Polizeit hält American Bulldog für Pitbull

  • MadlenBella
Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, ich denke bei den Gen-Tests gibts auch viele schwarze Schafe, vielleicht machen die mit Recht ihren eigenen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi MadlenBella :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Cherry
Von dieser Kontrolle kommt jetzt doch eh nichts weiter? Oder hab ich das falsch verstanden? Es hat sich für mich so gelesen, dass das mit der Kontrolle erledigt wäre und Du einfach für die Zukunft abgesichert sein möchtest? Vielleicht besteht dann die Möglichkeit auf ein einfaches Rassegutachten.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • lektoratte
Nein, die Polizei hat Fotos gemacht und so weiter - da wird mit Sicherheit irgendwas nachkommen.
 
  • MadlenBella
Ein Rassegutachten vor der Aufforderung bei einem selbst ausgesuchten (aber anerkannten!) Gutachter ist trotzdem keine schlechte Idee.
 
  • Jules174
Von dieser Kontrolle kommt jetzt doch eh nichts weiter? Oder hab ich das falsch verstanden? Es hat sich für mich so gelesen, dass das mit der Kontrolle erledigt wäre und Du einfach für die Zukunft abgesichert sein möchtest? Vielleicht besteht dann die Möglichkeit auf ein einfaches Rassegutachten.
Nein, die haben Personalien aufgenommen. Ich muss jetzt die Rasse nachweisen, EU-Heimtierausweis ist ihnen wohl zu wenig. Ich erfahre von Ihnen wie es weitergeht meinten Sie. Da ein Gentest hier im Kreis üblich ist würde mich das nicht wundern wenn das als nächstes kommt.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • matty
Eh ich vorauseilend etwas machen würde, was nichts bringt oder gar schadet, würde ich mich beraten lassen, wie es am einfachsten geht, auch welche Art der Rassebestimmung für euch sinnvoll ist. Bei dem Anwalt gibt es jetzt schon Jahrzehnte lange Erfahrung.
Ich habe Rassegutachten für meine Hunde in anderem Bundesland schon ein paar Mal gemacht.
 
  • Jules174
Vielen Dank. Ich werde mich dann erstmal beraten lassen und mich aber gleichzeitig über die Gutachter hier im Umkreis informieren. Frage mich aber auch wie Aussagekräftig ein Gutachten bei einem 10 Monate altem Hund ist. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass ich irgendwie die Hundeeltern von ihm herausfinden kann. Damit müsste das Thema doch dann geklärt sein wenn man nachweisen kann wo er herkommt?
 
  • kitty-kyf
Vielen Dank. Ich werde mich dann erstmal beraten lassen und mich aber gleichzeitig über die Gutachter hier im Umkreis informieren. Frage mich aber auch wie Aussagekräftig ein Gutachten bei einem 10 Monate altem Hund ist. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass ich irgendwie die Hundeeltern von ihm herausfinden kann. Damit müsste das Thema doch dann geklärt sein wenn man nachweisen kann wo er herkommt?
Nein. Wenn die Eltern nicht beide anerkannte Papiere haben, nützt dir das leider überhaupt nichts.
 
  • Coony
Nein. Wenn die Eltern nicht beide anerkannte Papiere haben, nützt dir das leider überhaupt nichts.

Nicht ganz richtig.
Anders als die Gentests zur Rassebestimmung (die ja in Sache so gar nicht funktionieren können), funktionieren die Tests zur Elternschaftbestimmung sehr gut
Wenn du also Proben beider Elterntiere bekommen kannst, ist der Drops gelutscht.

Ich würde nach den Bildern übrigens alles tun, um den Hund optisch beurteilen zu lassen. Da schreit der Bulldog ganz laut hier, was beim Gentest zur Rassebestimmung eben anders ausgehen kann.
 
  • MadlenBella
Aber nur weil du weißt, wer die Eltern sind, heißt es ja noch nicht, dass die Rasse feststeht?
Der Polizei sind ja die Eltern egal, die wollen die Rasse wissen.
Vielleicht haben die Eltern keine Papiere, dann könnten sie ja auch dubiose Pitbulls sein.
 
  • Candavio
Mein Tip...
Füße stillhalten und schleunigst Anwalt anrufen...
 
  • Coony
Aber nur weil du weißt, wer die Eltern sind, heißt es ja noch nicht, dass die Rasse feststeht?
Der Polizei sind ja die Eltern egal, die wollen die Rasse wissen.
Vielleicht haben die Eltern keine Papiere, dann könnten sie ja auch dubiose Pitbulls sein.

Die illegale Einfuhr wäre vom Tisch.
Sehen die Eltern auch nur so aus, wie der Hund auf den Bildern, ist auch der Kampfhund vom Tisch.

Wobei ich auch nicht davon ausgehe, dass das mit den Eltern klappt, klingt jetzt nicht so nach seriöser Zucht, auch wenn der Züchter nichts für den Weg eines Welpen kann, wenn er mal ausgezogen ist.
 
  • kitty-kyf
Nicht ganz richtig.
Anders als die Gentests zur Rassebestimmung (die ja in Sache so gar nicht funktionieren können), funktionieren die Tests zur Elternschaftbestimmung sehr gut
Wenn du also Proben beider Elterntiere bekommen kannst, ist der Drops gelutscht.

Ich würde nach den Bildern übrigens alles tun, um den Hund optisch beurteilen zu lassen. Da schreit der Bulldog ganz laut hier, was beim Gentest zur Rassebestimmung eben anders ausgehen kann.
Was will ich denn mit den Eltern, wenn bei denen genauso im Raum steht sie könnten Kat 1 Hunde sein? Versteh ich nicht. Da müssten die Eltern schon deutlich anders aussehen oder eben Papiere haben, die belegen, dass es Ambulls sind, damit es einen Sinn ergibt die Abstammung nachzuweisen, oder?
 
  • MadlenBella
Ich sehe das wie @kitty-kyf .

Warum wäre bei Nachweis der Eltern der Kampfhund vom Tisch? Keiner weiß, wie die aussehen. Nachher ist nur ein Teil Bulldog und der andere tatsächlich Staff oder so, dann ist gar nichts vom Tisch.
 
  • lektoratte
Das Problem der angeblich illegalen Einfuhr wäre aber von Tisch. Der Rest ist in BaWü lösbar, die illegale Einfuhr wäre es nicht.

Edit… ich sollte richtig lesen.
 
  • Jules174
Ich habe von den Vorbesitzern nur Bilder von den Eltern gesehen, diese sehen nach AmBull aus. Es könnte ja sein, dass es von den Eltern irgendwas verwertbares gibt, auch wenn er aus einer Hobbyzucht ist. In RLP sind es ja Listenhunde. Aber das war auch nur so eine Idee. Ich tappe in der Richtung ja auch im Dunkeln. Konnte online anhand der Daten die ich habe nur andere Welpenfotos seiner Geschwister ausfindig machen. Diese haben teilweise auch diese typischen braunen Flecken bei den Bulldoggen. Aber bringt mir leider auch nichts. Ich werde mich jetzt mal Beraten lassen und hoffe einfach dass es etwas übereifrige Polizisten waren die sich überhaupt nicht mit Hunden auskennen. Einerseits haben sie mir ja unterstellt ich habe ihn bestimmt aus dem Ausland eingeführt und andererseits haben sie nicht geglaubt dass er noch nicht ausgewachsen ist:gruebel:. Ihr habt mir auf jeden Fall schon weitergeholfen, vielen Dank euch allen.
 
  • Jules174
Und dass ich ihn definitiv nicht illegal eingeführt habe kann ich ja nachweisen. Ich wollte in dem Anfangstext damit nur erklären, dass die zwei mit allerlei Aussagen um sich geworfen haben und dadurch die Situation noch seltsamer wurde
 
  • lektoratte
Es gibt übrigens auch in einigen Bundesländern Regelungen, aber der wievielten Generation ein Listenhundemix kein "Listenhund" mehr ist... aber da kann dir Herr W. mit Sicherheit auch weiterhelfen.
 
  • snowflake
Und dass ich ihn definitiv nicht illegal eingeführt habe kann ich ja nachweisen.
Kannst du auch nachweisen, dass die Vorbesitzer ihn auch nicht illegal eingeführt haben? Also dass er in D geboren ist?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Polizeit hält American Bulldog für Pitbull“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten