Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hatte Jemand einen ähnlichen Vorfall?

  1. Wenn so eine Situation im "Schlaue Sprüche" Thread von den Haltern des Ridge hier gepostet worden wäre, würde sie viel Zuspruch bekommen und die Empörung wäre groß.
    Wieso ist das hier was anderes?

    Wäre mein Hund betroffen, wäre ich stocksauer. Zumal, wenn ich wüsste, dass der Hund nicht grundsätzlich verträglich ist, sondern durchaus eine Problematik in der Richtung besteht.

    @guglhupf
    Wenn Lotti betroffen wäre, würdest Du Dir wahrscheinlich auch wünschen, dass der Hund an der Leine geblieben wäre.
     
    #61 Paulemaus
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich kann absolut verstehen, dass man gegen den Leinenzwang vorgehen will.
    Zumal der Hund ja nicht komplett unverträglich ist, sondern scheinbar mit einzelnen Hunden nicht kann.

    Mein Hund kann ja auch nicht mit anderen Hunden. Trotzdem kann ich sie in übersichtlichen Gegenden frei laufen lassen, wenn nix los ist.
    Dem wäre nicht so, hätte sie Leinenzwang.
    Und ich denke, es ist für jeden Hund ein Mehr an Lebensqualität, wenn sie zumindest ab und an auch mal frei laufen können.

    Mit dem Hund der TE gab es jetzt einen Vorfall.
    Ich könnte mir vorstellen, dass sowohl sie, als auch ihr Mann künftig besser aufpassen werden, wann und wo sie die Hündin frei laufen lassen.

    Würde jedem Hund, der mal eine Rangelei mit einem anderen Hund hatte oder zumindest nicht jeden anderen Hund 100% toll findet, eine Leinenpflicht auferlegt, dürfte ein Großteil der Hunde in D gar nicht mehr frei laufen.
     
    #62 DobiFraulein
  4. Mein Hund hat keine grundsätzlichen Probleme mit anderen Hunden! Es gibt genau zwei Hunde mit der sie sich nicht versteht. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Sie rennt nicht einfach zu jedem Hund hin und packt zu!

    Ich möchte nur die Leine runter haben um ihr die Möglichleit zu geben wieder mit ihren Kumpels zu spielen und nach ihrem gesundheitlichen Möglichkeiten sich zu bewegen. Nur an der Leine ist sie nicht körperlich ausgelasstet. Am Fahrrad geht wegen Krankheiten nicht.
     
    #63 MiraundJenny
  5. Natürlich wäre die Empörung groß und ja, ich wäre auch sauer.
    Aber deswegen würde ich keine dauerhafte Leinenpflicht fordern. Ich würde mir wünschen, dass der Hundehalter verantwortungsvoller mit dem Freilauf umgeht

    ergänze: in dieser Situation an der Leine geblieben wäre
     
    #64 DobiFraulein
  6. Sie hat den Wesenstest ja bestanden. Also so aggro kann sie ja dann irgendwie auch nicht sein.
    Der Fehler lag beim Halter, also wenn der Halter halt besser aufpasst, passiert auch nichts mehr.

    Falls ihr die Leinenpflicht nicht aufheben lassen könnt: Paul, Chilis Freund, wird an der 15m Schlepp gesichert, das wäre allenfalls auch noch etwas, was ihr ins Auge fassen könnt. Auch das Toben funktioniert super, Chili hat gelernt, dass sie da drüber oder drunter durch muss. (nur 2 schlepps sind dann mühsam)
     
    #65 pat_blue
  7. Das wäre nicht passiert. Ich hätte da nicht 5 Minuten rumgestanden. Ich wäre auch nicht nach 5 Minuten auf den Hund, von dem ich weiß, daß er Lotti hasst, zugelaufen. Es wäre zwar mein gutes Recht gewesen, aber ich hätts gelassen. Wäre es so gewesen, daß tatsächlich nur dieser einzige Weg dran vorbeiführt, wäre ich umgekehrt oder hätte aus der Entfernung zugerufen, bitte anzuleinen. Zuviel Rücksicht ? Mag sein, ist aber mein Stil. ;)

    Wenn die TE hier uneinsichtig wäre (was ihr sogar unterstellt wird, ich aber nicht sehen kann) und der Hund grundsätzlich so larifari und verantwortungslos gehalten wird, von ihm also wirklich ständig eine Gefahr ausgeht, würde ich sogar schon VOR einem Vorfall über eine Anzeige nachdenken, wenn ich das Gefühl hätte, das ist eine Zeitbombe. Aber das sehe ich hier einfach nicht. :kp:
     
    #66 guglhupf
  8. Die Dame vom Vetamt hat mir deutlich gesagt das eine Schleppi keine alternative ist und wir uns mit 2m zufrieden geben sollen
     
    #67 MiraundJenny
  9. 2m ist natürlich wirklich sch.eis.se
     
    #68 pat_blue
  10. @guglhupf

    Die Leute waren 100 Meter entfernt. Sie haben nicht in der Nähe rumgestanden. Vielleicht hatten die Leute einen Termin und mussten nach Hause? Und der Umweg wäre zu lang gewesen? Ich hatte durchaus schon solche Situationen, wo mein Zeitplan knapp war und ich nach dem Spaziergang zur Arbeit musste.
    Immerhin hat der Halter ja bemerkt, dass sie da standen und gewartet haben. Trotzdem hat er seinen Hund nicht angeleint
     
    #69 Paulemaus
  11. Du hast mittlerweile so oft "vielleicht" geschrieben, daß ich auch langsam in Versuchung komme. :eg:
     
    #70 guglhupf
  12. Meinst Du mich?
    Dann hast Du ein Problem mit Zählen :)
    ich habe in zwei von mehreren Beiträgen exakt jeweils ein Mal den Begriff "vielleicht" gebraucht :)
     
    #71 Paulemaus
  13. Nein, können sie eben nicht.
    Kann natürlich eigentlich niemand, aber wenn halt schon mal "was passiert" ist....

    Äh, bezog sich auf den Beitrag von kitty-kyf...
     
    #72 Candavio
  14. Wie schon gesaht mein Mann kannte die RR Halter nicht persönlich, sondern nur von beschreibungen von mir. Er hatte nicht auf den Schirm das es genau die sein könnten.

    Weiter möchte ich dazu nichts mehr schreiben. Man hätte alles anders machen können, war aber nicht so wir haben die Konsequenzen dafür bekommen sowohl rechtlich als auch finanziell.

    Bevor noch einer schreibt ich will es runterspielen: Nein will und möchte ich nicht!

    Hätte hätte Fahrradkette....
     
    #73 MiraundJenny
  15. Okay. Also hab ich zwei gut. Die heb ich mir auf. :p
     
    #74 guglhupf
  16. Zurück zum Thema

    Ich dachte, es ginge darum, ob die Leinenbefreiung noch mal an einen weiteren Test, an weitere Auflagen geknüpft sein könne oder nicht, wenn im vorher gegangenen Schreiben dazu nichts geäußert worden ist.

    Da würde es mich interessieren, ob es irgendwelche Anordnungen für ein übliches Procedere gibt. Dazu müssten Dir die Sachbearbeiter Auskunft geben können.

    Nur weil jemand schreibt, es werde mit weiteren Kosten zu rechnen sein, finde ich das nicht sonderlich abwertend
     
    #75 christine1965
  17. Und genau wegen so einem, sich fast exakt gleich abspielenden, "Vorfall" musste Polly letzten Sommer an einem der richtig heissen Tage mit ihrem Herzfehler eine Not-Op über sich ergehen lassen :motz:

    "Ich hab garnicht gesehen, das Sie Polly dabei haben...." :wand: :wand:

    Sorry, das sich mein Verständnis da aber sowas von in Grenzen hält...
     
    #76 Candavio

  18. Mein Trainer ist der Meinung das ein Wesenstest auchreichen sollte um eine grundliegende Hund-Hund aghression auszuschließen. Ich spreche noch mal mit der Sachbearbeiterin darüber.
     
    #77 MiraundJenny
  19. Unabhängig davon, dass man in Niedersachsen ohne Probleme Listenhunde halten kann, ist das Gesetz für Hunde, die "auffällig" geworden sind, ziemlich bescheiden. Es gibt nämlich keine Möglichkeit, die "Gefährlichkeit" zu widerlegen. :nein:

    Der bestandene Wesenstest ist lediglich Voraussetzung für die Erlaubnis zur Haltung des Hundes. Die Erlaubnis kann mit Auflagen (Maulkorb- und Leinenzwang etc.) versehen werden. Diese Auflagen können abgeändert werden, wie bei der TE der Maulkorbzwang.

    Auf Antrag kann der Leinenzwang ganz oder teilweise aufgehoben werden. Hierbei kann der Wesenstest berücksichtigt werden, muss aber nicht.
    § 14 (3) Außerhalb ausbruchsicherer Grundstücke ist ein gefährlicher Hund anzuleinen. Auf
    Antrag kann die Fachbehörde den Leinenzwang, insbesondere unter Berücksichtigung des
    Wesenstests, ganz oder teilweise aufheben.

    Auf jeden Fall eine Sache für den Anwalt.
     
    #78 embrujo
  20. Das würde ich lassen und alles dem Anwalt übergeben
     
    #79 Manny
  21. Ich würde ebenfalls zum Anwalt gehen und mich beraten lassen.

    Was mich wundert: Laut Hannoveraner Hundeverordnung müssen “gefährliche” Hunde immer Maulkorb und 1,5m Leine tragen. Falls du nicht zum Anwalt gehst, würde ich explizit nachfragen wie lang die Leine nun ist und ob du man dir schriftlich bestätigt, dass dein Hund ohne Maulkorb geführt werden darf.

     
    #80 Gamergirl
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hatte Jemand einen ähnlichen Vorfall?“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden