Zwinger - Welche Vorraussetzungen müssen da erfüllt werden

cleo318

KSG-Kiefer mit Kiffersperre™
15 Jahre Mitglied
Mich würde mal Interessieren welche Vorraussetzungen für einen "zwinger" eigentlich gelten.

ok Größe kann man glaub ich irgendwo nachlesen.

aber gibt es auch bestimmungen das z.B. tageslicht einfallen muss oder ob man nicht auch durch eine Lampe erzeugen kann?!

naja halt alles was man wissen muss rund um den Hundezwinger:hallo:
 
  • 22. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi cleo318 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 26 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Deutsche Tierschutz-Hundeverordnung:

speziell § 6 Anforderungen an die Zwingerhaltung
 
  • 22. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 15 Personen
warum holt man sich einen Hund wenn er im Zwinger sein soll, auch wenn es "nur" eine bestimmte Zeit sein soll?:unsicher:
 
Mich würde der Grund deiner Frage interessieren - verrätst du uns den? ;)
 
odin: ich finde nichts schlimmes daran, einen hund für kurze zeit in einen zwinger zu packen - besser, als ihn diese zeit in eine box zu sperren oder and er heizung anzuketten...

vllt fragt melli auch nicht wegen ihrer eigenen hunde nach...
 
  • 22. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 8 Personen
odin: ich finde nichts schlimmes daran, einen hund für kurze zeit in einen zwinger zu packen - besser, als ihn diese zeit in eine box zu sperren oder and er heizung anzuketten


In eine Box packen finde ich genauso schlimm! Vom anketten mal ganz zu schweigen:unsicher:
Ich finde es ncht schön, den Hund einfach "wegzusperren", weil man grad mal weg muß ö.ä!...Wozu hole ich mir denn einen Hund?
Auch wenn es "nur" über eine bestimmte Zeit wäre, eine tolle alternative ist es nicht!
 
hallo

was denkst du machen alle die die abeiten ?
nehmen die all ihre hunde mit ?

was denkst du wieviel sind ev alleinstehend und haben trotzdem hunde und können ihnen trotz der arbeit gerecht werden ?

sollten die alle keine hunde haben ?

ich kann dir sagen es gibt eine haufen hunde die es vorziehen draussen in einem grossen zwinger zu sein wo die sonne scheint, wo sie ein hundehaus haben, wo sie auch ihre spielsachen haben, wo sie buddeln können

als "weggesperrt" zu sein in der wohnung

dein hund wäre ev auch lieber draussen ?

weisst du's nicht besser ? oder was soll so was ? sie wird schon ihre "guten" gründe haben wieso sie fragt !

gruss
mf
 
@mfx

zum einen mußt du dich nicht unbegründet aufregen und mich hier so anmachen;)
Ich kenne zick HH und davon sperrt keiner seinen Hund weg und stell dir mal vor, davon gehen fast alle arbeiten!:rolleyes:
Ich finde es tausend mal besser seinen Hund in der Wohnung zu lassen, denn da kann er sich frei bewegen und nicht wie in einem zB. 5m zwinger!
Wenn man einen kompett eingezäunten Grten hat der 100% abgesichert ist, finde ich das super aber doch bitte kein zwinger.:)
 
hallo

lol wegen so einem posting aufregen ? nein da bin ich mir zu schade. lol

kennst du cleo, vermutlich nicht - und ich auch nicht ! also solltest du nicht von den HH die DU kennst auf cleo schliessen.

es soll auch leute geben die grössere zwinger haben als 5m zb ist es bei mir so, weisst du ich kenne beide arten von haltung und ich kann dir sagen bei mir können die hunde entscheiden !

gruss
mf
 
Wenn man einen kompett eingezäunten Grten hat der 100% abgesichert ist, finde ich das super aber doch bitte kein zwinger.:)
Wie sieht denn ein 100% abgesicherter Garten aus? Bei uns müsste dann der Zaun mindestens 2,50 m sein , es dürfte keine Katze durch den Garten laufen, von Nachbarskindern (die gerne mal den Ball in den Garten schießen) ganz zu schweigen.
Es gibt sehr viele Hunde, die sich im Zwinger wohl fühlen. Die haben im Gegensatz zu Hunden (die in der Wohnung verweilen) wenigstens frische Luft, können Dinge beobachten + vielen Hunden ist es auch wichtig, ihr eigenes Reich zu haben.
 
MFX

wenn du dich sichtlich angegriffen fühlst finde ich das echt schade aber na ja, jedem das seine!:rolleyes:
Nein Cleo kenne ich nicht und trotzdem finde ich zwingerhaltung egal für wie lange sch****!
Von mir aus kann der Zwinger aus ein 10m teil sein und trotzdem ist der Hund da drin gefangen! Aus einer Wohnung kann er zwa auch nicht raus aber das ist auch was ganz anderes! Ich hole mir doch keinen Hund und sperre ihn weg!
Es ist nicht immer sonniges Wetter oder so.;)
Wenn du deine hunde entscheiden läßt bitte, ich habe da eine andere Ansicht:)
 
Bevor ihr euch hier gegenseitig die Augen auskratzt - vielleicht solltet ihr erstmal auf die Antwort von Cleo warten!?
 
Darla, ein abgesicherter Garten ist für mich mit einem hohen Zaun,zB. 2,50m mit unterbuddelschutz! Abgesichert heißt für mich das der Hund da nicht raus kommt;)...Wenn Nachbarskinder bälle rüber schmeißen müssen sie alt warten bis zB. Du wieder da bist! ....Katzen na ja, die sind eh schnell wieder weg! Wenn der Hund da nicht raus kommt ist der Garten abgesichert.
Zwinger, da halte ich einfach nix von;)
Mein Hund ist auch öffter mal alleine aber da ist alles offen bis auf Küche und Bad und wir haben ne 93qm wohnung! Alle Fenster auf, wegen frische Luft und Fenster zum gucken sind auch da:D
 
Pinkeln kann er in der Zeit aber nicht, oder???:verwirrt: Davon abgesehen ist zwar wichtig, dass der Hund nicht aus dem Garten rauskommt, mir persönlich aber noch wichtiger das da keiner ran kommt! Denn wo Bälle über den Zaun fliegen können, kann es auch mit Gift gespicktes "wasweissich". Passanten könnten meine Hunde ärgern und all so ne Sachen! Neeeeeee, da wär mir nen geschützter Zwinger auch lieber!:unsicher:

Zum Glück steht bei mir beides nicht zur Debatte, weil ich es zeitlich anders regeln kann...aber allein im Garten lassen würde ich meine Hunde nur mit sehr schlechtem Gefühl!

Lg, Tanja
 
Odin wegen der Box, es gibt Hunde die sich teilweise nicht entspannen können, oder nicht von selbst runter kommen, die musst du zur Ruhe zwingen und dafür ist eine Box sehr geeignet. Die Box (wenn der Hund richtig dran gewöhnt wurde) ist dann für den Hund eine sichere Höhle in der er enspannen kann und keinen Stress hat.
Und solche Pausen brauch ein ein Hund manchmal zwingend.

Mayerengele hatte zum Beispiel einen rieeeeesigien Zimmerzwinger, da Cain gern mal die Wohnung auseinander genommen hat, andere geben ihre Hunde wegen so Gründen ins Tierheim, Mayerengele hat eben diese Lösung gefunden und mittlerweile geht es auch ohne.

Ich hätte mehr Angst meinen Hund im Garten zu haben als in einem Zwinger.
 
Darla, ein abgesicherter Garten ist für mich mit einem hohen Zaun,zB. 2,50m mit unterbuddelschutz! Abgesichert heißt für mich das der Hund da nicht raus kommt;)...Wenn Nachbarskinder bälle rüber schmeißen müssen sie alt warten bis zB. Du wieder da bist! ....Katzen na ja, die sind eh schnell wieder weg! Wenn der Hund da nicht raus kommt ist der Garten abgesichert.
Zwinger, da halte ich einfach nix von;)
Schön, dass man alles kalkulieren kann ;)

Nein Cleo kenne ich nicht und trotzdem finde ich zwingerhaltung egal für wie lange sch****!
Was ist denn daran sch***? Mich interessiert das wirklich....
 
einmal gibt es natürlich gesetzliche bestimmungen - normen, die einzuhalten sind.
wir halten ja den großteil unserer hund draussen - nordische und haben so unsere ansprüche.
vielleicht hilfts dir weiter:

die hunde laufen tagsüber draussen in zwei ausläufen, hof und ex-garten ;).
nachts sind sie in innenzwingern untergebracht (und wenn wir mal weg sind), die mit klo und hütte ausgestattet sind. sie verbringen meist recht wenig zeit darin, denn für längeren aufenthalt sind die zwinger definitiv zu klein.
in den ausläufen befinden sich leigeplätze (trocken auch bei regen!) und hütten.
einige hunde bevorzugen es sogar komplett draussen zu bleiben, was wir sie lassen, sofern sie nicht wachhundeigenschaften aufweisen :D

sobald wer in richtung der innenzwinger geht kommen sie angerannt und rennen die türen ein, so dass wir tagsüber die tür zu den zwingern schließen - "hunde sind gerne draussen" *g*

in den zwingern sind sie so verteilt, dass diejenigen zusammen sind, die sich nicht stressen oder stören. sie beissen weder etwas kaputt, noch jaulen sie oder sonstwas.

das zeigt mir, dass die haltung okay ist!!
die hunde sind zufrieden und ziehen sich gern dahin zurück um zu ruhen.
z.b. nach dem training oder zum fressen.

was ich ablehne ist, hunde in einzelhaft in normzwinger zu setzenm wo sie sich entweder langweilen oder frustriert bellen ......

ich denke, dass viele hunde es in einem "zwinger" spannender finden - während der 8 stunden, wo der halter arbeiten ist - als in eine wohnung gesperrt zu sein ......

natürlich kommt es auch auf die rasse/mischung an, einige hunde eignen sich nicht für jeder form der aussenhaltung!

unsere nachbarshündin übrigens, eine neufundländerin, verbringt den großteil des tages im hof an einer lagen leine. das ermöglicht ihr alles mitzubekommen und verhindert, dass sie versehentlich auf die strasse gerät - kundenverkehr, der das tor offen lassen könnte ..... deshalb leine dran.

unsere hunde sind trotz der "zwingerhaltung" übrigens alle auch haustauglich !!
bleiben auch teils im haus bei unserer abwesenheit.
keiner zerstört etwas oder macht rein.
allerdings halten sie das tägliche "bürokuschelprogramm" ca. 1 stunde aus und drängen dann wieder raus an die luft .....






Mich würde mal Interessieren welche Vorraussetzungen für einen "zwinger" eigentlich gelten.

ok Größe kann man glaub ich irgendwo nachlesen.

aber gibt es auch bestimmungen das z.B. tageslicht einfallen muss oder ob man nicht auch durch eine Lampe erzeugen kann?!
 
Ich weiß ja nicht wie die gärten bei euch aussehen aber bei uns gehen die nach hinten raus und da können Passanten gar nicht an den Garten ran;)
Wenn man Angst hat das der Hund geklaut wird kann man ja Kameras anbringen:D

Zu den Boxen Baileys, ich möchte nicht sagen das du unrecht hast aber es liegt einfach nicht im bereich meiner Vorstellungskraft das ein Hund sich dort wohlfühlt.

Ich mag zwinger einfach nicht, weil hunde da abgeschoben werden wenn Herrchen oder Frauchen nicht da sind oder die hunde nicht über Nacht in der Wohnung haben wollen.
Natürlich kann ein Hund in der Wohnung sein Geschäft nicht verrichten aber das hunde locker ihre 4-6stunden aushalten können ohne Probleme wissen wir jawohl alle:)

Wenn ein Hund alles in der Wohnung zerrstöhrt wenn er alleine ist, muß man darn halt was ändern und das nicht durch einen Zwinger sondern an der Erziehung.
 
Wolfdancer, ich möchte dich jetz nicht angreifen deswegen bitte nicht falsch verstehen!:)
Warum hälst du dir hunde, wenn sie einen großteil im zwinger verbringen?
Mir fehlt da einfach das verständnis für:verwirrt:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zwinger - Welche Vorraussetzungen müssen da erfüllt werden“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Pacman89
Definieren wir doch lieber einen "Draußen-Hund" ;)
Antworten
20
Aufrufe
2K
Pyrrha80
Pyrrha80
krubi1990
Ja, es ist halt wirklich die Frage, wem man damit letztlich wirklich einen Gefallen tut. Die Hündin hat ja massiv Stress, wenn sie nächtelang bellt. Das haben wir selbst im Tierheim sehr selten und sie scheint ja so eine Haltung auch von ihrem vergangenem Leben nicht zu kennen. Der Rüde hat der...
Antworten
81
Aufrufe
5K
matty
S
Ach so, ich dachte, es ginge immer so weiter.- Ich kenn mich mit der Rasse so gar nicht aus.- In Belgien ist mir aufgefallen, dass es sehr viele gibt, zumindest oben an der Küste, und die recht friedlich sind im Umgang mit ihren Artgenossen.- So von der Optik finde ich die Rasse sehr schön, hab...
Antworten
28
Aufrufe
3K
Gelöschtes Mitglied 14294
G
F
Ich bin da bei dir, ich würde mir so auch keinen Welpen anschaffen jedenfalls keinen Labrador ;)
Antworten
58
Aufrufe
11K
Manny
Max&Nova
stella ist frei :freudentanz: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
5
Aufrufe
1K
Eve_Pablo
Eve_Pablo
Zurück
Oben Unten