Prednisolon jemand Erfahrungen?

  • steffi75
so immermal was neues.nach der bauchspeicheldrüsenentzündung haben wir jetzt ne darmentzündung. warscheinlich chronisch :unsicher:. hab jetzt von TA prednisolon bekommen und wollt mal wissen ob jemand erfaehrungen damit hat und wies gewirkt hat und gabs nebenwirkungen? :verwirrt::unsicher:. danke schon mal im vorraus :hallo:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi steffi75 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Anubis2008
Prednisolon ist ein Cortison. Kann Mensch und Tier einnehmen! Wird bei richtiger Dosierung recht gut vertragen! Aber Nebenwirkung hat es auch, lies mal im Beipackzettel nach.
Gute Besserung!
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • steffi75
naja die spritzen hat er bis jetzt ganz gut vertragen. hoffe mal bei den tabletten isses auch so :unsicher:. iss ja beim dusty immer bissel schwierig :rolleyes:. bis jetzt hat er viel durst und hunger :rolleyes:. sonst gehts ihm schon besser damit :D.
 
  • Consultani
Ich habe bei Presnisolongaben immer festgestellt, das die Tiere emensen Hunger entwickelt haben und kaum noch satt zu bekommen waren (was ja bei Cortison nicht so ungewöhnlich ist).

Kannst Du dem armen Kerl kalorienarme "Füllstoffe" füttern, damit er nicht so einen Hunger schiebt? Oder muss er Diät halten?
 
  • steffi75
er bekommt ja seine nierendiät. da kann ich nur reis zu geben. aber ich glaub der hängt ihm schon zum hals raus :(. ich kann auch die verdauung nich so überbelasten. so bekommt er am tag drei mahlzeiten. zwischendurch auch mal bananen und äpfel. :hallo:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Spell_2103
Hallo Steffi,

Aaron bekommt seit Mitte August Prednisolon wegen seinem Tumor.

Nebenwirkungen waren hier: extremer Hunger und Durst (wobei sich das Gesaufe wieder normalisiert hat), der Hunger ist aber immernoch ganz arg und wir haben noch ein Mittel für den Magen gebraucht, da es immerwieder zu starken Durchfällen gekommen ist.
Ist aber nichts ungewöhnliches.
Ansonsten schläft er viel, muss aber nicht mit dem Cortison zusammen hängen.

Mein Kerl hat auch erst vor kurzem Cortison bekommen, der war eher rastlos... :verwirrt:

Edit: welche Dosis auf wieviel kg-Hund bekommt er?
 
  • steffi75
er muss jetzt alle 2 tage eine tablette 5 mg bekommen. durchfall wäre übel denn deshalb bekommt er das ja wegen dünndarmentzündung :unsicher:. er wiegt so um die 25 kg. ( nur noch). ansonsten issa aber recht fit spielt hampelt rum. verfressen war er ja schon immer aber durst hat er sehr :(. ab mitwoch muss ich mit den tabletten anfangen . bin ma gespannt wies wird. sonst hol ich spritzen vom TA. fürn magen bekommt er schon ranitidin. 3x ne viertel tablette. dann noch karsivan. forthyron und vetmedin :unsicher::rolleyes:. mitlerweile hab ich en drogenhund :rolleyes:. bin bissel ratlos zur zeit. :( der iss gute 13 jahre alt. aber er hat halt noch total bock auf leben. :love:
 
  • Heiwas
Merlin bekommt seit August letzten Jahres Prednisolon .. Anfangs höher dosiert; und seit einigen Monaten immer im täglichen Wechsel: 1 und 1/2 à 5 mg.
Die ersten Monate war arg schlimm mit dem Hunger :( .. das hat sich aber zum Glück soweit gegeben, dass er einem nicht mehr ständig in die Küche folgt und ich wieder ruhigen Gewissens etwas essen kann - ohne dass ich in *tieftraurig-hungrige* Äuglein schauen muss.
Das Trinkpensum hat sich seit der Einnahme deutlich erhöht .. und ist 'leider' auch hoch geblieben .. wodurch sich (bei Merlin jedenfalls) die Gassizeiten stark verändert haben (wobei ich nicht sicher sagen kann, ob dies nur vom Prednisolon kommt). Meist sagt er nach 3,5 / 4 Std. schon wieder Bescheid und pinkelt jedes Mal wie'n Wasserfall (Durchschlafen ist seitdem auch nicht mehr drin :().
Durch die Dauer der Einnahme (und noch anderer Medikamente) lassen wir natürlich auch regelmäßig einen Bluttest machen ... zum Glück sind die Blutwerte bisher gut geblieben :)
 
  • angel
jack hat jeden tag 5 mg prednisolon bekommen, bei einem körpergewicht von 14 kg :(

verstärkten hunger habe ich keinen festgestellt, dafür unheimlichen durst, er hat sehr viel getrunken, deutlich mehr als die normale menge für einen hund seiner größe und seines gewichts.

er hats über zwei jahre hinweg genommen, ausser dem durst habe ich keine nebenwirkungen feststellen können, ausser das es nicht wirklich geholfen hat, was es letztendlich war, haben wir nie feststellen können, er hat ständig unter starkem juckreiz gelitten, alle versuche, die ursache rauszufinden, sind leider fehlgeschlagen.
 
  • akebono
Ako hat wegen seiner Haut monatelang Cortison bekommen und keinerlei Nebenwirkungen gezeigt.

:hallo:Dagmar und Ako
 
  • steffi75
ich werd ja sehn wies wird :unsicher:. so wirklich merk ich halt auch nix bis jetzt. nur der durst :rolleyes:. ich hoffe nur es lohnt sich das ganze chaos. und es hilft auch :unsicher:.
 
  • sheepy29
guter therad, wollte so einen auch schon aufmachen!

folgende sache, durch jacks neuesten allergien (hausstaub/futtermilben) wird seine haut und der juckreiz überhaupt gar nicht besser! er kratzt sich meistens an der schwanzwurzel und innenschenkel! es ist alles vom TA ausgeschlossen, es kommt von der allergie, wenn er antibiotika bekommt wird es sofort besser!

meine frage nu, wollte ihm wohl eine niedrige dosis cortison geben, damit wenigstens mal die haut verheilt und haare nachwachsen! die zieht er sich nämlich krankhaft raus!
was würdet ihr empfehlen? eine niedrige dosis wäre okay? wir haben jetzt echt schon fast (vielleicht habt ihr ja noch eine idee) alles durch!
 
  • steffi75
also der dusty hat auch ne pollenallergie und alles was sonst so draussen wächst. auch herbstgrasmilben und sowas. er hatte immer sehr die pfoten offen. und kahle stellen. am anfang hatten wir baytril. das war supi. beim 2.mal bekam er davon blutigem durchfall also viel baytril weg :rolleyes:. dann hat er auch scho mal ne zeitlang cortison bekommen und es wurde um einiges besser, als es dann ne weile weg war haben wir die dosis langsam abgesetzt. und seit dem war allergiemässig auch nich mehr wirklich was :D. ist halt ne langwierige sache sowas :unsicher:.
 
  • Natalie
Lilou bekommt etwas über einer Woche Predni wegen ihrer Tumorzellen, die nicht vollständig entfernt werden konnten...

Sie hat die erst Woche jeden Tag 50 mg bekommen, also ziemliche Hammerschläge. Dann einen Tag Pause und ab dann jeden zweiten Tag 15 mg, also immernoch deutlich mehr als die anderen Hunde hier.

Nebenwirkungen?
Wenn sie es nicht zusammen bzw. nach einer großen Futterportion bekommt, dann starker Durchfall. seit sie es nach der Hauptmahlzeit kriegt nicht mehr.
Jajaja, ich kann das extreme Betteln bestätigen. So habe ich sie noch nie erlebt...
Durst noch nicht gesteigert...
 
  • steffi75
joa unser TA sagte auch morgens mit oder nachm essen ;)
 
  • Natalie
Wir geben abends direkt nach dem Essen, das ist unsere Hauptmahlzeit - direkt vor dem Schlafen.
 
  • steffi75
:verwirrt: hmm also ich solls morgens geben wir haben auch 2 hauptmahlzeiten morgens und abends und ne kleinere nachmittags :unsicher::D.muss ich eh warschienlich erst ma bissel experiementieren bis das hin haut. wäre ja ein wunder beim dusty wenns sofort vertragen werden würde :eg::D
 
  • steffi75
und 5 mg alle 2 tage werden ja iwi hinzubekommen sein. :unsicher: iss ja wirklich nich viel wenn ich das hier so les :unsicher:.
 
  • Natalie
Unsere TÄ sagte abends wäre vielleicht nicht schlecht, da dieses Unmengen Wasser saufen oft zeitlich in relativer Nähe zur Einnnahme auftritt - sprich in den 3-6 Stunden danach. Sie sagte, wenn der Hund eh die Nacht durchpennt und nicht zum Saufen aufsteht, ist die Gabe abends evtl. eine gute Idee, um diese Nebenwirkung auzsuhebeln.

Bei einem Hund wie Shiwa, die eh jede Nacht 2 mal aufsteht zum Saufen, läge der Fall anders, da man dann kein Auge zu täte.

Außerdem gebe ich morgens Caniphedrin, Karsivan und Vitamin B und abends dann eben nur noch Karsivan und jeden zweiten Tag Predni. Also nicht so viel auf einmal.
 
  • steffi75
wo der dusty jetzt gespritzt wurde hat er danach zu hause viel gesoffen aber dann gehts. und der bekommt morgens karsivan vetmedin und ranitidin und abends vetmedin ranitidin und forthyron :unsicher:. da geb ich ihm das besser morgens denk ich weil er danach mehr säuft und abends dann durch pennt.:unsicher: hoff ich mal :rolleyes:.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Prednisolon jemand Erfahrungen?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten