Zwinger bellen

Nee, ich habe keine ahnung, geht mir auch einen dreck an. Deine hundehaltung ist einfach nicht meine hundehaltung. Ein zwinger kann praktisch sein, aber am abend wenn die ewigarbeitenden ins haus gehen zum schlafen, gehören für mich die hunden ins haus, bei ihre leuten.

Und ich kenne wenig tierheime die hunden in zwingerhaltung vermittlen.


Ich denke du hast nicht komplett mit gelesen aber mir jetzt auch egal.. Es soll keine Dauer Lösung bleiben und sie können rein aber dann lies den Beitrag oben mal richtig. Danke
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi krubi1990 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich denke das vor der Glotze hocken war eher darauf bezogen, dass ihr dort dann "heimisch" seid und euch eingelebt habt und nicht, dass ihr nur vor der Glotze hockt. So hätte ich es zumindest aufgefasst. ;)
Man sollte auch unterscheiden, ob etwas nur für sehr kurze Zeit ist/sein soll, oder ob es für längere Zeit oder auch für immer so sein soll. Ich heiße es auch nicht gut wenn ein Hund abends im Zwinger ist und jault (meiner schläft bei mir im Bett, natürlich Geschmackssache), aber ich finde man sollte sehen das dies keinesfalls als Dauerlösung so geplant ist (so habe ich es zumindest verstanden). Und m.M.n. geht es ja auch darum, die Situation für die Hündin schnell zu verbessern, und ich denke dass die TE dies auch vor hat.
@krubi1990 Der Ton im Forum ist manchmal etwas rau, aber wenn man das mal beiseite lässt kann man hier wirklich sehr viel nützliches lernen von Leuten die schon sehr lange Hunde haben und diese auch erfolgreich führen, manche auch ganze Rudel (z.B. toubab, Cornelia T).
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 18 Personen
@Roli2190 : Ich verurteile auch niemand und kann auch mit Kritik leben nur sollte man vielleicht auch mal andere Texte lesen und nicht nur die Antworten auf den eigenen Kommentar.
Natürlich dürften sie drin schlafen wenn sie es wollen aber sie zur Zeit alleine drin bei dem guten Freund möchte sie nicht. Ich denke sie hängt sehr an mir, ich werde sie auch Freitag mit auf Arbeit nehmen und dann mal sehen wie ich den Rest gestalte.

Ich sollte eher sagen wie wir den Rest gestalten da mein Mann auch mit den Hunden und den Situationen leben muss..
Ich denke das für Alle eine zufriedene Lösung gefunden werden kann..

Hund im Bett hatte ich früher auch aber der ist mittlerweile soooooo groß und haarig und zwei im Bett und meinen Mann.. Ich glaube dann müsste ich auf dem Boden schlafen oder am Fußende weil die viel Platz brauchen.

Rocky - schläft auf seinem Kissen und bei ihr muss ich mal sehen wo sie schläft wenn Sie drin ist und ich da bin, ich denke dann ist das auch nicht so schlimm das sie die Türen anknabbert.
 
Ich kapiere das nicht.
Erst verteidigt er die Wohnung durch Knurren, jetzt plötzlich will er gar nicht rein sondern draußen sein? :gruebel:
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
Ich kapiere das nicht.
Erst verteidigt er die Wohnung durch Knurren, jetzt plötzlich will er gar nicht rein sondern draußen sein? :gruebel:


Sie wohnen, mit hund, in eine wohnung, ziehen um in ein haus, dort geht er nicht rein.
Die hündin muss nachts alleine beim neuen haus im zwinger bleiben.
 
Und statt das Haus angenehm zu machen, löse ich das Problem indem der Hund einfach draußen wohnt? :rolleyes:
Ich gebe zu, ich finde Zwingerhaltung grundsätzlich ätzend. Aber hier habe ich das Gefühl, es ist einfach nur die einfachste Lösung. :kp:
 
Und statt das Haus angenehm zu machen, löse ich das Problem indem der Hund einfach draußen wohnt? :rolleyes:
Ich gebe zu, ich finde Zwingerhaltung grundsätzlich ätzend. Aber hier habe ich das Gefühl, es ist einfach nur die einfachste Lösung. :kp:
Muss ja nicht einfach sein aber was am Ende raus kommt wenn alle zusammen wohnen muss man abwarten :hinweis:
 
Ich kapiere das nicht.
Erst verteidigt er die Wohnung durch Knurren, jetzt plötzlich will er gar nicht rein sondern draußen sein? :gruebel:
Das sind zwei verschiedene Ort, wenn ich das richtig verstanden habe. Er will noch nicht ins neue Haus, in das demnächst umgezogen wird.
Umzüge sind häufig problematisch für Hunde und es braucht oft Zeit, selbst wenn Bindung und Beziehung schon stimmen.
Mein Gedanke dahinter ist halt, ob das nicht zu viele Baustellen am Stück sind.
Letztlich erreicht man ein für alle stressfreies Zusammenleben nicht durchs Legen von Leckerlispuren, sondern das Verhältnis aller Beteiligen untereinander, auch das der Hunde untereinander muss stimmen.
 
Ich habe sie schon in der Wohnung gehabt erstmal räumlich getrennt und will am Wochenende versuchen das sie beide mit einem Maulkorb vielleicht zusammen in der Wohnung zu haben , ein Türgitter bringt da nicht viel denke ich aber mir wird schon etwas einfallen.

Mit dem Trainer habe ich gerade gesprochen, er meint auch man sollte es mit Maulkorb mal versuchen weil er beide nicht so einschätzt das sie sich nicht tolerieren, die Hündin und der Rüde sind gerne in "Gesellschaft"..
Er meinte auch das es kein Problem sei, sie beide später im Zwinger als Unterkunft unterzubringen, natürlich dürften beide mit rein aber der Rüde will nicht ins Haus und sie geht ab und zu unten rein. Er vielleicht auch wenn er sieht das es nicht gefährlich ist..
Ich möchte natürlich nicht das beide zum Beispiel ins Bad kommen, aber das sind Kleinigkeiten..

Natürlich haben wir mehr Zeit uns individuell mit ihr zu beschäftigen. Ich bin früh mit beiden sehr lange unterwegs (ca. 3h) und mein Mann ist jeden Abend bei Ihr und spielt mit ihr bzw. lernt und übt mit ihr, sie hat dadurch schon sehr viel gelernt und hat auch Spaß daran.
Andere sind hier der Meinung das es ihr bei uns schlechter geht wie im Tierheim, ich bin nicht dieser Meinung aber vielleicht stimmt es ja ?!?!?
Rocky (der Rüde) ist nicht mehr soooo sehr aktiv er ist jetzt 6 Jahre, er geht lieber spazieren wie zu spielen :mies: aber das war schon immer so.. Er spielt auch mit ihr , er ist aber sehr grob.. Deswegen geht das Spiel meist nicht lange..

Zu dem Nachbarn geben, wieso?
Im Haus ist ja eine Einliegerwohnung wo schon ein guter Freund von uns wohnt der sie auch mit zum spazieren mitnimmt wenn er mit seinem Hund geht also sie ist schon 12-16 h in Gesellschaft. Am Wochenende sind beide Hunde eigentlich immer dabei.
Der Rüde nicht immer da es für ihn zu viel Stress bedeuten würde weil er Angst hat. Der Trainer meinte auch , üben aber nicht überstrapazieren..
 
Das sind zwei verschiedene Ort, wenn ich das richtig verstanden habe. Er will noch nicht ins neue Haus, in das demnächst umgezogen wird.
Umzüge sind häufig problematisch für Hunde und es braucht oft Zeit, selbst wenn Bindung und Beziehung schon stimmen.
Mein Gedanke dahinter ist halt, ob das nicht zu viele Baustellen am Stück sind.


Ja er geht auf Grundstück aber nicht rein, bzw. noch nicht rein..
 
Natürlich erreicht man ein ordentliches Zusammenleben nicht durch das legen von Leckerliespuren, das war auch nur auf das bezogen dass man es dem Rüden schmackhaft macht ins Haus zu gehen das für ihn neu und ungewohnt zu sein scheint. Falls es so rüberkam, als würde das alle Probleme lösen, so war es nicht gedacht. ;)
 
Natürlich erreicht man ein ordentliches Zusammenleben nicht durch das legen von Leckerliespuren, das war auch nur auf das bezogen dass man es dem Rüden schmackhaft macht ins Haus zu gehen das für ihn neu und ungewohnt zu sein scheint. Falls es so rüberkam, als würde das alle Probleme lösen, so war es nicht gedacht. ;)

Nein das weis ich.. Wie gesagt ich werde euch berichten wie es wird, wenn daran Interesse besteht.
 
Es ist immer jeder am Haus, der gute Freund oder wir, wir schlafen auch ab und zu dort wenn es möglich ist

Ah okay.
Ich hatte es bisher nicht so verstanden, dass der Freund mit im Zwinger schläft...

Für den Hund ist es doch wumpe, ob in der Einliegerwohnung nebenan noch jemand schläft. Er ist allein und ausgesperrt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zwinger bellen“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Pacman89
Definieren wir doch lieber einen "Draußen-Hund" ;)
Antworten
20
Aufrufe
2K
Pyrrha80
Pyrrha80
S
Ach so, ich dachte, es ginge immer so weiter.- Ich kenn mich mit der Rasse so gar nicht aus.- In Belgien ist mir aufgefallen, dass es sehr viele gibt, zumindest oben an der Küste, und die recht friedlich sind im Umgang mit ihren Artgenossen.- So von der Optik finde ich die Rasse sehr schön, hab...
Antworten
28
Aufrufe
3K
Gelöschtes Mitglied 14294
G
F
Ich bin da bei dir, ich würde mir so auch keinen Welpen anschaffen jedenfalls keinen Labrador ;)
Antworten
58
Aufrufe
11K
Manny
Max&Nova
stella ist frei :freudentanz: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
5
Aufrufe
1K
Eve_Pablo
Eve_Pablo
Zurück
Oben Unten