Tierheime am Limit Tierschutzbund RLP

bxjunkie

Bordeauxdoggen Flüsterin®
15 Jahre Mitglied


Die Tierheime in Rheinland-Pfalz schlagen Alarm. Sie können die vielen Tiere, vor allem Hunde, nicht mehr versorgen. Es gibt erschreckende Berichte über die Situation.

Während der Corona-Pandemie legten sich viele Menschen ein Haustier zu, doch anscheinend lässt das Interesse nach der Pandemie nach und die Tiere werden abgegeben. Dieser "Corona-Effekt" und gestiegene Kosten haben die Tierheime in eine extreme Schieflage gebracht. Nun haben sich mehrere Tierheime zusammengetan und einen an die Politik geschrieben.
Wir haben mit Andreas Lindig über die katastrophale Situation in den Tierheimen gesprochen. Lindig ist erster Vorsitzender vom Landesverband Rheinland-Pfalz des deutschen Tierschutzbundes.

SWR1: Wie schlimm ist die Überlastung der Tierheime? Sind alle im Land betroffen?

Andreas Lindig:
Es sind eigentlich alle im Land betroffen, und die Überlastung der Tierheime ist wirklich katastrophal. Umsonst würden wir nicht versuchen, uns derart an alle Institutionen zu wenden, um Abhilfe zu schaffen und vor allen Dingen, um Aufmerksamkeit zu erzielen.

SWR1: Welche Tiere werden in der Hauptsache von Ihren ehemaligen Käufern im Stich gelassen?

Lindig:
Es betrifft eigentlich alle Tiere, in der Mehrzahl aber natürlich Hunde und Katzen, mittlerweile aber auch Exoten und Kleintiere. Die Palette ist komplett größer geworden.

Es sind Tiere vor Tierheimen verendet, weil sie festgebunden wurden, und bevor das Personal kam, waren die Tiere tot.
Andreas Lindig
SWR1: Werden die Tiere ausgesetzt oder bei Ihnen abgegeben?

Lindig:
Alles. Teilweise sind die Tierheime nicht mehr in der Lage, Tiere aufzunehmen. Dann werden die einfach angebunden. Es sind Tiere vor Tierheimen verendet, weil sie festgebunden wurden, und bevor das Personal kam, waren die Tiere tot. Es gab schon katastrophale Zustände und katastrophale Situationen, die eigentlich in einer zivilisierten Gesellschaft nicht stattfinden dürfen.
 
  • 17. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi bxjunkie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Andreas Lindig ist übrigens nicht nur "Funktionär", sondern war viele Jahre Tierheimleiter in Trier, macht seit über 30 Jahren Tierschutz. Der weiß wovon er redet.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tierheime am Limit Tierschutzbund RLP“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Wenn es nach mir ginge, würde das für alle Haustiere gelten. Und von mir aus kann auch gerne mit Steuern mitfinanziert werden. Diese Abgabe würde ich eher als ein "Obendrauf" oder eine Art "Mitainanzierung" sehen - also, wnen ich was zu sagen hätte.
Antworten
37
Aufrufe
891
helki-reloaded
helki-reloaded
bxjunkie
@helki-reloaded Das tut mir leid. Aber ich fürchte: "Daran fällt mir auf, dass es um etwas gehen könnte, was mir wichtig ist, und das müssen wir jetzt diskutieren" funktioniert in jede beliebige Richtung. Ich persönlich meine nicht, dass es am Auslandstierschutz liegt, dass es zu viele Hunde...
Antworten
182
Aufrufe
5K
lektoratte
lektoratte
bxjunkie
Angesichts der stetig steigenden Einnahmen aus der Hundesteuer erneuert der Deutsche Tierschutzbund seine Forderung nach mehr Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.. Bundesweit durchbrachen die kommunalen Einnahmen durch die Hundesteuer 2021 erstmalig die 400...
Antworten
0
Aufrufe
225
bxjunkie
bxjunkie
Mauso
Nach der Coronakrise dürfte der Brexit vollzogen sein. Ich gehe davon aus, dass dann auch wieder verschärfte Quarantänemaßnahmen in Großbritanien für die Einfuhr von Hunden gelten werden. Sie hatte ja ohnehin sehr lange daran festgehalten. Ich denke daher nicht, dass sich der offensichtliche...
Antworten
129
Aufrufe
6K
MaHeDo
Meizu
Es gibt halt die andere Seite, Verein generiert Paten und Spenden für einen nicht mehr vermittelbaren Renter auf PS, allerdings übernimmt der Verein n Sch.eiß, sondern die PS zahlt Futter, TA, Medis, der Verein streicht Spenden ein. Ooooder... der Verein sammelt Spenden explizit für eine...
Antworten
5
Aufrufe
1K
Nune
Zurück
Oben Unten