Tamme Hanken - Erfahrungsberichte gesucht

  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Pommel ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 33 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 28 Personen
Toller Bericht, Namensvetterin :)

Ich habe schon einige Berichte über T. Hanken im TV gesehen, gerade vor einigen Tagen war er noch bei M. Lanz im ZDF. Die Sendung hatte das Thema Diäten / Übergewicht und leider habe ich erst im letzten Drittel zugeschaltet.

Er hat wirklich einen staubtrockenen Humor, ich finde ihn sehr symphatisch und bodengehaftet - er ist ein einfacher und ehrlich-direkter Mensch - und er weiß, was er tut.

Mich hat es nicht überrascht, daß Du so zufrieden bist und er bei Gutti "mal eben so" etwas gerichtet hat, was bis dato Niemand explizit auffiel. Toll, daß Du auf die Idee kamst, Gutti von ihm checken zu lassen - klasse !
 
danke für den Bericht, gerade von dir nehme ich das hundertpro so ab, lese deine Gesundheitstipps und Erklärungen immer sehr gerne! Da ich einen Ostfriesen als Mann habe *grins* komme ich mit der Art wohl super klar...
Dass er keine Ausbildung hat....der Mann hat ein Leben lang Tiererfahrung und ich finde der hört sich nicht hohl an, wenn er was erklärt. Das Malzbier empfiehlt er übr oft....

In den Fernsehsendungen fällt mir auf, wie häufig er auf "Kleinigkeiten" aufmerksam macht und die Erklärung oft Sinn machen....

Gute alte Ärzte doktern auch genauso rum, den Gesamtzustand ankucken, ein paar gezielte Fragen stellen....meine Frauenärztin kurz vor der Rente ist so. Sie verschreibt auch komische Sachen, aber die helfen immer...

Ärzte und andere Behandler sind im Endeffekt Vertrauenssache...und Erfahrungssache...
und nat gibt es auch immer die andere Seite...da hätte ich aber kein Problem mit.

Toll dass der Rücken von Kenny gut ist. Das Herz ist bei dem Alter ja irgendwie kein Wunder, oder?
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
Ich habe schon einige Berichte über T. Hanken im TV gesehen, gerade vor einigen Tagen war er noch bei M. Lanz im ZDF. Die Sendung hatte das Thema Diäten / Übergewicht und leider habe ich erst im letzten Drittel zugeschaltet.
Mist - verpasst. Dabei gucke ich das eigentlich schon immer. Da hab ich ihn glaub ich auch erstmalig gesehen, wenn mich net alles täuscht.

Er hat wirklich einen staubtrockenen Humor, ich finde ihn sehr symphatisch und bodengehaftet - er ist ein einfacher und ehrlich-direkter Mensch - und er weiß, was er tut.
Ganz genau den Eindruck hatte ich auch. Und was mich jetzt auch im Nachhinein dabei immer noch echt fasziniert: trotz dieser Sicherheit und Routine mit der er arbeitet, hat es überhaupt nicht diesen Touch von "routinierter Fliessbandarbeit", den sowas mitunter ja zwangsläufig im Laufe der Jahre bekommt. Das hängt mit dieser absoluten Ruhe zusammen, die er einfach ausstrahlt. Und im Gegensatz zu den diversen Internetgehässigkeiten über die man stoplpert, hab ich ihn als geradezu bescheiden und als Charakter sehr "leise" empfunden.

Mich hat es nicht überrascht, daß Du so zufrieden bist und er bei Gutti "mal eben so" etwas gerichtet hat, was bis dato Niemand explizit auffiel. Toll, daß Du auf die Idee kamst, Gutti von ihm checken zu lassen - klasse !
Ja, das finde ich auch :love:
Ich hatte jetzt auch nicht erwartet, den vollen Bauchplatscher zu machen. Aber gerade bei so medial hervorgehobenen Gestalten kommt man da ja doch zumindest ein kleines bißchen ernüchterter zurück, als man hingegangen ist. Aber hier hat rundum alles, das komplette Gesamtpaket, einfach voll gestimmt. Und das hatte ich so dann halt auch nicht erwartet.

Ruhrlady schrieb:
Da ich einen Ostfriesen als Mann habe *grins* komme ich mit der Art wohl super klar...
Soweit ich das beurteilen kann, hat mich das ohnehin nie gestört. Ganz im Gegenteil, ich mag das sogar sehr.

Dass er keine Ausbildung hat....
Ich hatte nur mal zusammengeklaubt, was ich so für "Kritikpunkte" im Internet gefunden hatte. Die hatte ich aber ohnehin schon unter "substanzlos" abgebucht, ich hab nicht einen einzigen negativen Beitrag gefunden, den man auch ansatzweise irgendwie hätte ernst nehmen können.

der Mann hat ein Leben lang Tiererfahrung und ich finde der hört sich nicht hohl an, wenn er was erklärt. Das Malzbier empfiehlt er übr oft....
Bei dem ist absolut nix hohl. Und gerade eben was diese Ratschläge angeht, hab ich absolut nicht erwartet auf so viel Substanz und Hintergrundwissen zu treffen.

Und das alles ohne jegliche Spur von Arroganz. Das sind oft so Kleinigkeiten ... als ich zB sagte, hoffentlich frisst er mir das Eimerzeugs: Da Hunde gemeinhin verfressen sind, wirst du in aller Regel mit einem "mäkeligen" Exemplar nirgends ernst genommen. Bei Cara hatte ich das Problem ja auch und sowas wie "das hat bisher noch jeder Hund gefressen" lässt dir dann im Laufe der Jahre schon dezent den Hals anschwellen. Das hat er zwar auch gesagt, aber mir eben gleichzeitig den Tipp gegeben, am Anfang nur ganz wenig übers Futter zu geben, weil er sich dann leichter dran gewöhnt, falls er es wirklich rausschmecken sollte.

Sieht übrigens aus wie dunkler ganz feiner Sand, das was da in dem Eimer ist... knirscht auch genauso zwischen den Zähnen und schmeckt meines Erachtens nach gar nix. Die genaue Zusammensetzung ist ordnungsgemäß angegeben und scheint mir soweit auch durchdacht (soweit ich das beurteilen kann!).

Gute alte Ärzte doktern auch genauso rum, den Gesamtzustand ankucken, ein paar gezielte Fragen stellen....meine Frauenärztin kurz vor der Rente ist so. Sie verschreibt auch komische Sachen, aber die helfen immer...

Ganz genau. Und vom Grundprinzip arbeitet er eigentlich noch genau so. Auf diese althergebrachte Art und Weise. Ich nenne das manchmal "altzopfert", meine das aber durchaus im liebevollen Sinne. Da wird der Patient noch angeguckt, angefasst und man unterhält sich noch mit ihm. Und zwar nicht nur aus menschlichem Interesse, sondern durchaus auch aus diagnostischen Gründen. Eine Heilpraktikerausbildung sieht das auch noch so vor - bei der ärztlichen Ausbildung fallen diese Dinge wohl mehr und mehr weg (hab ich mir sagen lassen). Und für diese "alten" Ärzte gilt auch immer noch, dass man mit Medikamenten erst dann ankommt, wenn sonst nichts mehr hilft. Oder eben in entsprechend ernsthaften Situationen. Da mögen so manche Verordnungen zwar mitunter mal a bisserl seltsam anmuten - aber man kann halt auch net sonderlich viel damit kaputt machen. Mit Medikamenten kann man ja immer noch anfangen, falls es wirklich gar nichts bringt.

Malzbier zB. Ich kann mich erinnern, dass meine Mama uns das früher oft gegeben hat, wenn wir net essen wollten oder gekränkelt haben. Gutes altes und eigentlich bewährtes Wissen, das uns jetzt zu verloren gehen droht, weil immer sofort der Rezeptblock gezückt wird. Meine Mama war Krankenschwester gewesen und so gelegentlich gucke ich mal in ihre Lehrbücher rein und finde da immer ganz interessante Sachen. Das sind schon richtige medizinische Fachbücher, eigentlich für Medizinstudenten, halt uralte Auflagen (so um 1960 rum) und im Vergleich zu aktuellen Auflagen nur ein Bruchteil an Seiten. Da steht zB bei den Anämien als Therapie drin, dass man rohe Leber zu essen geben soll. Heutzutage würde man jemand wohl für einigermaßen verrückt erklären, damals war das offizielle Lehrmeinung, die an Unis gelehrt wurde. Und falsch ist das auch heute beileibe nicht. Malzbier bekamen eben damals tatsächlich auch die Patienten im Krankenhaus. Beides, Leber und Malzbierg übrigens wegen der B-"VVVitamine".

Ungesättigte Fettsäuren dagegen, gehören zu den neueren Erkenntnissen. Er baut also ganz eindeutig auf dem übermitteltem Wissen und Erfahrungen weiter auf. Und das ist halt was, wofür ich mich von Haus echt begeistern kann. Altes Wissen, mit dem ganze Generationen ja teilweise wirklich überlebt haben einfach so wegzuwerfen - das macht mich teilweise regelrecht traurig.


Das Herz ist bei dem Alter ja irgendwie kein Wunder, oder?
Eben. Deshalb haben mich die tierärztlichen "Herz ist gut"-Urteile ja auch nicht wirklich befriedigt. Und Tamme Hanken wusste ja nicht mal wie alt er ist. Das hat er ja eher beiläufig erst fast ganz am Schluss erfragt. Er hat vorher überhaupt gar nichts erfragt.

Wie gut, dass es Tamme Hankens auf dieser Welt gibt :)
Wohl wahr. Und wie gut, dass es darunter auch noch solche gibt, die ihr Wissen an jüngere Generationen weitergeben.

Ich durfte übrigens nicht in den Genuss kommen, Hand angelegt zu bekommen. Wie schon befürchtet. Obwohl grad keiner da war und ich auch nachdrücklich signalisiert habe, dass mir durchaus bewusst ist, warum er das net machen will. Leider keine Chance. Egal - Gutti war ja eh die Hauptsache.
 
na Gabi, hab ich es doch gewußt - ich sag doch der ist genial Fachlich und Menschlich ;)
 
kannst du die Sendung noch einmal angucken (wobei ich den Schlagabtausch von C. Kaufmann und G. Muth am besten fand. :lol:)

Uuui - daaaanke *froi*
Interessante Figuren :D. Und Christine Kaufmann hat völlig recht: im Vergleich zu früher ist sie rund. Aber immer noch eine total schöne Frau (hab sie mal live erlebt).

Aber sagamal spinne ich jetzt oder was? Ich hätte geschworen Tamme Hanken hat blaue Augen. Aber da im Fernsehen waren sie eindeutig braun.
Und wenn man ihn gerade frisch selbst gesehen hat, fällt die Schminke ganz mächtig auf, weil er eher blass ist. Steht ihm aber echt gut, so Make-Up und dezentes Rouge :D


onidas schrieb:
na Gabi, hab ich es doch gewußt - ich sag doch der ist genial Fachlich und Menschlich
Da grad im Fernsehen auch grad wieder: vor allem menschlich halt. Das mit dem Wiegezettel von der LKW-Waage, oder der Turmbau zu Babel - zum Wegschmeissen, gerade weil das so voll trocken kommt. Sag du mal Onidas: der hat doch blaue Augen, oder?
Und ja, irgendwie auch genial. Andere reden ewig lange - und er sagt's mit ein paar wenigen Sätzen.
 
Halli Hallo, ihr schreibt das er öfter in den Süden kommt, wo kann ich den die Termine erfahren oder wie komme ich dann zu einem Termin ???

vlG Nicole
 
So:
gehst du auf seine Homepage:
gehst du auf "Tamme on Tour" (links)
gehst du unter Sammeltermine/Ort

und dann Email an angegebene Adresse schicken und einfach um Mitteilung des nächsten Termins und um entsprechende Vormerkung bitten.

Und dann bütte-bütte auch hier berichten :D
 
Ich habe seinen Besuch bei uns in der Umgebung leider verpasst und erst von seinen Aktivitäten in der Zeitung gelesen als er wieder weg war :(

Hätte ich es vorher gewusst, ich wäre hingegangen, immer mit dem Gedanken - es kann nur besser werden!
 
Dankeschön! Hoffe ich bekomme ein Termin und noch mehr hoff ich das meinem Süßen geholfen werden kann...... Er ist 4 J. und hat scho HD, haben bereits die Goldimplantation machen lassen. Das wäre noch ein versuch den ich gerne machen würden.
Berichte folgen mit Sicherheit :)))

vlG Nicole
 
Update:

Gestern ist das Gutti mal wieder ein bißchen abgestürzt....

Da ihm sein stolzes Alter offensichtlich nicht bewusst nicht, neigt er nämlich zu Bewegungsabläufen, die man nicht gut als "altersgemäß" bezeichnen kann. So springt er zB auch gerne beim Treppenraufgehen - siehe der Ausrutscher auf der Kellertreppe am Tag vor dem Termin beim Knochenbrecher; so in etwa wie ein Mensch, der es eilig hat und zwei Treppen auf einmal nimmt, nur halt in hundlicher Version.
Auch ins Auto klettert er nicht oder steigt einfach ein - nein, er geht ein, zwei Schritte zurück um Anlauf zu nehmen und springt dann rein. Geht natürlich dann auch durchaus mal schief. Ich vermute mal, dass bei er sich bei einem derartigem Manöver dann halt mal dabei seine Zehen verrenkt hat.

Deshalb versuche ich mir sein Laufbild einzuprägen, um etwaige neue Baustellen gar nicht erst wieder lange Zeit mit herum zu schleppen.

Dabei ist mir jetzt dann auch aufgefallen, dass er auch hinten ganz anders läuft. Kräftiger und gleichmässiger und gerader. Ich dachte erst, ich bilde mir das ein - aber es fällt auch anderen auf. Ich war mir ja nicht so sicher, ob Tamme Hanken hinten auch Zehen eingerenkt hat, weil ich da ja sehr damit beschäftigt war, das Flummi-Gutti noch einigermaßen halten zu können, aber er sprach ja auch von "den Füssen" und nicht von "dem Fuss".

Gestern hat er nämlich seinen Anlauf am Auto auch wieder ein bißchen falsch berechnet und landete dann wie so ein hingeworfenes Handtuch flach über der Einstiegskante und dem Polstersitz.
Der kleine Irrwisch ... :)

Das mit dem Malzbier, das wird wohl nix. Da werde ich für eine zusätzliche VVVitamin B-Versorgung halt einen anderen Weg finden müssen.
Aber diesen "Filsumer Sand" aus dem Eimer merkt er bei der jetzigen Dosierung schon mal nicht, auch wenn 1/2 TL noch weit von der Zieldosis entfernt ist.



Ach ja ... dieser Eimer.
Hab mir das nochmal genauer angeschaut, was da auf dem Eimer steht. Ich muss zugeben, dass ich ungesättigte Fettsäuren da direkt nicht wirklich entdecken kann - aber das will so auch nichts heissen. Die müssen nicht unbedingt direkt als "Zusatz" da drin sein...

Als wichtigster "Wirkstoff" wird auf dem Eimer auf die OPC hingewiesen. Oligomere Procyanide. Klingt chemisch und gefährlich - ist es aber nicht. Kennt man vielleicht eher unter dem Begriff "Bio-Flavonoide" oder sekundäre Pflanzenstoffe.
Vereinfacht ausgedrückt kann man sagen, dass Pflanzen sich mit diesen Stoffen gegen Umwelteinflüsse schützen, Parasiten vor allem, aber nicht nur. Deshalb findet man sie auch vor allem in Pflanzenteilen, die man üblicherweise nicht mitisst, wie zB Kernen oder Schalen bzw. Rinden.

Traubenkernextrakt zB ist sowas bzw. einer von unendlich vielen. Sie gelten u.a. als stärkste Antioxidanten überhaupt. Aber diese OPC haben eine solche Vielzahl von Funktionen, dass man sie so gar nicht auflisten kann. U.a. hat dieser Prozess der Antioxidation auch mit der Entstehung von Fettsäuren (gesättigte und ungesättigte) im Organismus zu tun. Fettsäuren sind nicht nur in Ölen, sie entstehen auch bei der Zerlegung von Fetten im Körper.

Also sind in dem Eimer, den man da "angedreht bekommt" :D, offensichtlich nicht ungesättigte Fettsäuren drin - sondern der Inhalt sorgt dafür, dass der Organismus sie über den Umweg des Zellschutzes durch die OPC erhält. Oder er hat diese OPCs einfach mal als ungesättigte Fettsäuren bezeichnet, weil die Funktion nicht unähnlich ist und diese ungesättigte Fettsäuren halt jeder aus der Margarinewerbung kennt.
Letztendlich geht es so oder so um den Schutz der Körperzellen und die adäquate Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen. Ich komme bei diesem Themenkomplex auch ganz schnell an meine Grenzen, weil da ganz schnell in so Bereiche wie Chemie und Biochemie geht.

Dies vor allem zur Richtigstellung, weil ich mich bei der Zusammensetzung selbst schon gefragt hatte "ja wo san's denn eigentlich diese fetten Säuren :gruebel: ", weil da von Fetten nichts aufgeführt ist.

Letztendlich geht es ja aber ohnehin um Sinn und Zweck des Ganzen. So wie es ja auch nicht darauf ankommt, dass das Gutti jetzt das Malzbier trinkt - sondern, dass er ausreichend B-Vitamine bekommen soll. Und da gibts ja schon so einige Möglichkeiten, während das beim Thema Zellschutz nicht ganz so einfach ist.
 
Wieviel war den in München so los? Ich ihn auch nur mal bei sich zu Hause im TV gesehen und da war ja die Hölle los mit anstehen und allem :( das fänd ich jetzt nicht so prickelnd!
Meine kleine ist ja wegen Patella-Luxation operiert worden und ich würde gerne seine Meinung hören ob das alles so ok ist. Und München wär wohl noch das näheste von uns mit "nur" 4 Stunden fahrt. Und nach 4 Stunden fahren würde ich ungern noch 2 Stunden anstehen ;)
 
Naschi, wir haben einen Zeitplan zugeschickt bekommen. Wir waren um 10.30 Uhr eingetragen, vor uns war nur noch ein anderer. Die waren auch noch da, als wir ankamen - ein kleiner schwarzer Mops der auf dem Arm getragen wurde (Münchner halt ;)).
Bis wir fertig waren, kam auch niemand anders.

Das mit dem Anstehen, das ist glaub ich nur auf seinem eigenen Hof so. Dort gibt es ja diese "Kummertage", wo du einfach ohne Termin hinfahren kannst. Und da heisst es dann natürlich anstehen. Davor hat mir auch ein bißchen gegraust - aber dank des Zeitplans ist das in München nicht so. Es gibt ja auch keine großartige Werbung oder Ankündigung dazu. Von den Terminen erfährt man ja nur, wenn man über diese Emailadresse konkret nachfragt.

Wenn jemand einen Termin für München hat, bitte hier kurz Bescheid geben. Ich würde dann eine Wegbeschreibung geben. Per Email bekommt man nämlich nur die Anschrift und die ist sogar für ortsansässige Nicht-Pferdeleute einigermaßen verwirrlich.
 
Film ihn doch einfach öfters mal :)

:hallo:


Das Gutti filmen? *lach* Der ist sowas von kamerascheu, das glaubst du gar net.

Das geht ausserdem generell nicht gut ohne Kameramann. Wegen seiner Schwerhörigkeit ist er meistens an der Leine und da bist zu nah dran, um ein Laufbild zu filmen. Ausserdem hast du da eigentlich nur den Blick von oben; für ein Laufbild müsstest du aber von mehreren Seiten bzw. aus mehreren Blickwinkeln filmen.

Und wenn er frei läuft - dann kommst du so schon kaum hinterher :D
Nicht unbedingt, weil er so weit weg läuft, sondern weil er ständig irgendwo anders ist, der kommt echt auf die ulkigsten Ideen. Und Rufen geht ja nicht bei ihm.

Ich hatte sowas mal bei Cara und Panino versucht, um es einer Freundin zu schicken, die Physiotherapeutin ist. Waren nette Aufnahmen, aber für derartige Zwecke völlig ungeeignet. Und auch die schon schon ständig abgebrochen, weil die Hunde stehen geblieben sind, um irgendwo zu schnuffeln, kurz im Gebüsch verschwunden sind, auf dich zugelaufen kamen oder was Hunde halt so tun. Wollte ich Cara filmen, kam mir ständig Panino vor die Linse, wollte ich mir den dann vornehmen, kam Cara angelaufen :love:. Am Ende war der Chip voll und ich hatte nicht eine brauchbare Sequenz erwischt.
 
Hab den Mann letztens im Fernsehen gesehen. Nicht mein Fall. Wenn ich einen Marktschreier besuchen will, fahr ich nach Hamburg auf den Fischmarkt. Für gesundheitliche Problem bei meinem Hund gibt es ausgebildete Tierärzte. Von selbsternannten Wunderheilern halte ich genauso wenig wie von den ganzen "Hunde-Flüsterern".
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tamme Hanken - Erfahrungsberichte gesucht“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

quini
Alexis danke für das interressante Foto,sieht aber eher wie eine Mischung altsüdrussischer Zwergpudel mit Elo und einem Schuss Römerdogge aus oder? So einen kauf ich mir solang sie noch nicht verboten sind. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. hermes olde english...
Antworten
14
Aufrufe
2K
OLDTYMEDOGS
O
Leroy
:girl_mad: Ich weiß nicht was ich verbrochen habe... Erst ein Winter der sogar seinen Namen verdient hat – also richtig kalt und sogar Schnee. Ok, bisschen arg lange. Dann wochenlang düster und matschig. Und nun wird es nicht Sommer. Also zwischendurch zwar mal schön warm und Sonne – aber...
Antworten
281
Aufrufe
14K
Brille
Brille
procten
Tut mir leid, dass ich dieses Thema überhaupt eröffnet habe, da es eigentlich eine Schnapsidee ist, weil Unkel mir dann doch einwenig zu ruhig ist und ich da zudem auch niemanden habe. Das Thema kann daher gerne gelöscht werden. Sorry, hätte ich mir auch früher überlegen können.
Antworten
1
Aufrufe
755
procten
procten
Klilou
das weiß aber jeder, der die entstehungsgeschichte des teckels lesen kann;) ich bezweifle ganz stark, das sie die haarvarianten der dackel untereinander anhand des gentest festlegen können...
Antworten
6
Aufrufe
3K
chess
chess
Cornelia T
Den BoT Mantel kann man gut "aufmachen", muss mal gucken, ob ich ein Foto finde. Unsere Russelline läuft mit dem, seitdem hinten die Rute hoch getragen werden kann, auch gerne.
Antworten
18
Aufrufe
3K
Valentino84
Valentino84
Zurück
Oben Unten