibt mehrere Gene, die, auf verschiedenen Wegen, eine weiße Färbung verursachen können.

Einige sind mit Haut- oder sonstigen Problemen (Taubheit) gekoppelt, andere nicht.

Echter Albinismus, zB, bei dem Pigmente ganz fehlen, geht mit erhöhter Lichtempfindlichkeit der Augen, aber auch der Haut einher, und zumindest bei Ratten ist mW auch die Allergieanfälligkeit höher.

Und es gibt auch beim Hund Formen der Schwerhörigkeit oder Taubheit, die mit weiß assoziiert auftreten.

Es gibt aber auch Rassen (mW zB "weiße" Schäferhunde), bei denen das nicht im selben Maß der Fall ist.
 
Dogos sind ja die besten Beispiele für Weiss Probleme.... leider. Wobei da das grösste Problem sein dürfte, dass auch mit Allergikern gezüchtet werden darf und bei Vermehrern das eh egal ist.
Beim weissen Schäfer häufen sich die MDR1 Erkrankungen. Ob das nun auch mit der Farbe zusammenhängt, weiss ich bei denen nicht, nur dass es gehäuft auftritt.
 
Meiner Ansicht ist ein Punkt auch die Selektion. Der Jack Russell ist, oder sollte es jedenfalls sein, ein Gebrauchshund.
Jahrzehntelang wurde eine harte Selektion praktiziert. Um es mal so aus zu drücken: Für kranke, behinderte Tiere wurde kein passendes Zuhause gesucht.
Das macht sich bezahlt in dem nur das über bleibt was einen hohen Weißanteil hat und gesund ist. Zumindest so gesund das die Hunde möglichst viele Jahre zur Jagd genutzt werden können. Robust sollen sie sein. Davon profitiert die Rasse heute noch.
Ich kann mich kaum erinnern wann mal einer meiner Hunde krank war.
Das ist übrigens auch ein Grund warum ich meine Hunde aus einem Dissidenzverein oder direkt aus England habe.
Das sie gut aussehen ist sekundär und nur das Tüpfelchen auf dem i. Mir ist ein Hund mit Charakter und guter Gesundheit wichtig der mich 15 Jahre oder mehr begleitet.
 
@pat_blue

Das ist bei den Hütehunden auch so und hat dort nicht generell mit der weißen Farbe zu tun.

Könnte aber indirekt bei den weißen Schäferhunden am kleinen Ausgangs-Genpool liegen. Dann wäre es quasi indirekt eine Folge der Selektion auf Weiß.
 
Mittlerweile ist es so, dass ich mich bei allem was für die Schönheit gezüchtet wurde persönlich Frage, ob das gesund ist bevor ich es mir anschaffen würde.
Der Hund sieht aus wie ein Teddybär? Ist das gesund? Was bedeutet das für ihn?
Er hat eine besondere Farbe? Warum? Wo kommt sie her und was bedeutet das?
Und so weiter.
Als ich mir Maja geholt habe auch: der Schäferhund ist schwarz? Was könnte damit zusammen hängen?
Meine Trainerin meinte: die schwarzen die sie kennen gelernt hat, hatten meist eine kurze lunte. Aber Majas Schwester, die ich kannte, war ein besonderes freundlicher Schäfer. Und beim googlen hab ich auch nix weiter gefunden.
 
Mittlerweile ist es so, dass ich mich bei allem was für die Schönheit gezüchtet wurde persönlich Frage, ob das gesund ist bevor ich es mir anschaffen würde.
Der Hund sieht aus wie ein Teddybär? Ist das gesund? Was bedeutet das für ihn?
Er hat eine besondere Farbe? Warum? Wo kommt sie her und was bedeutet das?
Und so weiter.
Als ich mir Maja geholt habe auch: der Schäferhund ist schwarz? Was könnte damit zusammen hängen?
Meine Trainerin meinte: die schwarzen die sie kennen gelernt hat, hatten meist eine kurze lunte. Aber Majas Schwester, die ich kannte, war ein besonderes freundlicher Schäfer. Und beim googlen hab ich auch nix weiter gefunden.


Ich kannte ein schwarzen rüden, eine seele von familienhund, und eine hündin, die übernommen wurde, die hatte man granate taufen können. In wie weit der ersthalter da unfug gemacht hat, steht nirgends geschrieben.

Mein grosspudel züchterin behauptete steif und fest das die schwarzen leicht doof sind und die braunen viiiieeeel inteligenter.

Überigens werden die weisse pudel immer wieder mit (edit: reinerbig) schwarz zurück gekreutzt, um probs zu vorkommen.

Bujus mutter war weiss, der vater schwarz, er hatte einen weissen brustfleck als souvenir.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Haarausfall blue line“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

MyEvilTwin
So sah der Bearded Collie unserer Nachbarn aus, bei ihr war es hormonell bedingt.
Antworten
52
Aufrufe
2K
golden cross
G
H
Tigger hatte Pferdefleisch beim Barfen gehabt, er reagierte im Alter extrem auf Pferdefleisch. Dafür wirkte die Spritze mit (Allergiemittel) null. Er bekam Apoquel, wirkte bei ihm am Besten.
Antworten
81
Aufrufe
6K
golden cross
G
MyEvilTwin
heute morgen gesaugt, heute mittag sah es fast wieder aus wie vorher :rolleyes:
Antworten
15
Aufrufe
2K
DobiFraulein
DobiFraulein
G
Antworten
35
Aufrufe
13K
Gelöschtes Mitglied 32796
G
DobiFraulein
Nein Sie leckt nicht daran, die Spitze ist immer trocken
Antworten
5
Aufrufe
5K
schwarz-weiß
schwarz-weiß
Zurück
Oben Unten