Bremen: Polizei erschiesst "Kampfhund"

d..........................

unfähiger ,,listenhundhalter,, überläßt noch unfähigerem bekannten seinen hund.
.............................


Da stellt sich mir aber erst mal die Frage, wie und warum springt ein Hund durch eine geschlossene Scheibe?
Und was soll ich dagegen tun? Gitter vor die Fenster?:unsicher:

Gut, Grund kann Aggressivität aber auch Angst gewesen sein. Heimweh?

Wenn ich den nackten Bericht lese, scheint mir die Erschießung leider auch gerechtfertigt.
Aber wie immer lässt so ein Bericht viele Fragen offen.:rolleyes:
 
  • 17. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Podifan ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 26 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
die stadt bremen will ja schon seit geraumer zeit eine härtere gangart gegen ,,listenhunde,, und deren halter einschlagen. da kommt dieser vorfall gerade recht.

unfähiger ,,listenhundhalter,, überläßt noch unfähigerem bekannten seinen hund.

dieser vorfall ist mal wieder ein beispiel dafür, dass einige ,,listenhundhalter,, immer schön weiter an dem ast sägen, auf dem alle anderen ,,listenhundhalter,, sitzen.

der polizei kann man eigentlich keinen vorwurf machen, den in der regel, haben die diensthundeführer erfahrung im umgang mit hunden der rassen mali,herder und dem dsh also mit hunden, die nicht von geburt an als unwiderlegbar und potentiell gefährlich gelten im gegensatz zu diesem hund in diesem fall.:unsicher:
Polemik und entspricht nicht der Wahrheit:

http://forum.ksgemeinde.de/presse-m...beisst-zweimal-und-wird-freigesprochen-3.html

(Beitrag 31)

Es gibt massenhaft Vorfälle wie diesen, bei denen andere Rassen getötet wurden. Ich behaupte, daß der Soka - Anteil nicht höher ist als der anderer Rassen.
 
Es ist schlimm, dass dies passiert ist :(
Zumal es die Angst vor den Sokas nur weiter bestärkt.

Aber ich habe eine Frage (hier kennen sich ja viele sehr gut aus)
Was wäre wenn der Hund nicht erschossen worden wäre? Hätte man ihn im Tierheim nicht eingeschläfert?
 
d..........................

unfähiger ,,listenhundhalter,, überläßt noch unfähigerem bekannten seinen hund.
.............................


Da stellt sich mir aber erst mal die Frage, wie und warum springt ein Hund durch eine geschlossene Scheibe?
Und was soll ich dagegen tun? Gitter vor die Fenster?:unsicher:

Gut, Grund kann Aggressivität aber auch Angst gewesen sein. Heimweh?

Wenn ich den nackten Bericht lese, scheint mir die Erschießung leider auch gerechtfertigt.
Aber wie immer lässt so ein Bericht viele Fragen offen.:rolleyes:

Ja, wohl war und zwar in alle Richtungen.

Natürlich kann man sich fragen, wie ein Hund geartet sein muss, damit er durch eine Scheibe springt. Auf der anderen Seite kann das auch diverse Gründe haben, oder eine Ausrede des Halters/ Verantwortlichen sein, um das freie Herumlaufen zu erklären. Es kann aber auch einfach nur ein anderer Hund sein, der auf der anderen Seite sitzt. Ein gutes Bild macht das sicher nicht.

Aber die ganze Vorgehensweise bei solchen Vorfällen mit Sokas erzeugt kein gutes Bild in der Öffentlichkeit. Nach dem Motto: Sokas werden erschossen, weil sie anderes nicht zu stoppen sind.

Ich halte das für sehr fragwürdig.
 
Aber die ganze Vorgehensweise bei solchen Vorfällen mit Sokas erzeugt kein gutes Bild in der Öffentlichkeit. Nach dem Motto: Sokas werden erschossen, weil sie anderes nicht zu stoppen sind.
Nun, die eine Frage ist ob das Vorgehen gerechtfertigt war, die andere welches Bild dies in der Öffentlichkeit erzeugt. Das sind zwei paar Schuhe. So etwas in der Bild Zeitung hinterläßt halt einen schalen Nachgeschmack.

Es gibt massenhaft Vorfälle wie diesen, bei denen andere Rassen getötet wurden. Ich behaupte, daß der Soka - Anteil nicht höher ist als der anderer Rassen.
Wenn HSH2 recht mit dieser Vermutung hat (ich kann mir das gut vorstellen) wäre es doch mal interessant einen Überblick über solche Vorfälle zu haben. Gibt es eine veröffentlichte Statistik in der Rasseangaben erfasst sind? Werden solche Fälle von irgendeiner Stelle erfasst und ausgewertet?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bremen: Polizei erschiesst "Kampfhund"“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

crazygirl
Das würde ich als den schwierigeren Part betrachten!
Antworten
95
Aufrufe
5K
Pommel
Crabat
Du erinnerst dich an den Bullterrier Sunny der 2001 erschossen wurde? Gefesselt an einen Baum, unfähig zu flüchten oder sonstwas wurde er hingerichtet. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
16
Aufrufe
1K
Heather
mona71
Die Anweisung wurde behördenintern gegeben. Weil das Thema in Hamburg leider viel sensibler ist als in anderen Bundesländern. Das Unglück von Wilhelmsburg im Jahr 2000 hat sich tief in das Bewusstsein eingebrannt. Als der Artikel im Hamburger Abendblatt diesen Januar erschien, schürten...
Antworten
78
Aufrufe
5K
marismeña
marismeña
Eve_Pablo
Leider fehlen bei solchen Artikeln meist viele Hintergrundinformationen. Ich fürchte leider auch hier! Woher kommt der Hund, wem gehörte er, usw.! Die Art und Weise, wie dieser, eventuell gefährliche, Hund zur Strecke gebracht wurde ist, ich ziehe mir die Wut der hier vertretenen Polizisten...
Antworten
19
Aufrufe
3K
Podifan
Podifan
Zurück
Oben Unten