Erkenntnis des Tages...

  • Kyra
Das schlimmste ist die Automatenbestellerei. Früher konnte man noch mit echten Menschen an der Theke reden, aber heute? Ich wollte einen Espresso aus dem Café und zwei Donuts für die Kinder (übrigens 2.39 Euro das Stück, hab exakt die gleichen letztens im Edeka gesehen für 1.20 Euro) hinter der Theke stand ja auch jemand. Aber bestellen könne ich bei ihr nicht. Nee nee bitte den Automaten nutzen. Also elendig blöde da alles eingetippt. Damit exakt diese Frau, die mir das nicht verkaufen konnte, alles fertig machte und das rüber zum Tresen schleppte an dem die Bestellungen ausgegeben werden. Verrückte Welt.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Kyra :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • snowflake
Und einen Löffel im Auto... prinzipiell ja ok... aber den muss man ja auch mal raus nehmen zum Spülen
Und - murphys law - immer genau dann, wenn man bei McDoof vorbei fährt und Lust auf ein Eis hat, hat man keinen Löffel dabei.
Tipp: Einen Satz Löffel im Auto haben. Dann sollte immer einer da sein. :schlau:
 
  • matty
Das schlimmste ist die Automatenbestellerei. Früher konnte man noch mit echten Menschen an der Theke reden, aber heute? Ich wollte einen Espresso aus dem Café und zwei Donuts für die Kinder (übrigens 2.39 Euro das Stück, hab exakt die gleichen letztens im Edeka gesehen für 1.20 Euro) hinter der Theke stand ja auch jemand. Aber bestellen könne ich bei ihr nicht. Nee nee bitte den Automaten nutzen. Also elendig blöde da alles eingetippt. Damit exakt diese Frau, die mir das nicht verkaufen konnte, alles fertig machte und das rüber zum Tresen schleppte an dem die Bestellungen ausgegeben werden. Verrückte Welt.
Dann muss man ja anschließend, wie auf den Amt, warten bis die Nummer der Bestellung dran ist.:rolleyes:
Ich war ja sowieso nur mal zum Frühstück unterwegs dort oder wenn ich WLAN nutzen wollte, aber das jetzt tue ich mir nicht an. Kundenfreundlich geht wirklich anders, zumindest, wenn gelangweilte Mitarbeiter auf Aufträge wartend, hin und her spazieren, so, wie ich es erlebt habe.
 
  • Candavio
Wir waren am Wochenende auf einem Sommerfest des Arbeitgebers vom GG, und da gab es ein nachhaltig gestaltetes Sommerfest nebst Eiswagen mit Eis satt für alle - und da hatten sie Löffel, die irgendwie verdächtig nach Hundekaustangen aussahen... :sarkasmus:

Angeblich waren die auch essbar - das hat aber glaube ich keiner versucht. Zumindest nicht in meinem Beisein. Auf jeden Fall waren sie aber biologisch abbaubar und sind nicht aufgeweicht. :)
Die sind meist aus Apfel-Pektin.
Gibt's in unserer Kantine auch und ja, Zabaione mag sie gerne als Kauartikel... ;)
 
  • matty
Unser Eiscafe hier hat auch diese Löffel.
 
  • Paulemaus
Der Hammer dabei:
Als es nur 3 TV-Programme gab, fiel es öfter mal trotzdem schwer, sich zu entscheiden, was man sehen wollte. Heute zappe ich durch gefühlte 200 Programme und fast alles ist Schrott.
 
  • embrujo
Der Hammer dabei:
Als es nur 3 TV-Programme gab, fiel es öfter mal trotzdem schwer, sich zu entscheiden, was man sehen wollte. Heute zappe ich durch gefühlte 200 Programme und fast alles ist Schrott.
Da ich ja ausschließlich öffentlich-rechtliches Fernsehen sehe, kann ich das nicht bestätigen. Auf ARTE, Phoenix, ONE, 3Sat oder den 3. Programmen finde ich immer etwas Interessantes.

Wobei wir früher auch noch das 4. Programm hatten (DDR-Fernsehen). Da hab ich immer den Abendgruß geguckt. Das war viel besser als unser Westsandmännchen. Außerdem gab es dort "Willi Schwabes Rumpelkammer" mit den tollen alten Filmen.
 
  • matty
@Paulemaus
Deswegen lasse ich das Zappen gleich. Ich schaue in der Regel vorher, was ich mir anschauen möchte und ansonsten geht das Ding aus.
Heißt wahrscheinlich, ich bin mindestens so alt, wie für die fünf Entscheidungsmöglichkeiten vorgesehen. :D
 
  • kadde77
Omg... Bei uns hatten nur ganz wenige privat ein Telefon. Ansonsten war das Teil mit der Wählscheibe im gelben! Telefonhäuschen. Oder man ist zur Post zum telefonieren.
 
  • toubab
Wir waren in der strasse die einzigen mit ein telefon, die halbe nachbarschaft kam zum telefonieren gegen bezahlung.
 
  • toubab
Und wir hatten erst ein fernseher als es farb tv gab. Vorher wars verboten: lesen mussten wir! Jawohl.
 
  • snowflake
Unser erster Fernseher hatte glaube ich zunächst nur 2 Programme, nicht 3.
 
  • kadde77
Im Osten haben wir (wo technisch möglich) noch Westfernsehen geschaut - > mehr Sender :D
 
  • DobiFraulein
Südwest 3 sogar erst ab 69.
Das erklärt, warum ich von Anfang an drei, bzw. ich glaub sogar vier Programme hatte :D

Dafür hatten wir bis weit in die 80er einen schwarz-weiß-Fernseher; und Kabelfernsehen haben wir erst recht spät bekommen, weil nur drei Häuser an dem Weg stehen. Das wurde ziemlich spät erschlossen.
Telefon mit Wählscheibe kenne ich auch noch - da konzentriert man sich, um sich nicht zu verwählen :lol:
 
  • lektoratte
Und wir hatten erst ein fernseher als es farb tv gab. Vorher wars verboten: lesen mussten wir! Jawohl.

Wir auch - und zwar den Schwarz-weißen, den meine Oma aussortiert hatte… :mies:

Im Osten haben wir (wo technisch möglich) noch Westfernsehen geschaut - > mehr Sender :D

Ich hab aus demselben Grund damals immer die Mitschüler beneidet, die die DDR-Sender empfangen konnten - deren Sendereichweite endete wenige km vor unserem Wohnort. :D

Als es dann die Privaten gab und sich an den Frequenzen was geändert hat, brauchten wir kurzfristig 2 oder 3 Antennen unterm Dach, um überhaupt noch 3 Programme empfangen zu können.

Darum waren wir zwar die letzten in meinem Umfeld, die überhaupt einen Fernseher bekamen - aber mit die ersten, die am Ende eine Satellitenschüssel hatten.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Erkenntnis des Tages...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten