Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

WTF ?!-Thread

  1. wtf alles gesperrt w/ Amoklauf in einer Schule
     
    #13341 DobiFraulein
  2. hm... evtl. doch nicht...
    die lassen noch keine Infos raus, aber im Moment heißt es, man weiß nicht, was den Alarm ausgelöst hat
    Evtl. (hoffentlich) SEK umsonst angerückt
     
    #13342 DobiFraulein
  3. Wär auch irgendwie ne blöde Uhrzeit für nen Schulamoklauf. Da ist ja jetzt kaum noch einer. Wen willste denn da erschießen? So blöd sind doch in der Regel die Kids net.
     
    #13343 Nune
  4. ging um 14 Uhr oder so schon los der Alarm
     
    #13344 DobiFraulein
  5. Is doch aber auch zu spät. Für die meisten ist um 13 Uhr schluss. Die paar Hansel die Nachmittagsunterricht haben... Hoffen wir einfach mal auf falschen Alarm.
     
    #13345 Nune
  6. War wohl nur ein Fehlalarm, der genaue Grund ist noch nicht klar würde aber evtl durch Bauarbeiten ausgelöst
     
    #13346 ZouZou
  7. Lieber ein Fehlalarm als ein fehlender Alarm.
     
    #13347 Parsonfan
  8. Stimmt schon.
    Bei uns an der Schule gab es auch mal einen Fehlalarm, versehentlich durch eine Lehrerin ausgelöst... Da bricht dann natürlich Panik aus
     
    #13348 ZouZou
  9. Da passt mein Erlebnis mit Alarm eher schon in den Lachthread:
    Mein Ex und ich waren in Ägypten. Vorangegangen waren zwei Anschläge, an denen wir nahe dran waren und der Tsunami in Sri Lanka, wo wir 2 Tage vorher abgereist sind und ein Zimmer am Strand hatten. An der Südspitze. Alle, die wir kannten, haben es nicht überlebt.

    Wir waren also ein bisschen sensibilisiert. Nach einem Schnorcheltag machten wir uns zum Abendessen fertig. Christian hatte schon geduscht, ich hatte unter der Dusche grade eine Haarspülung einmassiert. An dem Punkt kam der Alarm ins Spiel: Alarmton, unterbrochen von Anweisungen in mehreren Sprachen, dass wir sofort das Zimmer verlassen sollen und uns bei der Security am Notmeetingpunkt melden sollen.
    Ich wollte noch meine Spülung auswaschen, schlüpfte aber doch schnell in Shorts und Top. Als ich aus dem Bad kam, warf Christian mir eine Jeans und einen Pullover zu, schnappte sich unsere Mappe aus dem Safe und wir stürmten raus in Richtung Meetingpoint mit dazugehöriger Security. Der Securityman saß auf einem Klappstuhl, trank einen Tee und las die Zeitung. Wir waren die ersten bei ihm, nach uns kamen noch jede Menge anderer Gäste.
    Wir erklärten, es hätte einen Alarm gegeben. Er zückte sein Handy, rief jemanden an, plauderte eine Weile, legte auf und erklärte uns: "War Fehlalarm"

    Wir gingen zurück ins Zimmer, Chris packte die Unterlagen in den Safe und Pullover und Jeans in den Schrank und ich wusch dann mal die Spülung aus und duschte. :)
     
    #13349 Paulemaus
  10. Stell ich mir äußerst bizarr vor. :gruebel:

    [​IMG]
     
    #13350 guglhupf
  11. Wie kann ein angeblich Erwachsener Mensch nur so einen Unsinn schreiben..
     
    #13351 christine1965
  12. Offensichtlich haben die Eltern die Hilfe des Jugendamts abgelehnt und das scheint auch, nach dem, was ich gelesen habe, ihr gutes Recht zu sein.
    Ich frage mich, welche Möglichkeiten es sonst gibt, wenn die Eltern nicht kooperativ sind. Es kann ja nicht die Lösung sein, dass die Eltern samt Kind damit "raus" sind und nichts weiter passiert.
     
    #13352 Paulemaus
  13. am Sonntag gab es einen zweiten "Fall" in Mülheim: 15jähriges Mädchen von 5 Jugendlichen festgehalten und se. belästigt
     
    #13353 Pennylane
  14. Warst nicht du es, die moniert hat, dass der vermutl. Haupttäter nicht längst aus der Familie genommen wurde? Ich hätte gedacht, du kennst die rechtlichen Möglichkeiten dazu?
     
    #13354 snowflake
  15. Ja, bei der Berichterstattung bleiben Nachahmertaten selten aus.

    In Bulgarien gibts kein Jugendamt oä und es wird auch bei offensichtlicher Kindeswohlgefährdung nicht eingegriffen. Kinder aus Familien zu nehmen, kommt dort nicht vor. Interessant dabei ist, dass Deutschland sehr schwierige Jugendliche, die durch alle Angebotsraster fallen wohin schickt? Nach Bulgarien. Rumänien. Ungarn. Über Jahre teilweise.
     
    #13355 Crabat
  16. Ja, ich hatte erwartet, dass das JA da mehr Möglichkeiten hat. Das geht aber wohl nur, wenn das Kind in der Familie nicht gut aufgehoben ist und ihm Schaden droht.
    Für den Fall, dass die Gefahr besteht, dass das Kind andere schädigen kann, gibt es offensichtlich keine Handlungsmöglichkeit, wenn die Eltern nicht kooperieren.

    Das war früher offensichtlich anders. Ich kannte ein Kind, dass gegen den Willen der Eltern aus der Familie genommen und in eine Einrichtung geschickt wurde, weil es gerne brandstiftete.
    Und wir haben mal vor vielen Jahren einen Jugendlichen in eine Heimgruppe zugewiesen bekommen, der ein Kind S.exuell missbraucht hatte, Er war knapp strafmündig. Er blieb allerdings nur eine knappe Woche und wurde dann verlegt, weil sich das Team geweigert hat, mit ihm zu arbeiten.
     
    #13356 Paulemaus
  17. Wenn die Eltern nicht kooperieren, kann das Jugendamt theoretisch das Kind aus der Familie entnehmen lassen.

    Aber das geht, wenn akute Gefährdung des Kindeswohls durch die Familie nicht besteht, nicht so schnell. Es wäre also in dem Fall gar nicht möglich gewesen, dass das Jugendamt da ohne Termin aufläuft und das Kind gleich mitnimmt.

    Hier ist ein Artikel, für den man sich registrieren muss (der aber sonst kostenfrei ist), wo etwas dazu drinsteht. (Wenn es derselbe Artikel ist, der heute in der Printausgabe stand).



    Demnach gibt es auch in solchen Fällen Möglichkeiten, aber eben nicht akut.
     
    #13357 lektoratte
  18. In der Schweiz fängt die Strafmündigkeit mit 10jährig an. Heisst nicht, dass 10jährige in Haft kommen. Aber wir hatten schon einen 15jährigen der 2 Personen ermordet hat. Er bekam damals 9 Monate auf Bewährung und stationäre therapeutische Massnahme, aber nicht in einer "geschlossenen". Bei ihm war das absolut das richtige. Das aber ein spezieller Fall, der Täter lebt seither unauffällig, mittlerweile auf eigenen Füssen stehend, in der "normalen" Welt integriert.

    Der jüngste "echte" S.exualstraftäter (meiner persönlichen Meinung nach ein Soziopath) war 13 als er anfing. bei ihm waren die ersten 2 Opfer zum "üben", ihm war egal, welches Alter oder Geschlecht seine Opfer hatten. Wie viele es damals noch gab, weiss ich nicht, sicher noch einige mehr. Er hatte eine "gute" Opferwahl, solche die sich nicht zur Wehr setzen konnten. Ich habe lange mit der Jugendstaatsanwältin gestritten, bei den ersten 2 "offiziellen" Opfern, aber es "brauchte" noch ein 3. bis man endlich richtige Massnahmen ergriff und ja, bei dem waren und sind die Eltern absolut uneinsichtig und geben den Opfern die Schuld.
    Das ist dann wirklich zum kotzen. Das jüngste Opfer war übrigens verwandt und erst 5 Jahre alt. Er kam dann in eine "geschlossene" Einrichtung für straffällige Jugendliche, ist aber mehrfach abgehauen und auch seit ungefähr einem Jahr verschwunden. So viel zum Thema "geschlossene".

    Wenn also die Eltern nicht mitziehen, wie will man so jemanden wieder auf das "normale" Leben vorbereiten? Wie will man die guten Gewissens nach einer Zeit fürs Wochenende nach Hause lassen? Ich bin froh, muss ich solche Entscheidungen nicht verantworten. (nicht rechtlich, moralisch meine ich)
     
    #13358 pat_blue
  19. Mal zum aktuellen Stand der Dinge:

     
    #13359 lektoratte
  20. hat ja prima geholfen..nicht :lol:
     
    #13360 bxjunkie
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „WTF ?!-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden