Kann man eigentlich "Tropfen" abgewöhnen?

Claudy&Joey

KSG-Fragezeichen™
20 Jahre Mitglied
Immer wenn mein Hund jemanden was essen sieht, wird er furchtbar "undicht". Ich glaub aber, das ist bei so ziemlich allen (verfressenen) Hunden so: Mit riesen Glotzaugen da sitzen, das Essen anstieren und sabbern wie ein Weltmeister. Und grade letzteres stört uns so. Nicht weil es eklig wäre; daran sind wir schon längst gewöhnt
biggrin.gif
. Aber wir können nicht im Wohnzimmer essen, wenn der Hund da ist, weil er sonst den Teppich voll tropft. Vopm Pflaster kann man es ja wenigstens abwischen...

Ich hab ehrlich gesagt keine große Hoffnung, dass man einem Hund sowas abgewöhnen kann; ich denk mal, er macht das gar nicht bewußt (?). Er kriegt halt immer seinen "Sabberlatz" untergelegt oder ich schick ihn zum Essen gleich auf seinen Platz.

Trotzdem, wenn einer 'ne Idee, wie man das Essen mit Hund 'n bisschen, naja "trockener" gestalten könnte, wer damit!!

Viele Grüße an euch und eure Vierbeiner!

york4807.jpg

Claudy & Kampfcocker Joey


 
  • 19. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Claudy&Joey ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Nun Claudy, wenn dein Hund so sehr sabbert, bzw. bettelt, tut er das nicht grundlos.
Sollheißen : er hätte es schon längst aufgegeben, wenn es sinnlos wäre.
wink.gif


Also wird er wohl irgendwann schon mal etwas vom Tisch bekommen haben, und egal, wie lange es her ist, er hats sich gemerkt.

Mein Tip : eine Woche Urlaub bei mir. Spätestens dann wird dir klar, daß es völlig sinnlos ist, sich überhaupt einen Teppich anzuschaffen und du siehst das dezente Sabbern deines Hundes in der richtigen Relation.
biggrin.gif


Ne ne, Scherz beiseite. Da hilft wohl nur noch Aussperren.
Da dein Hund ja wahrscheinlich nicht dem Hungertod nahe ist, braucht dir das auch nicht leid zu tun. Er wird sich dran gewöhnen, die kurze Zeit überstehen, und ihr könnt in Ruhe essen und euch eures tropffreien Teppichs erfreuen.


Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

kirsten@schmusehund.de




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !
 
  • 19. Juni 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Kirsten:

Mein Tip : eine Woche Urlaub bei mir. Spätestens dann wird dir klar, daß es völlig sinnlos ist, sich überhaupt einen Teppich anzuschaffen und du siehst das dezente Sabbern deines Hundes in der richtigen Relation.
biggrin.gif

[/quote]

*lol* oder Urlaub bei uns im hohen Norden gefällig? Lady ist auch die ungekrönte Sabberqueen, frag mal alle Freunde, Bekannte und Familienmitglieder wie die zu dunklen Klamotten in unserer Nähe stehen!
wink.gif

Wenn Du lieb bist stell ich mal ein original Schlabberfoto ein!
biggrin.gif




Ciao Caro***
Webmistress
caro@ksgemeinde.de

online.dll

ICQ-Nummer: 119954775
 
Hi!

Vllt. nehmt ihr ein Hundedeckchen her und bringt Joey bei, dass es sich nur lohnt, zu betteln, wenn er auf dem Deckchen liegt?

Tharin
 
Kirsten, wenn ICH mal 'ne Wohnung hab, kommt da ganz bestimmt kein Teppich rein
biggrin.gif
! Aber das Haus gehört halt meinen Eltern und deswegen müssen mein Hund und ich uns wenigstens einigermaßen manierlich aufführen. *hmpf*

Ich muss zugeben, er kriegt schon was vom Tisch. Wir haben schnell gemerkt, dass es sinnlos wäre, ihm nix zzu geben, er hat wohl bei seinen Vorbesitzern auch was gekriegt und bei uns von Anfang an neben dem Tisch geluhrt und gewartet, dass was runterfallt...

Leid tut er mir überhaupt nicht und auf den Bettelblick fall ich auch nicht mehr rein
wink.gif
. Leider sind da meine Eltern z. B. anderer Meinung. Wenn sie grad Lust haben, mich zu ärgen, dann kriegt der Hund 'nen Brocken Fleich oder sonst was. Die kapieren einfach nicht, dass sie damit nicht mir schaden sondern ihm
frown.gif
...

Hm, da fällt mir ein: Meine Mutter sagt immer, es ist eine absolute Qual für den Hund, wenn er uns beim Essen zuschauen soll und selber nix kriegt. Aber das ist doch ganz normal bei Hunden, dass der Ranghöhere isst und der Niedrigere zuschaut... UNd das tut Joey ja auch sehr schön, er springt einem nicht auf den Schoß oder so, bettlet nicht lautstark, sondern sitzt eben nur da und tropft.

Ach so, und Kirsten, zu einem Urlaub bei dir solltest du eher meine Mutter einladen. Mich stört 's nicht, wenn der auf den (ca. 20 Jahre alten!) Teppich tropft
wink.gif
...

Viele Grüße an euch und eure Vierbeiner!

york4807.jpg

Claudy & Kampfcocker Joey


 
  • 19. Juni 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 6 Personen
Caro, meinst du etwa auch die Form des Sabberns, wenn nett und dekorativ ein Sabberfaden von der Tischkante runterhängt, um dann klatschend auf dem Oberschenkel des Besuches zu landen ?
biggrin.gif


Übrigens haben wir nicht nur Fotos von mit Lametta-ähnlichen Fäden behangenen BX-Schnauzen, nein ! Ich habe sogar ein Foto meines Sohnes, leidenschaftlich heulend und mit Sabberfädchen.
Hah !
Topp das erstmal !!
(Auf Dauer gleicht sich halt alles an
biggrin.gif
)


Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

kirsten@schmusehund.de




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !

<font size=1>[Dieser Beitrag wurde von Kirsten am 08. Juli 2002 editiert.]</font>
 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Claudy&Joey:
Kirsten, wenn ICH mal 'ne Wohnung hab, kommt da ganz bestimmt kein Teppich rein
biggrin.gif
!
[/quote]

Seeeehr vernünftig !!
Und denk dran : alles nur in deckenden Farben !
Die schicke Einrichtung kannste also von vornherein knicken.

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Claudy&Joey:

Aber das Haus gehört halt meinen Eltern und deswegen müssen mein Hund und ich uns wenigstens einigermaßen manierlich aufführen. *hmpf*
[/quote]

*seufz*
Eltern eben.
Kommt mir auch noch vage bekannt vor.


<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Claudy&Joey:
Leider sind da meine Eltern z. B. anderer Meinung. Wenn sie grad Lust haben, mich zu ärgen, dann kriegt der Hund 'nen Brocken Fleich oder sonst was. Die kapieren einfach nicht, dass sie damit nicht mir schaden sondern ihm
frown.gif
...
[/quote]

Tjaaaaa, dann sollten deine Eltern widerum dir in keinster Weise leid tun und du solltest sie ruhig weiter den Teppich schrubben lassen.
biggrin.gif


H <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Claudy&Joey:
m, da fällt mir ein: Meine Mutter sagt immer, es ist eine absolute Qual für den Hund, wenn er uns beim Essen zuschauen soll und selber nix kriegt. [/quote]

Er kriegt ja was : Hundefutter !
Vielleicht solltest du deine Mutti mal zu einem Tierarzt schleppen, der ihr etwas dazu erzählt, wie ungesund für einen Hund Menschenessen ist.

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Claudy&Joey:

Aber das ist doch ganz normal bei Hunden, dass der Ranghöhere isst und der Niedrigere zuschaut...
[/quote]

Yep

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Claudy&Joey:
Ach so, und Kirsten, zu einem Urlaub bei dir solltest du eher meine Mutter einladen.[/quote]

Klar. Kein Problem.
Immer her mit Muttern.
Habe ja jetzt Erfahrung im Umgang mit Müttern, die zu überzeugen sind *zukatjaschiel*

Machts was, wenn sie etwas verhaltensgestört zurückkommt ?
biggrin.gif



Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

kirsten@schmusehund.de




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !
 
Hallo Claudy,

wenn Joey was vom Tisch bekommt, wundert mich sein "kleines Sabberproblem" nicht wirklich.

Deacon schäumt auch über wenn er weiß, dass sein Futter serviert wird oder Leckerchen gereicht werden. Allerdings weiß er genau, dass er vom Tisch nichts bekommt und sabbert dann auch nicht, wenn wir essen.

Am Anfang hat er schon gemeint, dass da vielleicht mal was für ihn abfallen könnte und die Blubberblasen, die er beim Gieren geworfen hat, waren rekordverdächtig. Er hat dann aber schnell mitbekommen, dass es kein Menschenessen gibt und sabbert nun nicht mehr neben dem Tisch vor sich hin.

Wenn Joey genau weiß, dass er nichts bekommt, habt ihr vielleicht etwas mehr Ruhe beim Essen. Allerdings bringt das nur was, wenn alle Familienmitglieder sich dran halten.

Liebe Grüsse,
Tanja
 
Tja, in diesem Fall sollte sich die Frage wohl nicht danach richten, was man gegen das Sabbern des Hundes bei Tisch macht, sondern wie man seine Eltern erzieht.

Ich empfehle Teletak
wink.gif



Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

kirsten@schmusehund.de




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !

<font size=1>[Dieser Beitrag wurde von Kirsten am 08. Juli 2002 editiert.]</font>
 
Also Kirsten, es wird immer gepredigt, dass man sowas nicht tut! Da werden Dir doch bestimmt ein paar alternative Erziehungsmethoden einfallen, oder?

Sollten die allerdings nichts bringen, kann man es ja doch mal mit dem Teletakt probieren
wink.gif


Liebe Grüsse,
Tanja
 
Äääähm, Momentchen mal !

Es wird nur abgelenht, das Teletak bei HUNDEN zu benutzen !!!
Über eine Anwendung bei unbelehrbaren Menschen wurde hier noch nicht diskutiert.
biggrin.gif


Aber okay, Alternativmethode könnte sein, die Eltern einige Tage lang zu zwingen, Hundefutter zu essen.
Nur, um zum Nachdenken zu animieren.
rolleyes.gif



Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

kirsten@schmusehund.de




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !
 
Mein erster Pudel hat auch wie ein Weltmeister gesabbert, wenn das Essen auf den Tisch kam. Mindestens Boxersabberqualität!*schwör*
biggrin.gif


Und daß, obwohl er NIE etwas vom Tisch gereicht bekam.
Naja, dafür hat er wie ein Rabe geklaut, wenn sich die Gelegenheit ergab. Fix die Schnitte oder die Wurst aus der kleinen Kinderhand gezupft...in einem unbeobachteten Moment alles Eßbare vom Tisch entfernt... Frauchens Kaffetasse geleert, wenn sie mal kurz nicht im Zimmer war...

Beim Essen den Hund auf den Balkon gesperrt...dann saß er da und die Fäden hingen bis auf den Boden herab...

Jetzt haben wir bei Tisch seeehr viiiiele liebe Freunde. Sabbern tut zwar von denen Keiner, aber diese ausgemergelten vom Hunger entstellten Blicke...*schluck*

Die betteln ja nicht, die gucken nur.
wink.gif

Vom Tisch gibt es nix!

...nur manchmal aus der Hand, das ist doch okay, oder?
wink.gif


Gruß Puppy





... ... ... ... ... ...
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Das Wenige, das du tun kannst, ist viel -
wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.

Albert Schweitzer
[/quote]
 
Klar.
Mit Zwiebeln schmeckt die sicher auch.
biggrin.gif



Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

kirsten@schmusehund.de




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !
 
Kirsten, stimmt, dass ist ein wenig bis gar nicht erörtertes Thema. Hier besteht eindeutig Diskussionsbedarf!!!

@Puppy, ein sabbernder Pudel???
eek.gif
Das Klauproblem kenne ich auch. Essbares wird hier hermetisch abgeriegelt, weil sonst alles incl. Umverpackungen verschlungen werden würde. Aber am Tisch wird wenigstens nicht gegiert
biggrin.gif


Liebe Grüsse,
Tanja
 
Meine klauen leider auch.

Arco hat das eingeführt, machte es von Anfang an, und Daufi hat es sich leider abgeguckt.
Nur das Arco recht fix und geschickt dabei ist, undDaufi nunmal nicht.
biggrin.gif

Der schleicht erst zehnmal völlig unauffällig
wink.gif
am Tisch vorbei, guckt sich zigmal um, ob die Luft auch rein ist, schnüffelt dann vorsichtig das Objekt der Begierde an (BX-Besitzer werden wissen, daß man DAS nicht überhören kann), und auch wenn dieser Hund auf den Tisch zu klettern versucht, ist das gut hörbar. Vor allem, wenn der durchaus belastbare Eßtisch unter diesem Gewicht zusammenbricht (alles schon passiert).

Betteln wird immer gerne versucht, vor allem bei Gästen. Lassen sich aber anstandslos wegschicken (die Hunde, nicht die Gäste - manchmal schade, daß es bei denen nicht genau so klappt
biggrin.gif
).


Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

kirsten@schmusehund.de




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !
 
Gegen das Sabbern hilft nur ,das der Hund begreift, das er nichts kriegt. Es ist ein Reflex, der gleichzeitig ausgelöst wird, weil er weiß, er kriegt was (hat Pawlov mal in einer Versuchsreihe getestet gehabt). Wenn wir am Tisch sitzen, sitzt neben meiner Frau die Katze, am Bein steht der Kater aufrecht, und der Hund liegt 4m im Abstand auf Lauer. Bei mir versucht es schon keiner mehr.

Hanibal

imgProxy.asp
 
...oh Mann, ich hab 'nen Boxer und Frau Cocker beschwert sich über's sabbern...
biggrin.gif


Nee Claudy, außer aussperren wird da wohl nichts fruchten!
wink.gif


Gruß
Alexis

morticia_alexis.jpg


-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-


 
Und wo, liebe Caro und liebe Kirsten sind jetzt die Sabber-Fotos... HÄ??? Will ich sehen!

Spike hat zwar nicht gerade ein super dolles Sabberproblem, aber wenn wir essen und lange genug zuschaut, dann kommen da auch mal ein paar Bindfäden raus...

Wir haben ihn auf seinen Platz geschickt, ignoriert und es klappt eigentlich wunderbar!

cat41.gif


 
*kicher*@Kirsten *mirgeradenebxaufdemtischvorstelle*
biggrin.gif
biggrin.gif


Also jetzt muß ich meine Hunde aber mal loben! Na ja, zumdindest Tau, der hier derjenige mit dem Sabberproblem ist... Bereite ich in der Küche was zu essen vor, wird NUR gesabbert, wenn ich Hundefutter zubereite oder ein Stück Hundewurst vom Stück abschneide. Schneide ich Wurst für mein Brot oder Schinken für den Auflauf oder sitze irgendwo und esse, dann wird nur gesessen und geguckt - und das, obwohl sie Reste wie den Schinkenrand hinterher (!) kriegen. Wie die beiden allerdings unterscheiden können, welche Wurst für sie ist und welche für mich - das fasziniert mich immer wieder...

Mensch, da haben meine Hunde Euren ja doch mal was voraus *freu*
biggrin.gif
biggrin.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe

Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken

Noka






 
Unsere Hunde kriegen auch nichts vom Tisch.

Die essen von der Gabel!!!!!!
biggrin.gif


Manchmal gibt es was und manchmal nicht.
Aber fürs betteln gibts gar nix.
Nur wer brav rumliegt wird belohnt.
Die Hundis sind mittlerweile Profis im "in die andere Richtung gucken*
*gelangweilt und uninteressiert rumliegen*.
Das grenzt fast schon wieder an betteln.



Viele Grüße

Sandra & Gina

 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kann man eigentlich "Tropfen" abgewöhnen?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

lupita11
Klasse, mal was persönliches von dir zu lesen!
Antworten
230
Aufrufe
12K
lupita11
lupita11
bxjunkie
Vermenschlichung ohne negative Auswirkungen: Geschenke zu Weihnachten und Geburtstag inkl. Hacktorte oder ähnliches ;)
Antworten
26
Aufrufe
3K
Gelöschtes Mitglied 36762
G
meike.n
Das wusste ich nicht, ist auf jeden Fall einen Ansatz wo ich Einfluss drauf hätte. Er bekommt im Moment etwas was ihm anscheinend etwas hilft. Ist zum ersten mal seit langer Zeit wieder richtig eine Runde gerannt.
Antworten
40
Aufrufe
3K
meike.n
Coony
Wenn "Kopfschütteln" nicht mehr reicht, ein "What da f*ck?" ja mehr zum Schmunzeln ist und "Jammern" und "Nerven" viel zu gering sind, dann braucht es eben noch einen "Wie doof kann man eigentlich sein?"-Thread. Tierschutzmuddis sind ja sehr anfällig für "wie doof kann man eigentlich sein?" -...
Antworten
0
Aufrufe
1K
Coony
J
Aber genau mit dieser Erkenntnis bist Du ja doch schlauer ;) Nämlich um die Erkenntnis, dass man eben (bisher noch - vielleicht auch, wenn er erwachsen ist) nicht genau sagen kann, was drin ist. Und dass Irgendjemand (Dein Vermieter, ein Ordnungsbeamter, ein Gutachter, ein Polizist in Dänemark...
Antworten
16
Aufrufe
3K
DobiFraulein
DobiFraulein
Zurück
Oben Unten