Blöde Frage - Platz?

Azrael79

10 Jahre Mitglied
Klingt doof, is aber so. Kann mir jemand mal erklären wie ich nem Hund Platz beibringe? Ich brauch das fürs Ablegen und da ich erst am Fr meine erste Std in der Huschu hab, aber jetzt schon fleissig übe, könnte ich damit ja auch schonmal anfangen. Ich habs echt vergessen. Wahrscheinlich hau ich mir gegen die Stirn, wenn ich ne Erklärung les, aber ich grübel schon den ganzen Tag und komm nemmer drauf.
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Azrael79 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 20 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich hab das so geübt: Edit: Hund ist im "Sitz". Tolles "Schmacko" in die Hand, Hundi vor die Nase halten, wenn er sich festgeschnuppert hat, Hand mit "Schmacko" langsam von der Nase weg und nach unten bewegen. Sobald der Bauch auf dem Boden liegt, "Platz" sagen und tierisch freuen. Aufhebesignal "Auf" oder sonstiges nicht vergessen, bevor er aufsteht.

Meiner hat lange gebraucht, um das zu machen. Allerdings eher aus Gründen seines Dickschädels als einer anderen Ursache *g*

Edit: Ich hab auch schon gesehen, das manchen sich hinhocken und den Hund unter einem ausgestreckten Bein "durchlocken". Keine Ahnung, wie man das System gut beschreibt. Ich suche nach einem Bild... Für mich war die Methode nix, da Bein zu kurz oder wahlweise Hund zu groß *g*
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 23 Personen
Leckerchen in der geschlossenen Hand halten, dem Hund vor die Nase halten und dann langsam Richtung Boden damit. Die meisten Hunde legen sich hin, wenn das Leckerchen am Boden ist um besser dran zu kommen. Sobald der Hund liegt sofort das Komando für Platz geben und das Leckerchen raus rücken.. Was auch immer das bei euch sein soll.
So hat Atilla es damals auch gelernt.
 
je nach größe kannst du dich auch hinknien, ein bein nach vorn (die klassische willste mich heiraten-stellung quasi) Hund mit Leckerchen uurch das bein locken, also die vorhandene Lücke und leckerchen geben, wenn der hund dem folgt und sich dabei hinlegt um ans leckerchen zu kommen. ich hoffe, man kann sich vorstellen, was ich meine.
 
Japp, die Leckerli-Variante hat bei uns auch sehr schnell und sehr einfach funktioniert. In dem Moment wo das Leckerchen in deiner geschlossenen Faust auf dem Boden liegt, wird sich der Hund hinlegen und wenn er liegt (erst dann) das Kommando 'Platz' benennen und die Faust öffnen.
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
*patsch* gut dann lag ich heut gar nicht so falsch, wollte mal abklopfen was er schon so kann, am Platz hings dann. Beim Leckerlie am Boden führen steht er leider noch auf. Er geht dann praktisch in Duckhaltung zum Leckerlie.
Das mit dem Bein versteh ich schon, fällt aber auch aus wegen Bein zu kurz.
 
"der Hund" wird sich vll hinlegen, aber versuch das mal bei einem etwas begriffstutzigen AmBull... :lol: ;)
 
Beim Staff war das heut nich besser. Zur Vorstellung. Ich: Sitz, Hund: Sitzt, Ich: brav, Hund: Guckt mit ich bin ein toller Hund Blick. Ich: Leckerlie inne Hand und führ sie zum Boden (also Faust) Hund: Guck Hand mit Leckerlie begeistert an. Ich: Hand immer weiter weg geführt, das er praktisch lang werden muss Hund: Guckt mich an mit Ähh What??? Ausdruck und Ich will das Leckerlie biiiiiiiitttteeeeee Hundeblick. Ich: Weiter versucht Hund: Halb runter, dann aufgestanden und im Ducksteh dem Leckerlie nach. Bis zum Komando kam ich nicht. Habs noch ein paar Mal versucht, auch mit Halberfolg, also kurzes Stimmlob bei richtiger Richtung, Ausdruck vom Hund am Ende: Ich hab keinen Dunst was Du von mir willst, aber das Leckerlie mag ich immer noch.
 
Ich hab das meinem Fila so nebenbei bei gebracht. Irgendwann hat er sich hingelegt und ich habe Platz gesagt und mich gefreut. Und irgendwann hab ich gesagt: sitz und gelobt und dann hab ich gesagt platz und er hat mich doof angeguckt und irgendwann hat es klick gemacht...
 
Beim Staff war das heut nich besser. Zur Vorstellung. Ich: Sitz, Hund: Sitzt, Ich: brav, Hund: Guckt mit ich bin ein toller Hund Blick. Ich: Leckerlie inne Hand und führ sie zum Boden (also Faust) Hund: Guck Hand mit Leckerlie begeistert an. Ich: Hand immer weiter weg geführt, das er praktisch lang werden muss Hund: Guckt mich an mit Ähh What??? Ausdruck und Ich will das Leckerlie biiiiiiiitttteeeeee Hundeblick. Ich: Weiter versucht Hund: Halb runter, dann aufgestanden und im Ducksteh dem Leckerlie nach. Bis zum Komando kam ich nicht. Habs noch ein paar Mal versucht, auch mit Halberfolg, also kurzes Stimmlob bei richtiger Richtung, Ausdruck vom Hund am Ende: Ich hab keinen Dunst was Du von mir willst, aber das Leckerlie mag ich immer noch.

geduld, geduld....rom ist auch nicht an einem tag erbaut worden ;)
das schafft ihr schon :love:
 
Ich hab das meinem Fila so nebenbei bei gebracht. Irgendwann hat er sich hingelegt und ich habe Platz gesagt und mich gefreut. Und irgendwann hab ich gesagt: sitz und gelobt und dann hab ich gesagt platz und er hat mich doof angeguckt und irgendwann hat es klick gemacht...

das wär die andre Möglichkeiten, das "platz" shapen, also dann Platz sagen und loben, wenn der Hund sich eh hinlegt, bei ausreichender Wiederholung klappt das an sich auch. :)
 
Das Problem ist, das er im Moment alles will nur ja nicht liegen, er ist völlig unterbeschäftigt, platzt vor Energie und die ganze Welt scheint zu klein für ihn zu sein. Selbst im Zwinger sieht man ihn nie liegen nur sitzen, ich nehm an, er legt sich echt nur zum schlafen ab. Ach natürlich hab ich Geduld, wollte nur wissen, obs so richtig war.
 
Ich hab das so geübt: Edit: Hund ist im "Sitz". Tolles "Schmacko" in die Hand, Hundi vor die Nase halten, wenn er sich festgeschnuppert hat, Hand mit "Schmacko" langsam von der Nase weg und nach unten bewegen. Sobald der Bauch auf dem Boden liegt, "Platz" sagen und tierisch freuen. Aufhebesignal "Auf" oder sonstiges nicht vergessen, bevor er aufsteht.

Meiner hat lange gebraucht, um das zu machen. Allerdings eher aus Gründen seines Dickschädels als einer anderen Ursache *g*

Edit: Ich hab auch schon gesehen, das manchen sich hinhocken und den Hund unter einem ausgestreckten Bein "durchlocken". Keine Ahnung, wie man das System gut beschreibt. Ich suche nach einem Bild... Für mich war die Methode nix, da Bein zu kurz oder wahlweise Hund zu groß *g*


Super beschrieben. Ich würde es auch wie oben oder unten beschrieben anlernen.
Ganz wichtig: Das Kommando ,,Platz,, sagen, wenn er liegt und ein Auflösekommando benutzen, dass er wirklich so lange liegen bleibt (also später; nicht jetzt zu Beginn), bis du ihn frei gibst.
 
Ich hab das meinem Fila so nebenbei bei gebracht. Irgendwann hat er sich hingelegt und ich habe Platz gesagt und mich gefreut. Und irgendwann hab ich gesagt: sitz und gelobt und dann hab ich gesagt platz und er hat mich doof angeguckt und irgendwann hat es klick gemacht...

Ja, so kann man das auch machen.
Wenn er sich wirklich von selbst gar nicht für ein Leckerlie aus dem Sitz hinlegt, dann einfach warten, bis er sich irgendwo hinlegt oder streicheln. Viele Hunde legen sich dafür hin. Das wäre auch noch eine Möglichkeit.

Evtl kann man ihn, wenn er sitzt auch ganz leicht vorne runterdrücken. Aber nur, wenn kein Widerstand kommt. Dann direkt das Kommando geben und bestätigen.

Vllt wäre Clickern etwas für dich?

Je nach Hund finde ich clickern eine gute Idee, um z.B so etwas wie deine Platzübung zu trainieren.
 
Ich werds morgen nochmal versuchen, vielleicht kapiert er ja was ich von ihm will. Ich nutze grundsätzlich ein Auflösewort, ich möchte, das all meine Kommandos so lange durchgeführt werden, bis ich sie beende und ich nicht dauerquatschen muss.
 
Das Problem ist, das er im Moment alles will nur ja nicht liegen, er ist völlig unterbeschäftigt, platzt vor Energie und die ganze Welt scheint zu klein für ihn zu sein. Selbst im Zwinger sieht man ihn nie liegen nur sitzen, ich nehm an, er legt sich echt nur zum schlafen ab. Ach natürlich hab ich Geduld, wollte nur wissen, obs so richtig war.


Habt ihr nocht draußen etwas, wo er drunter durch kriechen könnte?
Etwas, dass du dir zur Hilfe nehmen kannst für das Kommando?

Manchmal steht irgendwas im Garten oder auf Spielplätzen etc.,
Eine Bank z.B.
 
Problem ist, da ich noch keine Sachkunde habe und noch keine Halteerlaubnis vom OA bleibt mir nur der Hundeplatz und dort gibt es nur die Wiese, mehrere dieser Schutzhundeausbildungsverstecke (diese dreieckigen Dinger wo sich ein Mensch hinter versteckt) und einen Fussball. Thats it.
 
Ich würde das Platz auch nicht mehr unbedingt aus dem Sitz heraus üben...also so aus heutiger Sicht. ;)
Das Leckerchen nach unten führen kann man ja auch wenn der Hund steht...nur lernt er dabei eben das Platz keinen Zwischenschritt braucht ( also Sitz ) .

Wenn man es nur für den Alltag braucht ist es natürlich wurscht.
Aber im Hundesport ist es schon doof, wenn der Hund erst den Hintern senkt und dann die Vorderbeine Richtung Boden bewegt. Schnell ist dann irgendwie anders. :p
 
Klar, aber erstens brauch ichs nur für den "Hausgebrauch" sprich Geschwindigkeit ist mir Jacke, wäre ja froh, wenn er sich überhaupt mal legt und zweitens hört er mir im Sitz besser zu....bilde ich mir ein?!....fühlt sich so an, kanns schlecht beschreiben, er wirkt konzentrierter.
 
ich habs mit blue auch , wie die meisten hier geübt. also leckerlie runter und dann über den boden nach vorne ziehn, leider stand blue immer wieder auf. mein trainer gab mir dann einen tip und der funktionnierte super. wenn blue im sitz war, hab ich ihr meine hand unten beim po auf den rücken gelegt. wenn sie dann aufstehn wollte hab ich LEICHT gedrückt, also nicht auf biegen und brechen. sie blieb dann sitzen und bewegte sich nur mit den forderpfoten nach vorne....und war im platz. vllt könnte das bei euch auch klappen :)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Blöde Frage - Platz?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Herr_Chillie
Antworten
27
Aufrufe
2K
alphatierchen
alphatierchen
maike
Das wird sicherlich wie alles von Bundesland zu Bundesland anders sein, hier ist das immer so. Zoll weiß ich allerdings nicht, ich kenn nur eure "Normalen" :) BSAZA´s Posting hab ich mir gar nicht durchgelesen, sollt ich vielleicht mal tun :D Knuddel deine Bande, bewunder immer deine Bilder
Antworten
21
Aufrufe
2K
Meike
timmy2000
Das müsste ihre Privatadresse gewesen sein, darum sollte die auch nicht weiter gegeben werden. Und deswegen gleicht sich diese auch nicht mit der Adresse auf der Homepage. Schick ihr doch ne PN oder ruf sie kurz an bzw. schick einfach ne SMS, Timmy. :hallo:
Antworten
10
Aufrufe
869
Summer05
Summer05
Angelika-Doris
Stell Dir die Ohren eines Greyhounds oder Englische Bulldogge vor.. DAS ist ein Rosenohr. Das sieht immer so gefaltet aus, egal ob die Ohren angelegt sind, oder nach vorne gerichtet sind. Vester hat fast perfecte Rosenohren Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
41
Aufrufe
7K
xdogs
Thai
Das ist ja echt kraß das verhalten. wir lassen unseren rüden in einem monat auch kastrieren, und da hoffe ich das es nicht so schlimm wird wie bei dir. ansonsten werden wir dann doch unsere hündinn auch noch kastrieren lassen. denn das ist ja für alle beteiligten nur unnützer streß. lg
Antworten
17
Aufrufe
4K
notdog
N
Zurück
Oben Unten