Problem-Schäfer

HSH2

KSG-HSH-Nerd™
10 Jahre Mitglied
Bei 39 den Rissereignissen, für die im letzten halben Jahr die Ohrdrufer Wölfin verantwortlich gemacht wird, fanden die Rissgutachter in 32 Fällen keinen optimalen Herdenschutz vor. Aus Sicht der Naturschützer sind dies sehr bedenkliche Zustände, auch wenn man berücksichtigt, dass es sich in 18 Fällen um ein und den selben Schäfer handelt, der beim Herdenschutz regelmäßig nachlässig war. Die Wölfin wurde auf die leicht zu erbeutenden Schafe regelrecht trainiert. Die Daten hierfür hat der NABU auf eine Anfrage beim Thüringer Umweltministerium erhalten. „Ein großer Teil der Weidetierhalter Thüringens hat sich auf den Wolf eingestellt und betreibt einen ordentlichen und vor allem effektiven Herdenschutz, insbesondere auch mit Herdenschutzhunden“, sagt Silvester Tamas vom NABU Thüringen. „Es sind nur wenige Schäfer, die den Herdenschutz nicht ernst zu nehmen scheinen und dadurch ihre Schafe und Ziegen regelrecht an den Wolf ausliefern.“

 
  • 21. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi HSH2 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wobei ich solche Aussagen:
Ein absolut wirksamer Schutz wären hier die Herdenschutzhunde.

aber auch eher kritisch sehe. Einen absoluten Schutz kann und wird es nie geben. Und das sollte, meiner Meinung nach, auch so kommuniziert werden.
 
Wobei ich solche Aussagen:


aber auch eher kritisch sehe. Einen absoluten Schutz kann und wird es nie geben. Und das sollte, meiner Meinung nach, auch so kommuniziert werden.
"Vorbildliche Schäfer, welche bei Ohrdruf mittlerweile Herdenschutzhunde einsetzen, haben dagegen gar keine Schäden durch Wolfsübergriffe zu beklagen.“

"absolut wirksam" heißt ja nicht, dass es 100 Prozent sind.
Würde ich zumindest so interpretieren.
 
"absolut wirksam" heißt ja nicht, dass es 100 Prozent sind.
Würde ich zumindest so interpretieren.
Absolut heißt absolut, also 100%. Würden wohl die Schäfer/Weidetierhalter interpretieren. Zumindest Die, Die sich im Wolfsfred rumtreiben. ;)
 
Absolut heißt absolut, also 100%. Würden wohl die Schäfer/Weidetierhalter interpretieren. Zumindest Die, Die sich im Wolfsfred rumtreiben. ;)
Unter dem Gesichtspunkt sind viele Begriffe unglücklich gewählt worden.
Beispielsweise der "wolfssichere Zaun".
Offenbar ist man davon ausgegangen, es mit denkenden Menschen zu tun zu haben und nicht mit Leuten, die vom NABU oder Staat eine 100 Pozent Universallösung erwarten. Geschenkt natürlich ...
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Problem-Schäfer“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Tina1986OB
@Marion: Ach ja, ich hatte vergessen die Bilder als Link einzustellen :rolleyes: Sorry. Hab das Posting von mir aus nem anderen Forum so kopiert und dann hier eingesetzt:(
Antworten
1
Aufrufe
491
Tina1986OB
Tina1986OB
A
Oder Fälle, in denen eine Behörde auf den speziellen Hund aufmerksam geworden ist (wie auch immer) und der Hund nun schleunigst weg muss (sonst wird er z.B. eingezogen). So war es bei meinem jetzigen Hund. Das lief dann allerdings über einen Verein (Vermittlung). Wie schon beschrieben bitte...
Antworten
19
Aufrufe
1K
kadde77
kadde77
Natalja_mit_Hund
Klar kann man, wenn man muss. Selbst wenn er jünger wäre. Schöner wäre es trotzdem, wenn sie es geschafft hätten, das zu korrigieren.
Antworten
4
Aufrufe
877
snowflake
snowflake
smaui
Ich lese das hier gerade erst und freue mich sehr, dass Ihr das so gut (und schnell!) in den Griff bekommen habt! Ich hatte mit meiner Hündin ebenfalls eine Odyssee, weil sie stark und unerklärlich anämisch war - Im Endeffekt wurde es vom Labor als "Myelodisplastisches Syndrom" eingestuft - Was...
Antworten
35
Aufrufe
3K
Marion
B
Als ich Tilly zur Steuer angemeldet habe,wollten die Vorbesitzer mit Übernahme Vertrag haben. Das wurde kopiert....Tilly ist hier kein Listi.... das wird bei jeder Anmeldung gemacht
Antworten
24
Aufrufe
11K
Biefelchen
Biefelchen
Zurück
Oben Unten