Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Vorsicht: Illegaler Welpenhandel

  1. Butzbach/Reichelsheim: Aus aktuellem Anlass warnen der Tierschutzverein Butzbach und Umgeb. e. V. und das zum Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. (bmt) gehörende Tierheim Elisabethenhof vor dubiosen Hundehändlern, die jetzt auch im Wetteraukreis Hundewelpen aus Osteuropa anbieten.

    Quelle und kompletter Text:

    Bis denne,

    eure Klopfer :D
     
    #1 Klopfer
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. TASSO-Newsletter

    TASSO warnt: Vorsicht vor illegalem Welpenhandel

    In Butzbach und der Umgebung des Wetteraukreises beobachtet der dort ansässige Tierschutzverein im Augenblick vermehrt Vorkommnisse des illegalen Handels mit Welpen aus Mittel- und Osteuropa. Vor einer Fastfood-Filiale seien z. B. Chihuahua-Welpen aus Polen angeboten worden. Die Tiere werden unter widrigsten Umständen mit falschen Papieren nach Deutschland befördert, haben weder Impfung noch Ausweis und seien in aller Regel viel zu früh von der Mutter getrennt worden. Dadurch haben sie kaum die Chance, sich zu sozialen Familienhunden zu entwickeln. Die Folge: Viele dieser Hunde landen später im Tierheim. “Wer beabsichtigt einen Hund aus dem Internet oder von der Strasse zu kaufen, sollte doppelt vorsichtig sein und genau recherchieren, wo das Tier herkommt.”, warnt Andrea Thümmel, Sprecherin der Tierschutzorganisation TASSO e.V. „Den illegalen Handel kann man aber nur dauerhaft unterbinden, wenn die Nachfrage sinkt.“

    TASSO e.V.
    Frankfurter Str. 20 65795 Hattersheim Germany
    Telefon: +49 (0) 6190.937300 Telefax: +49 (0) 6190.937400
    eMail: HomePage:

    Quelle: Rundmail

    **************

    :sauer:
     
    #2 Mausili
  4. Bitte weiträumig verteilen!


    LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN

    MIT DEM ZDF ARBEITE ICH ZUR ZEIT AN DEM THEMA ""BILLIG-HUNDE-OSTEUROPA.""


    FÜR DIE RECHERCHE HABEN WIR EINEN KLEINEN FRAGENKATALOG ZUSAMMEN GESTELLT. WIR BENÖTIGEN HIERZU GENAUE ANTWORTEN, KONKRETE KONTAKTE, BEREITS VORHANDENE BERICHTE/FILMMATERIAL DAS UNS FREUNDLICHERWEISE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN KANN.

    GERNE NEHMEN WIR SÄMTLICHE INFORMATIONEN ENTGEGEN, WELCHES ALS FILMISCHES BEWEISMATERIAL DIENT; BESONDERS MÖCHTEN WIR ORGAS, PRIVATE AKTIVISTEN ANSPRECHEN; DIE WÄHREND IHREN JAHRELANGEN HILFSAKTION KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN HABEN.

    INFORMATIONEN SOLLTEN BALDMÖGLICHST EINTREFFEN!

    MIT GROSSEM DANK FÜR IHRE HILFSBEREITSCHAFT ZUM WOHLE UNSERER TIERE.

    I:A. Cordula Jakob
    Tierschutz Puszta Ungarn Süd/ZDF Team


    1 Wo kommen die Hunde her
    2 Welchen Nachteil haben diese Hunde
    3 Wo sind Märkte auf denen Hunde gehandelt werden
    4 Wie gross sind diese Märkte
    5 Wer kauft auf diesen Märkten
    6 Welche ausländischen Käufer sind bekannt (Touristen/Händler)
    7 Werden diese Märkte nur von ungarischen Käufern besucht
    8 Werden diese Märkte bevorzugt von deutschen Käufern besucht (auch Österreichern)
    9 Welche Nationalitäten verkaufen auf diesen Märkten
    10 Befinden sich auch deutsche Verkäufer darunter
    11 Gibt es Erkenntnisse, ob Deutsche hier in Ungarn züchten und diese Hunde auf den Märkten verkaufen
    12 Was passiert mit den Hunden die nicht verkauft wurden
    13 Wer wurde schon einmal mit einem gekauften Tier betrogen (spätere Erkrankung, falsche Papiere in Bezug auf Rasse und Impfbescheinigung)
    14 Wenn ein gechipter Hund gekauft wurde, stimmten die Daten von Chip und EU Ausweis überein
    15 Hatten Sie Gelegenheit, bei dem Händler/Züchter das Zuhause der Hunde zu sehen
    16 Erbitten Informationen wo BILLIG-HUNDE auf anderen Märkten (Österreich usw) verkauft werden
    17 Weitere Informationen

    Sollte ein Interview mit Ihnen gemacht werden, erbitten wir kurze Angabe, ob Sie ein offenes oder verdecktes Gespräch wünschen.

    ****************

    Liebe Gruesse - Mausi :hallo:++
     
    #3 Mausili
  5. Bettel-Mafia verkauft Hundebabys

    Zeugin berichtet: Welpen für 150 Euro angeboten. Tierschutzverein fordert schnelles Eingreifen. Hunde ins Land geschmuggelt?

    Von Jule Bleyer

    Kleine frierende Hundebabys auf der Straße - ihr Anblick trifft die tierlieben Hamburger mitten ins Herz.........



    ********

    :heul:
     
    #4 Mausili
  6. Der artikel ist vom 13. Februar 2007 also schon ein wenig älter .
     
    #5 mollywoman
  7. HUNDEMAFIA IN UNGARN

    BITTE DRINGEND WEITERLEITEN

    Hier ist der Bericht von RTL, dass lief gestern seit 18:45 bei jeder Nachrichtensendung von RTL und noch ist der Link im Netz:



    Quelle: Rundmail

    ***************
     
    #6 Mausili
  8. AUFGEDECKT - Toetungslager als Zuchtstation!

    Die Europäische Union ist das vielleicht finanzkräftigste, reichste Staatenbündnis auf diesem Planenten

    Eine Gemeinschaft, welche seit ihrer Gründung den Traum der gesamteuropäischen Verbundenheit in sich trägt und auf ihrem Wege zur internationalen Großmacht fast sämtliche kontinentale Völker in sich vereinigt hat. Neben der wirtschaftlichen Zusammenarbeit gibt sich der Bund gerne als Vorreiter in Menschenrechtsfragen, hat die humanitären Ideen zu seinen vordergründigen Idealen erkoren.

    Der uralte Traum, so alt wie die Menschheit selbst, von über Territorien und Glaubensfragen hinwegsetzender persönlicher Freiheit, strebt in dieser Allianz nach Erfüllung.



    RespekTiere
    Gitzenweg 3
    A - 5101 Bergheim



    :heul:
     
    #7 Mausili
  9. Hier noch mal der Link, im Original fehlt ein Punkt :)

     
    #8 Pommel
  10. Danke liebe Pommel, Du bist ein Schatz :)
     
    #9 Mausili
  11. So brutal ist die Welpenmafia

    Wien , 17. Jänner 2009

    Die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage gibt Aufschluss über die brutalen Praktiken der gierigen Welpenhändler aus dem Osten

    Der Fall erschütterte das Land: Am 29. September des Vorjahres stoppten Polizisten auf der Südautobahn bei Loipersdorf einen slowakischen Transporter. An Bord: 137 verstörte Hundebabys, die für Spanien bestimmt gewesen wären. Die Vierbeiner wurden sofort konfisziert und wenig später vom Tierheim Arche Noah in Graz vergeben – ÖSTERREICH half dabei kräftig mit und erreichte, dass die armen Kleinen gute Plätze fanden...........



    ********

    :heul:
     
    #10 Mausili
  12. Tierschützer wollen Privatpolizei gründen - Bitte mit abstimmen!

    Salzburger Tierschützer werfen der Polizei vor, nichts gegen illegale Tiertransporte zu unternehmen. Zudem würden sie selbst als Kriminelle abgestempelt. Sollte sich die Situation nicht bessern, wollen sie eine Art private Tierpolizei gründen......



    :rot:
     
    #11 Mausili
  13. Ohne gültige Papiere aus Ungarn: 13 Hundewelpen im Kofferraum

    Lübeck (aho) - Am Montag, gegen 12.00 Uhr, haben Beamte des Polizeiautobahnreviers Scharbeutz auf dem Parkplatz Neustädter Bucht in Fahrtrichtung Norden im Kofferraum eines schwedischen Kombi PKWs in drei Pappkartons 13 Hundewelpen gefunden...........




    :heul:
     
    #12 Mausili
  14. Slowake transportierte 56 Hundewelpen in PKW

    Die Polizei hat in der Nacht auf Dienstag auf der A2 bei der Raststation Loipersdorf (Bezirk Oberwart) einen 54-jährigen Slowaken gestoppt, der 56 Hundewelpen in seinem Pkw transportierte. Die Tiere waren im Kofferraum und im Fond des Wagens in Plastikkisten gepfercht, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Welpen wurden in ein Tierheim gebracht.......



    ***********

    :heul:
     
    #13 Mausili
  15. Würmer, Räude, Knochenbrüche: 15 geschmuggelte Welpen in kritischem Zustand

    Eisenstadt / Rechnitz (aho) - 15 der insgesamt 56 Welpen, die in der Nacht auf Dienstag im PKW eines 54-jährigen Slowaken auf der Autobahn A 2 bei Loipersdorf (Österreich) entdeckt worden waren, müssen in einer Tierklinik stationär behandelt werden. Wie die Tierklinik mitteilt, leiden die Welpen an massivem Wurmbefall, Augenentzündungen und an Durchfall. Bei einem Welpen wurde mit einer Röntgenaufnahme festgestellt, dass beide Hinterläufe gebrochen sind.........



    :heul:
     
    #14 Mausili
  16. Arme Würmchen :heul:
     
    #15 Pommel
  17. Ich hab' das Thema mal festgepint ;)
     
    #16 Lewis7
  18. TASSO-Newsletter

    Handel mit Billigwelpen floriert - Aufklärung tut Not

    Ein 25-jähriger Mann aus Potsdam wurde am Freitag in Untersuchungshaft genommen. Er steht in Verdacht, ungeimpfte Welpen aus Polen illegal als angebliche Tiere aus deutscher Zucht in Deutschland und der Schweiz über das Internet verkauft zu haben. Die Tiere seien erkrankt oder gestorben, teilte das Landeskriminalamt Brandenburg mit. Pro Verkauf erzielte der Betrüger bei einem Einkaufspreis von 30 Euro, zwischen 400 bis 600 Euro. Den Angaben zufolge hat der Mann vor allem mit Welpen der Rassen American Stafford, Labrador, Prager Rattler, Bulldogge, Shi Tsu, Stafford Terrier und Pitbull gehandelt, so die Märkische Allgemeine Zeitung.

    „Hunde sind keine Ware und gehören nicht als Billigangebot ins Internet, auf Wochenmärkte oder Parkplätze! Keiner sollte sich in solch illegale Geschäfte reinziehen lassen.“, lautet der eindringliche Rat von Philip McCreight von TASSO e.V. Die Welpen werden oft viel zu früh von ihren Müttern getrennt, sind weder sozialisiert noch medizinisch untersucht oder geimpft und sterben in den meisten Fällen in den ersten Lebensmonaten. In vielen Ländern Europas werden Hunde genau für diesen tierschutzwidrigen Handel gezüchtet. Ein leider einträgliches Geschäft! „Erst wenn die Betrüger erkannt haben, dass Hundeliebhaber in Deutschland aufgeklärt sind und deshalb kein Absatz zu erwarten ist, wird der Handel nachlassen.“, weiß McCreight.

    TASSO e.V.
    Frankfurter Str. 20 65795 Hattersheim Germany
    Telefon: +49 (0) 6190.937300 Telefax: +49 (0) 6190.937400
    eMail: HomePage:

    **************

    :wut:
     
    #17 Mausili
  19. Österreich: Welpenhandel - Todeshandel

    Wöchentlich werden hunderte Hundewelpen durch Österreich transportiert. Viele der Tiere sterben während des Transports oder in weiterer Folge an Infektionen wie der Parvovirose.



    Nach Registrierung kommentierbar.
     
    #18 The Martin
  20. Welpenschmuggel: Elf von 14 Welpen verendet

    Sankt Margarethen (aho) – Von den 14 Hundewelpen, die vor zwei Wochen ins Tierschutzhaus Burgenland in Sankt Margarethen (Österreich) in Quarantäne gegeben wurden, sind bisher elf an Parvovirose verendet. Die Welpen waren teilweise nicht älter als vier bis fünf Wochen. Da die Welpen von ihren Müttern getrennt wurden, fehlten ihren die Abwehrstoffe aus der Muttermilch. Zudem waren sie durch den Transport gestresst...........



    :heul:
     
    #19 Mausili
  21. Kreis Ahrweiler greift ein: Spanischer Transporter mit 22 Hunden gestoppt

    Ahrweiler (aho) - Wegen gravierender Verstöße gegen das Tierschutz- und das Tierseuchenrecht hat die Kreisverwaltung Ahrweiler einen Transporter mit 22 Hunden gestoppt. Mitarbeiter des Kreis-Veterinäramtes Ahrweiler haben die Hunde zu Tierheimen in der Region gebracht. Einige der Hunde hatten keinen Impfschutz. Für sie wurde Quarantäne angeordnet. Die Tiere waren nach Ermittlungen des Kreises für Vermittler in Nordrhein-Westfalen bestimmt.............



    :heul:
     
    #20 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Vorsicht: Illegaler Welpenhandel“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden