Offener Brief an Hamburgs Bürgermeister: Schließen Sie das Harburger Hundesammellager

S

Sera und Rest

... wurde gelöscht.
Offener Brief an Hamburgs Bürgermeister: Schließen Sie das Harburger Hundesammellager!


Hamburg, 10.1.02

Presseerklärung

Mehr als 3300 Menschen fordern von Bürgermeister Ole von Beust die Auflösung des Harburger Hundesammellagers und eine artgerechte Unterbringung der sog. Kampfhunde.

Mit einem von 3.352 Bürgerinnen und Bürger unterzeichneten offenen Brief, der dem Bürgermeister heute übergeben wurde, wenden sich Prominente und verschiedene Organisationen an Bürgermeister Ole von Beust:

Offener Brief an
Hamburgs Ersten Bürgermeister
Herrn Ole von Beust

Betr.: Hundesammellager in Harburg


Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
so sehr wir es begrüßen, vor gefährlichen Hunden geschützt zu werden, scheint uns doch die vom ehemaligen Senat gewählte Methode nicht richtig. Nach Auffassung aller Fachleute ergibt sich die Gefährlichkeit eines Hundes nicht aus seiner Rassezugehörigkeit. Wer über eigene Erfahrungen mit Tieren verfügt, kann dies nur bestätigen und muss sich gegen die Verfolgung von Hunden wenden, nur weil sie bestimmten Rassen angehören. Besonders empört uns die massenhafte Einziehung harmloser Hunde und ihre Unterbringung ohne Frischluft, Bewegung und Sozialkontakte in der Industriehalle in Harburg. Dies verstößt permanent und systematisch gegen das neue Tierschutzrecht!
Wir fordern Sie daher dringend auf, diese sinnlose Tierquälerei zu beenden!

Geben Sie die nachweislich ungefährlichen Tiere an zuverlässige Bezugspersonen zurück und sorgen Sie in den Fällen, in denen dies nicht möglich ist, für eine artgerechte Unterbringung der Tiere!

Unterzeichnet u.a. von Aktion Kirche und Tiere - AKUT e.V. (Lokalgruppe Hamburg), AK "Mir san Hund", Bürger gegen Tierversuche e.V., Bullterrier in Not e.V., die tierbefreier e.V.,Ein Herz für Hunde e.V., Förderverein für Tiere in Not e.V./Gnadenhof Barlt, IG-Hundefreunde e.V., IG verantwortungs-bewusster Hundehalter, Menschen-Tiere-Werte e.V., Katzenschutz-Gruppe Winterhude e.V., Verein gegen die Diskriminierung von Hund und Halter e.V. sowie von Wolfgang Apel (Präsident des Deutschen Tierschutzbundes), Ute Blaich (Autorin), Achaz von Buchwaldt (Springreiter), Elisabeth von Buchwaldt (Springreiterin), Alida Gundlach (TV-Moderatorin, Journalistin), Gert Haucke (Schauspieler u. Autor), Hannelore Hoger (Schauspielerin), Heidi Kabel (Schauspielerin), Alexandra Oetker (Liberales Netzwerk, WWF Deutschland, IG Mensch und Hund), Claudia Schürmann (Resozialisierungsexpertin)

Die Hamburger Hundeverordnung und das Harburger Hundesammellager rufen im In- und Ausland Empörung hervor:

Bei den Organisatoren des Offenen Briefes melden sich nahezu täglich Privatpersonen und Tierheime aus dem gesamten Bundesgebiet und bieten die Übernahme von Hunden aus der Halle an.

Tierschützer aus der Schweiz und aus Österreich protestieren und wollen helfen.

Private Tierpensionen bieten eine langfristige und kostengünstige Übernahme und Betreuung der Hunde an.

Es gibt also kurzfristig umsetzbare Alternativen zum Harburger Sammellager, die sowohl den Bestimmungen des Tierschutzrechtes entsprechen als auch weitaus kostengünstiger wären. Die Darlegung konkreter Lösungsvorschläge wurde dem Ersten Bürgermeister angeboten.

Eine Massentötung harmloser Hunde ist nicht akzeptabel!

Nach Angaben der BAGS befanden sich alleine am 15.11.01 in der Halle 108 Hunde, die nach bestandenem Wesenstest zur Vermittlung frei standen. Die weit überwiegende Mehrzahl der sog. Kampfhunde besteht den anspruchsvollen Test. Dies bestätigt, was alle Fachleute seit Jahren betonen: Kein Hund ist alleine wegen seiner Rassezugehörigkeit besonders gefährlich!

Es gibt keinen vernünftigen Grund für die Tötung harmloser Tiere, sie ist nach dem Tierschutzgesetz unter Strafandrohung verboten.

Strafbar macht sich auch, wer Tieren andauernd erhebliche Leiden zufügt, wie es in der Harburger Halle täglich geschieht.

Hamburg, den 10.01.2002

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Quelle:

Bis dann Sera


dog85.gif


Nie vergessen wirst Du sein.
 
  • 21. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Sera und Rest ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Offener Brief an Hamburgs Bürgermeister: Schließen Sie das Harburger Hundesammellager“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Egbert
An die Veranstalter*innen der Demo „AACHENER TIERSCHUTZ BÜNDNIS – GEMEINSAM GEGEN TIERLEID“ am 12. März 2016: Mit dem Inhalt des folgenden offenen Briefes haben wir uns bereits am 19.02.2016 per E-Mail an Horst Schnitzler1, Ratsherr der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) im Aachener Stadtrat...
Antworten
0
Aufrufe
980
Egbert
Egbert
Crabat
HU? Öhm...keine Ahnung? Bei mir gehts. Kopie: Beschwerdegegenständlicher Sachverhalt: Art. 18 LStVG, Art. 37 LStVG und Art. 37a LStVG in Verbindung mit der Verordnung über Hunde mit gesteigerter Aggressivität und Gefährlichkeit in ihrer Fassung vom 15.7.2004 verstößt gegen folgende...
Antworten
75
Aufrufe
9K
Crabat
Crabat
F
Ich hätte mich dem was er gesagt hat (wenn er es so gesagt hätte) aber direkt angschloßen. Kampfhunde find ich sinnlos und deren Besitzer blöd. Aber für mich sind "Kampfhunde" eben die Hunde die ich auf Kampf getrimmt habe und deren Besitzer sind diejenigen die mit ihrem Hund kämpfe...
Antworten
83
Aufrufe
31K
Muckel
BabyLennox
  • Geschlossen
Bereits eingestellt, watson
Antworten
2
Aufrufe
1K
watson
D
Es gab damals, als mein Vater DD gezüchtet hat, eindeutig einen grossen Vorteil ... kein Internet, kein Forum ;)
Antworten
47
Aufrufe
12K
Pommel
Zurück
Oben Unten