Rathsfelder American Staffordshire Terrier

  • BlackCloud
Bei den Ausstellungen kamen mir jedenfalls einige Staffs definitiv größer vor als die Größe nach Standard - aber ich hatte kein Maßband dabei ;)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi BlackCloud :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Meizu
Wenn der Standard sagt, Rüden mit 46-48 cm sind zu bevorzugen, sehe ich weder 43 noch 51 cm wirklich ausgeschlossen? :kp:

Das kommt auf die Formulierung im Rassestandard an - wobei hier das englische Original teilweise minimal anders ist als die deutsche Übersetzung. Oder zumindest im Original verständlicher ist.
Zum anderen kommt es auf die jeweiligen Richtlinien des Zuchtverbandes an.
Der (original) Rassestandard läßt meistens mehr Spielraum als die Richtlinien oder Wünsche des Zuchtverbandes.
Aber ja, sogar mit wenigen cm über oder unter der genannten Größe ist der Hund normalerweise noch im Standard (sofern der Rest passt), da diese Angaben meist sehr weich formuliert sind ("wird empfohlen, sollte sich orientieren an, sollte nach Möglichkeit nicht überschreiten").
Rathfelders eigene Hunde sind größtenteils aber nichtmal über den genannten Größenangaben des Standard, sprich sie sind sogar in der Empfehlung.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Meizu
Bei den Ausstellungen kamen mir jedenfalls einige Staffs definitiv größer vor als die Größe nach Standard - aber ich hatte kein Maßband dabei ;)

Das kann aber auch täuschen. Die werden immer breiter.
Aber ja, ich sah auch schon AmStaffs auf Shows bei denen ich wetten würde, die lagen mehrere cm über der empfohlenen Größe. Aber auch Hunde bei denen ich dachte "Was ein Riesenvieh", aber von nahem war der dann nicht größer als Abby - nur eben sehr viel breiter, massiger, viel größerer Kopf.
 
  • Crabat
Wenn ich schreibe dass ich dort nicht kaufen würde, wäre es irgendwie komisch wenn ich dort kaufen würde. Von daher: richtig, Hörensagen. :)
 
  • Coony
Jaein. Es gibt häufig/meist Interpretationsspielraum und Standards werden angepasst. Ob zum besseren oder schlechteren ist dabei erstmal völlig unerheblich. "Nicht im Standard" sagt ja auch nicht "schlechter Hund", "hässlicher Hund", "no go". "Nicht im (derzeitigen) Standard" kann sogar "dem derzeit vorherrschenden Geschmack entsprechend" sein. "Nicht im Standard" ist an sich doch erstmal völlig wertfrei. Bis zu dem Punkt, wo dann der persönliche Geschmack in Relation dazu gesetzt wird.

Wieder ein Nope.
Es dürften keine Hunde Sieger ihrer Klasse/Rasse/Show werden dürfen, die in einem oder mehreren Punkten außerhalb des Standards liegen, wenn andere Vertreter im Standard liegen - tun sie aber, gerade im Bezug auf Extreme. Damit wird die Zucht gelenkt, denn viele Rassen benötigen zur Zuchtzulassung nur entsprechende Austellungsergebnisse.

Wenn der Standard eine Größe von bis vorschreibt, so dürfte eine Richterwertung nicht im V = vorzüglich liegen, wenn diese Größe nicht erreicht/überschritten wird. Es ist als Fehler zu werten, genau wie Augenfarbe, ungenügende Winkelung etc.pp - wird es aber nicht.

Und am Ende wird auf ZTPs Löcher in den Boden gegraben, damit die Hunde überhaupt noch unters Körmaß passen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Lennox_1201
Wunderbare Erläuterung von @Meizu :applaus::love: Somit kann das Thema mit der Größe ja positiv abgeschlossen werden ;)
 
  • La Traviata
Wieder ein Nope.
Es dürften keine Hunde Sieger ihrer Klasse/Rasse/Show werden dürfen, die in einem oder mehreren Punkten außerhalb des Standards liegen, wenn andere Vertreter im Standard liegen - tun sie aber, gerade im Bezug auf Extreme. Damit wird die Zucht gelenkt, denn viele Rassen benötigen zur Zuchtzulassung nur entsprechende Austellungsergebnisse.

Wenn der Standard eine Größe von bis vorschreibt, so dürfte eine Richterwertung nicht im V = vorzüglich liegen, wenn diese Größe nicht erreicht/überschritten wird. Es ist als Fehler zu werten, genau wie Augenfarbe, ungenügende Winkelung etc.pp - wird es aber nicht.

Und am Ende wird auf ZTPs Löcher in den Boden gegraben, damit die Hunde überhaupt noch unters Körmaß passen.
Das widerspricht aber dem, was ich schrieb, in keinster Weise. Im Gegenteil.
 
  • Coony
Ich bleib dabei - Fanboys sind kein Aushängeschild für gute Züchter.

Und ergänze noch um die exzessive Verwendung von Smilies.
 
  • Coony
Hast du ein Problem mit mir?

und wenn dann bitte Fangirl :fuerdich:

Nö, ist ja nicht meine Rasse - ist mir also in dem Punkt völlig wumpe.

Mit dir über Zucht zu diskutieren ist allerdings völlige Zeitverschwendung, demzufolge ist eine Empfehlung von dir grad die schlechtere Werbung für einen Züchter, als jede begründete Kritik.
 
  • Lennox_1201
Nö, ist ja nicht meine Rasse - ist mir also in dem Punkt völlig wumpe.

Mit dir über Zucht zu diskutieren ist allerdings völlige Zeitverschwendung, demzufolge ist eine Empfehlung von dir grad die schlechtere Werbung für einen Züchter, als jede begründete Kritik.
Sorry, aber ich muss mich jetzt gleich in die Ecke werfen vor lachen!

Weder du, ich noch die wenigsten hier (abgesehen von Meizu) hat von Zucht Ahnung. Demzufolge muss man darüber auch nicht diskutieren. In diesem Thema geht es um Welpenkauf bei einem guten Züchter - bedeutet Empfehlung oder BEGRÜNDETE Kritik! Und leider gab es keine Begründung sondern nur Hörensagen
 
  • Coony
Sorry, aber ich muss mich jetzt gleich in die Ecke werfen vor lachen!

Weder du, ich noch irgendjemand hier (abgesehen von Meizu) hat hier über Zucht Ahnung. Demzufolge muss man darüber auch nicht diskutieren. In diesem Thema geht es um Welpenkauf bei einem guten Züchter bedeutet Empfehlung oder BEGRÜNDETE Kritik! Und leider gab es keine Begründung sondern nur Hörensagen

:D
Du machst es nicht besser.
 
  • einbiest
:lol: Jetzt wirds echt arm.
 
  • Nune
Der Fred hier is n Grund dort keinen Hund zu kaufen.
*nur mal anmerk
 
  • Meizu
Man muss einen Züchter nicht verteidigen. Das wird schnell emotional und geht nach hinten los.
Man kann seine positiven Erfahrungen einfach schildern und stehen lassen. So wie andere ihre negativen Erfahrungen schildern.
Der Leser liest beide Seiten und wird seine eigene Entscheidung fällen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rathsfelder American Staffordshire Terrier“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten