Ich bin am Ende......brauche Hilfe zum Thema Füttern

  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Hi bxjunkie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 23 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
Zu dünn ist er nicht..und wenn er zuviel kackt, fütterst du minderwertiges Futter. Kauf mal ein gescheites oder barfe.
Also, da muss ich aber mal kurz einwerfen, dass z.B. mein Wawa auch so ein Etappenshicer is. Wenn wir 2Std unterwegs sind, kaggt der 4x. Die Portionen werden aber immer kleiner. Er bekommt dasselbe Futter wie die Franzi, die 1x am Tag kaggt.... Manchmal is das vielleicht auch ein bisschen vom Stoffwechsel abhängig, könnte ich mir vorstellen.
Ich finde aber auch, dass man bei diesem Hund für die extreme Futtermenge zuviel Knochen sieht. Würde ein Blutbild machen lassen.
 
Also, da muss ich aber mal kurz einwerfen, dass z.B. mein Wawa auch so ein Etappenshicer is. Wenn wir 2Std unterwegs sind, kaggt der 4x. Die Portionen werden aber immer kleiner. Er bekommt dasselbe Futter wie die Franzi, die 1x am Tag kaggt.... Manchmal is das vielleicht auch ein bisschen vom Stoffwechsel abhängig, könnte ich mir vorstellen.
Ich finde aber auch, dass man bei diesem Hund für die extreme Futtermenge zuviel Knochen sieht. Würde ein Blutbild machen lassen.
Meine kackt 2 mal am Tag, sie wird gebarft..Grumpy bekommt ein hochwertiges TroFu und macht ebenfalls nur 2x am Tag ;) Je mehr hinten rauskommt, desto weniger bleibt für den Organismus..isso.
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Naja, bei riesigen Futtermengen kommt halt auch mehr raus, das sagt nicht mal per se was über die Verwertung aus. ABER wenn der Hund trotz dieser Futtermengen so schlecht aussieht, verwertet er das Futter halt entweder nicht oder ist nicht gesund. 3 kleine Haufen am Tag finde ich jetzt auch nicht grundsätzlich viel, 3 Riesenhaufen sind wieder was anderes. Meine machen 1-2 Mal mit Trockenfutter, wenn wie allerdings lange unterwegs sind, wird auch schonmal ein Zusatzhäufchen rausgepresst.
 
Aha..naja ich halte von Nassfutter ausschliesslich nichts. Davon abgesehen, sie macht ja hier den Alarm, ich würde deshalb einfach mal ein anderes Futter ausprobieren. Der Hund ist nicht zu dünn und sieht nach meinem Dafürhalten auch nicht krank aus, also bevor das die ganz große Diagnostik aufgefahren wird, kann man es doch erstmal mit einem besseren Futter probieren.
 
Meine zwei barfe ich auch. Beim Wawa is das aber schon immer so, egal was ich füttere. Ich denke schon, dass der ein bisschen nen anderen Stoffwechsel hat....:gruebel:
 
Naja, bei riesigen Futtermengen kommt halt auch mehr raus, das sagt nicht mal per se was über die Verwertung aus. ABER wenn der Hund trotz dieser Futtermengen so schlecht aussieht, verwertet er das Futter halt entweder nicht oder ist nicht gesund.
Yep ok..ihr wisst das natürlich besser als ich, sorry ich bin schon raus aus dem Thema.
 
Aha..naja ich halte von Nassfutter ausschliesslich nichts. Davon abgesehen, sie macht ja hier den Alarm, ich würde deshalb einfach mal ein andeeres Futter ausprobieren. Der Hund ist nicht zu dünn und sieht nach meinem Dafürhalten auch nicht krank aus, also bevor das die ganz große Diagnostik aufgefahren wird, kann man es doch erstmal mit einem besseren Futter probieren.
und mehr Bewegung. Das ist doch ein junger Hund! Der sollte ordentlich Hühnerschenkel an den Hinterbacken haben und überhaupt

All das war ein Hundeliebhaber mit seinem Hund macht........
scheint a weng wenig zu sein
 
Also ich finde ihn zu dünn und damit er Muskeln bekommt muss er ja auch erstmal etwas zunehmen. Bizou war auch mal ziemlich dünn und hatte kaum Muskeln obwohl sie viel Bewegung hatte...
Sind in dem Nassfutter denn Kartoffeln drin? Gibt ja auch diese reinen Fleischdosen.
Und kommt selbst kochen oder barfen für dich in Frage? Wenn nicht würde ich an deiner Stelle auf Trockenfutter umstellen, eins mit hohem Fleischanteil, ohne Getreide.
 
Also ich finde ihn zu dünn und damit er Muskeln bekommt muss er ja auch erstmal etwas zunehmen. Bizou war auch mal ziemlich dünn und hatte kaum Muskeln obwohl sie viel Bewegung hatte...
Sind in dem Nassfutter denn Kartoffeln drin? Gibt ja auch diese reinen Fleischdosen.
Und kommt selbst kochen oder barfen für dich in Frage? Wenn nicht würde ich an deiner Stelle auf Trockenfutter umstellen, eins mit hohem Fleischanteil, ohne Getreide.
Warum muss er zu nehmen um Muskeln aufzubauen?
Ich würd nur drauf achten dass er nicht mehr abnimmt.
 
Warum muss er zu nehmen um Muskeln aufzubauen?
Ich würd nur drauf achten dass er nicht mehr abnimmt.

Weil man nicht aus nix Muskeln aufbauen kann. Und wenn er mit über 1.5 kg trockenfutter am Tag so ausschaut, wird er bei gleichbleibender Ernährung und mehr spocht auch nicht besser werden. Es muss ja Substanz bzw verwertbare Grundlage (Nahrung) da sein um Muskeln zu bilden
 
Ich finde ihn wie gesagt zu dünn, deshalb macht es schon Sinn zu schauen welches Futter er gut verwertet und dass er erstmal nicht mehr so ein Gerippe ist. Vllt reicht die momentane Bewegung ja vollkommen aus wie damals bei Bizou, mit dem richtigen Futter hat sie erst zugenommen und bei gleicher Bewegung wie vorher Muskeln aufgebaut.
 
Ach und du solltest ihn natürlich gesundheitlich durchchecken lassen, evtl bei einem anderen Tierartz
 
Weil man nicht aus nix Muskeln aufbauen kann. Und wenn er mit über 1.5 kg trockenfutter am Tag so ausschaut, wird er bei gleichbleibender Ernährung und mehr spocht auch nicht besser werden. Es muss ja Substanz bzw verwertbare Grundlage (Nahrung) da sein um Muskeln zu bilden
Nassfutter. 1,5kg Nassfutter ist ja erstmal n haufen Wasser.

Ich find ihn auch zuwenig bemuskelt. Mehr Bewegung würde ihm sicher nicht schaden. Nur schon um die Gelenke zu stabilisieren. Da kommt ja noch etwas Masse im nächsten Jahr. Man sieht ja leider viel zu viele fette Hunde, so soll es dann auch nicht sein.

Rinti ist sicher kein schlechtes Futter, nur halt für deinen scheinbar nicht das richtige. Bevor du da jetzt Fett oder Kohlehydrate zufütterst, würd ich einen Futterwechsel machen. Entweder auf ein gutes Trofu (möglichst ohne Geschmackszusätze und solchen Müll und an oberster Stelle auf dem Inhalt gehört Fleisch hin) Da gibts so viele gute Marken, da findet man auch zahlbare hochwertige Futter. Markus Mühle usw.
Dann sollte auch sein Fell besser werden.
Alternative wäre eine Tierernährungsberatung.
Wenn er gesundheitlich richtig gecheckt wurde, kanns ja nur am Futter liegen.
 
Maya(12,5-13kg) hat von 800g Rinti (allerdings sensibel wg Allergien) auch abgenommen und es kam deutlich zuviel hinten raus. Jetzt bekommt sie schon ewig Platinum Nassfutter, 1x375g Tetra Pack am Tag, kackt deutlich weniger und hält ihr Gewicht. Zwischendurch gibts immer mal rohen Pansen, Huhn, Ente mit Kartoffeln und Gemüse.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ich bin am Ende......brauche Hilfe zum Thema Füttern“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

cleo318
Hier hatte wir auch mal darüber geschrieben.. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
12
Aufrufe
8K
shila07
shila07
Mäusschen-warum???
hmmm hört sich ganz legga an ... werd ich mir mal notieren ;)
Antworten
11
Aufrufe
5K
baghira226
baghira226
Grinschy
Danke , bei mir regnet es seid dem 23. Dezember rein :-(
Antworten
3
Aufrufe
408
Grinschy
A
Bei mir ist es umgedreht. Alle schlechten Erfahrungen habe mit TK in Bin. Und BB gemacht.
Antworten
30
Aufrufe
6K
matty
M
Ja, hätte ihn aber da nicht gebraucht, mein Lümmel buckelte vor mir rum wie ein Mustang, da ich die Leine ja erstmal nicht straff halten wollte. Es ist im Moment noch der Maulkorb vom Tierarzt hole am Donnerstag meinen bestellten Colori im Laden bei Frankfurt ab. Er wird ihn auch nicht überall...
Antworten
13
Aufrufe
1K
Meisterdieb
M
Zurück
Oben Unten