Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Koennen Krebse / Hummer Schmerz empfinden?

  1. Also "meine" Hummer kommen aus Kanada und da lese ich z.B.:

    Kulinarisch ist die Methode, lebende Hummer im Kochwasser zu töten, schon überholt, denn die von der kanadischen Firma „Clearwater Seafood“ vor Jahren entwickelte Methode, Hummer in Millisekunden in einer Kammer mit 1.200 bar Druck zu töten, sofort danach zu entdarmen und roh tiefzukühlen, bringt gleichwertige Spitzenqualitäten auf den Teller. Selbst geschulte Feinschmecker sind kaum in der Lage, das zubereitete Fleisch von frisch gebrühtem Tier und jenem „High Pressure Lobster“ zu unterscheiden.

    [AKTOR]=DETAIL&tx_ickochmonster_pi1[DRUCK]=PRINT&tx_ickochmonster_pi1[UID]=869&type=1

    Ist auch irgendwie logisch, man kann ja nun nicht täglich Unmengen von Hummern in einen Kochtopf versenken. Ab einer gewissen Menge werden sicher effektivere Tötungsarten angewandt.
    Und auch hier würden Leute, die das Ganze aus einer anderen Perspektive sehen, als dem ausschließlichen Tierschutz mit seinen oftmals sehr einseitigen Argumentationen, sicher differenziert urteilen:

    Kanadas indianische Ureinwohner, die sogenannten First Nations, haben erstmals einen eigenen Verarbeitungsbetrieb für Hummer in Betrieb genommen, meldet Fish Information & Services (FIS). Angehörige des Mikmaq-Volkes haben auf Prince Edward Island (PEI) mit Krediten der Bank von Montreal in Millionenhöhe die Minigoo Fisheries errichtet, wo 50 bis 75 Beschäftigte etwa sieben Monate im Jahr täglich bis zu 11.340 kg Hummer verarbeiten sollen, insbesondere für den Export. Der Betrieb werde eine Produktionserlaubnis als erste Hummer-Verbeitung beantragen, die ausschließlich den First Nations gehöre und von ihnen betrieben werde, teilte Häuptling Darlene Bernard mit. Sie widersprach Behauptungen, der Betrieb könne illegal sein, da seine Errichtung einem Vertrag zwischen der Provinzialregierung und dem Seafood-Produzenten Ocean Choice International zuwiderlaufe. Die Hummer-Rohware solle aber nicht ausschließlich bei eingeborenen Fischern gekauft werden. Der Aufsichtsrat der Minogoo Fisheries setzt sich aus Angehörigen der Lennox Island First Nations und Vertretern der Kommune zusammen. Die erwirtschafteten Gewinne sollen vor allem Infrastruktur- und Gemeinde-Projekten zugute kommen.



    Die Extrembeispiele vom Hummer, der lebend aus dem Kochtopf springt, werden gern als verallgemeinerndes Argument genommen, wenn man diese oder jene Verbote fordert.
     
    #41 HSH2
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Lebend aufschneiden -->> Hummer-Tötung: Aufregung um Berliner Sternekoch

    Promi-Koch Christian Lohse beschreibt in einem Magazin wie Hummer am besten zubereitet werden sollten – lebendig aufschneiden! Tierschützer empört...




     
    #42 Mausili

  4. Fünf Tierrechtsorganisationen fordern neues Gesetz für Hummer


    Bundesminister Schmidt soll Import und Verkauf lebender Hummer verbieten


    In einem Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt fordern die fünf Tierrechtsorganisationen MENSCHEN FÜR TIERRECHTE – Tierversuchsgegner Baden-Württemberg e.V., Animals United e.V., SOKO Tierschutz e.V., Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und die Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz einen besseren Schutz für Hummer...



     
    #43 Mausili
  5. go vegan
     
    #44 procten

  6. Fair-fish verlangt Tierschutzrechte für Crevetten


    Anders als etwa Hummer und Langusten unterliegen Crevetten nicht dem Tierschutzgesetz. Weil die kleinen Krebstiere neuerdings auch in der Schweiz gezüchtet werden, will der Verein fair-fish dies nun ändern...





     
    #45 Mausili
  7. ich finde es verdrehte wenn es erst darum geht zu belegen ob denn nun Schmerzen gespürt werden und nicht von vorneherein davon ausgegangen wird das Schmerzen gespürt werden bis eben das Gegenteil einwandfrei belegt werden kann oder eben nicht. So bischen vielleicht wie die Unschuldsvermutung bis eventuell das Gegenteil bewiesen wurde, nur halt andersrum.
     
