Rathsfelder American Staffordshire Terrier

  • JPCarlos
Hallo ihr Lieben, ich meldete mich die letzten Tage ja nicht mehr zu Wort, weil ich mich bei dem Thema inwiefern Hunde im Standard liegen oder auch nicht, nicht weiter beteiligen wollte. Ich möchte nochmal kurz etwas wiedergeben womit ich in Zukunft eventuell nochmal jemand anderen helfen kann zusätzlich.

Durch Dummen Zufall wurde mein Partner bei Instagram auf eine Dame aus unserer Stadt aufmerksam, ihr Hund sah sehr nach der Rathfelders Züchtung aus und sie wohnt bei uns in derselben Stadt und man kennt sich sogar etwas über ein paar Ecken.

Jedenfalls nahm ich dann Kontakt mit ihr auf und stellte ihr gefühlt 1000000 Fragen zu den Rathfelders, nachdem sich bestätigte das ihr Hund von dort ist (Wurf 2019, Hund ist glaube bei ihr seit April 2019). Jedenfalls war ihre persönliche Meinung sehr klar und sie war mehr als zufrieden mit ihrer Züchterauswahl, sie hat noch immer sehr guten Kontakt zu Angelo und er meldet sich auch von sich aus wie es dem kleinen Mann denn geht und alles andere. Über Krankheiten wurde bei ihr offen gesprochen, dem kleinen Mann gehts super und bisher konnte der Arzt auch nie irgendwas schlechtes feststellen, da sie sich selber darum dennoch kümmerte, dass der Hund auf Dinge wie HD, OCD, ED etc. zur Sicherheit untersucht wird. Dies tat sie für sich selber um auf Nummer sicher zu gehen und nicht, weil der Hund Probleme hatte.

Sie konnte mir jedenfalls die Rathfelder nur empfehlen. Ich verstehe natürlich, dass nicht jeder Mensch immer gleich gute Erfahrungen machen kann.
Aber ich dachte mir dennoch; dass ich ihre Meinung hier mal über mein Profil teilen werden.


Ich danke jedem der mir seine Meinung mitteilte zu diesem Thema, ob nun gut oder schlecht. :love:
Sollten wir eines Tages wieder einen Welpen besitzen und ich kann dann dieses Mal hoffentlich gutes berichten, dann würde ich den ausgewählten Züchter auch hier noch einmal empfehlen. :)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi JPCarlos :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • pat_blue
denn Rathfelder’s Hunde räumen durchweg immer bei den Ausstellungen ab :dafuer:
Das man bei Ausstellungem auch mit Krüppeln gewinnen kann, sieht man ja an der Crufts.... das ist nicht DAS Kriterium.
Mir persönlich gefallen die Rathefelders auch optisch. Und ich seh sie mir auf FB immer gerne an. Persönlich kenn ich leider keine.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • JPCarlos
Hallo ihr Lieben,
vorab wünsche ich allen schöne Weihnachten und ich wollte mich zurückmelden, sobald es etwas Neues von uns gibt. Ja was soll ich sagen, das beste Geschenk machten wir uns noch dieses Jahr selber und auch passend zu Weihnachten indem wir gestern unsere kleine Maus abholten.
Wir könnten nach allem was dieses Jahr war und in den letzten Wochen noch passierte, war sie das Beste was uns passieren konnte. Wir wollten ja unsere Erfahrungen teilen und dies mache ich nun mit diesem Post.

Also Züchter bei denen wir nur gute Erfahrungen machen durften waren:
- die Rathfelder
- Jaquline von NextEvolution
- Christine und Kerstin von Justness ( von dort haben wir auch unsere kleine Maus vom F-Wurf)
- Bernd und Claudia Piotrowski

Mit all diesen lieben Menschen hatten wir super Gespräche und konnten nichts schlechtes, bewusst entschieden wir uns aber dann für Justness. Dort wurde unser Interesse am meisten geweckt und es war für uns die perfekte Wahl, Christine und Kerstin stecken ihr ganz Herz in diese Zucht und auch so blieb keine Frage unbeantwortet egal um was es ging. Kerstin hat ein riesengroßes Wissen über Medizin und wenn man denkt, dass man schon alles weiß wird man von ihr eines besseren belehrt und lernt immer wieder neues dazu.

Persönlich mussten wir für uns feststellen, dass Frau Brechlin von OfTrueEyes uns anfänglich zwar sehr überzeugte, aber dann es ins Gegenteil überging. Ihrerseits keine vernünftigen Reaktionen mehr kamen und vieles unbeantwortet blieb. Leider für uns ohne erkennbaren Grund, da sie von sich aus ursprünglich unbedingt ein Kennenlernen wollte und plötzlich kam nichts mehr. Dass man nicht jede Familie annehmen kann verstehe ich, aber ich finde das es mit Anstand zu tun hat vernünftig abzusagen.
Aber jeder wie er will. :)

Sooo... das waren nun unsere persönlichen Erfahrungen kurz umschrieben, es ist unsere persönliche Meinung und wir wollten diese nur mal wiedergeben. In diesem Beitrag bekamen wir so viele persönliche Meinungen und es half uns enorm. Daher hoffe ich, dass vielleicht auch in Zukunft Menschen bei offenen Fragen damit geholfen werden kann.

Danke nochmal für jede Antwort zu jeder Frage. Wir sind froh dieses Forum gefunden zu haben.

Liebe Grüße von uns, rutscht gut ins neue Jahr und bleibt gesund. ❤️
 
  • lektoratte
Das ist ja mal ein ausführliches Feedback!

Vielen Dank! :hallo:
 
  • ZouZou
Euch auch frohe Weihnachten, schön das ihr den passenden Welpen für euch gefunden habt und danke für euren Erfahrungsbericht:)
Gibt es denn Fotos von eurem niedlichen kleinen Weihnachtsgeschenk?;)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • JPCarlos

Dankeschön, hier zwei Schnappschüsse.
 
  • Waldfee
Die ist ja wohl Zucker :love::woot:
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familien Mitglied, auf viele glückliche Jahre
 
  • MadMom2.0
Herzlichen Glueckwunsch und Euch ein tolles neues Jahr!!!
 
  • JPCarlos
Die ist ja wohl Zucker :love::woot:
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familien Mitglied, auf viele glückliche Jahre


Vielen Dank, wir hoffen dieses Mal auf das Beste selbstverständlich und sind optimistisch lange schöne Zeiten mit unserer Maus erleben zu dürfen. :herzen:
 
  • Yuma<3
Der Thread ist ja schon älter, aber falls mal wieder jemand auf der Suche ist und da Yuma erwähnt wurde: ja, der liegt (exakt) im Standard. Er ist ein bisschen ein schmalerer Vertreter seiner Rasse, aber mir gefällt er sehr gut wie er ist. Auch im Temperament. Wunderbar nervenstark und souverän, absolut sauber im Kopf. Gesundheitlich hat er leider eine Allergie erwischt, ansonsten ist er durchweg gesund. Absolut zu loben ist für mich an dieser Stelle der Umgang der Züchterin mit dem Thema: zu jeder Zeit erreichbar, mit Rat und Tat zur Seite stehend und immer offen.
Tut nur leider nichts mehr zur Sache, Yumas Züchterin züchtet nicht mehr - er ist ein Angie's. Von ihr hätte ich mit Handkuss eine Hündin genommen.

Da mir die Linie wichtig ist, ebenso Gesundheit (sowie der Umgang hiermit) und Wesen, habe ich meine Hündin entsprechend ausgewählt. Geplant war das ganze zwar erst für einen deutlich späteren Zeitpunkt, aber manchmal kommt alles anders als man denkt.
Von mir klare Empfehlung für Copperpenny's Amstaffs. Ganz wunderbare, kompetente und menschliche Zuchtstätte, für mich persönlich ein Traum, da die Angie's Linie hier "fortgeführt" wird.
Meine Hündin (Copperpenny's) hat mehr Pfeffer als mein Rüde, sie wäre allerdings auch nicht an einen Anfänger gegangen. Sie ist entsprechend motiviert, aktiv, fragt auch mal nach - Terrier eben, dabei aber durch und durch freundlich und sauber im Kopf.
Beide sind für mich absolute Traumhunde, wunderbare Weggefährten. Ich liebe sie optisch wie charakterlich über alles und möchte keinen der beiden missen.
Ich bin allerdings absolut überzeugt, dass es so eigentlich beinahe jedem Hundehalter geht. Und so soll es ja auch sein.

Für mich persönlich fallen Züchter raus, die Welpen wie am Fließband "produzieren", das hat für mich einen gewissen Beigeschmack. Zugleich mag ich den breiter, größer, bulliger Trend, dem manche folgen - längst nicht die ganze Rasse, wie hier teils behauptet wird! - nicht, ebenso mag ich keine hochbeinigen Amstaffs. Ich persönlich mag kompakte und dabei elegante Hunde, so wie der Amstaff ursprünglich war und sein soll.


Ich denke, je nach dem mit welcher Intention man an den Welpenkauf heran geht, ändert das auch ein wenig den Blick auf die Zuchtstätte. Bspw. auf die Verpaarungen und Linien.
Auch auf den Rassestandard, ehrlicherweise. Möchte jemand "einfach" einen Amstaff als Begleiger in seinem Leben, keinerlei Ambition in Linie und Erhalt der Rasse, sondern einfach ein liebes Familienmitglied, nun, demjenigen ist es wohl egal ob der Hund nun 5cm größer oder kleiner ist, inwiefern der Hund im Rassestandard liegt oder abweicht oder ob der Hund evtl sogar eine Knickrute hat. Natürlich bedeutet das nicht, dass es erstrebenswert sein soll, das zu züchten, aber es dürfte klar sein, was ich damit sagen möchte.
Auch wenn ich meine Vorlieben habe, was Züchter und Linien angeht, so bin ich doch froh über diejenigen die mit Herzblut wesensfeste und gesunde Hunde züchten, auch wenn sie optisch vielleicht nicht meins sind oder den Standard ich nenne es mal "ausdehnen". Die Zucht in D ist erschwert genug und die Vermehrer boomen, von daher.


Zur Vollständigkeit, für zukünftige Welpeninteressenten: es gibt in D natürlich noch weitere als die hier erwähnten Züchter.
U.a. Besinus, Fir Ground / Fir Valley, Vom Waldachtal, Bo Bandits,.. (um nur ein paar zu nennen).
Ich denke vorab Informationen sammeln und sich die Hunde (online) ansehen ist die eine Sache, aber am Ende: anrufen/ Email schreiben, Züchter und Hunde kennenlernen und dann ergibt sich alles weitere - auch Sympathien oder eben das Gegenteil.
Manche Hunde wirken z.B. auf Fotos ganz anders als in echt, das sollte man auch nicht vernachlässigen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rathsfelder American Staffordshire Terrier“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten