Passau- Neuer Hund aus Dubai sperrt Paar in die Küche

Ich denke die Zuchtpraktiken verschiedener Tierarten hier zu vergleichen, macht auch überhaupt keinen Sinn.
Hier geht es um Hunde und da kann ich die Praktiken von Geflügelzüchtern nicht als Argument bringen.
 
  • 21. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Crabat ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Meine Eltern saßen in ihrem Urlaub im Hotel einen Tag beim Essen mit Katzenzüchtern an einem Tisch. Sie erzählten, dass ihre teure Zuchtkatze versehentlich von einem stinknormalen Kater gedeckt wurde. Sie haben die Kitten nach der Geburt in die Gefriertruhe gelegt, weil das ein "friedlicher" Tod war. Ist noch gar nicht so lange her.

Cali = das waere dort Felony Animal Cruelty = jail time.

Was fuer Menschen sind das?? Ich koennt das nie u. nimmer tun :(
 
Mich würde vom Züchten abhalten, dass Tiere wegen mir in die Welt gesetzt werden, ich aber die Verantwortung für sie in fremde Hände lege und dafür auch noch Geld kassiere. Ich kann doch bei Menschen, die ein Tier bei mir kaufen, nicht absehen, wie sich deren Leben in den nächsten 10-15 Jahren entwickelt und ob das Tier es wirklich bei ihnen dauerhaft gut hat.
Bei Tierschutztieren bleibt nichts anderes übrig, als sie bestmöglich zu vermitteln und zu hoffen, dass sie es wirklich gut treffen. Aber dafür extra Tiere zu produzieren? Ich habe aus dem Tierheim übrigens zwei Hunde mit sehr guten FCI Papieren übernommen.
 
Cali = das waere dort Felony Animal Cruelty = jail time.

Was fuer Menschen sind das?? Ich koennt das nie u. nimmer tun :(

Naja, das waren halt Mischlinge und die bringen weniger Geld :(
Meine Eltern waren richtig angeekelt und sind gleich mal an einen anderen Tisch umgezogen. Wie meine Mutter meinte: "Sonst hätte ich mich wohl über ihren Tellern übergeben".
 
Vom selber züchten hat ja hier auch noch niemand gesprochen. Ich strebe da auch nicht nach, wenn auch aus anderen Gründen.

Es ging darum vom Züchter zu übernehmen und da haben die Leute im TS die gleichen Hoffnungen für Ihre Zukunft der nächsten 15 Jahre (wenn sie einen jungen Hund möchten).
 
Was ich aber gerne mal erleben würde: Eine trächtige Kätzin aus dem TS aufnehmen und sie bei uns ihre Kitten aufziehen lassen. Dann dürfte der Wurf aber nicht so groß sein, weil Chris mit Sicherheit weder die Mama noch die Kitten vermitteln würde. :D
 
Die, die dann zB bei Leuten wie mir - oder ja zB auch Cornelia - landen.

Nur am Rande angemerkt: Ihr könnt (und solltet) übrigens alle @Paulemaus auf Knien für ihren weiter vorne getätigten Einwurf bzgl. Zeit und deren sinnvoller Nutzung danken.

Ich hatte mich nach dem oben zitierten Beitrag nämlich tatsächlich kurzzeitig mit dem Gedanken getragen, den Versuch zu machen, den Punkt, dass ich mich beim Thema Selektion (und ggf. Tötung (u.a. von Welpen)) nicht ausschließlich auf die heutige Zeit beziehe, ggf. in einer tänzerischen Darbietung zu vermitteln und das Video hier einzustellen.;)
 
Ich hatte mich nach dem oben zitierten Beitrag nämlich tatsächlich kurzzeitig mit dem Gedanken getragen, den Versuch zu machen, den Punkt, dass ich mich beim Thema Selektion (und ggf. Tötung (u.a. von Welpen)) nicht ausschließlich auf die heutige Zeit beziehe, ggf. in einer tänzerischen Darbietung zu vermitteln und das Video hier einzustellen.;)

Warst Du auf der Waldorfschule? :eek:
 
Ich habe das schon verstanden, helki.
Deinen Ansatz und die "Konsequenz".
Ich gehe auch mit vielen deiner Überlegungen konform.
Aber es muss ja nicht JEDER hier konform gehen/das verstehen, es hat jeder seine eigenen Gedanken und Einstellungen zu ALLEM auf dieser Erde.

Ich hatte für diesen Thread hier auch einen ellenlangen Post verfasst, es aber sein lassen. Aus allerlei Gründen.

Ich empfande aber auch nicht das hier irgendwer, egal welche Richtung, angegriffen wurde.
Auch du nicht? Oder ich habe es nicht so wahrgenommen. Womit wir wieder zu den unterschiedlichen Interpretationen, ein und desselben Textes, des einzelnen Individuum kommen.

Das ist ja hier auch eine (endlich) recht nette Diskussionskultur. So empfinde ICH das. Du wiederum vielleicht nicht? Erna von nebenan würde das Ganze eventuell nochmal anders wahrnehmen.
 
Aber es muss ja nicht JEDER hier konform gehen/das verstehen, es hat jeder seine eigenen Gedanken und Einstellungen zu ALLEM auf dieser Erde.

Kein Thema. Ich fänd's sogar langweilig hier, wenn alle einer Meinung wären.

Ich hab nur tatsächlich an mir selbst gezweifelt, weil ich den Eindruck gewonnen habe, dass ich mich einfach falsch oder unverständlich ausgedrückt hatte. Es geht mir eigentlich gar nicht drum, dass man meine Meinung teilt, aber ich habe blöderweise an mich den Anspruch, mich zumindest soweit verständlich zu machen, dass ankommt, was ich ausdrücken wollte. Und ich hatte und habe bei diesem konkreten Punkt das Gefühl, das nicht so vermittelt zu haben. Und um das übliche Procedere - also ich bringe den Punkt noch mal vor (irgendwer fühlt sich dadurch im worst case auf den Schlips getreten, weil ich damit einfach nicht aufhören will) und beim nächsten Beitrag, der mich vermuten lässt, meine Aussage sei nicht angekommen, noch mal usw. usf. - zu umgehen, kam mir die Idee mit dem Eintanzen in den Sinn. Aber ich glaube, das wollen wir alle nicht wirklich.;)

Und ja, du hast Recht: Ich empfinde die Diskussionskultur und den Ton aktuell auch als netter als zu so manch früheren Zeiten und ich freue mich übrigens total drüber, dass du wieder dabei bist.
 
Ich verstehe nicht wie FRÜHERE (evtl) Praktiken Entscheidungen HEUTE maßgeblich beeinflussen können?
Von daher fand ich diesen Punkt einfach irrelevant.
 
Dass du es nicht verstehst, muss es ja aber für helki nicht irrelevant machen.
 
Wollen es auch nicht verstehen weil, sie haben doch schließlich alles richtig gemacht und der kleine ist doch soo süß. Damit ist eh alles entschuldigt.:rolleyes:

Solange ein Mensch nicht WILL, kann man sich jedes reden oder gar überzeugen wollen, sparen. Ich habe einiges in der Vergangenheit zu diesem Thema gelesen. Also zu der Bereitschaft des Menschen sich mit Dingen, eben auch Unangenehmen, auseinander zu setzen. Werden negative und quasi unbequeme Emotionen hervorgerufen, verfügen wir über (unbewusste) Strategien die unser Handeln rechtfertigen.



Ist man Kritik ausgesetzt, ist doch häufig der erste Impuls: Abwehr. Und dann geht es halt bei manchen weiter, sie denken über die neue Information nach, "machen" etwas daraus und bei anderen passiert halt nichts mehr. :sarkasmus: Weil wegen, siehe z.B. den Link.
 
Ich hatte mich nach dem oben zitierten Beitrag nämlich tatsächlich kurzzeitig mit dem Gedanken getragen, den Versuch zu machen, den Punkt, dass ich mich beim Thema Selektion (und ggf. Tötung (u.a. von Welpen)) nicht ausschließlich auf die heutige Zeit beziehe, ggf. in einer tänzerischen Darbietung zu vermitteln und das Video hier einzustellen.

Warum sollte ich Paulemaus dafür danken?

Das hätte ich ja zu gern gesehen! :D

Aber andererseits kann ich nicht garantieren, dass ich es auf diese Weise verstanden hätte. ;)

Ich fürchte, mir ging es wie @Crabat :

Ich kann durchaus verstehen, wie du zu deiner Einstellung gekommen bist - aber ich sehe eben wenig (nicht: keine!) Relevanz für die jetzige Diskussion.
 
Ich kann durchaus verstehen, wie du zu deiner Einstellung gekommen bist - aber ich sehe eben wenig (nicht: keine!) Relevanz für die jetzige Diskussion.

Na ja, meine Entscheidung gegen einen Hund vom Züchter war hier mehrfach Thema. Irgendwer sagte, er/sie könne nicht nachvollziehen, warum ich im Falle eines leeren TSes auch keinen Hund vom Züchter wollte. Ich wurde auch konkret gefragt*. Also habe ich versucht, meine Entscheidung zu erklären. Für meine Entscheidung ist dieser Punkt halt relevant. Dass es das für andere nicht ist, akzeptiere ich - und das habe ich auch hier mehrfach zum Ausdruck gebracht.

____
*Sachlich und konkret. Ich fand die Nachfrage also völlig okay und will mich darüber jetzt hiermit nicht im Nachgang beschweren.


So, und jetzt gehe ich tanzen.;)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Passau- Neuer Hund aus Dubai sperrt Paar in die Küche“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Fact & Fiction
Zu gross, klein und knuffig muss es sein. :D
Antworten
40
Aufrufe
3K
Booba
Mich
Uns geht es in Deutschland (glücklicher Weise) zu gut, wenn wir angesichts der Weltgeschehnisse keine anderen Sorgen haben, als raufende Hunde und eine am Arm verletzte Frau. Normaler Weise müsste es ausreichen, wenn man feststellt, dass der Diensthundeführer zukünftig Maßnahmen ergreift...
Antworten
68
Aufrufe
7K
procten
procten
Grazi
Antworten
3
Aufrufe
970
Pittiplatschine
Pittiplatschine
Podifan
Ich denke auch, viele benutzen die Leine als "Steuermittel" und nicht als "Sicherheitsleine". Auch wenn Kimba die Flexileine dran hat bringe ich sie durch Kommandos dazu stehen zu bleiben, zu mir zu kommen oder zur Seite zu gehen, wenn z.B. Fahrradfahrer entgegen kommen oder vorbei wollen...
Antworten
25
Aufrufe
2K
Podifan
Podifan
Podifan
Och das geht schon, muß ja nicht immer gewerblich sein, sondern das fällt unter Nebeneinkünfte ;) Da reicht oft schon, dem Finanzamt eine Verkaufsanzeige zukommen zu lassen :)
Antworten
12
Aufrufe
1K
Yannik
Zurück
Oben Unten