So schnell kanns gehen!!!

MoLe

Hallo,

am Mittwochabend waren wir mit unseren beiden Rackern so gegen 18 Uhr Gassi. Viele Nachbarn waren am Schneeschippen. Meine alte Hundedame hasst Schaufeln. Sie geht da drauf los, knurrt und benimmt sich wie ne Wilde wenn man ihr damit zu nahe kommt. Bis kurz vor daheim war auch alles kein Problem. Allerdings haben uns unsere Nachbarn dann angesprochen wegen der Hunde (sind erst vor ein paar Tagen dort eingezogen). Beide waren aber ganz freundlich, neugierigt halt. Ich erzähl grad von der nicht so guten Vergangenheit meiner alten (sie ist wohl regelmäßig verprügelt worden) und daß sie daher manchmal sehr unssicherist, da langt der Mann einfach an meinen Hund hin. Meine erschrickt und schnappt nach seiner Hand. Gott sein Dank hat sie nur den Handschuh erwischt. Er hatte eine schwarze Mütze, schwarze Jacke, schwarze Hose an und einen großen Schneeschieber in der Hand. Meine war nur am knurren und ist nur zurück gewichen, da wollt er sie nochmal anlangen. Hab dann schnell zu ihm gesagt, daß das meiner wohl alles zu viel wird und ob er nicht lieber den anderen Hund streicheln will. Der läßt sich nämlich von allem antatschen. Seine Frau hat auch noch zu ihm gemeint, daß er selbst schuld wär, wenn er fremde Hunde anlangt.

Mir ist das natürlich saupeinlich und sehr unangenehm. Wir haben uns mit beiden noch en Weile nett unterhalten und ich hab ihnen halt erklärt, daß meine alte Dame kein leichtes Leben hinter sich hat usw.

Was würdet ihr denn nun machen. Hab mich natürlich entschuldigt und gemeint, daß es bei Tag nicht so gelaufen wär. Möcht natürlich keinen Ärger in der neuen Nachbarschaft. Meine Freundin meint, ich soll das nicht überwerten, wär ja nichts passiert aber mir ist das trotzdem ganz arg.

Liebe Grüße

Mole
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi MoLe ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 15 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wären´s meine Nachbarn würd ich ne Flasche Wein oder nen Kuchen rüberbringen und mich nochmal "in aller Form" ;) entschuldigen. :hallo:
 
Jep, das wär ein feiner Zug. Wein ist gut für den Schreck;)
 
Die von Dir geschilderte Situation kenne ich ganz ähnlich.
Unser "Dicker" war ein Streuner aus Spanien, ein Strandhund, der u.a. auch versuchte, auf den Campingplätzen an Futter zu kommen. Dort wurde er vom Personal mit den Besen- und Hakenstielen geschlagen und zwar so arg, dass er schon einige Narben hatte, als wir ihn kennenlernten.
Seitdem waren ihm Besen und Schneeschieber ein Graus und es hat Jahre gedauert, bis er ruhig an einem fegenden Menschen vorbei gehen konnte.
Damals wußte ich da noch so gar nicht mit umzugehen, außer halt aufzupassen und rechtzeitig auszuweichen.
Heute würde ich wohl versuchen, derlei Arbeitsgeräte zunächst zu neutralisieren (daheim rumliegen lassen, je nach Reaktion selbst damit hantieren, wieder je nach Reaktion eingeweihte Bekannte daheim und vielleicht anschließend bei denen damit hantieren lassen etc. ) und anschließend neu, und logischerweise positiv, zu konditionieren.
Bin aber letztlich auch nur Laie und mir daher nicht ganz sicher, ob das der einzige, beste oder überhaupt ein guter Weg ist.
 
MoLe schrieb:
Meine Freundin meint, ich soll das nicht überwerten,
Das sehe ich ebenso.
Dein Nachbar hat es schliesslich provoziert.
Rede mit ihm und weise ihn eindringlich darauf hin, dass Deine Hunde kein "Allgemeingut zu antatschen" sind.
Du grabbelst ihn auf der Straße ja auch nicht ungefragt an, oder?

Ein weiteres Problem aus solchen Situationen: Kinder bekommen so etwas auch mit und machen es dann nach.
Grüße Klaus
 
Christy schrieb:
Wären´s meine Nachbarn würd ich ne Flasche Wein oder nen Kuchen rüberbringen und mich nochmal "in aller Form" ;) entschuldigen. :hallo:
Jep, oder eine nette Einladung zum essen bei euch daheim (wenn die maus da nett ist)...
 
kangalklaus schrieb:
Das sehe ich ebenso.
Dein Nachbar hat es schliesslich provoziert.
Rede mit ihm und weise ihn eindringlich darauf hin, dass Deine Hunde kein "Allgemeingut zu antatschen" sind.
Du grabbelst ihn auf der Straße ja auch nicht ungefragt an, oder?

Ein weiteres Problem aus solchen Situationen: Kinder bekommen so etwas auch mit und machen es dann nach.
Grüße Klaus

Kann Deine Worte absolut verstehen aber das klingt gleich wieder so heftig irgendwie... habs vielleicht auch zu "extrem" aufgefasst...

Würde die Situation auch nicht überbewerten... geh ruhig vorbei, erklär es ihnen...ist schon einmal gut dass seine Frau so reagiert hat!
Meine Eltern hatten früher mit uns das gleiche Problem - unser Hund war lieb also waren für uns alle Hundis lieb.... ;)
 
Spell_2103 schrieb:
Jep, oder eine nette Einladung zum essen bei euch daheim (wenn die maus da nett ist)...

Das wäre doch auch eine nette Geste, und wenn sie daheim ruhiger/entspannter ist, wäre das doch eine super Gelegenheit für ein Kennenlernen.
 
also wenn Du Dich entschuldigt hast, reichts auch find ich.

Weder Du noch Dein Hund haben ja groß was falsch gemacht.
Dem Mann scheints einfach n bisschen an Lebenserfahrung zu fehlen.

Es gibt auch ganz gesunde Hunde mit guter Vergangenheit die sich nicht von
fremden desnachts antatschen lassen. Das mit der Schneeschaufel mal nebenbei.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „So schnell kanns gehen!!!“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Butch-Coach
alles Gute kleiner Passi :love::love: und für Dich :knuddel::knuddel:
Antworten
66
Aufrufe
6K
onidas
onidas
Jani
Giladu:-) nächstes jAHr vielleicht, dieses Jahr nimmer.....wir haben einiges vor das besser zu realisieren ist wenn man pro Hand nurbeinen Hund nehmen braucht und zwei große Feiern stehen an die in meinen augen nicht unbeding was für alte Hunde sind, von daher.....nächstes Jahr schaun wir mal.... ;)
Antworten
7
Aufrufe
787
Jani
K
Antworten
13
Aufrufe
7K
snowflake
snowflake
Stinkstiefelchen
Das geht auch mit Kaffeesatz auf den Siebdruckmaschinen.
Antworten
11K
Aufrufe
414K
matty
Merci123
Hab ich ja auch nicht geschrieben. Aber sie sind schon irgendwo ... unselbständiger/mehr auf externen Input angewiesen. ;)
Antworten
84
Aufrufe
5K
HSH Freund
HSH Freund
Zurück
Oben Unten