    #46 Matthias W.

  8. Import von lebendem Hummer bald verboten?

    Im Detailhandel gibt es lebende Hummer zu kaufen. Daran stört sich der Verein Fair-Fish schon seit längerem. Nun erhält er Unterstützung der Vereinigung der Kantonstierärzte: Sie fordert ein Importverbot von lebenden Hummer...



    [​IMG]
     
    #47 Mausili

  9. Der Hummerkrieg an Brasiliens Küste


    Brasilien ist einer der wichtigsten Hummerexporteure Lateinamerikas. Hinter dem Feinschmeckerprodukt verbergen sich Gewalt und Misswirtschaft...



    [​IMG]
     
    #48 Mausili

  10. Studien zeigen: KREBSTIERE EMPFINDEN SCHMERZ UND ANGST


    Wie weist man ein Schmerzempfinden bei Tieren nach?

    Wenn man einen lebenden Krebs oder Hummer in kochendes Wasser wirft und das Tier anfängt verzweifelt zu zappeln, ist das dann nur ein Reflex oder ein Zeichen von Schmerz? Wir sind der festen Überzeugung, dass das Tier Schmerz empfindet, aber Wissenschaftler und Köche streiten sich seit Jahren. Wie die Zeitschrift „Science“ berichtete, definierten Wissenschaftler bereits im Jahr 2014, dass man ein Tier als schmerzempfindlich bezeichnen kann, wenn es unter anderem sein Verhalten dahingehend ändert, dass es versucht, weitere Schmerzen zu meiden, zum Beispiel durch erhöhte Vorsicht. Auch physiologische Veränderungen, wie eine erhöhte Ausschüttung von Stresshormonen, kann ein Schmerzempfinden nachweisen...



    [​IMG]
     
    #49 Mausili

  11. Bund verstärkt Tierschutz


    TIERSCHUTZ ⋅ Gourmet-Tempel müssen die Küchen neu organisieren: Hummer, Langusten und Krabben sollen künftig betäubt werden müssen, bevor sie im Kochtopf landen. Das will der Bund mit einer Verordnungsänderung durchsetzen...





    Am Besten waere es doch, keine Hummer zu essen, denn die Kontrolle dieser Massnahmen erscheint mir sehr schwierig


    [​IMG]
     
    #50 Mausili

  12. «Die Hummer zu betäuben, wird zu teuer»


    Panzerkrebse wie Hummer dürfen neu nur noch betäubt im Kochtopf landen. Gastronomen sind nicht erfreut.

    Hummerfleisch gilt unter Geniessern unumstritten als Delikatesse. Doch: Für die Gaumenfreude der Menschen müssen die Krustentiere oft leiden. Sie werden in vielen Küchen bei lebendigem Leib gekocht, bis zum Tod können einige Minuten vergehen. Nun hat der Bund entschieden: Hummer und Co. müssen neu vor dem Garen im Kochtopf betäubt werden...



    Vielleicht koennte man die Tiere einfach in Ruhe & leben lassen [​IMG]


    [​IMG]
     
    #51 Mausili

  13. Tierquälerei oder nicht? Berliner Hummer-Händler klagt gegen Auflagen des Bezirksamtes

    Können Hummer Schmerzen empfinden? Leiden die Tiere, wenn sie zusammengepfercht und mit zusammengebundenen Scheren in einem Wasserbecken auf einen Käufer warten? Zu diesem Thema wird am nächsten Mittwoch ein Gutachter vor dem Verwaltungsgericht gehört. Hintergrund ist die Klage eines großen Einkaufsmarktes in Spandau, der gegen Auflagen des Bezirksamtes zum Verkauf von Hummern vorgeht...



    [​IMG]
     
    #52 Mausili

  14. Gericht erkennt Leiden der Hummer an

    Hummer gehören zu den wenigen Tierarten, die in Deutschland lebendig als Lebensmittel verkauft werden dürfen. Ihr Transport und ihre »Hälterung«, also die Aufbewahrung lebender Tiere, erregt immer wieder Anstoß – auch bei Tierärztinnen und Tierärzten. Ein Berliner Veterinäramt hatte einem Händler dazu Auflagen gemacht, die dieser nicht akzeptieren wollte...



    [​IMG]
     
    #53 Mausili

  15. Verbot des Verkaufs lebender Hummer gefordert – Klage gegen die Stadt Düsseldorf eingereicht


    Unterstützt von der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz, hat Animal Rights Watch (ARIWA) bei der Veterinärbehörde Düsseldorf einen Antrag auf Untersagung jeder Lebendhaltung von Hummern im Stadtgebiet eingereicht. Der Grund: Die Veterinärbehörde hat bisher – wie viele andere deutsche Veterinärbehörden – die tierschutzwidrige Haltung und den Verkauf von Hummern im Lebensmittelgroßhandel bzw. bei gewerblichen Verkäufern nicht untersagt...



    [​IMG]
     
    #54 Mausili

  16. Verbot des Verkaufs lebender Hummer gefordert


    Klage gegen die Stadt Düsseldorf eingereicht

    Unterstützt von der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz, hat Animal Rights Watch (ARIWA) bei der Veterinärbehörde Düsseldorf einen Antrag auf Untersagung jeder Lebendhaltung von Hummern im Stadtgebiet eingereicht. Der Grund: Die Veterinärbehörde hat bisher – wie viele andere deutsche Veterinärbehörden – die tierschutzwidrige Haltung und den Verkauf von Hummern im Lebensmittelgroßhandel bzw. bei gewerblichen Verkäufern nicht untersagt...



    [​IMG]
     
    #55 Mausili

  17. Nein zu Importverbot für lebende Hummer


    Der Nationalrat will den Import lebender Hummer, Langusten und Krabben nicht verbieten. Er hat am Donnerstag eine Motion von Maya Graf (Grüne/BL) abgelehnt...



    [​IMG]
     
    #56 Mausili

  18. RespekTiere-AktivistInnen vor einem hummerführenden Restaurant festgenommen!


    2 RespekTiere-AktivistInnen wurden heute vor einem hummerführenden Restaurant in Wals bei Salzburg verhaftet und in polizeiliche Gewahrsam genommen! Grund der Verhaftung war die Verweigerung der Bekanntgabe der Identität, weiters wurde der Vorwurf der 'Störung der öffentlichen Ordnung' erhoben! Die TierschützerInnen sind inzwischen wieder auf freiem Fuß, ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze!...



    [​IMG]
     
    #57 Mausili

  19. Lasst uns gemeinsam Österreichs Restaurants 'HUMMERFREI' machen!

    Zur Vorgeschichte; März 2016, nach vielen Jahren der Ruhe - und einem der allergrößten Erfolge in der RespekTiere-Geschichte mit der Beendigung des Lebenhummerverkaufes und einem immens wichtigen UVS-Urteil in Österreich - mussten wir wieder eine diesbezügliche Anzeige machen!...



    Kennt Ihr ein Lokal wo Hummer serviert werden? Bitte schreibts uns!


    [​IMG]
     
    #58 Mausili

  20. DIE Erfolgsmeldung! - Von Kälbchen, Kaninchen, Schafe und vielem mehr!

    DIE Erfolgsmeldung des Tages: wenn das nicht schön ist – wir dürfen voller Freude vermelden, das von uns be-demonstrierte Restaurant in Salzburg/Wals wird nach seinem Betriebsurlaub ab dem 28. August keine lebenden Hummer mehr halten oder verarbeiten! Wir bedanken uns bei der Geschäftsführung für diesen Schritt und geben die Hoffnung nicht auf, andere Gaststätten werden sich ein Vorbild daran nehmen und ebenfalls schnellstmöglich diese schreckliche Tierquälerei beenden!...



    [​IMG]
     
    #59 Mausili

  21. Spar hadert mit Tierwohl-Glaubwürdigkeit...wir bitten um Ihre Meinung!


    Die Problematik rund um den Hummerverkauf von Spar im kroatischen Zadar ist eine schwierigere zu lösende als erwartet! Unseres Erachtens stellt der Konzern seine Glaubwürdigkeit um seine Tierschutzbestrebungen etwas aufs Spiel, indem er sich auf eine sehr oberflächliche Darstellung der Situation einlässt. Viel mehr Worte braucht es dazu nicht, wir bitten Sie nur, lesen Sie den doch recht interessanten Briefverkehr zwischen uns und der Unternehmenssprecherin Frau Mag. Berkmann; vielleicht möchten Sie dann auch einige Worte an Spar richten, um Ihren Gesichtspunkt einzubringen? Wer schreiben möchte: office(at)spar.at!...



    [​IMG]
     
    #60 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Koennen Krebse / Hummer Schmerz empfinden?“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden