Polizeit hält American Bulldog für Pitbull

  • Jules174
Kannst du auch nachweisen, dass die Vorbesitzer ihn auch nicht illegal eingeführt haben? Also dass er in D geboren ist?
Momentan kann ich das nicht direkt nachweisen, aber ich habe genug Infos das es nicht so ist. Er hat auch auf jeden Fall einen Deutschen Chip. Und ich habe auch noch ein paar andere Infos über die ich gerade den "Hobbyzüchter" versuche heraus zubekommen. Da mache ich mir keine Sorgen
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Jules174 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Yuma<3
Kannst du auch nachweisen, dass die Vorbesitzer ihn auch nicht illegal eingeführt haben? Also dass er in D geboren ist?
Das hat aber nichts mit der TE zu tun. Sobald sie ihn in D gekauft hat, ist es egal.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • DobiFraulein
Das hat aber nichts mit der TE zu tun. Sobald sie ihn in D gekauft hat, ist es egal.
Strafrechtlich für die TE, ja.
Aber für den Hund auch?
Oder könnte der bei illegaler Einfuhr noch eingezogen werden?

In Hinblick auf eine Quarantäne würde das ja jetzt eh keinen Sinn mehr machen
 
  • lektoratte
Aber wieso muss man bei einem in D gekauften und dort vorher angemeldeten Hund (naja, oder auch nicht, aber nicht mehr ganz jungen auf jeden Fall) direkt von “illegaler Einfuhr”ausgehen?

Erschließt sich mir nicht. :verwirrt:
 
  • Crabat
Sind sie bei mir auch. Weil sie bescheuert sind. Sorry.
Ich hatte ja den gleichen Heckmeck in Bayern, weil eine Streife gesagt hat Crabat wäre ein Pitbull. Und der HAT Papiere. Und sieht ja auch komplett anders aus.
Sie haben keine Ahnung und labern irgendeinen Müll. Und man muss als HH dann halt das Gegenteil beweisen, egal wie absurd die Anschuldigung ist.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • DobiFraulein
Aber wieso muss man bei einem in D gekauften und dort vorher angemeldeten Hund (naja, oder auch nicht, aber nicht mehr ganz jungen auf jeden Fall) direkt von “illegaler Einfuhr”ausgehen?

Erschließt sich mir nicht. :verwirrt:
Da es - egal wie weit hergeholt - von der Polizei in den Raum gestellt wurde und daher vermutlich auch überprüft werden wird.

Und da die TE das vermutlich gar nicht hundertprozentig wissen kann, wäre ja zumindest interessant, was passieren könnte

Andererseits hat die TE den Vermehrer ja anscheinend zumindest im Netz ausgemacht. Insofern scheint die illegale Einfuhr der ursprünglichen Erwerber doch recht abwegig
 
  • lektoratte
Ja, dass die Polizei daa zuweilen tut - glaube ich sofort.

Aber wenn die das jetzt weitergeben - was passiert dann?

Ist man mit einem Kaufvertrag aus D aus dem Schneider, tun es die Papiere, der Chip?
 
  • Crabat
Wird Weidemann dann klären.
Bei mir war es halt so, dass ich bei der Vorladung/ Vernehmung
gesagt habe, ich hätte gerne noch den Dienststellenleiter gesprochen. Und mit dem habe ich dann über die mangelnde Sachkenntnis seiner Schäfchen gesprochen. Danach war das alles nicht mehr so brisant.
 
  • Yuma<3
Strafrechtlich für die TE, ja.
Aber für den Hund auch?
Oder könnte der bei illegaler Einfuhr noch eingezogen werden?

In Hinblick auf eine Quarantäne würde das ja jetzt eh keinen Sinn mehr machen
Ja, aus direkter Erfahrung.

Quarantäne macht man wegen der Impfungen, das hat eher mit der zu jungen einfuhr zu tun und ist Rasseunabhängig.
Ich hätte ebenfalls auf (mangelnde) sachkunde plädiert und würde verlangen, den Sachverhalt von der Hundestaffel begutachten zu lassen.
 
  • Crabat
Das kann man leider nicht verlangen. Man kann darum bitten.
Möglicherweise brüllen sie einen dann aber an, dass man ihnen nicht sagen darf wie sie ihren Job machen sollen. :) :clown:
 
  • snowflake
Das hat aber nichts mit der TE zu tun. Sobald sie ihn in D gekauft hat, ist es egal.
Ist das so? Wieso wird dann in diesem Forum immer geschrieben, dass ein Hund, der von einer TS-Orga illegal eingeführt wird, dem Käufer wieder abgenommen wird, wenn es auffliegt? Der hat ihn doch dann auch erst in D gekauft?
 
  • Yuma<3
Man sollte den Ton selbstverständlich entsprechend wählen. Bitten ist ein passenderes Wort, meint das selbe was ich meinte.
 
  • Lille
Manche Leute lassen sich auch im freundlichen Tonfall nicht gerne sagen, dass sie oder Kolleg*innen den Job nicht richtig machen. Aus Prinzip. :)
Ein Stück weit kann ich das auch nachvollziehen.
Ich meine das übrigens berufsunabhängig, habe selbst schon erlebt, dass Leute da sehr dünnhäutig sind und man plötzlich gar nicht weiß, wie einem geschieht :surrender:

@Jules174 hast Du denn Herrn Weidemann kontaktiert?
 
  • Crabat
Wenn die schon eine Vollbremsung machen und im Laufschritt ankommen, kann man mMn nur selten das Blatt noch wenden.
In meinem Fall war es auch eine Anwärterin. Ihr älterer Kollege war entspannter, aber sie sollte den „Fall“ wohl alleine machen. Pech für mich.
 
  • lektoratte
Ist das so? Wieso wird dann in diesem Forum immer geschrieben, dass ein Hund, der von einer TS-Orga illegal eingeführt wird, dem Käufer wieder abgenommen wird, wenn es auffliegt? Der hat ihn doch dann auch erst in D gekauft?

Wenn der Hund nur zum Zweck der Übernahme, „auf Bestellung des zukünftigen Besitzers“, eingeführt wird, liegt möglicherweise ein anderer Sachverhalt vor, als wenn ein Hund ins Land kommt, dort zweimal verkauft wird, und dem dritten Besitzer wegen „illegaler Einfuhr“ entzogen wird?
 
  • Crabat
Vorallem kann man dann die genaue Herkunft noch nachvollziehen und den Hund zurücksenden.
 
  • Jules174
Ich kenne nur solche Fälle bei denen sich der Auslandshund als Listenhund-Mix entpuppt hatte als er ausgewachsen war und diese ihn aber mit Auflagen behalten durften. Da eh nur ein kleiner Anteil enthalten war und es kaum ersichtlich war. Ich denke wenn es sich um Junghunde handelt oder Erwachsenetiere bei denen es sich offensichtlichen um einen Listenhund/Mix handelt und dieser trotzdem vom TS eingeführt wird, dass diese dann wieder eingezogen wird. Das ist ja dann auch illegale Einfuhr:gruebel: Aber anderes Thema
 
  • Jules174
Wegen illegaler Einfuhr mache ich mir bei ihm aber wirklich keine Sorgen. Ich halte momentan nur die Augen offen ob es nicht eine neue Anzeige gibt mit Welpen von der Person, dann könnte man ja mal hinfahren. Nach Wurf März 2020 und März 2021 folgt bestimmt ein dritter..... Falls ich etwas neues von der Polizei weiß gebe ich bescheid. Danke euch allen noch mal.
 
  • Jules174
@Crabat ich kann nicht glauben dass sie dachten deiner ist ein Pitbull :eek: . Könnte auch daran liegen, dass die lieben Printmedien ja immer irgend einen Hund neben die brutalen Schlagzeilen klatschen müssen.
Ach und hier gab es im Umkreis in den letzten Monaten sehr viele Beschlagnahmungen von illegal eingeführten Listenhunden, vielleicht haben sie deswegen davon geredet.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Polizeit hält American Bulldog für Pitbull“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten