Vorsicht: Illegaler Welpenhandel

Immer mehr Welpen-Inserate auf Online-Plattformen

Der Markt boomt weiterhin // Illegaler Welpenhandel muss endlich beendet werden

Hamburg, , 01. August 2022 – Im Zuge der Corona-Pandemie haben sich bereits viele Menschen ein Heimtier angeschafft. Und der Online-Handel mit Hundewelpen boomt weiter. Recherchen der globalen Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN zeigen: Die Zahl der Welpen-Angebote auf Kleinanzeigen-Portalen ist seit Januar 2022 rasant gestiegen. Im Juli 2022 waren auf den drei großen Online-Plattformen Ebay Kleinanzeigen, Quoka und Deine Tierwelt zusammen durchschnittlich 22.577 Inserate gleichzeitig online, in denen ein Welpe zum Kauf angeboten wurde...



d070.gif
 
  • 14. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Mausili ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 28 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Tierarztkosten steigen: Neue Gebührenordnung verursacht höhere Folgekosten für Welpen aus illegalem Handel

Hamburg, 11. August 2022 – Kosten für tierärztliche Behandlungen werden ab Oktober 2022 hochpreisiger: Der Bundesrat hat kürzlich eine umfassende Anpassung der Gebührenordnung für Tierärzte beschlossen. Da die artgemäße und verantwortungsvolle Haltung eines Heimtieres grundsätzlich nicht nur mit einem enormen Zeit-, sondern auch Kostenaufwand verbunden ist, appelliert die globale Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN, diese vor einer Anschaffung gründlich zu kalkulieren. Besonders Tiere aus dem illegalen Welpenhandel ziehen häufig kostenintensive Behandlungen nach sich, da sie oft krank sind...



:(
 
PETA fordert Steuerbefreiung bei Adoption

Über 45.000 Hunde werden auf Internetplattformen zum Verkauf angeboten, während deutsche Tierheime Aufnahmestopps verhängen. PETA fordert Steuerbefreiungen für adoptierte Tiere und massive Steuererhöhungen für gekaufte Tiere sowie ein Verbot von Online-Tierhandel...



:dog:
 
1f47f.png
1f47f.png
1f47f.png


Ordnungsamt beschlagnahmt 27 Tiere: Illegaler Welpen-Handel ausgehoben

Australian Shepherds werden hierzulande um bis 1800 Euro pro Welpen gehandelt. Sie gehören zu einer Rasse mit steigenden Beliebtheitswerten.
Sportlich ambitionierte Menschen und Familien erfreuen sich an diesen lebendigen und freundlichen Hunden...



:tot:
 
1f47f.png
1f47f.png
1f47f.png


61 Hunde in Erfurt beschlagnahmt: Tierheim bittet um Verständnis und Hilfe

Nachdem das Erfurter Veterinäramt 61 Hunde beschlagnahmt hat, bittet das Tierheim in Erfurt um Verständnis, das derzeit nicht jeder Anruf entgegengenommen werden kann. Die Pflege der Hunde nehme viel Zeit in Anspruch. Wer helfen wolle, könne die Mitarbeiter aber mit konkreten Spenden unterstützen...



:tot:
 
Kulleraugen und große Pfoten: Hartes Geschäft mit niedlichen Welpen

Konnten wir Ihnen mit diesem Foto auch ein verzücktes Seufzen entlocken? Bei diesen Kulleraugen im niedlichen kleinen Welpengesicht gerät man auch einfach schnell ins Schwärmen. Doch leider haben manche dieser furchtbar niedlichen Welpen einen sehr erschreckenden Hintergrund: Sie wurden unter tierschutzwidrigen Bedingungen, meist in Osteuropa, gezüchtet, illegal importiert und an unwissende Käufer übergeben...



:wut:

1665126108985.png
 

Anhänge

Darum solltet ihr keine Haustiere im Internet kaufen

Region (la) – Die Corona-Lockdowns haben einen regelrechten Haustierboom provoziert. Die Tierheime konnten sich vor lauter Nachfrage nach Hund, Katze und Co. nahezu nicht mehr retten. Und auch der Tierschmuggel explodierte. Jetzt hat sich das Blatt dramatisch gewendet. Einige Tierheime aus der Region sehen sich gezwungen, Aufnahmestopps zu verhängen. Denn die vielen „Coronatiere“ werden angesichts steigender Lebenshaltungskosten und Überforderung ins Tierheim (zurück-)gegeben. Daher appellieren die Tierheime in der Region an die Vernunft der Menschen: Kauft keine Tiere auf Onlineplattformen und von dubiosen Händlern! Meist sind die Tiere krank oder werden illegal angeboten...



:danke2:
 
Welpenhändler in Hamburg vor Gericht: VIER PFOTEN befürchtet zu mildes Urteil

Hamburg, 24. Oktober 2022 – Vor dem Amtsgericht Hamburg-Harburg müssen sich derzeit zwei Männer und eine Frau wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Sie sollen zu junge Welpen von Polen nach Hamburg gebracht haben, um sie dort gewinnbringend zu verkaufen. Zehn Fälle sind Gegenstand der Gerichtsverhandlung – Hamburger Behörden können jedoch mindestens dreizehn Fälle mit den Beschuldigten in Verbindung bringen. Die Welpen wurden laut Anklage viel zu früh von den Muttertieren getrennt und waren bei der Beschlagnahmung im März 2019 in einem erbärmlichen Zustand. Sie waren untergewichtig, hatten keinen Impfschutz, wurden teilweise ohne Wasser oder geeignetes Futter gehalten und sollen laut Anklage vermutlich über einen längeren Zeitraum Qualen erlitten haben...



:wut:
 
Urteil gegen Hamburger Welpenhändler -->> Lapidare Geldstrafen und ein Freispruch: Gericht setzt falsches Zeichen

Hamburg, 26. Oktober 2022 – Das Amtsgericht Hamburg-Harburg hat heute zwei Angeklagte verurteilt: Wladislaw M. wurde wegen tierquälerischem Tiermissbrauch und Tiertötung zu 30 Tagessätzen zu 60 Euro verurteilt, Denis J. wegen derselben Anklagepunkte zu 30 Tagessätzen zu 45 Euro. Die dritte Angeklagte Monika P. wurde freigesprochen. Die Angeklagten haben nach Auffassung des Gerichts mindestens zehn zu junge und kranke Hundewelpen aus Polen nach Hamburg geschmuggelt, um sie hier gewinnbringend zu verkaufen. Laut Anklage waren die Welpen untergewichtig, ungeimpft und müssen über einen längeren Zeitraum schlimme Qualen erlitten haben. VIER PFOTEN kritisiert das Urteil scharf...



:wand:
 
1f47f.png
1f62b.png
1f47f.png
1f62b.png


Tiertransport bei Ellwangen gestoppt

Hundewelpen lagen verwahrlost in ihren Exkrementen

Sie lagen in ihren Exkrementen, verwahrlost und dehydriert. Die Polizei hat bei Ellwangen einen Tiertransport gestoppt. Es geht um einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz...



:tot:
 
Welpenhandel: Das illegale Geschäft mit Welpen im Internet

Der Welpenhandel im Internet boomt. Auf Internetplattformen wie Quoka oder edogs werben kriminelle Händler:innen oftmals mit Bildern niedlicher Tierbabys, die angeblich aus guten Verhältnissen stammen. Da auf vielen dieser Plattformen Tiere völlig anonym angeboten werden können, floriert dort besonders der illegale Handel mit jungen Hunden und Katzen, aber auch mit anderen Tierarten...



:tot:
 
PETA deckt auf: Anklage wegen 158-fachen Welpenhandels

Aufgrund einer Whistleblower-Meldung hatte PETA im Januar 2022 bei einer behördenbekannten Züchterin an der deutsch-tschechischen Grenze recherchiert. Laut der Meldung seien in der Hundehaltung unzählige Vierbeiner unter katastrophalen Zuständen eingesperrt und untergebracht. Ein PETA-Ermittler:innen-Team gab sich als Kaufinteressent:innen aus, machte sich auf den Weg und deckte grauenvolles Tierleid auf...



:tot:
 
Neuer VIER PFOTEN Report zeigt Aufwärtstrend

2022 waren in Deutschland mehr als 1000 Tiere Opfer des illegalen Welpenhandels

Hamburg, 02. Februar 2023 – Es ist eine traurige Bilanz: Im Jahr 2022 wurden nach abschließenden Zählungen der internationalen Tierschutzstiftung VIER PFOTEN 1017 Tiere im Zusammenhang mit dem illegalen Welpenhandel beschlagnahmt. Der neue Report summiert alle öffentlich bekannten – inklusive der von VIER PFOTEN durchgeführten – Beschlagnahmungen im vergangenen Jahr und zeigt einen besorgniserregenden Aufwärtstrend: Das Angebot von inserierten Welpen auf Online-Plattformen, dem Hauptumschlagplatz für den kriminellen Handel, ist zum Teil über 200 Prozent gestiegen. Die Zahl reflektiert jedoch lediglich einen Bruchteil des täglichen Handels mit viel zu jungen und größtenteils kranken Hunde- und Katzenwelpen...



g010.gif
 
1f629.png
1f629.png
1f629.png


Polizei stoppt Transporter mit 98 Hundewelpen: Fünf Tiere kommen ins Tierheim – „Zu jung“

Aschaffenburg – In der Nacht auf Mittwoch (22. März) hielt die Polizei auf der A3 gegen 3.10 Uhr einen Transporter an. Der VW-Crafter war zu einem professionellen Tiertransporter ausgebaut. Die Beamten entdeckten im Wagen 98 Hundewelpen in Käfigen. Ziel des Transporters mit ungarischer Zulassung sei Belgien gewesen...



:tot:
 
1f47f.png
1f47f.png
1f47f.png


Markgräflerland: Illegale Hundezucht und Welpenhandel festgestellt

Durch Hinweise aus der Bevölkerung wurde das Polizeipräsidium Freiburg auf eine illegale,tierschutzwidrige Hundezuchtstätte aufmerksam. Auch einen illegalen Welpenhandel stellte es fest...



:wuerg:
 
Krank und verstümmelt: 60 Pomeranians aus Kellerzucht befreit

Ende März 2023 erreichte uns bei PETA Deutschland eine schockierende Whistleblowermeldung: In einem Keller in Badenweiler wurden mindestens 60 Hunde unter schlimmsten Bedingungen gehalten. Laut Bericht des Whistleblowers soll es sich dabei um eine kriminelle Vermehrerzucht handeln. Die Hunde seien größtenteils nach Frankreich und die Schweiz verkauft worden...



:tot:
 
1f616.png
1f616.png
1f616.png


TIERHEIM-MITARBEITERIN MUSS FÜR ZWEIEINHALB JAHRE IN HAFT!

VIER PFOTEN begrüßt Urteil des Amtsgerichts in Landsberg am Lech (Bayern) gegen kriminelle Welpenhändlerin...



:tot:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Vorsicht: Illegaler Welpenhandel“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Steht ja auch so in dem Bericht. Davon abgesehen ist das auch nicht der Punkt.
Antworten
17
Aufrufe
937
bxjunkie
bxjunkie
bxjunkie
Bei aller Sympathie für Menschen, die sich für Tiere einsetzen: man sollte aber auch etwas Verständnis für Menschen aufbringen, denen das einfach nicht geheuer ist. Das mag zum einen am martialischen Auftritt dieses Vereines liegen (der Begriff "Höllenhunde" ist nun mal kein wirklicher...
Antworten
52
Aufrufe
5K
SabineW
S
DobiFraulein
Traurig und gleichzeitig zum K... :-( Passt aber zu Schweden.
Antworten
1
Aufrufe
483
Paulemaus
Paulemaus
Time–Line
Antworten
95
Aufrufe
6K
Time–Line
Time–Line
bxjunkie
Treibsand am Strand, wer hätte das gedacht? Passt auf eure unangeleinten Hunde am Strand auf ! Leider ist dies nicht nur in Vorupør so ! Auch wir haben in Bjerregaard letztens diese unliebsame Erfahrung machen müssen. Der Hund versank bis zu den Knien im Sand, wir konnten ihn aber ohne...
Antworten
0
Aufrufe
638
bxjunkie
bxjunkie
Zurück
Oben Unten