Blöde Frage - Kurzzeitversicherung??

Herr_Chillie

10 Jahre Mitglied
Hallo Foris,

ich hab echt ne ziemlich doofe frage. ;) Gibt es ne Kurzzeitversicherung für nen Hund.
also sowas wie ne 3 tages zulassung fürs auto :lol:

zur Erklärung. ich mache ja momenatan sonen Kurs mit der von hundeverhalten über sprache über trainingsmethoden usw geht.
das nächste wochenende das mir bevorsteht ist rein praktisch und da würd ich gern meine staffmaus mitnehmen, weil ich denke dass es ihr und mir einiges bringen könnte.
Bitte keine Diskussionen über diese Idee denn ich hab mir das ganze gut überlegt und auch einen Plan wenn es ihr zu stressig wird.

da sie aber nicht mir gehört sondern dem tierheim brauch ich natürlich erst eine erlaubniss. zudem sind wir ja hier in bayern.

daraus resultiert meine frage ob ich sie irgendwie kurzfristig über mich versichern kann und was ich noch alles beachten muss sollte ich die erlaubniss bekommen?

Ich dachte halt dass ich mich vorher schon mal über die rechtlichen und Versicherungstechnischen details schlau mache bevor ich überhaupt frage, weil ich so vielleich die Erlaubniss leichter bekomme. ;)

In meine Haftpflichtversicherung hab ich extra reinschreiben lassen, dass das sitten fremder Hunde mitversichert ist. somit wäre das ja eigentlich abgedeckt. es ist ein fremder Hund und ich sitte ihn. aber sie ist halt ein Soka deswegen weiß ich nicht ob die mir da nen Strick draus drehen können. bzw ob sie mir generell nen Strick draus drehen können wenn mich z.b. die Polizei aufhält da der Kurs im Nachbarlandkreis stattfindet. :unsicher:

naja könnt ja mal schreiben was ihr dazu meint.

:hallo:
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Herr_Chillie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hast du mit dem Tierheim schon gesprochen, inwieweit die Hunde dort versichert sind und was die Versicherung abdeckt? Eigentlich haben Tierheime eine Versicherung für die dort lebenden Tiere.

Eine Kurzzeitversicherung kenne ich nicht. Aber Hundehaftpflichtversicherungen haben auch einen Monatstarif. Evtl. kann der Halter (also das Tierheim) eine Versicherung abschließen (sollte sie nicht schon bestehen) und wieder kündigen. Das wären dann 5 oder 6 Euro für den Monat.
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 33 Personen
Nein ich hab doch geschrieben dass ich mit dem Tierheim noch nicht gesprochen hab.
Fürs Gassigehen muss ein Haftungsausschluss unterschrieben werden was auch mit meiner Haftpflicht abgesprochen ist und wie gesagt in der Police eingetragen ist.

Aber Gassi gehen rund ums Tierheim ist halt auch was anderes als mit ihr wegzufahren.
 
ich glaube ich werde morgen mal mit meinem versicherungsfuzzi reden, nicht dass beim gassi mal was ist und sich die versicherung dann quer stellt weils ein soka ist. :unsicher:

kenn den eh gut, der wird schon mit sich reden lassen.

Wie ist das denn rechtlich, sollte ich kontrolliert werden wenn der hund maulkorb trägt und ich nen wisch vom th dabei hab dass der ausflug genehmigt ist können die uns dann was.

ihr wisst ja eh bayern und so. :unsicher:

dann werd ich die woche mal mit der chefin reden dann weiß ich ob ich mir überhaupt weiter nen kopf machen muss ;)
 
mmh, also ich meine der Hund müsste grundsätzlich, egal wo er gerade ist, über das TH versichert sein.
Ich war in keinem Vorzeige- TH. Aber bei uns konnte man die Hunde nach Absprache mitnehmen. (So habe ich Bobby das Mitfahren in meinem Auto beigebracht). Eine Bekannte von mir durfte ihren Patenstaff immer auf Ausflüge mitnehmen.
Da du wahrscheinlich mit Coco keine Maulkorbbefreiung gemacht hast (falls es das bei euch in Bayern überhaupt gibt) denke ich, dass du in Absprache mit dem TH sie mitnehmen darfst, so lange du einen echten Maulkorb draufmachst (kein Halti oder sonstige Tricks).
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
ich hab aber doch schon geschrieben, dass man zum gassigehen einen Haftungsausschluss unterschreiben muss.

wer das nicht macht kann auch nicht gehen.

und ich versteh das auch vollkommen, da es viele vorfälle gab und die versicherung sehr hochgegangen ist deswegen wurde das geändert.
 
Also ich weiß,dass es beim Tierheim Hannover so ist,dass wenn Du den Hund im Auto transportieren oder mit nach Hause nehmen willst,eine sogenannte "Pensionshundehaftpflichtversicherung" gibt,z.B. bei der Uelzener Versicherung :hallo: !
 
Ich hatte in solchen Fällen immer bei unserer Tierheimhaftpflichtversicherung angerufen und nachgefragt, ob der und der Ausflug abgedeckt ist. WAr dann auch so :)

Das mit der Pensionshundeversicherung ist aber auch ne gute Idee, dann bist du auf der ganz sicheren Seite.

Ich hatte verschiedene Hunde auch schon für 2, 3 Tage mit auf einem Seminar. Klar, ist es nicht perfekt. Da hat der Hund dann mit mir im Zimmer oder gar Bett geschlafen und musste dann ins Tierheim zurück. Aber den Nutzen fand ich überwiegend. ;)
 
bei ihr wäre es eh so dass sie nur übern tag mit mir unterwegs wäre und abends wieder zurück kommt. es wäre quasi einfach nur ein langer ausflug für sie. am zweiten tag das selbe.

sollte es ihr zu stressig werden kann sie ne auszeit im auto haben bekommt ihren kong um stress abzubauen.

ich dachte mir das halt so, wenn ich schon nen plan wegen der versicherung hab damit das geringe risiko abgedeckt ist bekomm ich vielleicht ne erlaubnis. ;) grundsätzlich hat unser tierheim kein problem mit tagesausflügen wenn es stammgassigänger sind. nur
vermute ich halt dass es bei unserem einzigen soka schwieriger sein könnte da das oa sich ja am anfang mit gassi gehen schon so angestellt hat. :unsicher:

ach ja über die pensionshundehaftpflicht hab ich jetzt noch nix gefunden. hat da jemand nen link für mich?
danke
 
normaler Weise ist der Hund übers TH versichert. wenn die damit einverstanden sind, dass du ihn mitnimmst, ist er auch übers TH versichert.

kurzzeitversicherung gibts, meiner Meinung nach, nicht.

lg Silke
 
wie das mit der versicherung übers tierheim ist hab ich schon 2 mal erklärt. :unsicher:
 
mmh, also ich meine der Hund müsste grundsätzlich, egal wo er gerade ist, über das TH versichert sein.
Ich war in keinem Vorzeige- TH. Aber bei uns konnte man die Hunde nach Absprache mitnehmen. (So habe ich Bobby das Mitfahren in meinem Auto beigebracht). Eine Bekannte von mir durfte ihren Patenstaff immer auf Ausflüge mitnehmen.
Da du wahrscheinlich mit Coco keine Maulkorbbefreiung gemacht hast (falls es das bei euch in Bayern überhaupt gibt) denke ich, dass du in Absprache mit dem TH sie mitnehmen darfst, so lange du einen echten Maulkorb draufmachst (kein Halti oder sonstige Tricks).
der Patenhund war aber auch privat versichert, die meinten doch immer, ausserhalb der Öffnungszeiten würde die Versicherung nicht greifen, aber wie du schon sagtest, die waren nicht grad vorzeigbar. :eg:
 
ich wär auch bereit sie über ne ganz normale hundehalterversicherung über mich zu versichern. für ein jahr oder so (wenn sie nicht so lange bleibt pech gehabt)
bei der HKD wären das 40 euro auch für nen staff. :)

ich hab nur überhaupt keinen plan ob das geht wenn ich nicht der hundehalter bin. :verwirrt:
 
meld dich einfach mal bei denen und frag, das ist aber normal kein Problem, aber am besten vorher mit dem Th absprechen, ist ja schliesslich deren Hund. Und nicht vergessen bei der Versicherung die Rasse zu erwähnen, wobei die eh fragen. :)
 
jop werd ich machen ohne absprache mit dem Tierheim mach ich eh nix. wollt mich nur mal vorab informieren. muss das jetzt mal morgen mit meiner haftpflicht klären weil ich ja sitten von fremden hunden mitversichert hab aber nicht weiß ob das auch für listis gilt.

das muss ich sowieso generell abklären.

:hallo:
 
Huhu,
ich war mal in einer ähnlichen Situation und wollte einen Hund aus dem Tierschutz mit nach Hause nehmen und auch größere Touren außerhalb des räumlichen Einwirkbereiches der Organisation unternehmen, die die vorhandene Versicherung für den Hund ausdrücklich nicht abdeckten.

Mit der Agila hatte ich ein positives Gespräch - da war auch für kurze Zeit eine Versicherung möglich. Kostengünstig, so viel ich weiß. Letztendlich ist bei uns nichts daraus geworden, weil der Orga die Bürokratie zu umständlich war :rolleyes:

Versuch's mal, du solltest Glück haben.

Viele Grüße
Alex
 
ich hatte meinen Paten auch schon versichert... da die TH-Versicherung nur an der Leine greift... ohne musste die Paten selber versichern...

War ziemlich unproblematisch, egal ob Agila oder Axa...

Allerdings würde ich das mitnehmen und ähnliches abklären, bevor du planst
 
Kurzzeitversicherungen gibt es, laut meiner Frau, nicht.
In der Regel ist man dann aber, als Tierhüter, über die eigene Privathaftpflichtversicherung abgesichert!

Wie die sich, bei Listis anstellen ist eine andere Frage, aber zumindest meine Frau sah da nicht das Problem.
Aber die mag ja auch Hunde!

Solltest du dann lieber mit deiner Versicherung klären!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Blöde Frage - Kurzzeitversicherung??“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

A
:lol: dann müsste sich meiner erst recht legen mit seinen blauen Juwelchen, ist doch ganz frisch kastriert. Wie gesagt, ich hab das Gefühl er hat keine Ahnung was ich von ihm will, der Blick spricht Bände und so wie er sich heute verknotet hat nur um ans Leckerlie zu kommen, könnte ich fast...
Antworten
79
Aufrufe
3K
Azrael79
A
maike
Das wird sicherlich wie alles von Bundesland zu Bundesland anders sein, hier ist das immer so. Zoll weiß ich allerdings nicht, ich kenn nur eure "Normalen" :) BSAZA´s Posting hab ich mir gar nicht durchgelesen, sollt ich vielleicht mal tun :D Knuddel deine Bande, bewunder immer deine Bilder
Antworten
21
Aufrufe
2K
Meike
timmy2000
Das müsste ihre Privatadresse gewesen sein, darum sollte die auch nicht weiter gegeben werden. Und deswegen gleicht sich diese auch nicht mit der Adresse auf der Homepage. Schick ihr doch ne PN oder ruf sie kurz an bzw. schick einfach ne SMS, Timmy. :hallo:
Antworten
10
Aufrufe
852
Summer05
Summer05
Angelika-Doris
Stell Dir die Ohren eines Greyhounds oder Englische Bulldogge vor.. DAS ist ein Rosenohr. Das sieht immer so gefaltet aus, egal ob die Ohren angelegt sind, oder nach vorne gerichtet sind. Vester hat fast perfecte Rosenohren Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
41
Aufrufe
7K
xdogs
Thai
Das ist ja echt kraß das verhalten. wir lassen unseren rüden in einem monat auch kastrieren, und da hoffe ich das es nicht so schlimm wird wie bei dir. ansonsten werden wir dann doch unsere hündinn auch noch kastrieren lassen. denn das ist ja für alle beteiligten nur unnützer streß. lg
Antworten
17
Aufrufe
4K
notdog
N
Zurück
Oben Unten