WTF ?!-Thread

  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Muckensturm ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 16 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
@Muckensturm

Der naheliegende Gedanke, wenn jemand Bäume tötet, wäre ja, dass er oder sie entweder alle Bäume hasst oder sich über einen bestimmten Baum aufregt, weil der ihm die Sonne nimmt oder sein Auto beschmutzt, oder...

Aber es könnte ja auch sein, dass jemand dem Waldbesitzer schaden will und darum den Baum getötet bzw. zerstört hat.
 
Es ist einfach nur krank. Manchmal habe ich den Eindruck, dass "die Welt" komplett irre wird. Egal wo.
 
Alles in allem. Dann kann man doch lieber gleich ein Teletac nehmen, das behindert den Hund wenigstens nicht, während es passiv ist.

Ich sehe jetzt nicht, dass mein Wunsch nach einer "Notbremse" den Hund automatisch in seiner Bewegung behindert. Meine Notbremse ist ein fiktives Konstrukt, dass es nicht gibt. Meine Kritik an diesem Geschirr habe ich ja ausgeführt.
 
Einfach alles. Dieses ganze Teil, und wie es funktioniert.
Amerikanisch halt.
Hauptsache bequem. Manchmal denke ich, dass die von Erziehung noch nie etwas gehört haben.
Dieser einstellbare Radius ist für mich das Sinnbild der Ignoranz gegenüber des Hundes. Der Halter kann auf sein Handy glotzen während das Gerät automatisch "bremst" wenn der Hund sich zu weit entfernt. Für den Hund komplett unvorhersehbar.
 
Passt zu der Einstellung der Amis gegenüber den Bedürfnissen von ihren Hunden..not interesting. Gibt es hier inzwischen aber auch zuhauf, auch Leute die denken das Gassi gehen komplett unnötig ist. Man lässt den Hund an der Flexi 200 Meter laufen, der verrichtet seine Geschäfte recht schnell, schliesslich war er das letztemal ja vor 15 Stunden oder so draußen und zack geht es zurück in die Wohnung wo der Hund dann die nächsten 15 Stunden -oder wie lange auch immer-hockt und darauf wartet das er vor die Türe darf. Da ist so eine "Vorstellung" von Gassi gehen fast noch human.
 
Ich sehe jetzt nicht, dass mein Wunsch nach einer "Notbremse" den Hund automatisch in seiner Bewegung behindert.
Nein, aber dieses Teil tut es. Hast du doch selbst geschrieben: das Gangbild ist schlecht.
Mein "dann lieber gleich ein Teletac" war insofern ernst gemeint. Solange du nicht draufdrückst, ist ein Teletac einfach nur ein Halsband. Dieses komische Geschirr behindert den Hund, auch wenn er nichts falsch macht und keine Gefahr besteht.
Den Wunsch nach einer Notbremse für den absoluten Notfall kann ich nachvollziehen, aber es ist halt schwierig, sich so was zu wünschen und es gleichzeitig abzulehnen, weil es tierschutzrelevant ist.
 
Etwas, was den Hund so im natürlichen Bewegungsablauf behindert, halte ich auch für generell abzulehnen.

Es gibt ja auch nicht-tierschutzrelevante Alternativen wie ein Sprayhalsband. Aber das sehe ich auch kritisch.

Am liebsten hätte ich einen "Anker" der den Hund auf Knopfdruck langsam runterbremst. Oder eine virtuelle Wand vor dem Reiz, durch die der Hund aber trotzdem nicht durch geht. Tja, muss ich wohl einfach hoffen, dass der Rückruf irgendwann sitzt.
 
Der Halter kann auf sein Handy glotzen während das Gerät automatisch "bremst" wenn der Hund sich zu weit entfernt. Für den Hund komplett unvorhersehbar.

Nein, zumindest letzteres stimmt so nicht.

Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es erst einen Piepton als Warnsignal, dann eine Stufe, wo der Hund nur merkt, dass es Widerstand gibt, aber theoretisch weiterlaufen oder selber bremsen kann, und erst wenn das nicht passiert, wird massiv gestoppt.

Ich denke, sogar wenn man es gar nicht trainiert, hat der durchschnittliche Hund, wenn er nicht gerade im Jagdrausch ist, schnell raus, dass er beim „Piep” besser direkt selber bremst.
 
Nur laufen kann er nicht so toll mit dem Teil und in voller Fahrt so bremsen tut vllt auch nicht jedem Hund gut.

Ganz besonders fand ich die Empfehlung für den Gebrauch zuhause.
 
aber grade da finde ich es durchaus auch nicht ungefährlich
Wenn der Hund da so massiv gestoppt wird, latzt es ihn doch voll hin? Da hätte ich Sorge, dass er sich verletzt
Es gibt ja auch unvorhergesehene Situationen, in denen das einfach nicht passieren darf. Was ist zB wenn der Hund angegriffen wird und flüchten muss/ möchte? Was ist wenn er an eine Schwarzwildrotte gerät? Was ist ist wenn er sich schwer erschreckt und eine kleine Flucht hinlegt? Wenn er in diesen Situationen einfach zu Fall gebracht wird, ist das ja absoluter Wahnsinn.
 
Nein, zumindest letzteres stimmt so nicht.

Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es erst einen Piepton als Warnsignal, dann eine Stufe, wo der Hund nur merkt, dass es Widerstand gibt, aber theoretisch weiterlaufen oder selber bremsen kann, und erst wenn das nicht passiert, wird massiv gestoppt.

Ich denke, sogar wenn man es gar nicht trainiert, hat der durchschnittliche Hund, wenn er nicht gerade im Jagdrausch ist, schnell raus, dass er beim „Piep” besser direkt selber bremst.
Also wenn das Gerät erst piept, bevor es stoppt, ist der Hund längst unter dem Auto bzw. fällt vor dem Auto auf die Schnauze vor dem Überfahrenwerden -Wenn er z.b. einer aus dem Nichts auftauchenden Katze nachläuft.
Zudem denke ich, daß so ein Teil jedem Hund die Freude am natürlichen Laufen nimmt - aber dann gehen die Amis zum Hundepsychiater, was bereits
auch hier über den Teich geschwappt ist.
Diese neue technische Errungenschaft ist Tierschutzwidrig, schlimmer als Teletact :wand:
Meinen Hunden brachte ich auf einfache Art bei, daß der harte Pfiff ein sofortiges Stop bedeutet. (Mit in lange Ausbildungsleine rennen lassen nach Sekundevorher Warnpfiff, die immer um den Hals hängt beim Freilauf.)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „WTF ?!-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

lupita11
Danke! Ich habe jetzt einen Vertrag bei einem anderen Anbieter gemacht, dort kann man die Einrichtung des ganzen dazubuchen. Dann sehe ich gleich, was Sache ist. ... ich telefoniere normalerweise übers Internet, was auch seit zwei Tagen nicht funktioniert, das kann ich jetzt auch noch regeln...
Antworten
2
Aufrufe
459
lupita11
lupita11
Crabat
Hallo, dieser Eintrag ist schon ein weinig älter, allerdings dachte ich mir ich suche das Internet mal danach ab. Mein Hund (laut DNA-Test: Boxer-Weimaraner-Bulli-Mix) macht das auch schon seit ich ihn mit 1 Jahr bekommen hab. Heuer wird er 10 und macht das mal öfter mal viele Wochen gar nicht...
Antworten
175
Aufrufe
21K
DiPascha
DiPascha
Ninchen
Ich habe mich gegen ein neues Halsband und Leine Set entschieden. Eigentlich habe ich schon mehr als der Hund braucht.... Stattdessen waren wir Samstag in der Innenstadt shoppen und haben den lokalen Einzelhandel unterstützt (mein Freund hat eingesehen, dass wasserdichte Winterschuhe praktischer...
Antworten
24
Aufrufe
788
Sunny-Vivi
Sunny-Vivi
F
Als wir in Thüringen Zwischenstation machten, haben wir uns mit einer Bekannten dort mit einem Staffbullrüden getroffen. Wir sind ein Stück zuammen gelaufen und auf einer Wiese haben wir die Hunde laufen lassen. Der Staffbull, gerade mal 4 Jahre alt, war richtig fett und nach einer kurzen...
Antworten
164
Aufrufe
6K
heisenberg
heisenberg
kitty-kyf
Ich höre ab und zu mal den Podcast der Zeit "Frisch an die Arbeit" Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
16
Aufrufe
669
embrujo
Zurück
Oben Unten