Bitte um Tipps beim Kauf eines American Pit Bull Terriers

APBT_fan

Hallo liebe Forenmitglieder
Ich möchte mir in nächster Zeit einen APBT zulegen vorzugsweise Blue Line.
Ich suche jetzt einen geeigneten seriösen Züchter und wäre froh wenn ihr mir einige Tipps geben könnt. Des weiteren würde ich mich über einige Tipps bei der Haltung(vor allem bei der Erziehung wenn er jung ist), und der Anschaffung freuen. Habe bereits einen Hund und bin mit Hunden aufgewachsen und möchte mir jetzt meinen langersehnten APBT blue line anschaffen.
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi APBT_fan ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 31 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Blue Line? Du weißt aber schon was das für den Hund an gesundheitlichen Einschränkungen bedeutet?
 
Diesen Hund wirst du bei einem serösen Züchter nicht finden.
Lies mal ein wenig nach, was blue line für einen Hund beuten kann, dann verstehst du es.
 
Serioese Zuechter werden das 'Blaue' vermeiden, da diese Farbgebung ein 'recessive gene' ist, das oft mit Gesundheitsproblematik (und manchmal auch Wesensschwaechen) gekoppelt ist.

Mein Vorschlag: besuche Shows bei denen Zuechter ausstellen, und informier Dich dort, lerne sie kennen.

Gibt es bei Euch einen Zuechterverband?
 
Glaube es grenzt an einen 6er im Lotto um in Deutschland einen ECHTEN Pitbull zu bekommen.....
Und wenn wird der garantiert nicht billig.
Vergiss Blueline und American Bully bitte auch
 
Der TE kommt aus Liechtenstein.

Beim Rest schließe ich mich an: kein seriöser Züchter züchtet "blue line". Lass die Finger davon.
 
Auch in Liechtenstein und der Schweiz gibt's keine APBT Züchter. Glücklicherweise.
Die Frage müsste eigentlich lauten:
Wie erkenne ich einen guten, seriösen Züchter?
(ist nämlich nicht so einfach)

und die ganzen "blueline" Fragen :wand: googelt man nach seiner Wunsch Rasse und seriösen Züchtern, bin ich zu 99% sicher, dass da das Thema schnell bei Dilute und den dazugehörigen Problemen landet.
Sie finden ja auch dieses Forum, also kann man davon ausgehen, dass sie mit Internetsuche vertraut sind. Zumindest rudimentär.
 
Serioese Zuechter werden das 'Blaue' vermeiden, da diese Farbgebung ein 'recessive gene' ist, das oft mit Gesundheitsproblematik (und manchmal auch Wesensschwaechen) gekoppelt ist.

Mein Vorschlag: besuche Shows bei denen Zuechter ausstellen, und informier Dich dort, lerne sie kennen.

Gibt es bei Euch einen Zuechterverband?

Oke wo finde ich solche Ausstellungen? Gibt es da in Deutschland einen Club oder sonstiges. In der Schweiz beim ABPT Club kommt seit Monaten keine Antwort.
 
Warum interessierst Du Dich fuer den APBT?

Abgesehen vom äusseren finde ich den Charakter den man ihnen nachsagt interessant, bin davon überzeugt das"Kampfhunde" zu unrecht so neagtiv gesehen werden und ich will einen Hund der sportlich einiges machen kann. Finde aber leider keine guten Bücher über die Rasse.
 
Abgesehen vom äusseren finde ich den Charakter den man ihnen nachsagt interessant, bin davon überzeugt das"Kampfhunde" zu unrecht so neagtiv gesehen werden und ich will einen Hund der sportlich einiges machen kann. Finde aber leider keine guten Bücher über die Rasse.

Hm also im Grunde weißt du nichts, anscheinend auch nicht über Krankheiten, sonst hätte es wohl kein Blue line werden sollen?

Schau dich doch mal im Tierschutz um, da sitzen genug Staffmixe rum, auch in blau.
Da brauchst du nur nen dicken Geldbeutel.(wegen dem Gendefekt, nicht wegen dem Tierheim :D)
Und die Mitarbeiter im Tierheim helfen dir bestimmt, den richtigen Hund zu finden und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

Lass bloß die Finger von Vermehrern.

Einen echten APBT wirst du wohl nirgendwo bekommen.
 
Ich schliesse mich dem an, was MadlenBella gesagt hat. Glaube mir, wenn ich Dir sage, dass auch in den USA gute Zuechter des APBTs rar sind und eine sehr 'geschlossene' Gruppe sind; Liechtenstein und seine Nachbarlaender duerfte noch begrenzter/schwieriger sein.
 
Schau dich nach einem Staff um. Den Unterschied erkennen 99,9% der Leute den du begenen wirst eh nicht.
Mein Bully ist auch andauernd ein Pitbull.....
 
Finde aber leider keine guten Bücher über die Rasse.

Ich stimme mit Stratton zwar nicht in allen Punkten überein, aber "Die Wahrheit über den American Pit Bull Terrier" kann man schon lesen und kriegt einen durchaus realistischen Eindruck davon woher die Hunde kommen und was sie so gemacht hat.

"The working Pit Bull" von Diane Jessup finde ich auch ganz lesenswert.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bitte um Tipps beim Kauf eines American Pit Bull Terriers“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

A
Weiterhin gute Besserung für Deinen Hund.
Antworten
24
Aufrufe
4K
kaukase
kaukase
Schnuppie1981
ich glaube, sie hat aufgegeben und das ist unter allen genannten Voraussetzungen und bei der Unsicherheit im Umgang mit dem Hund vielleicht auch das Beste für alle. Ich respektiere vernünftige Entscheidungen. Manchmal sind im Th die Übernahmen auch Schnellschüsse, je nachdem wie das Tierheim bei...
Antworten
23
Aufrufe
2K
Ruhrlady
Ruhrlady
Bine1976
das kommt ganz darauf an wo in nrw.... ich komme gebürtig aus wetter und bin des öfteren in hattingen, hagen, bochum, essen.... also mach schon mal den kaffee heiß.... Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
34
Aufrufe
2K
scottonin
S
D
@ Daveman ich schlage vor, Du überlegst Dir mal eine "Pflegestelle" für einen Hund zu bieten. Es gibt in Niedersachsen und auch bundesweit Orgas, die speziell für die von Dir bevorzugten Hunderassen Pflegeplätze suchen. Dann lernst Du den Umgang mit den einzelnen Hunderassen näher kennen...
Antworten
19
Aufrufe
2K
H
Lolo
Hab isch auch net gesagt. Aber das Ergebnis ist das Gleiche. ;)
Antworten
61
Aufrufe
4K
Consultani
C
Zurück
Oben Unten