Eine kurze Vorstellung und gleich eine Frage

  • Pennylane
Hier ist mal der Link zu Sunny. Ich hoffe das es erlaubt ist.
Hoffentlich ist die noch unkastriert. Von Frühkastrationen halte ich gar nix.

Aber sehr putzig, der kleine Knopf

Edit:
Ich würde sie auch auf dem Heimweg mitnehmen. Wird aufregend genug
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Pennylane :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • MadlenBella
In der Beschreibung steht, dass sie bei Abgabe kastriert ist.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Pennylane
Das habe ich gelesen. Vielleicht dachten sie nicht, dass sie so schnell "weggeht"

Sie ist erst 7 Monate!
 
  • Candavio
Mit Zabaione wäre das ein absolutes NoGo gewesen.
Obwohl er in der Auffangstation, kein normales TH !!, schon einiges an Menschenkontakt hatte und auch Leine und Geschirr kannte, hat er sich dann hier auf der PS erstmal für fast zwei Wochen unter die offene Klappe der Spülmaschine verkrochen.
An Gassi gehen war garnicht zu denken, seine Geschäfte hat er nachts im Garten erledigt, den er durch die Hundeklappe aufsuchen konnte.
Jetzt stellt euch vor ihn hättet ihr mit dem WM abholen wollen...
Kein Gedanke...
 
  • snowflake
Wir suchen nun für Sunny eine Familie, die ihr ganz viel Zeit lässt, damit sie sich in Ruhe an ihre Menschen und an die fremde Umgebung gewöhnen kann. Danach sollte Sunny so weit sein, dass sie zusammen mit Frauchen und Herrchen das Hunde-Einmaleins lernen kann. Sunny würde sich auch riesig freuen, wenn sie ihre Menschen beim Spazierengehen begleiten dürfte, denn sie hat einmal gehört, dass es riesigen Spaß macht, wenn die Menschen an die frische Luft gehen, und ihre vierbeinigen Schätzchen dabei sind.
Nehmt sie besser auf dem Heimweg mit. Sie kennt keine Spaziergänge, also wohl auch kein an der Leine gehen, und sie braucht ganz viel Zeit, um sich an euch zu gewöhnen. Kein Hund für einen WoMo-Urlaub in diesem Stadium!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • snowflake
Was die Kastration betrifft, schließe ich mich @Pennylane an. Versucht zu verhandeln, ob ihr sie unkastriert mitnehmen könnt, weil sie noch zu jung ist. Ggfs mit Kastrationsauflage wenn sie erwachsen ist.
 
  • snowflake
Was das Geschirr angeht wurde uns versprochen das sie ein passendes bereits um hat.
Es gibt Vereine, die ihre Hunde tatsächlich mit Sicherheitsgeschirr abgeben. Das sollte sich vorab klären lassen. Ist es nur ein normales Geschirr, nehmt unbedingt ein eigenes Sicherheitsgeschirr mit.
 
  • Grisu1965
Wir bekommen sie unkastriert das ist schon geklärt. Wir werden sie auf jeden Fall da abholen denn den Tiertransport im Sammeltaxi möchten wir ihr ersparen.
 
  • Grisu1965
Ich verstehe echt nicht was gegen eine kastration sprechen sollte. Unsere Katzen sind auch alle kastriert worden wenn sie alt genug dafür waren.
 
  • snowflake
Das ist in diesem Forum ein immerwährendes Streitthema. Muss man sich nicht zwingend drauf einlassen. ;)
 
  • Crabat
Ich verstehe echt nicht was gegen eine kastration sprechen sollte. Unsere Katzen sind auch alle kastriert worden wenn sie alt genug dafür waren.
Für Euch als Neuhundehalter die den Hund nun erstmal abholen müssen, ist das Thema noch nicht relevant. :)
Die Kastration ohne medizinischen Grund ist insgesamt ein kontrovers diskutiertes Thema, nicht nur in diesem Forum.
 
  • Candavio
Wir bekommen sie unkastriert das ist schon geklärt. Wir werden sie auf jeden Fall da abholen denn den Tiertransport im Sammeltaxi möchten wir ihr ersparen.
Bin ich ausnahmsweise nicht eurer Meinung.
Sammeltransporte sind vielleicht nicht "schön", aber sicher !!
Bei einem seriösen Verein mit den nötigen Traces-Papieren, Impfungen, ausreichend Pausen mit Wasser und ggf. sogar Pieseln in einem gesicherten Bereich.
Habt ihr die Papiere, die Impfungen, wie wollt ihr das mit den Piesel-Pausen halten, wenn sie Leine und Geschirr noch nicht kennt.
Noch dazu wo sie weder euch, noch Auto fahren oder die Pausen-Gegend kennt.
Dazu könnte sie vom Fahrt-Stress Durchfall kriegen oder erbrechen.
Schnell mal anhalten, Türen auf, putzen und lüften ist dann auch nicht...
An der Grenze will jemand Papiere und Hund sehen, bitte draussen, auch kaum machbar...
Lasst das mit dem Abholen, die Maus wird das "Sammeltaxi" schon überleben, wie Tausende anderer vorher und später auch.
Genießt euren Urlaub und nehmt die Maus dann schön erholt und mit frischen Kräften hier in Deutschland in Empfang.
 
  • MadlenBella
Wer kontrolliert denn an der Grenze?

Ne, ich find das selbst mitnehmem auch besser.
Da kann mn individuell auf einen Hund eingehen.
 
  • Candavio
Wer kontrolliert denn an der Grenze?

Ne, ich find das selbst mitnehmem auch besser.
Da kann mn individuell auf einen Hund eingehen.
Zöllner... ;)
Ne, ernsthaft, wir sind mit Polly öfters in Ösitanien zum Wandern gewesen und die österreichischen Zöllner wollten öfters Polly's Papiere und einige Male auch sie selber sehen.
Grade in der Urlaubsreise-Zeit, weil da eben viele Hunde ungeimpft illegal einreisen, so damals einer der uniformierten Herren auf meine Nachfrage.
 
  • DobiFraulein
Zöllner... ;)
Ne, ernsthaft, wir sind mit Polly öfters in Ösitanien zum Wandern gewesen und die österreichischen Zöllner wollten öfters Polly's Papiere und einige Male auch sie selber sehen.
Grade in der Urlaubsreise-Zeit, weil da eben viele Hunde ungeimpft illegal einreisen, so damals einer der uniformierten Herren auf meine Nachfrage.
Also wenn Du Österreich meinst - da bin ich noch nie kontrolliert worden.
So wie bei mir überhaupt noch nie jemand einen Impfpass eines Hundes im Auto an einer Grenze sehen wollte.
 
  • matty
Ist das schon sehr lange her oder wo kamen die ÖS-Zöllner nach Abschaffung der Grenzkontrollen her? Ich hatte immer alles dabei, aber nie wurde etwas geprüft. Kroatien ist ja ebenfalls EU, also ohne Zollkontrollen.
Aber mobil ist eine Kontrolle natürlich immer möglich.
 
  • toubab
Ich wurde erst einmal im leben nach papieren gefragt bei ein (damals noch existierenden) grenzübertritt, weil wir das auto voll azawakhs hatten und zu einem rennen unterwegs waren. Sie meinten das wir die hunden in frankreich verkaufen wollten, gott sei dank kam hinter uns das auto mit die zeitmessung an bord Und konnte das bestaetigen. Eigentlich haetten wir zoll zahlen sollen für jeden hund “weil das sicher sehr teuere hunden sind”. Sonnst ist mit das nie im leben passiert, kein mensch wollte je etwas sehen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Eine kurze Vorstellung und gleich eine Frage“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten